Biken auf Korsika!?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. blackforest-cyc

    blackforest-cyc

    Dabei seit
    07/2013
    sorry, bei Ferienhäuser auf Korsika kenn ich mich leider nicht aus...gibt zwar relativ viele (habe ich aber noch nie benötigt)...aber weniger am Cap Corse und relativ teuer und ...als basecamp für MTB-Touren finde ich das Cap Corse auch relativ uninteressant, vor allem hat man auf der östlichen Seite öfters starke Winde, Campingplätze mit Bungalows gibt es am Cap nur einen (http://www.usolemarinu.com/de/index.html), wobei der eigendlich nicht meh am Cap ist, sondern in St Florent
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. powderJO

    powderJO

    Dabei seit
    08/2004
    wow, da kam ja noch einiges. danke dafür.


    mindestens 2, wahrscheinlich sogar 3 wochen ab anfang september. im moment planen wir, den standort auf der insel einmal zu wechseln, so das wir einen teil im norden und einen teil eher im süden verbringen können.

    es soll kein reiner bikeurlaub werden, möchten auf alle fälle auch öfter mal am strand liegen, schnorcheln, mal wandern gehen oder einfach rumlungern irgendwo :)

    momentan tendieren wir dazu, die rennräder mitzunehmen - damit ist der aktionsradius größer und man kommt mehr rum. andererseits - das video oben macht schon wieder lust auf trails ... welche bikes mitkommen, ist also noch unentschieden ...

    bungalows / mobile homes auf campingplätzen kommen im prinzip auch in frage - wäre aber definitiv eher zweite oder dritte wahl.

    würde mich freuen, wenn du / ihr noch tipps hättet ...
     
  4. powderJO

    powderJO

    Dabei seit
    08/2004
    niemand mehr ... haben immer noch keine unterkunft gefunden ...
     
  5. blackforest-cyc

    blackforest-cyc

    Dabei seit
    07/2013
    verstehe ich nicht....gibt wirklich viele verschiedene Unterkünfte.....ist halt ein bischen spät so kurzfristig noch was gutes zu finden....Anfang/Mitte September ist immer noch Saisson und die Insel ist sehr beliebt.

    was wollt ihr denn pro Woche ausgeben /
    Anmerkung: Korsika ist nicht mit Malle zu vergleichen. Bettenburgen wirst du hier keine finden (zum Glück). Dafür sorgen die Korsen schon [​IMG]. es gibt zwar relativ viele Hotels und auch einige Ferienanlagen. Die meisten sind aber eher kleinere Betriebe und da die Hochsaison relativ kurz ist, auch dementsprechend teuer. Die meisten Gäste auf Korsika sind meines Erachtens Selbstversorger. Entweder auf Campingplätze (200), in Mobilehomes oder Ferienhäuser, auch die meisten Bungalows in Ferienanlagen sind für Selbstversorger ausgerichtet.

    chambres d´hotes gibt es schon einige auf Korsika, aber viele nicht an der Küste, mit wenigen Zimmern, meistens ohne Pool....http://www.gites-de-france.com/fr/gites_… oder http://www.gites-de-france.com/gites/uk/…

    http://www.chambres-hotes-france.org/Reg…

    http://www.chambres-hotes.org/Corse/

    http://www.chambres-en-france.com/corse/

    und ich denke Anfang/Mitte September sind da auch viele belegt.

