Cannondale Jekyll 2011 - 150mm Comeback im Endurosektor mit viel Technik

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. lahura

    lahura

    Dabei seit
    01/2008
    Hier ein Update von meinem 3-er:)

    Gestern eine Lyrik RC2L eingebaut!

    Grüße, Mario
     

    Anhänge:

    • 1.
      1.jpg
      Dateigröße:
      61,7 KB
      Aufrufe:
      218
    • 7.
      7.jpg
      Dateigröße:
      62,1 KB
      Aufrufe:
      184
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. krokerleguane

    krokerleguane NoName

    Dabei seit
    11/2004
    Hi,
    an meinem 4-er 2012 hat sich jetzt schon zu zweiten mal die "große Imbusschraube" der Kurbel gelöst. Gibt es da nen Trick, oder muss ich einfach noch fester zudrehen als ich es mit meinem Inbusschlüssel mit 10cm Hebellänge schaffe?
    Grüße Berthold
     
  4. rick-the-big

    rick-the-big

    Dabei seit
    08/2007
    Mach mal mit bremsenreiniger alles fettfrei und zieh sie dann mal mit nem richtigen inbusschlüssel fest oder mit Aufsatz für die knarre. wenn das immer noch nicht hilft, was ich aber nicht glaube, nimm leicht sicherndes loctite.
     
  5. krokerleguane

    krokerleguane NoName

    Dabei seit
    11/2004
    Hi, Danke , das hab ich jetzt auch mal so gemacht und mit Gefühl und einer Verlängerung auf ~ 15cm Hebellänge die Schraube angezogen.
    Mal schauen ob nun alles passt.
    Grüße berthold
     
  6. gmk

    gmk a fish that rumbles

    Dabei seit
    07/2006
    loctite kann auch helfen :D
    http://www.bike-components.de/shop/cat/c586_Schraubensicherungen.html
    mittelfest reicht meistens
    und nur ein paar tropfen
     
  7. chorge

    chorge On MTB since 1988

    Dabei seit
    05/2002
    Bekommt man in jedem Baumarkt oder Modellbauladen... Dann ohne Versand! ;-)
     
  8. rick-the-big

    rick-the-big

    Dabei seit
    08/2007
    und is ja auch nich so, als dass ich das schon mal schrieb :D
     
  9. Heili24

    Heili24

    Dabei seit
    09/2011
    Hallo,

    hat irgendjemand den Farbcode von dem Berserker Green?
    Bitte, wäre echt ne riesen Hilfe!

    lg
     
  10. gmk

    gmk a fish that rumbles

    Dabei seit
    07/2006
    war als beispiel gedacht.
    oder im motorrad/auto-zubehörfachgeschäft
    kostet 1-2 € weniger
    so hab´ ich´s gemacht :)
     
  11. Andi_85

    Andi_85

    Dabei seit
    04/2009
    Hallo zusammen,

    interessiere mich zurzeit auch für das Jekyll 3.

    Gibt es eigentlich bei diesem Bike ein max. Körpergewicht?
    Wiege zurzeit ca. 104 - 105 Kilo (Größe 1,85). Bin aber gerade fleißig am abnehmen, erstes Ziel sind 99 Kilo. ;)

    Kenne es von Cube, da sind es glaube ich max. 115 Kilo.


    Grüße
    Andi
     
  12. chorge

    chorge On MTB since 1988

    Dabei seit
    05/2002
    1. Soweit ich weiß gibt es keine Beschränkung...
    2. Guter Plan! Ich hab letztes Jahr von 111.5kg auf knapp 81kg abgenommen - bei 1,88m. Mein Gewicht hat sich in den letzten 4 Monaten nun auf rund 83Kg eingependelt, was sich auch plusminus 1kg stabil halten lässt ohne größere Probleme. Ein supergeniales neues Körpergefühl!!!! Hau rein und nehme ab, es lohnt sich!!!!!!

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2012
  13. Puls220

    Puls220

    Dabei seit
    06/2011
    Schicke Abnehmkurve! Wozu 2 Räder Hightech doch motivieren können ;) Pass nur auf, dass es Dir nicht wie eine Kumpel geht - da hat sich die Kurve im weiteren Verlauf symmetrisch in U-Form fortgesetzt :(

    Gewichtsbeschränkung steht im Handbuch und wurde auch schon hier gepostet

    136 Kg für das Jekyll (Rahmen)

    Einzelne Komponenten (mutmaßlich Gabel und LRS) haben u.U. geringere Zulassung vom Hersteller.

