Cannondale Jekyll 2011 - 150mm Comeback im Endurosektor mit viel Technik

Dieses Thema im Forum "Mountainbike News" wurde erstellt von Tobias, 22. Juni 2010.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. longimanus

    longimanus

    Dabei seit
    10/2003

    cool, nen claymore mit jekyll decals :confused:
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. canno-range

    canno-range

    Dabei seit
    10/2005
    So hier also mal das kastrierte Jekyll mit Lefty Max Carbon.

    Ich möchte nochmal betonen, dass ich mit dem Rad nicht enduroorientiert unterwegs bin. Dazu bin ich sowieso zu sehr Schisser und ich brauche das hier in meiner Gegend meiner Meinung nach auch nicht. IIn diesem Trim nutze ich das Jekyll für Touren in der Gegend und kann damit alles fahren, was ich mir zutraue.

    Neben diesem Laufradsatz (Flow EX mit RQ 2.4 vorn und MKII 2.4 hinten habe ich noch einen leichten Radsatz mit Arch EX und jeweils XK 2.4 vorn und hinten, den ich bei trockenen und guten Bedingungen nutze. Damit rollt das Rad super und die Reifen bieten mehr Grip als mancher glaubt. Mit den leichten Rädern wiegt das Rad dann unter 12 Kilo.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
  4. Chris_2012

    Chris_2012

    Dabei seit
    02/2011
    Arbeiten die Storm SL Rotoren gut mit den XTR Bremsen zusammen?
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2012
  5. canno-range

    canno-range

    Dabei seit
    10/2005
    Perfekt
  6. Mr.Sound

    Mr.Sound

    Dabei seit
    11/2010
    Heute kam der Steuersatz für die neue Gabel :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gewicht ist leider auf 14,6kg gewachsen aber das macht die Gabel wieder gut ...


    Gruß Sven
  7. fotoschlumpf

    fotoschlumpf

    Dabei seit
    04/2012
    Yeap, wer hätte es gedacht, ein Jeckyl in Richtung Touren gemotzt (lach).

    Wie geht es dir im Uphill, 20% aufwärts meine ich damit?

    PS: nicht so schüchtern, musst dich nicht gleich mit "kastriert" entschuldigen um die Bilder zu zeigen!
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2012
  8. JackRackam

    JackRackam No Quater given

    Dabei seit
    11/2009
    Für den Einsatzzweck hab ich mir nun ein Trigger bestellt. :)

    Konnte dank U-Turn mit stufenloser Federwegseinstellung das Fahrverhalten bei daraus resultierenden unterschiedlichen Lenkwinkeln beurteilen. Denke die Wendigkeit des obigen Setups mit der Lefti ist gut und nicht zu nervös. Also warum nicht....:daumen:

    Ach so.. in der Abstimmung würde ich 2,2 er Reifen fahren. Die RQ 2,2 ist deutlich leichter und genügt dir sicherlich, oder?
  9. canno-range

    canno-range

    Dabei seit
    10/2005
    Die 2.4er Queen geht schon ordentlich in die Beine, aber ist fürs Training ja ganz gut so. Ich mag es, wenn die Reifen breit sind.
  10. gasgas04

    gasgas04

    Dabei seit
    11/2004
    Jetzt habe ich nach nur 2 monaten schon wieder feste BB30 Lager. Kann das denn sein??
    Beim ausbau sehe ich auch einiges an dreck und wasser im Rahmen. Und das ohne Hochdruckreiniger. Sollte nicht im Gehäuse ein Loch sein damit das auch wieder ablaufen kann?
    Hat denn schon jemand von euch ein"ablaufloch" nachgerüstet?
    Was passiert mit der Garantie?

    Vielen dank für eure mir berichteten erfahrungen.
  11. MasterJD

    MasterJD Glitmied

    Dabei seit
    02/2010
    Die dürfte wohl flöten gehen...
    Ich fahre mit GXP Lagern und hatte da bis jetzt keine Probleme. (Adapterklebungen halten gut, und das Lager ist besser gegen wasser geschützt)
  12. Puls220

    Puls220

    Dabei seit
    06/2011
    Fahre selbst die Adapterlösung des Jekyll 4 mit Shimano Lager+Kurbel.
    Abgesehen von der (auf Garantie) neu eingeklebten Adapterhülse hatte ich keine Probleme.

    Ein Problem vom BB30 Standard war ja wohl, dass viele Hersteller die Lagersitze im Tretlagergehäuse nicht ausreichend präzise gefertigt kriegen. Wenn die Sitze nicht sehr sauberen Rundlauf zueinander haben, können die Lager gar nicht lange halten.

    Bei Dreck und Wasser stellt sich halt die Frage, ob er oben über die Sattelstütze (dass das Sitzrohr hinten "geschlitzt" ist gefällt mir nicht...) oder über das Tretlager selbst reingekommen ist.

    Ich würde inzwischen einfach so lange über den Händler reklamieren, bis ihm oder Cannondale was wirksamens eingefallen ist.

