B.O.R. mit leichten, bunten Kurbeln und Naben ? made in Germany

Dieses Thema im Forum "Mountainbike News" wurde erstellt von Thomas, 5. November 2010.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Piktogramm

    Piktogramm

    Dabei seit
    05/2008
    So ne richtig klare Linie hast du auch nicht, erst willst du, dass ne größere Stückzahl aufgelegt wird damits billiger wird und dann willst du, dass sich auf den kleinen Markt Deutschland beschränkt wird?!
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Sir Galahad

    Sir Galahad ... der Reine

    Dabei seit
    03/2007
    Klare Linie: nachvollziehbare Preispolitik, also keine Mondpreis UVPs, die KEINEM nützen; kein Abzocken der deutschen Kunden, also vergleichbare Preise in europäischen Ländern. Gerne damit solche Stückzahlen erreichen, dass die Preise richtig gut werden. Reicht doch?
  4. Piktogramm

    Piktogramm

    Dabei seit
    05/2008
    Marktwirtschaft:

    Preise werden so kalkuliert, dass sich Kunden finden und ne Mindestmarge auf jeden Fall gehalten wird.
    Ansonsten haben UVPs durchaus einen Mehrwert, der dir als kritischer Kunde aber sicher nicht auffällt ;)
  5. Sir Galahad

    Sir Galahad ... der Reine

    Dabei seit
    03/2007
    Der Sinn von UVPs ist mir schon klar - aber man kann es eben auch übertreiben.
  6. zet1

    zet1 Bikeinsel

    Dabei seit
    12/2004
    1) ACHTUNG, bitte genau lesen: Habt ihr überhaupt bemerkt, dass die hier im Threadeingang von Thomas beworbenen neuen Bor XC666 Kurbeln und die Bor EN73 bzw EN83 Enduro-Downhillkurbeln 2 komplett verschiedene Produkte sind???:eek:

    Die EN73 und EN83 ist überhaupt nicht mehr lieferbar, da kommen wahrscheinlich in Kürze neue raus was ich gehört habe! Daher sind die Preise für die EN73 und EN83 ja als Auslaufpreise zu sehen, und ich weiss gar nicht wie der Listenpreis dafür überhaupt aussieht, ihr?

    Die Preise worüber ihr hier redet sind die neuen teuren XC666 Leichtbaukurbeln, mit nicht mal knapp 700g komplett mit Blättern und Lager!!! Ein solches Gewicht hat eben ihren Preis!

    Ich glaube Devilrider verwurstelt da auch etwas, er hat definitiv nicht die XC666 Kurbel an seinem Downhiller (denn die gibts nicht in 83mm Achsbreite und von daher relativiert sich auch der Preis, wofür er die Bor EN83 (höchstwahrscheinlich wegen der 83mm Achse) bezahlt hat :D

    Also nicht Äpfel mit Birnen verwechseln:daumen:

    2) Übrigens, Bitte um Info wie der Listenpreis einer Shmano XT oder XTR aussieht... kann es sein, dass dieser Preis in Realität nicht mal zur Hälfte eingehalten wird? Also wer schleudert hier am Markt wie OEM ! Shimano hat doch heutzutage keine Wertigkeit bezüglich des Preises!

    3) Die Reverse Legend hat mit Sicherheit wesentlich mehr als 100g Mehrgewicht gegenüber der (nicht mehr lieferbaren) BOR EN73 und EN83!! Ich habe beide EN73 und Reverse Legend, die En73 hat 720g mit Lager und Blätter und die reverse (noch nicht gewogen), socher über 900g!!
    200 g Mehrgewicht also in etwa dürfen gerne etwas viel weniger kosten:daumen:

    zb bei laufradsätzen kosten 100g weniger ca 100 EUR mehr, egal ob Fernost oder europäische Ware!
  7. Sir Galahad

    Sir Galahad ... der Reine

    Dabei seit
    03/2007
    Steht doch auf der BOR-Site nachzulesen:

    BOR-EN83 Downhill Integral 170mm Eng (no Chain Rings)
    Artikel-Nr.: 01.02.01.128.04.02.21
    Hersteller : 03 BOR

    399,00 € inkl. 19% Mwst 335,29 € Netto CH: 0,00 CHF A: 402,30 €

    Wer Browser bedienen UND lesen kann, ist klar im Vorteil ;)
  8. zet1

    zet1 Bikeinsel

    Dabei seit
    12/2004
    zugegeben, da hab ich grad nicht geguckt :)

    aber der Rest stimmt, hier verwechseln manche die XC666 mit der EN73-EN83 !!