    ----

    Bei Cube sind die 115Kg übrigens zulässiges Gesamtgewicht Bike+Fahrer+Gepäck ... da ist man dann schon mit deutlich unter 100Kg Fahrergewicht für den Alpencross zu schwer. In Wahrheit geht es denen wohl mehr darum alle Garantieansprüche (denen sie ohnehin nur widerwillig bis gar nicht nachkommen) abzubügeln :mad:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2012
  14. Heili24

    Heili24

    Dabei seit
    09/2011
    Keiner den Farbcode?
     
  15. kantn-manuel

    kantn-manuel

    Dabei seit
    01/2011
  16. Andi_85

    Andi_85

    Dabei seit
    04/2009
    Danke für eure Antwort.
    Also ich lass es mit meinem Abnehmen langsam angehen. Hab Mitte Januar mit ca. 109,8 angefangen, heute Morgen hatte ich endlich mal die 105 geknackt und war bei 104,95. :D

    So zum Bike, hab nun endlich die 116 Seiten vom Thread gelesen. :)

    Aber eine Frage stellt sich mir noch.

    Welches Modelljahr würdet ihr nehmen? Lohnt sich ein Jekyll 3 2012er? Oder doch lieber ein 2011er und dafür an diesem dann in bessere Teile investieren?


    Gruß
    Andi
     
  17. Ponch

    Ponch

    Dabei seit
    03/2005
    Da der Rahmen identisch ist kannst du auch zu einem 2011er greifen.
    Carbon oder Alu?
    Aus welcher Gegend kommst du denn? Für Düsseldorf kann ich dir Baboon Bikes in der Eulerstr. empfehlen. :daumen:
    Der hat auch ein paar Jekylls im Laden.

    Edit: Sehe gerade, du kommst aus Beuren. Also doch etwas weit bis nach Düsseldorf. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2012
  18. Andi_85

    Andi_85

    Dabei seit
    04/2009
    Also mir reicht ein Alu. Bin jetzt nicht so der Gewichtsfanatiker. ;)

    Ja Beuren liegt bisschen zu weit weg von Düsseldorf. :)
    Werde aber mal am Freitag zu Transvelo nach Reutlingen fahren, die haben noch zwei Stück da. Weiß zwar nicht welches Modell und welche Größe, aber schaumer mal.

    Falls ich mich für das 2011er entscheiden würde. Gibt es eine ungefähre Liste an Teilen die man unbedingt tauschen sollte? :) Kurbel, Kette... hab ich schon aus dem Thread rausgelesen.
    Was könnt ihr denn für Laufräder empfehlen bei meinem jetzigen Gewicht?
     
  19. Ponch

    Ponch

    Dabei seit
    03/2005
    Mit dem Teile tauschen ist es immer so eine Sache...hast du erst mal damit angefangen gibt es kein Ende. ;)
    Aber das ist ja auch etwas was das Hobby ausmacht.
    Ich denke wenn du dich erst mal auf ein Modell festgelegt hast (3er oder 4er) kann man dir hier mehr zu evtl. Schwachstellen der Komponenten sagen. Tauschen würde ich z.B. pauschal immer die Gabel um dort etwas mit 160-170mm und dickeren Standrohren zu verbauen.
    Bei den Laufrädern verhält es sich ähnlich. Was möchtest du damit fahren und was bist du bereit auszugeben?
    Bei 105kg solltest du natürlich schon zu etwas robusteren Laufrädern greifen. Wenngleich das natürlich stark auf den Einsatzzweck drauf ankommt.
     
  20. Andi_85

    Andi_85

    Dabei seit
    04/2009
    Also fahren werde ich bei uns hier überwiegend die Alp. Heißt also Trails und Forstautobahn.
    Im Sommer soll es dann mal noch Davos gehen. Nächstes Jahr wenn die Kondition und das Gewicht passt eventuell auch mal eine Transalp.
    Bikepark muss es jetzt auch nicht unbedingt sein, vielleicht mal ein Abstecher, aber dann werde ich nicht gleich mit Volldampf runterheizen. :)

    Zurzeit häng ich ja noch an dem Jekyll 3 2012er fest.
    Sollte es dies doch werden, dann muss ich sowieso ein bisschen sparen beim Austausch von Teilen, außer der Händler macht ein gutes Angebot :)
    Aber der Anfang macht auf jeden Fall eine Reverb.
    Die Laufräder am 2012er sind die grenzwertig bei 105kilo oder kann man damit vorerst leben?

