Cane Creek Double Barrel Air XV - neue Tuningmöglichkeiten

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Grinsekater

    Grinsekater Kettentrenner Forum-Team

    Dabei seit
    08/2002
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. goofy76

    goofy76

    Dabei seit
    12/2007
    Sehr fein, sehr schön erklärt!!!

    Wenn ich da an das Tune-Gefrickel bei Rock Shox oder die Sache mit dem Shimstack bei Fox denke, gefällt es mir immer besser und ich bin sehr froh das ich einen CC DB nutzen darf.
     
  4. bunn

    bunn

    Dabei seit
    05/2004
    die hohe endprogression des db-air, rührt nicht aus einer zu geringen luftkammergröße her, sondern aus der tatsache, dass die bohrungen der hauptluftkammer zur äußeren luftkammer schlichtweg zu klein sind.
    wer den dämpfer mal bei nicht so hohem druck langsam komprimiert, wird feststellen, dass es sich um einen außerordentlich linearen dämpfer handelt.
    dieses problem ist canecreek bekannt und zumindest in den staaten gibt es eine nachrüstlösung in form einer luftkammer mit größeren durchlassöffnungen.

    wer sich nicht vor etwas gebastel fürchtet, kann die bohrungen auch mit relativ geringen aufwand selber vergrößern.
    ich kanns nur empfehlen, meine db-air kann nach dem eingriff seinen kompletten federweg nutzen - davor waren (egal wie er eingestellt war) immer noch 5-6mm hub übrig
     
  5. goofy76

    goofy76

    Dabei seit
    12/2007
    Ach ja... dann nenn ich das mal perfektes Marketing, wenn man einfach ein Paar Gummiringe dazu packt anstatt die laufende Produktion zu ändern, geschweige denn zu sagen, die Air Dämpfer die bis lang in Umlauf sind, sind net so pralle.

    Frage an bunn: Wenn die Bohrung richtig ist, bringt dann die Veränderung der Luftkammer irgend welche Vorteile?
     
  6. bunn

    bunn

    Dabei seit
    05/2004
    die "gummiringe" sind von anfang an dabei - eben um die progressivität des dämpfers einstellen zu können

    ich denke, auch mit den größeren bohrungen würde die größere luftkammer von vorteil sein. schlichtweg weil der mögliche einstellbereich deutlich größer wird. ich denke aber, dass das wirklich nur bei von haus aus progressiv angelenkten rahmen sinn macht da meiner meinung nach der db-air schon recht linear ist

    ich glaube es war letztes jahr in irgend einer ausgabe der freeride, wo sie den db-air mit nem vivid air verglichen haben und auch erst der meinung waren, dass der db sehr progressiv sei, bis sich dann auf dem prüfstand zeigte, dass die kennlinie eben nicht so progressiv ist wie vermutet. auf dem prüfstand wurde das teil also scheinbar langsam komprimiert, wobei die größe der durchlassöffnungen keine rolle spielt

    ich finds auch nich gerade rühmlich, dass canecreek den kunden da keine nachbesserung anbietet.
    versteht mich bitte nicht falsch, auch im normalzustand war der dämfer großartig! aber nach dem umbau wurde er ünglaublich

    EDIT:
    nur eine änderung der äußeren luftkammer ohne anpassung der bohrungen würde übrigens genau gar nichts bringen!
     
  7. RockFox

    RockFox

    Dabei seit
    11/2009
    @ bunn: Das klingt ja recht interessant!
    Wie groß hast du denn das Loch gebohrt? Welchen Bohrerdurchmesser hast du gewählt?
    Muss man noch auf etwas achten z.B. nicht zu tief einbohren :D ?
     
  8. Spcialized Fan

    Spcialized Fan

    Dabei seit
    10/2008
    Soso ein linearer Luftdämpfer?!

    Durch ne vergrößerrung der Hauptkammer erreicht man evt. ein verringern der Progression am Ende des Federwegs, aber das Luftdämpfer typische Durchsacken im mittleren Federwegs bereich ist immer noch vorhanden....

    Ausschließlich das Fox System welches eine zusätzliche Luftkammer öffnet, kann eine weitgehend "lineare" Kennlinie ermöglichen. Der Effekt das die Endprogression verringert wird (obwohl ich jetzt mal net dran glaub) ist eher primär.
     
  9. tobago77

    tobago77 N

    Dabei seit
    04/2011
    du schwingst große reden. belege?
     
  10. bunn

    bunn

    Dabei seit
    05/2004
    @RockFox:
    bohrung ist vielleicht das falsche wort. am gewinde des inneren kolbengehäuse sind 2 gegenüberliegende Einsparungen/ausfräsungen. diese sind so klein, dass man sie wenn man den kolben nicht herausschraubt nicht sieht. schraubt man das kolbengehäuse jedoch heraus, kann man mit einem drehmel die ausfräsungen vergrößern. ich habe die öffnungen auf eine tiefe von ca. 1mm vergrößert und ca. 1,5mm in der breite. das ist ein VIELFACHES! der normalen tiefe, aber dennoch so wenig, dass ich kein schlechtes gefühl haben muss, dass da irgendwas kaputt gehen könnte. wenn man es sieht kriegt man denke ich ein gefühl dafür wieviel man wegnehmen kann.