    399 für eine DH Kurbel mit unter 730g fnde ich aber nicht viel!! Was kostet denn eine SHimano XT zb laut Liste, die wesentlich mehr wiegt und keine DH Kurbel ist? oder eine Saint...??? will jetz nicht danach suchen, aber wird nicht viel billiger sein denke ich :daumen:
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2010
  9. Sir Galahad

    Sir Galahad ... der Reine

    Dabei seit
    03/2007
    UVP oder "kosten"?

    Saint oder Gravity Light (letztere ca. 100 g mehr als BOR) liegen als Kurbel only + Lager bei 160 EUR best Webshoppreis in Euroland.

    Webshoppreis in D für BOR ist wie schon oben zitiert 360, in Ö weniger.

    Bin wenn nötig bereit für 100 g max. 100 EUR auszugeben. Also sollte die Kurbel am Ende um die 260 EUR kosten dürfen. Nix 400.
  10. zet1

    zet1 Bikeinsel

    Dabei seit
    12/2004
    jetzt hast du nicht genau gelesen :D
    ich hab geschrieben was eine Saint oder XT zb "LAUT LISTE" kostet normalerweise.. und nicht best Price...

    PS: Bitte zeig mir mal die Gewichtsangaben für die Gravity light!? Denn die geben immer ohne Lager an und schreiben trotzdem dazu mit Lager! Würd mich interessieren was die Gravity liht wirklich wiegt in der Praxis, ohne Blätter und MIT Innenlager!! Das sind sicher mehr als 100g mehrgewicht nur :D
  11. Sir Galahad

    Sir Galahad ... der Reine

    Dabei seit
    03/2007
    Wird mal Zeit, dasss du selber was findest. :D

    Ein Tipp: Tief in diesem Forum gibt es Threads, in denen Parts auf der Waage abgebildet sind. Darunter auch Gravity Light. Viel Spaß beim Suchen! :lol::lol::lol:

    Edit: Ich kaufe nach Best Price. Andere werden ggf. durch Mond-UVPs abgeschreckt. Mein jetziger Stand zu BOR EN83 ist, dass ich ein Vorjahresmodell, das offenbar nicht optimal war, zum Auslaufpreis von 240 EUR in Österreich kaufen kann (UVP 400 EUR). Ob das kommende Modell besser ist und unter 300 EUR zu haben, oder dann doch echte 400 kostet ohne besser zu sein, ist völlig offen. Dann doch lieber bewährte Taiwan-Ware mit gutem Gewicht zu gutem Preis ;)
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2010
  12. zet1

    zet1 Bikeinsel

    Dabei seit
    12/2004
    dann lies mal was hier User uber die Gravity Light o schreiben:
    http://www.mtbr.com/cat/drivetrain/crankset/fsa/gravity-light-crankset/PRD_416706_115crx.aspx

    die verbiegen sich bei 60kg Fahrern schon :)

    und 950g laut FSA mit Innenlager sind nun 200g schwerer als eine Bor EN83!
    Zugegeben das 36er Blatt hat auch ca 40-50g.. also simma bei ca 770g inkl 36Z Baltt und Innenlager bei BOR EN83, gegenüber 950g (laut FSA) bei Gravity light.
    Und das darf schon gerne 100 EUR mehr kosten... daher verstehe ich deine Rechnung nicht, muss ich aber auch nicht...jeder kann das kaufen was er will
    Derjenige braucht dann aber nicht rumjammern wenn was nicht ok ist, denn wegen solchen Sacklpickern die nur dort kaufen wo es am billigsten ist sind wir genau dort wo wir sind: im Preis-nach-unten-treiberischen run zur Fertigung in Fernost... dann brauchen wir uns hierzulande nicht wundern warum die Wirtschaft so desolat ist, wenn alle Firmen auslagern nach Fernost, und dann schlechtere Qualitaetskontrolle und somit mehr fehlerhafte Produkte das Resultat sind :D

    Fazit: Nicht Preis-Leistung alleine sollte zählen, sondern, Preis-Qualitaet-Leistung finde ich.:daumen:
  13. svennox

    svennox TITAN raw ALUelox +CARBON

    Dabei seit
    02/2010
    ..ich find die richtig GEIL die Teile..
    na gut für tolle Optik verlangt man gern mal ein wenig mehr schotter..wobei 400-600€
    schon happig sind..aber auch der Schriftzug gefällt mir persönlich richtig gut..!!!
    ..ob ich die Naben kaufen würde bezweifel ich dann aber doch?!
    DANKE für die Infos.