    ich mach mal ein paar Ortsvorschläge

    1)die nähere Umgebung um St Florent / Hinterland
    - guter Ausgangspunkt für 2-3 Rennardtouren mit nicht "so vielen" Höhenmetern
    - schöne Strände südl. in der Desert des Agriates
    - schöne Dörfer und viele Weingüter im Hinterland
    - Cap Corse
    2)die nähere Umgebung von L´Ile Rouse / Hinterland
    - guter Ausgangspunkt für 2-3 Rennardtouren mit nicht "so vielen" Höhenmetern
    - schöne Strände direkt südl. von L´Ile Rouse
    - viele schöne kleine Dörfer im Hinterland
    3)die nähere Umgebung von Porto / Hinterland
    - guter Ausgangspunkt für 2-3 Rennardtouren
    - atemberaubende Küstenstrasse / Calanche / Meeresnaturpark
    - schöne Kies- und Sandstrände
    - http://www.paradisu.de/korsika-fotos-golf-von-porto.html
    - guter Ausgangspunkt für Wanderungen
    4) die nähere Umgebung von Serra-di-Ferro / Hinterland
    - - guter Ausgangspunkt für 2-3 Rennardtouren
    - Strand von Cupabia
    5) das Hinterland / Umgebung von Solenzara
    - guter Ausgangspunkt für Rennradtouren ins Hinterland (Bavella/Sorba..)
    - viele Wandermöglichkeiten
    - viele Bademöglichkeiten (Badegumpen Solenzara) http://www.paradisu.de/korsika-flussbadestellen-solenzara.html
    - viele schöne Strände weiter südl. bei Porto Veccio
    6) Corte und Umgebung
    - absolutes Wanderparadies
    - guter Ausgangspunkt für Rennardtouren
    - viele Bademöglichkeiten (Badegumpen

    vielleicht solltet Ihr auch über Mobile-Homes oder Ferienhäuser in diesen Regionen nachdenken

    Bei Paradisu.de könnt Ihr euch gut informieren

    TIP zum Radfahren auf Korsika: Tour de France / einzelne Abschnitte
    Allgemein sollte man als Radfahrer nahezu alle Nationalstrassen (N...) auf Korsika meiden. Nicht weil es gefährlich wäre, sondern weil diese stark frequentiert werden.
    1) Die Nationalstrasse von Bastia via Porto Veccio nach Bonifaccio ist ist auch in der Nebensaison stark frequentiert und nur in kurzen Überbrückungsstücken empfehlenswert.
    2) die Nationalstrasse von Bastia via Corte nach Ajaccio => viel Autoverkehr
    => die Nationalstrasse von Calvi nach L´Ile Rousse => viel Autoverkehr
    alle anderen Teilstücke und Nebenstrasse sind weniger bis nahezu gar nicht frequentiert.
    sieht bei der Tour de France toll aus....

    bei Fragen....
     
  6. powderJO

    powderJO

    Dabei seit
    08/2004
    super. vielen dank für die mühe, die du dir gemacht hast. haben noch mal jede menge angeschrieben und wie es im moment aussieht werden wir 2´3 wochen bleiben und dabei 3 mal den standort wechseln.

    welches bike mitkommt, wissen wir noch nicht - meine tendenz geht zum mtb, da flexibler. am meisten freue ich mich im moment aber eh darauf, mal wieder ins meer zu hüpfen ...

    :)
     
  7. hulster

    hulster

    Dabei seit
    12/2012
    Kennt jemand von euch nen Anbieter für geführte (Halb)Tagestouren? Vor Ort oder organisiert von Deutschland. Eher technisch S2/S3.
    Werd wahrscheinlich mit 2 Familien hinfahren, ich als einziger Biker.
    Da hab ich keine Zeit zum Suchen, oder über mehrere Tage zu cruisen.
     
  8. sinucello

    sinucello Genussbiker

    Dabei seit
    05/2004
    geführte Touren werden für Gruppen angeboten, nicht für Einzelpersonen und wenn, dann ist es seeehr teuer. Das gilt für alle Anbieter, die ich auf Korsika kontaktiert habe. Ausnahme war Alte Cime:
    http://www.altecime.fr/
    die machen auch in der Hauptsaison regelmäßige Ausfahrten, denen man sich anschließen kann. Zumindest war das letztes Jahr noch so.

    Evtl. kommst du auch über Vereine/Verbände weiter und kannst dich dort ein paar Locals anschließen:
    http://www.valinco-taravu-team.com/
    https://www.facebook.com/www.vttencorse.fr
    http://www.rando-cyclo-corse.fr/index.php/nos-randonnees/
    http://vtt-castagniccia-mare-e-monti.jimdo.com/
     
  9. hulster

    hulster

    Dabei seit
    12/2012
    War auch nicht so gemeint. ;)
    Ich bin halt mit Familie ohne andere Biker unterwegs und möchte mich dann natürlich ner geführten Gruppen-Tour anschliessen.
    Danke für deine Tipps.

    Hat sonst jemand noch was?
     
