Andalucia Bike Race: Hermida und van Houts siegen souverän [Update]

Dieses Thema im Forum "Mountainbike News" wurde erstellt von vhy, 28. Februar 2012.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. vhy

    vhy Mitglied

    Dabei seit
    05/2010
    Diesen Artikel im Newsbereich lesen...

    Während sich ein Großteil der europäischen XC-Elite auf Zypern den Feinschliff für die olympische Saison holt, hat sich ein anderer Teil für dem Andalucia Bike Race den Vorzug gegeben. Da der Süden Spaniens um diese Jahreszeit bekanntermaßen mit milden Temperaturen lockt, mag dies kaum verwundern. Unter den Startern bei den Herren ragen die Namen der Merida-Multivan Fahrer José Hermida, Rudi van Houts und Hannes Genze heraus. Bei den Frauen können Sally Bingham und Milena Landtwing als Favoriten gelten.


    [02.03.2012 – 4. und 5. Etappe]

    Wie bereits an den Tagen zuvor waren José Antonio Hermida und Rudy van Houts die stärksten Fahrer im Feld. Auf den beiden letzten Etappen zeigten sie erneut ihre Dominanz und siegten schließlich vor ihren Merida-Multivan-Teamkolegen Genze und Kugler. Das bei den Herren lange Zeit auf drei liegende Duo Luis Albert da Costa und Tiago Ferreria Oliveira musste auf der vorletzten Etappe verletzungsbedingt die Segel streichen.

    Bei den Damen siegten Sally Bigham und Milena Landtwing. Sie konnten sich gegen die beiden Schweizerinnen Nathalie Schneitter und Sabrina Maurer sowie den Schwedinnen Asa Erlandsson und Kajsa Snihs durchsetzen.

    Clasificacion Etapa 5 Categorias



    Clasificacion Etapa 5



    Classificacion Etapa4




    [29.02.2012 – 3. Etappe]

    Auch auf der heutigen dritten Etappe waren es einmal mehr die Fahrer in den grün-schwarzen Trikots von Merida-Multivan, die den Ton angeben. Erneut fuhren Hermida und van Houts den ersten Teil der Strecke im vorderen Feld, bevor sie das Tempo erhöhten. Dieser Tempoverschärfung konnten lediglich ihre Teamkollegen Genze und Kugler sowie die ebenfalls stark fahrenden da Costa Leao Pint und Ferreria Oliveira folgen. Die Entscheidung brachte schließlich eine erneute Tempoverschärfung gegen Ende des Rennens. Mit lediglich 19 Sekunden vor dem Duo Genze-Kugler fiel der Vorsprung diesmal recht knapp aus.

    Ganz anders hingegen sah die Situation bei den Damen aus. Hier scheint keines der weiteren anwesenden Duo's Sally Bingham und Milena Landtwing Paroli bieten zu können. Wie bereits in den Tagen zuvor fuhren beide das Rennen von vorn. Im Ziel hatten sie letztlich über acht Minuten Vorsprung auf ihre schärfsten Konkurrentinnen, Nathalie Scheitter und Sabrina Mauerer. Die beiden Schwedinnen Asa erlandsson und Kajsa Snihs belegten den dritten Platz.

    Die heutige Etappe wurde von vielen als Transferetappe von Cordoba nach Jean betrachtet, welche die Fahrer durch das rauhe südspanische Hinterland führte. Die kommenden beiden Etappen werden schließlich die Entscheidung bringen und zeigen, wer vor der Kathedrale von Jaen das Grüne Trikot übergestreift bekommen wird

    Clasificacion E4




    [28.02.2012 – 2. Etappe]

    Heute stand die zweite Etappe des diesjährigen Andalucia Bike Race auf dem Programm. Wie bereits in den Tagen zuvor, zeigten sich Hermida und sein Partner van Houts von Beginn an stark. Beide lagen auf der 76km langen Strecken, welche die Fahrer diesmal rund um Cordoba führte, in Führung. Ein Platten, wenige Kilometer vor dem Ziel, verhinderte jedoch den Hattrick. Im Ziel konnten sich daher Hannes Genze und Andreas Kugler über den Sieg freuen. Hermida und van Houts mussten sich mit einem Rückstand von etwas mehr als einer anderthalben Minute mit Platz zwei begnügen. Auf dem Dritten Platz folgten die abermals stark fahrenden da Costa Leao Pint und Ferreria Oliveira.

    Anders als bei den Herren, konnten sich bei den Damen Sally Bigham und Milena Landtwing über ihren dritten Sieg in Folge freuen. Auch der zweite Platz glich dem vom Vortag. Die Schwedinnen Asa Erlandsson und Kajsa Snihs konnten sich hier gegen Rikke Kornvig und Helle Qvortrup durchsetzen. Nathalie Schneitter und Sabrina Maurer mussten sich diesmal mit dem vierten Platz zufrieden geben.

    Clasificacion E2




    [27.02.2012 – 1. Etappe]

    Wie bereits beim Prolog, zeigten sich Hermida und van Houts erneut in starker Verfassung. Auf der 78km langen 1. Etappe, die in Cordoba gestartet wurde und nach Jaen führte, konnten sie mit 3:01h die schnellste Zeit des Tages für sich verbuchen. Dahinter folgten mit einem Abstand von etwa einer halben Minute erneut Luis Alberto da Costa Leao Pint und Tiago Jorge Ferreria Oliveira. Hannes Genze und Andreas Kugler hatten auf Platz drei bereits einen Rückstand von über fünf Minuten.

    Bei den Damen verlief das Rennen ähnlich. Auch hier konnten sich mit Sally Bingham und Milena Landtwing die Siegerinnen des Vortags durchsetzen. Sie benötigten 3:59h Ihr Abstand zu den Zweitplatzierten Asa Erlandsson und Kajsa Snihs war dabei mit über sechs Minuten bemerkenswert. Auf Platz drei folgten mit über vierzehn Minuten Rückstand Nathalie Scheitter und Sabrina Mauerer.





    Clasificacion E1




    [26.02.2012 - Prolog]

    José Hermida und sein Partner Rudy van Houts haben den Prolog der 2012er Auflage des Andalucia Bike Race für sich entschieden. Auf der 34 km langen Strecke rund um Cordoba konnten sich beide vor Luis Alberto da Costa Leao Pinto und Tiago Jorge Ferreria Oliveira durchsetzen. Auf dem dritten Rang folgten Hannes Genze und Andreas Kugler.

    Bei den Damen waren Sally Bigham und Milena Landtwing am schnellsten unterwegs. Bei gehen als Gesamtwertungsführende auf die erste Etappe.





    Clasificacion Prologo




    Diesen Artikel im Newsbereich lesen...
  2. MTB-News.de Anzeige