    ..:D
  14. Scott Freerider

    Scott Freerider

    Dabei seit
    05/2003
    wegen dem Preis vielleicht.....
  15. zet1

    zet1 Bikeinsel

    Dabei seit
    12/2004
    naja wenn ich mir oft die Bilder hier anschaue wo zum Teil echte Edelteile um stolzen Preis verbaut werden und woanders wiedrum zuviel gespart wird... dann sind diese leichteren und bunten Naben oder Kurbeln sicher sinnvoller...

    und ich denke so teuer sind sie im Endeffekt ja nicht, nur werden andere Marken aus Fernost eben weitaus mehr verramscht, so dass man leicht deren UVP vergisst...:o
  16. Scott Freerider

    Scott Freerider

    Dabei seit
    05/2003
    Für mich zählt nicht der uvp, sondern was ich bezahlen muss!
    Aber die Naben sind wirklich gut, hab mir den Satz mit supra d gegönnt und bin mit dem Gewicht von 1850g echt zufrieden! Vor allem für den Preis den die bikeinsel gemacht hat!
    Allerdings hat die Nabe nur bedingt darauf Einfluss ob ein lrs stabil ist, oder nicht!
  17. frogmatic

    frogmatic Schwerkraft ist mein Spielzeug

    Dabei seit
    10/2006
    Was verstehts du nicht?

    Ich habe mich schon über die Geo gewundert, die VR-Nabe stützt breit ab, die HR-Nabe kommt aber sehr American-Clasic-mäßig daher.
    Und dass es keine Adapter für schnöde Schnellspanner gibt habe ich auch schon mit Missfallen feststellen müssen.
  18. Piktogramm

    Piktogramm

    Dabei seit
    05/2008
    Nunja als Beispiel wären die mit Absicht versetzten Bohrlöcher bei der Bremsscheibenaufnahme und noch ein paar Andere Sachen die zwar funktionieren dürften die aber auch anders/besser gestaltet werden könnten. Da nehmen sich die BOR aber nicht viel mit anderen Naben die auf dem Markt etabliert sind. Da gibt es ja noch Andere die Raum für Verbesserungen lassen ;).

    Naja und eben die Flanschgeometrie hinten, wie du schon festgestellt hast. Wobei die nach Werten nicht so schlimm ist wie bei AMC, bisserl breiter bauen die schon.
  19. zet1

    zet1 Bikeinsel

    Dabei seit
    12/2004
    Einsatzbereich Enduro - DH... da vermisst keiner die dünnen 5mm Solettischnellspanner :D

    zumal die passenden BOR Steckachsschnellspanner mit sensationellen 36g in 9mm front, bis auch nur 44g in der 150-12mm Variante ja geradezu ein Schnäppchen sind wie ich finde... sogar schon zum Listenpreis von nicht mal 50 Eur, Marktpreis sicher drunter dann wie immer:daumen:
    (zb um 40% leichter als der wesentlich teurere DT Swiss RWS ssp!)... um nicht mal 80g im Set bekommt man also ein ganzes Steckachsen Schnellspannerset wenn man 9mm vorne und 135/10mm hernimmst, der übliche Standard also... finde ich top!
  20. frogmatic

    frogmatic Schwerkraft ist mein Spielzeug

    Dabei seit
    10/2006
    Die Bohrlöcher hätte ich vermutlich auch so angelegt, dass hinter der Hauptbelastung das meiste Material ist. Das fällt ja auch nur bei genauestem Hinsehen auf, und in eingebautem Zustand wohl gar nicht mehr.

    Mir gefällt das Logo übrigens, nur so nebenbei.
  21. frogmatic

    frogmatic Schwerkraft ist mein Spielzeug

    Dabei seit
    10/2006
    Ich möchte aber die Option. Kan ja sein dass ich mal die Laufräder am anderen Rad fahren will.
    Und die erwähnten Schnellspanner habe ich auf der BOR Seite nicht gefunden...
  22. zet1

    zet1 Bikeinsel

    Dabei seit
    12/2004
    Wieso?? Die Naben mit den Steckachsenschnellspanner passen in alle gottseidank ja genormten Ausfallenden rein, ob 9mm gabel oder Steckachse, hinten mit 135/10 in alle 10mm Ausfallenden wie bei den meissten Mtb üblich, und die 135/12, 142/12 Syntace!! und 150/12... alles picobello...

    d.h. du kannst deine laufraeder, mitsamt den schnellspannern in jedes bike verbauen mit selben Ausfallendenabmessungen... und noch mehr: mittels Umstecken der Plugs sogar in Bikes mit anderen Ausfallendenabmessungen!!! Das ist das toll, oder?? Zwischen deinem hardtail in sekundenschnelle in dein Enduro mit X12 zb :love:

    die schnellspanenr hat der importeur zb gelistet, den ich hier nicht zum 100sten mal nennen will:daumen:
  23. Piktogramm