  10. sinucello

    sinucello Genussbiker

    Dabei seit
    05/2004
    hab ich dieses Jahr auch versucht und habe nach 4-5 Absagen dann aufgegeben. Wenn du was findest, würde ich mich über den Anbieternamen freuen.
     
  11. aka

    aka "normaler Tourenfahrer"

    Dabei seit
    09/2004
    Dort ist ein MTB nicht schlecht :love:
    [​IMG]
    Aber wenn man laengere Touren fahren will ist denke ich ein Rennrad oder ein HT mit gut rollenden Reifen die bessere Wahl.
     
  12. froh-rider1

    froh-rider1

    Dabei seit
    06/2007
    Hallo,
    dann fragt doch einfach mal bei YANN von Algajola Sport et Nature nach, die bieten auch ab und an, je nach Nachfrage und Kapazität kleinere MTB Touren an.
    Ist in Algajola, sprechen auch deutsch, haben gute gewartete Giant Hardtails.

    algajola-sportetnature.com

    mfg
    mike
     
  13. p100473

    p100473

    Dabei seit
    04/2011
    ich kann zwar nicht so viel beitragen zu quartieren für touren auf korsika, aber erfahrungen und bilder unserer 2-wöchigen mtbike-durchquerung: ponte leccia- bonifacio- cozzano stehen im Forum des DAV aschaffenburg zusammen mit vielen bildern.
    Weiß zwar nicht wie man die beiden foren vernetzt. aber da gibts sicher PC-freaks, für die das kein problem ist. mein fazit: ich würde unsere tour mit 900 km und 20 tsd hm keinem empfehlen, der unsicher in der routenfindung ist. aber leuten mit abenteuersinn und gutem orientierungsvermögen macht eine solche tour sicher großen spaß. bocca tartagine, bocca di bonassa, bocca di melza, forcella d´astra waren absolute tourenhighlights.

    Volkmar
     

    Anhänge:

  14. Tristero

    Tristero

    Dabei seit
    09/2004
    Auf vier von fünf Bildern schiebt ihr. Repräsentativ?
     
  15. hulster

    hulster

    Dabei seit
    12/2012
    Denke eher nicht - sieht doch teilweise gut fahrbar aus.
    Scheint schon schöne Sachen da zu geben.

    Problem wird eher sein Tagestouren zu bekommen. Das hört sich alles nach recht spontanen Aktionen an. Das ist mir zu wenig planbar. Ist einfach Mist, wenn ich den Bock mitnehme und dann vor Ort höre ... ja sorry, diese Woche schwierig etc.
    Sieht halt nicht danach aus, als ob Tagestouren als festes Programm und regelmäßig angeboten werden.
     
  16. Tristero

    Tristero

    Dabei seit
    09/2004
    Na ja, wie man's nimmt. Schön ist es auf alle Fälle. MTB fahren ist so eine Sache. War zwei Mal dort, um den GR20 zu wandern. Das Problem scheint mir grundsätzlich zu sein, dass alles, was Trail ist, bei S2 anfängt. Von den Dornen der Macchia mal ganz zu schweigen. Mit anderen Worten, um da wesentliche Abschnitte fahren zu können - und jetzt reden wir ganz klar nicht vom GR20 - sollten Mensch und Maschine S3 sicher beherrschen. Da wird's da schon ein bisschen dünne.
    Und dann kommt noch hinzu, dass Korsika für die reine Bergabfraktion, in der sich ein Großteil der dann noch verbliebenen Fahrer tummelt, wenig Freude bereit hält. Denn nach oben mussman bitteschön aus eigener Kraft pedalieren.

    Jedenfalls habe ich in der ganzen Zeit dort keinen einzigen MTBler gesehen. Das will doch schon was heißen. Selbiges gilt für die kaum zu findenden Angebote an geführten Touren.

    Wenn ich wieder hinfahre, werde ich entweder auf Bergtour gehen - kann man super Sachen machen - oder den Renner mitnehmen.
     
  17. hulster

    hulster

    Dabei seit
    12/2012
    Das es dort nicht schön ist, hat ja keiner gesagt.
    Aber du bestätigst meinen Eindruck, was Bike dort angeht.
    Ich fahr zwar schon gerne technisch aber sicher S3 würde mich noch lange nicht einordnen. :heul: Mit dem rauffahren hätte ich allerdings eher weniger Probleme. :D
    Aber Danke für deine Meinung.
     