    Beim Tausch der Gabel auf 160, wirkt sich das dann nicht zu negativ auf die Geometrie des Bikes aus?
     
  21. Ponch

    Ponch

    Dabei seit
    03/2005
    Zu den Laufrädern im 3er kann ich dir nichts sagen da ich diese nicht kenne.
    Eine 160er Gabel im Jekyll macht aber sehr wohl Sinn. Diese baut zwar ca 2cm höher als eine 150mm Fox 32, dafür aber ist sie deutlich steifer und weicher abzustimmen. Durch mehr Sag sind es letztlich also vielleicht noch 1cm Längenunterschied. Das macht den Lenkwinkel etwas flacher und schadet dem Jekyll in keinster Weise wenn du mich fragst.
    Viele fahren das Jekyll sogar mit einer 170mm Lyrik (ich auch) und finden es super. :)
     
  22. Andi_85

    Andi_85

    Dabei seit
    04/2009
    Welche 160er, 36er von FOX könntest den empfehlen?
     
  23. Ponch

    Ponch

    Dabei seit
    03/2005
    Entweder eine Float oder Van RC2.
    An deiner Stelle würde ich mir aber lieber eine Rock Shox Lyrik Coil oder Solo Air ins Bike bauen. Die gibt es auch mit 1,5" Steuerrohr und sind deutlich günstiger.
    Schlechter funktionieren sie auch nicht...eher besser... ;)
     
  24. 321Stefan

    321Stefan

    Dabei seit
    02/2008
    Da muß ich ein Veto einlegen.
    Die 36er Van ist meiner Meinung immer noch eine der Besten Gabeln die man kaufen kann. Der Preis ist hoch, das ist richtig. Aber in Sachen Federleistung und Dämpfung unerreicht. Hat halt keine Absenkung.
    Rock Shox bauen jetzt auch wirklich wieder gute Gabeln (und auch wesentlich günstiger).

    Grüße Stefan
     
  25. Puls220

    Puls220

    Dabei seit
    06/2011
    Bei den aktuellen Angebotspreisen würde ich ein 2011er in jedem Fall bevorzugen. Rahmen und Dämpfer sind (bis auf Lackierung) identisch und das Preisleistungsverhältnis der 2011er Modelle war bei regulärem Listenpreis schon besser, als Auslaufmodell also erst recht.

    Das rundeste Paket bekommst Du aus meiner Sicht, wenn Du ein Jekyll 4 2011 günstig nimmst und über Teiletausch individuelle Anpassungen vornimmst.

    Das lässt sich dann besser auf Deine Bedürfnisse abstimmen und ist wahrscheinlich noch günstiger als ein 3er "von der Stange"

    Bei 105 Kg würde ich eine steifere Gabel nehmen. Ich bin mit meiner Lyrik RC2L sehr zufrieden (45mm absenkbar, Stahlfeder, leicht zu warten), aber Marzocchi 55 oder Fox Talas sind auch gut. Die absenkbaren Gabeln bauen voll ausgefahren nur etwas höher, sind aber abgesenkt allesamt tiefer als die ursprügliche Float 32 - von daher bist Du auf der sicheren Seite (Rock Shox oder Marzocchi gibts schon für ~500€). Ohne absenkbare Gabel macht das aufwendige Hinterbaukonzept nicht so richtig Sinn.

    Ich persönlich hab noch Bremsen (auf Shimano XT mit 200er Scheiben), 2-fach Kurbel mit Bashguard (Shimano SLX) und Laufräder (Crossmax SX tubeless) und Schaltung (XT-9 fach) und absenkbare Sattelstütze umgerüstet. Das ganze ist dann eher Richtung Enduro und auch schwerer. Auf drastische Gewichtsoptimierung würde ich an Deiner Stelle eher verzichten.

    Gute und etwas günstigere Laufräder auf die viele im Forum schwören sind Notubes Flow + Hope Naben (~350€), oder noch etwas günstiger mit Novatec Naben.

    Wer die Wahl hat....
     
  26. Ponch

    Ponch

    Dabei seit
    03/2005
    Natürlich ist die Van RC2 gut, eine Lyrik Coil ist aber nicht schlechter (MCDH).
    Bei den Air Gabeln würde ich eine Solo Air den Vorzug vor eine Talas oder Float geben (auch hier MCDH).
    Vorteil der Lyrik fürs Jekyll: In 1,5" erhältlich und wie gesagt deutlich günstiger. :)