    @tobago77: wo schiwnge ich denn große reden?
    die sache, dass der dämpfer normalerweise seinen hub nicht nutzen kann obwohl er tendeziel wenig progressiv ist, ist belegt, durch die kennlinienaufzeichnung aus der bike, und den fahren die den dämpfer ihr eigen nennen dürfen.
    wenn du den dämpfer hast, und ihn aufschraubst wirst du die winzigen öffnungen sehen. vergrößerst du sie, kannst du deinen federweg nutzen. das ist meine empirische erfahrung. ich konnte es vorher nämlich nicht.

    und woher ich meine infos, bezüglich des problems und der bekanntschaft selbigens seitens cane creek habe?!

    http://www.pinkbike.com/news/Cane-Creek-Ask-Us-Anything.html

    suchen und durchlesen darfste selber. ich hatte mir damals die mühe gemacht den kram zu lesen. dadurch bin ich auch erst auf die idee gekommen die öffnungen zu vergrößern
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2013
  11. RockFox

    RockFox

    Dabei seit
    11/2009
    Meinst du das so? Die silberne Ausfräsung, die man auf dem Foto sieht?
    Hast du vielleicht Bilder davon? Die haben da ja in/durch das Gewinde gefräst!
    Bis jetzt hab ich nur die äußere Luftkammer demontiert. Wie aufwändig ist es das "Kolbengehäuse" heraus zu schrauben? Gibts dafür eine Anleitung?

    [​IMG]
     
  12. goofy76

    goofy76

    Dabei seit
    12/2007
    Wenn ich das ganze Luft-Durchfluss-Loch Ding hier Verfolge, bin ich total froh das der Coil perfekt funktioniert!
     
  13. Lasse

    Lasse

    Dabei seit
    06/2001
    Du meinst diese Info, richtig? Wie unterscheidet sich die Highflow Aircan?

    Jim: You're on the right track but it's not due to the DW design generically but due to the specific design of the Mojo HD. As you may be aware (and as a fellow pinkbiker posted elsewhere in this discussion) we have a new "high flow" inner air can that increases the linearity of the air spring during high shaft velocity events. Our experience has been that this update really helps to dial in the feel on the Mojo HD. Give your local service center a call to see about updating your shock if you're having issues on an HD.
     
  14. RockFox

    RockFox

    Dabei seit
    11/2009
    Was ich gefunden habe:
    Es gibt anscheinend wirklich eine von Cane Creek angefertigte spezielle "Inner Air can" mit größerem Durchgang zwischen innerer und äußerer Luftkammer...

     
  15. Lasse

    Lasse

    Dabei seit
    06/2001
    Habe gerade noch diese Diskussion gefunden. Interessant, das CC dieses "Problem" tatsächlich auf Sparflamme kommuniziert. Ich hatte damals den Test in der Freeride gemacht und war auch überrascht von der Tatsache, das er im Gelände so progressiv, im Labor dann aber wieder linear war. Da werde ich mal nachhaken und nachtesten. Einfach nur die Kammer größer bringt logischerweise nix.

    http://canecreek.sumo-test.com/products/suspension/lounge/forum/db-air-not-using-all-travel
     
  16. bunn

    bunn

    Dabei seit
    05/2004
    genau diese Aussparung! wobei diese schon recht groß aussieht, kann mich jetzt aber auch täuschen, da der teil ja dann noch im gewinde verschwindet. vielleicht ist das schon die überarbeitete version.

    die demontage ist ansich nicht so schwer. wenn du die "outer aircan" runtergekriegt hast (wie im video beschrieben), dann nimmst du einfach son gummistrapsband und drehst die "inner aircan" wie ein ganz normals rechtsgewinde ab (da ich kein gummistrapsbanddingens habe, habe ich nen alten schlauch genommen und den mehrfach drumgewickelt - da alles SEHR! hochwertig verarbeitet ist ging das ohne Probleme). weiter kriegst du es ohne komplettes zerlegen nich ab. ich hab dann einfach alles feinsäuberlich abgedeckt, losgelegt und danach alles nochmal saubergemacht, wieder zusammengebaut und seit dem iss ruhe!

    @goofy76
    kann ich verstehen, ich weiß auch nicht ob ich ihn mir geholt hätte wenn ichs vorher gewusst hätte! auf der anderen seite hat er auch im progressiven modus wirklich hervoragend funktioniert nur halt den federweg nich wirklich genutzt. und jetzt scheint das problem ja gelöst zu sein.
    @specialized fan: welche fox Systeme meinst du? meinst du drcv (trek) welches zu wenig progression bietet, oder meinst du float (welches ein stino einkammersystem ist), oder meinst du talas?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2013
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  17. bunn

    bunn

    Dabei seit
    05/2004
    @Lasse:
    genau den beitrag mit dem mojo hd meinte ich
     
  18. RockFox

    RockFox

    Dabei seit
    11/2009
    @ bunn : danke für die Beschreibung :daumen:

    @ Lasse : auf den Nachtest bin ich gespannt!
     
