Aufbau Ibis Mojo SLR - Eure Tips bitte

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Stefan H

    Stefan H

    Dabei seit
    09/2007
    Das mit dem Angleset ist wohl ein bekanntes Problem. Ich werde mal versuchen rauszufinden was CaneCreek dazu sagt..
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Dr. Hannibal

    Dr. Hannibal Evil never dies

    Dabei seit
    12/2003
    Wer hat jetzt ein leichtes SL-R? Bzw. wie leicht wurde es?
     
  4. sevens4

    sevens4

    Dabei seit
    01/2010
    Will mir am HD auch einen Angleset verbauen, was ist den das Problem mit dem knacken?
     
  5. joeruest

    joeruest

    Dabei seit
    11/2007
    Hi,

    Das Problem liegt an den zwei Lagerschalen, den sogenannten Gimbels. Die ledigen da ja zusätzlich ein und haben dann Spiel. Das ganze knackt dann. Zwei Möglichkeiten das Problem zu lösen gäbe es: 1. Kupferpaste zwischen die Gimbels , und zwar bis zum abwinken. 2. Lagerbefesticgungspaste ( oder so ). Nach dreimaligem Ausbau und wie gesagt reichlich Kupferpaste ist bisher Ruhe im Steuersatz.
     
  6. sevens4

    sevens4

    Dabei seit
    01/2010
    ok danke, dass kriege ich hin.
     
  7. joeruest

    joeruest

    Dabei seit
    11/2007
    Hi Doc,

    Also mein SLR in Größe L (DB 5 Silver) wiegt mit Digitalwaage genau 12,3 kg.

    Hier die Ausstattung:

    Fox Float RLC 140 Tapert 15 mm 2012
    Laufradsatz Easton Haven
    Reifen Nobby nic 2,25 snake Skin Evo tubless, kein Schlauch
    Bionicon chainguide 2.0
    Bremsen XT 180/180. 2012
    Schaltung XT komplett
    Kassette XT 11-36 10 Fach
    Kurbel XT 24 / 36 (SLX Kettenblätter)
    Lenker Easton haven 710 Riser
    Griffe Ibis Lockon
    Vorbau Sytace 60 mm
    Sattel Wtb pure
    Stütze RS Reverb
    Pedale Wellgo Titanium Flats
    Rahmenschutz Ibis
    Kettenstrebenschutz Ibis
    Steuersatz Cane Creek Angelset

    Nach meiner Alpenquerung müssen Die Nobby's den Fat Alberts weichen. Dann wird es wieder ein bischen schwerer. außer den Reifen, kein Leichtbau....
     
  8. Dr. Hannibal

    Dr. Hannibal Evil never dies

    Dabei seit
    12/2003
    Danke, vom Gewicht her geht aber noch einiges! ;)
     
  9. joeruest

    joeruest

    Dabei seit
    11/2007
    Jou das, ist mir klar. mir geht es da nicht so um das Gewicht........Das geht ja auch gut ins Geld.
     
  10. Brunox

    Brunox

    Dabei seit
    10/2002
    Hallo zusammen,

    in diesem Threat bin ich neu. Seit Donnerstag habe ich einen neuen SL-R Rahmen in Grau. Er soll in den nächsten Monaten zu einem gediegenen Touren- und Alpencrossbike aufgebaut werden. Hier bin ich bestimmt richtig, wenn ich bei der einen oder anderen Angelegenheit nicht weiter weiß :daumen::daumen:

    IMG_4253.

    Die erste Überlegung, die mich aktuell bewegt, dreht sich um die Laufradgröße. Liteville hat die 650B (vorne) / 26-Zoll (hinten)-Kombination kürzlich vorgestellt. Klingt sehr vernünftig. Diese könnte ich mir am SL-R mit der neuen RS Revelation-Gabel (140 mm) sehr gut vorstellen. Oder ist das Murks?

    Ich würde mich freuen, wenn Ihr Eure Ansichten dazu kurz posten könntet... ;);)

    Christian.
     
  11. Bubba.

    Bubba. Schlabberbux!