    Piktogramm

    Dabei seit
    05/2008
    Lustig, auf den Bildern hier haben die Bohrlöcher einen anderen Versatz als jene die ich in Händen hielten. Bei denen die ich befummelt habe war die Druckseite deutlich stärker ausgelegt als die Zugseite und das habe ich nicht verstanden. Die Abbildungen hier zeigen es ja genau andersherum. Wobei ich auch das nicht raffe. Ne gleichmäßige Fläche fürn Reibschluss an dieser Stelle finde ich sinnvoller als sowas asymetrisches.
  24. knoxville_rider

    knoxville_rider

    Dabei seit
    08/2009
    Eine Kurbel die in jedes Tretlagergehäuse passt? Da hat sich endlich mal jemand in der Entwicklungsabteilung 'nen Kopf gemacht!
    Rein optisch trifft die Kubel mit Sicherheit nicht jeden Geschmack - trotzdem eloxaltechnisch ne schöne Farbauswahl; auch bei den Nabensätzen. Den Enduro-Nabensatz werde ich mir mir auf jeden Fall zulegen!
    Dieses sogenannte Cannondale-Grün ist jawohl absolut schick.. und glaube ich auf dem aktuellen Markt noch recht selten als Komponentenfarbe erhältlich.
    Bei der BOR-Vorderradnabe gefällt mir u.A. die Kompatibilität zu den verschiedenen Gabel-Ausfallenden.
    Endlich kann ich auf Federgabel-Schnäppchenjagd gehen, ohne Nabentechnisch an ein Maß gebunden zu sein - TOP!!! Da gabs bisher meines Wissens ja nur die (deutlich schwereren) Hope-Naben.

    Das Thema Design ist Geschmackssache, und das Thema "BOR Enduro Light Kurbeln" finde ich ist hier völlig fehl am Platz, da 1. vollkommen anderer Einsatzbereich, 2. vollkommen andere Technik (25mm-Welle) und 3. völlig andere Kurbelgeneration (für jeden Ersichtlich, der sich 1 Minute Zeit für die BOR-Website genommen hat)

    Zum Thema Experimente & Shimano empfehle ich Dir die aktuelle "Bike (Seite 1)". Trotzdem cool, dass jemand für Shimano die Flagge hochhält :daumen:



    Was die Sache mit der Preispolitik und der Markt-PR (noname:) in Deutschland betrifft: Die BOR-Jungs und/oder Mädels machen gerade ne Weihnachtsaktion auf der Website. 10 Nabensätze...blabla. Stimmt nicht ganz, jetzt sind's nämlich nur noch 9 - ich hab meinen gerade bestellt!! :D

    -ride on-
  25. Surtre

    Surtre wartet auf die Farbe für den neuen Rahmen

    Dabei seit
    07/2005
    Ohne das "laute" (damit meine ich vor allem die Verwendung von Superlativen in Zusammenhang mit technischen Produkten) Marketing der Firma verteufeln zu wollen:
    Da hat wohl eher die Marketingabteilung der Entwicklungsabteilung vorgegriffen. Neben den offensichtlichen Fehlern bei den auf der BOR-Seite angegebenen Lagerabständen der Innenlagerkits, bezweifle ich, dass das auf der Seite beschrieben Kugellager und die Endurodichtung bei akzeptablen Q-Faktor in ein Pressfit-Gehäuse passt (Außendruchmesser Lager vs. Innendurchmesser Gehäuse). Auch wenn zu dem Problem ein Wunderkugellager nebst Dichtung angefertigt wird, dass in eine Schale passt, die wiederum ins Pressfit-Gehäuse gepresst wird, möge man sich mal der Lagergeometrie bewusst werden.
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2010
  26. Sir Galahad

    Sir Galahad ... der Reine

    Dabei seit
    03/2007
    Tja, verstehen ist nicht Deine Stärke, denn es fehlt der Bashguard in deiner Rechnung. Gravity Light nur die Kurbeln wiegt bei 165 mm Kurbellänge 695 g + 115 g fürs Lager sind 810 g, und damit nicht mal 100 g Vorteil für BOR bei 200 EUR Aufpreis.

    Bei den MTBR-Bewertungen sind neben dem Helden, der die Kurbel bei 60 kg Körpergewicht verbiegen können will :lol::lol::lol: auch eine Reihe gegenteiliger Aussagen ("very stiff"), denen ich mich (mit ca. 90 kg) anschließen kann.