  19. rebirth

    rebirth MitGlied

    Dabei seit
    07/2010
    @bunn wie siehts mit nem "how-to" aus? ;)
    Denke da wäre einigen geholfen.
    grüße
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  20. bunn

    bunn

    Dabei seit
    05/2004
    @rebirth:
    würd ich ja machen, aber dann müsste ich das teil ja wieder demontieren - never change a running system ;)
     
  21. Tabletop84

    Tabletop84

    Dabei seit
    05/2008
    Word! Mit Ti-Feder ist der Coil eh nur gute 100g schwerer als der Air. Die würd ich lieber an anderer Stelle sparen.
     
  22. RockFox

    RockFox

    Dabei seit
    11/2009
    So ich habe meinen DB Air jetzt mal aufgeschraubt. Der Tipp von bunn mit einem Schlauch die inneren Luftkammer aufzudrehen war sehr gut. :daumen:
    war echt mehr als handwarm zugeschraubt...

    Wie hoffentlich auf den Bilder zu erkennen ist da echt nicht viel Platz für die Luft zum durchströmen. In den Öffnungnen war zudem vom Gewinde noch ein bisschen Fett.
    Das könnte sich wirklich auf die Progression auswirken, wenn der Dämpfer schnell komprimiert wird.
    Es würde auch die Ergebnisse von Freeride unterstreichen, dass er im Labor, vorrausgesetzt er wurde da langsam komprimiert, ein lineareres Verhalten gezeigt hat als auf dem Trail!

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  23. belial901

    belial901 Schnee- und Regenbiker

    Dabei seit
    08/2011
    Ich bin mal gespannt! Ich habe von CaneCreek die Zusage für die neue XV Can bekommen, d.h. dass ich bald eine solche Can zugeschickt bekommen werde! Kann den Dämpfer zwar leider erst ab mitte März probiern, da die Uni grad bissl stresst. Das was du sagst @bunn , klingt absolut logisch. Ich werde hier in der Uni ebenfalls mal den Dämpfer auf seine Linearität testen, denn in meinem 901 bleiben mir etwa 3mm vom Federweg übrig (große Drop in Leogang sowie der bei der X-Line in Saalbach!). Und durch einen zu geringen Luftfluss kann es die Progression auf jeden Fall erhöhen.
    Danke für die Info :daumen: :daumen: :D
     
  24. goofy76

    goofy76

    Dabei seit
    12/2007
    Ach wie cool... ich wäre doch jetzt fast auf die Idee gekommen nach den Gewichten zu schauen.
    Und da ich ne schöne Titanfeder drin hab... ;-)
    Schön wenn man manchmal feststellt das man alles richtig gemacht hat.
     
  25. RockFox

    RockFox

    Dabei seit
    11/2009
    @belial901 die neue XV Can ist aber die äußere und nach der These, dass zu wenig Luft strömen kann, ist es ja egal welche Can man hat, da die innere Can für den Luftaustausch zuständig ist.
    Ich glaube nicht, dass man bei einer XV Can Bestellung eine zusätzliche inner Can bekommt!

    Das stimmt ja nicht ganz. Das kommt auf die länge und die härte der Feder an...
    bei 240er Einbaulänge und 300er Ti-Feder sind es z.B. ca. 200g
     
  26. bunn

    bunn

    Dabei seit
    05/2004
    @RockFox:
    ah super Sache! also so wie bei dir sah es bei mir auch aus. nach der OP war es dann eher wie auf dem weiter oben von dir geposteten Bild. Haste die öffnungen nun auch schon vergrößert?
    ich hab danach pro forma erstmal den kleinsten progressionsring und die hälfte vom größten in die äußere kammer getan, da ich den hinterbau vom remedy eher als degressiv einschätze.

    @goofy76 und @Tabletop84:
    wenn ich mir eure räder anschau hätte ich sicher auch eher den coil genommen. am enduro macht das meiner meinung nach aber eher keinen sinn, da ich die anpassung der federhärte ans fahrergewicht schon öfter mal brauche (mal bikebark, mal eher touren, mal mit / mal ohne gepäck). außerdem wäre mir der coil mit titanfeder auch n bissl zu teuer. aber wie gesagt, für dh macht n federdämpfer schon sinn wenn man nicht hinter jedem gram her ist.
    ungeachtet dessen tut der air seit dem tadellos und ohne jegliches murren, auffällig unauffällig seinen dienst.

    an die anderen db-air Besitzer: wart ihr auch so fasziniert von dem praktisch nicht vorhandenen losbrechmoment?! ich find das immer wieder verblüffend und kenn das sonst nur vom dh rad :D