    Dabei seit
    02/2002
    Mich würde - vorsichtig ausgedrückt - mal interessieren, welchen Vorteil ein geringfügig größeres Vorderrad bringen soll... gerade an einem Bike für Touren und Alpencross. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es da einen gravierenden Unterschied zur Kombination 26"/26" gibt. Aber vielleicht hat hier jemand eigene Erfahrungen damit gemacht.
    Dafür würde sprechen, dass der Wechsel in beider Richtungen relativ schnell und ohne Probleme durchführbar wäre. Also spricht eigentlich, so gesehen, nichts dagegen, es einfach mal auszuprobieren - vorausgesetzt, Du bist bereit, Dir auf gut Glück ein hochwertiges Laufrad einzeln zu kaufen bzw. als Ergänzung zu einem 26er Satz.
     
  12. Brunox

    Brunox

    Dabei seit
    10/2002
    ... eben, das interessiert mich ja auch. Mit größeren Laufrädern rollt das Bike besser über kleine Hindernisse. Das habe ich nach dem Neunundzwanzigermarketinghype gelernt. Aber was zu groß ist ist einfach zu groß, und deshalb finde ich 650B durchaus interessant. So bleibt die Frage, ob der geringfügige Vorteil so gravierend ist, dass ich ihn mit einem Mehrgewicht von etwa 250g an der Front erkaufen sollte?

    Christian.
     
  13. Kurtchen

    Kurtchen Trailfinder

    Dabei seit
    12/2003
    Ich bin mal ein Trek mit vorne 29 Zoll und hinten 26 Zoll gefahren das war dann zwar ein Hardtail aber auch irgendwie komisch. Wenn du willst kann ich dich mal weitervermitteln ich denke du solltest das vorher mal irgendwo probieren um die Kombi mal zu testen. Auch wenn es kein Mojo ist man kann man sich vielleicht dadurch ein besseres Bild machen.

    Gruss, Kurtchen
     
  14. wurzelhoppser

    wurzelhoppser

    Dabei seit
    06/2004
    Lern erst mal fahren Nachtbar:lol::lol::lol::lol::lol:
    Schönes Projekt:daumen:
     
  15. Kurtchen

    Kurtchen Trailfinder

    Dabei seit
    12/2003
    @Wurzelhopser: mit dem Rad :daumen: fährt er dir aber sowas von um die Ohren...warte mal ab :D
     
  16. wurzelhoppser

    wurzelhoppser

    Dabei seit
    06/2004
     
  17. Brunox

    Brunox

    Dabei seit
    10/2002
    Hallo zusammen,

    niemand konnte mir wirklich weiterhelfen mit meiner Frage zur Sinnhaftigkeit einer 650b/26"-Laufradkombination :confused: . Die aktuelle Ausgabe der Bike ließ alle Interpretationsspielräume offen. Also bleibt es bei 26 Zoll :daumen::daumen: . Fertig. Basta. Ich höre ja auch immer noch Vinyl-Schallplatten. Jawoll.

    Die 26"er-FOX-Gabel ist bereits unterwegs. Wenn sie da ist kommt's Foto ins Album.

    Brunox.
     
  18. nippelspanner

    nippelspanner Eindeutig: Zweideutig!

    Dabei seit
    04/2002
    Vorallem wenn´s ein Alpencross-Bike werden soll.
    Das hieße dann ja, dass Du auch 2 Ersatzschläuche (26" und 27,5") im Gepäck haben müsstest.
    Und wenn dir die Reifenseitenwand aufreißt?
    Einen 26" Reifen bekommste Du garantiert irgendwo im nächsten Tat.
    Aber 27,5"? Wohl eher nicht!
     
  19. Kurtchen

    Kurtchen Trailfinder

    Dabei seit
    12/2003
    Bestimmt die richtige Entscheidung :daumen:
     
  20. Brunox

    Brunox

    Dabei seit
    10/2002
    ... sooo, jetzt sieht mein Rahmen mit zwei neuen Schweizer Laufrädern schon besser aus. Zumindest kann man man erahnen was es später einmal werden soll. Bilder sind in meiner Foto-Galerie.

    Und nun wird es langsam spannend. Für ein Tourenbike kommt für mich nur eine 3x10-Schaltung infrage. Im Ibis-Instuction Book schreiben Chuck und Freunde, dass eine SRAM 3x10-Kurbelgarnitur mit einem Shimano-Umwerfer zu kombinieren ist. Muss das wirklich sein? Ich habe eigentlich den SRAM X0 3x10 Umwerfer auf meinem Plan. Warum muss es Shimano sein? :confused:

    Kann mir hier jemand weiterhelfen?

    Vorab vielen Dank
    Christian.
     