  18. clemson

    clemson 1 World 2 Wheels

    Dabei seit
    08/2001
    Also in meinen 2 mtb urlauben auf korsika gabs genug tagestouren ;)
    Kartenlesen, fahrtechnik und abenteuer sinn vorrausgesetzt ...und schiebe u tragepassagen gehören bei neuland erkundungen nunmal dazu .....
     
  19. p100473

    p100473

    Dabei seit
    04/2011
    hey leute,

    ihr müsst halt die bilder im dav forum aschaffenburg ansehen! wer gut fahren kann, für den ist alles kein problem. korsika ist eben kein spielgarten für lift-biker, sondern für erkundungsfreaks, denen es auch nichts ausmacht, mal 2 stunden hochzuschieben. und tatsächlich: man trifft keine anderen biker! das ist doch gerade das gute daran. dann gibts auch keinen stress, wer die ideallinie hoch- oder runterdonnern darf! uns hat es jedenfalls super spaß gemacht, die tolle route von a.Zahn aufzufinden. wenn der gute das nicht vor 10 Jahren für uns getan hätte, kann ich mir nicht vorstellen, dass ich richtung col de cuchavera, genau bei kote 1036, wo nur noch tierspuren im waldboden sichtbar sind, eine ca. 30% steile rückegasse hochgelaufen wäre, die sich nach einigen hundert metern im nichts verliert. und dann trifft man tatsächlich an einem verrosteten blechschild wieder auf den pfad zum pass, der super dem gelände angepasst ist, mit blick auf die paglia orba. Was willst du mehr!
    Dafür rücke ich auch mal hier noch ein paar "fahrbilder" raus.

    Volkmar
     

    Anhänge:

  20. hulster

    hulster

    Dabei seit
    12/2012
    Alles verstanden und kein Problem, auch nicht mit schieben.
    Mein Hauptproblem ist aber: Ich fahr mit Familie sonst keine Biker. Ich brauch also was organisiertes vor Ort, dem ich mich anschliessen kann.
    Und da scheint es mau auszusehen.
    Aber mit nen paar anderen lassen sich da mit Sicherheit nen paar schöne Touren zaubern.
     
  21. sinucello

    sinucello Genussbiker

    Dabei seit
    05/2004
    hab hier einen Artikel zu Yann gefunden:
    http://www.trax.de/mountainbike-touren-auf-korsika/id_63174362/index
     
  22. sinucello

    sinucello Genussbiker

    Dabei seit
    05/2004
    meinst du damit diese Routen?:
    http://bergradln.at/bike-korsika-main.htm
     
  23. p100473

    p100473

    Dabei seit
    04/2011
    hallo mike,

    ich meinte nicht diesen link. aber ganz am ende des durchaus interessanten beitrages a.d.J 2007 steht "www.seracjoe.de" das ist die route von achim zahn, der wir in der ersten woche gefolgt sind. für erkundungsfreaks wohl als sinnvollste corse durchquerung zu empfehlen. die zweite woche sind wir rüber zur westküste und in einem bogen nach cozzano zurück, wo unser auto inzwischen geparkt war.
    story dazu im forum des DAV aschaffenburg (tour de corse 2013)

    VO
     
  24. sinucello

    sinucello Genussbiker

    Dabei seit
    05/2004
    ah, danke, die Seite ist gut und die Tour wird auch organisiert angeboten. Dein Bericht ist auch sehr interessant, ich schreibe mal den direkten Link hierhin:
    http://forum.alpenverein-aschaffenburg.de/showthread.php?914-Tour-de-Corse-%C3%BCber-das-Gebirge-im-Meer-vom-Juli-2013
    Ciao,
    Sacha
     
  25. p100473

    p100473

    Dabei seit
    04/2011
    die story und bilder geht natürlich noch weiter- waren ja immerhin 2 wochen auf korsika. Evtl. auch tourenangebot des DAV AB i.J: 2014 für leute, die sich das alleine nicht zutrauen.

    VO
     
  26. sinucello

    sinucello Genussbiker

    Dabei seit
    05/2004