  21. Brunox

    Brunox

    Dabei seit
    10/2002
    Die Ibis-Mechaniker haben geantwortet: Ein SRAM X0-Umwerfer hat nicht genug Platz am Carbonrahmen

    "Hi Christian,
    there isn't clearance on the frame behind the FD [X0 Front Derailleur] and beneath the direct mount for the large pivots to fit. That makes it next to impossible to rig up a 3x10 spaced drivetrain since the front derailleur can't really get low enough in the granny ring to not rub the chain- the derailleur hits the frame and has no more room to go down. The frame or derailleur would have to get "clearanced" (ground away) so that the derailleur could sit in the proper low position. A Shimano 3x front derailleur solves this since it is shaped differently [...].
    Scot"

    Also, ein Shimano XTR 3-fach-Umwerfer löst das Problem und führt gleich zu dem nächsten Problem: Ich habe eine nagelneue X0-Kurbelgarnitur mit 44-33-22 Zähnen. Shimano schreibt zur XTR "größtes Kettenblatt max. 42 Zähne".

    Kann ich beide Produkte trotzdem kombinieren? Oder muss ich mich auch von der X0 Kurbelgarnitur verabschieden? :heul:

    Ich würde mich über Eure Anmerkungen/Tipps wirklich freuen.

    Viele vorweihnachtliche Grüße
    Christian.
     
  22. _Hagen_

    _Hagen_

    Dabei seit
    08/2005
    Hy,

    ich sag einfach mal - probieren ! Ok die Einstellungen auf dem Bike Ständer sind immer ein wenig anders als unter "Belastung im Trail", aber wenn es prinzipiell funktioniert .... oder geht es darum einen "seelenlosen" Shimano Umwerfer zu kaufen :p



    Am HD fahre ich aktuell die neue 3fach XTR (42-32-24 und hinten 9fach) und eine "100% schleifreife" Einstellung in allen KB- und Gangkombinationen mit einem XT Umwerfer hab ich auch nicht hinbekommen - aber in der Praxis hat es nicht sehr gestört, wenn man ein "Grundsetup" hat.
    (BTW: der XT-Umwerfer schlägt auch leicht am Rahmen / kleinstes KB )

    Sattele aber nun auf 10 fach hinten und 2 fach vorne (24/38) um.
    (....für 34-24 und längere alpine Rampen bin ich zu alt ...flöt...)

    Die SRAM Schaltung muß Shimano weichen - komisch von ehemals einem NON-Shimano Bike geht's jetzt wieder ordentlich gen Japan ;)
    Kaufe mir nie wieder andere Kurbeln und die neuen Bremsen haben's mir auch angetan - jetzt wird's die Schaltung,bin mal gespannt ....

    M.E. sind die aktuellen Shimao Sachen irgendwie "assemble and forget" Teile, aber jeder hat andere Erfahrungen gemacht und Bikekauf/Aufbau hat ja eh nichts mit dem "Rationalen" zu tun :D
     
  23. Brunox

    Brunox

    Dabei seit
    10/2002
    Danke für Deinen Kommentar. Den X0-Umwerfer habe ich extrem günstig bei eBay ersteigert und bin dann erst auf die Mail von Ibis gestoßen die im SPAM-Filter hängen blieb. Da ein 3x10-Umwerfer von Sram offensichtlich nicht an den Rahmen passt, verbaue ich dann wohl den XTR-Umwerfer und erwarte dafür eine "Assemble-and-Forget"-Situation. :p

    VG
    Christian.
     
  24. cycophilipp

    cycophilipp Ex-Popcorn-Opfer

    Dabei seit
    08/2003
    das knackt im HD auch nicht nur mit nem Cane Creek Steuersatz... ich hab aber keinen Bock, aus dem Carbonrahmen den Steuersatz dreimal rauszuschlagen, Stichwort Impact bzw. Ablösung der Verklebung von den Inserts
     
  25. sevens4

    sevens4

    Dabei seit
    01/2010
    Ich hatte das ganze entfettet und dann Cup mit Locetite in die Lagerschale geklebt. Eine Nacht lang stehen lassen und das ganze hat bei mir dann gehalten. Und das ohne die viel gehörten Klapper Geräusche.
     
  26. cycophilipp

    cycophilipp Ex-Popcorn-Opfer

    Dabei seit
    08/2003
    gute und schlechte Idee - was machst Du, wenn das Ding irgendwann wieder raus muss? Dann tut das Draufhauen dem Rahmen extra weh?!?