    Nach dem Ärger mit meinem Cube vorher wollte ich definitiv nicht mehr übers Netz kaufen, sonst übernimmt man doch wieder die meisten Unzulänglichkeiten selbst statt hartnäckig zu reklamieren...
  13. gasgas04

    gasgas04

    Dabei seit
    11/2004
    Was meint ihr mit Adapter und GPX?
    Bei mir (2012er 4er) ist nix geklebt. Ein lager je Seite reingepresst und achse durch, fertig.
  14. fknobel

    fknobel

    Dabei seit
    07/2007
    Mach mal Bilder oder Schau mal auf der Kurbel ob da was drauf steht. Dann solltest du ganz genau wissen was für ein Tretlager Standart bei dir verbaut ist, so ist es schwer exaktes zu sagen. Klingt aber nach BB30... wenn dies der fall ist, dann brauchst du für andere Standards wie BSA 73 oder GPX eine Einpresshülse. Da die Lager Verschraubt werden und nicht verpresst.

    Über die sonstige Qualität will ich mich hier erst mal nicht auslassen, da will ich Cannondale noch erst eine Changs geben mir zu Antworten... nur so viel sei verraten, da muss sich was ändern!
  15. gasgas04

    gasgas04

    Dabei seit
    11/2004
    Ja genau. Ich habe BB30.
    Und ich habe auch vom Händler gaaaarnichts gutes über die Haltbarkeit der Lager gehört.
    Ich werde anfang Dezember den P. Denk treffen und den mal ausfragen was das soll.
  16. fknobel

    fknobel

    Dabei seit
    07/2007
    Und was erwartest du was er dir da zu sagen soll? BB30 ist ein Cannondale eigener Standart, der nun mal gesetzt ist... da wird Peter Denk Herzlich wenig dran ändern können. Grundsätzlich gehen BB30 Lager auch nicht schneller Kaputt als andere Lager. Das Problem ist vielmehr das ewige Ein- und Auspressen, wo durch die Lagerpassung einfach nicht besser wird. Hier gibt es ja bereits eine verbesserte Variante in Form vom PF30 Standart. Dort wird ins Tretlager eine Nylon Hülse eingepresst und in diese dann die Lager Eingepresst... ist die passung irgendwann hin, neue Nylon Hülse rein und fertig. Nur leider ist das eine Idee von einem anderen großen Hersteller... Politik halt, und wir müssen es ausbaden. :rolleyes:

    Im Übrigen, wer seine Passung im Tretlager beim Einpressen schonen möchte. Die Kugellager vorher ein paar Stunden ins Eisfach legen und direkt aus dem Eisfach Einpressen (ambesten das ganze Einpresswerkzeug mit ins Eisfach, dann halten die Lager beim Einpressen noch länger die Kalte Temperatur). Wirkt manchmal ware wunder... ;)
  17. gasgas04

    gasgas04

    Dabei seit
    11/2004
    Erwartungen habe ich erstmal keine. Ändern kann er auch nichts. Aber was er dazu zu sagen hat interessiert mich schon. Genauso würde mich interessieren, warum im Rahmen kein Loch zum wasserablaufen ist.
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2012
  18. fknobel

    fknobel

    Dabei seit
    07/2007
    Darf man fragen ob du ihn Persönlich kennst, oder handelt es sich um einen öffentlichen termin bei dem er einfach Anwesend sein soll?
  19. Puls220

    Puls220

    Dabei seit
    06/2011
    Aus meiner Sicht ist schon grundsätzlich was schiefgelaufen, wenn Wasser im Rahmen ist - ein "Ablauf-Loch" ist dann im besten Fall ein "dirty workaround"...
  20. fknobel

    fknobel

    Dabei seit
    07/2007
    Jain, irgendwo drückt es immer mal wasser in den Rahmen (egal ob Cannondale oder sonstwer). Stellen gibt es genug dafür... Sattelstütze, Lenkkopflager, Flaschenhalter Verschraubung, am Tretlager selber und zu guter letzt kann es sich beim jekyll noch durch die Hauptlager drücken die knapp überm Tretlager sitzten! Ach ja, und beim Carbon Rahmen noch über die Öffnungen für die Innenverlegten züge...
  21. andi.m

    andi.m

    Dabei seit
    11/2012
    Da ich auch ein glücklicher Jekyll Fahrer bin melde ich mich auch mal zu Wort. Ich fahre das 12er Jekyll 4 bei 1,73 m und 83cm SH mit Rahmengröße L mit kurzem Vorbau und bin super zufrieden. Habe das gleiche Bike auch in größe M gefahren und ich muss sagen das mir das L besser liegt. Für alle die sich eins Kaufen wollen kann ich nur den Rat geben das Bike in der gewünschten Größe zu testen. Habe jetzt das Bike komplett auf X0 umgebaut. Kurbel BB30, Bremsen, Schaltwerk Type2 (... einfach genial, echt kein "Kettenschäppern!" mehr, X0 Umwerfer und Trigger. Zusätzlich habe ich noch die Reverb verbaut was aus meiner Sicht ein muss beim Jekyll ist. Als nächstes kommen noch die Easton Haven (rot/schwarz) oder Corssmax ST mit MK2. (Wobei die FA auch klasse gehen) Bei meinem Gewicht von 68kg ist die Sektor echt klasse zu fahren!!! 2014 soll dann die 150/160er Lefty rein ;).. Also Fazit, dass Bike ist die Spaßgranate schlecht hin! Ich fahr sogar Touren damit und bin jedesmal erstaunt wie mein Hinterrad bei Anstiegen schiebt!! Also nicht von dem Gewicht abschrecken lassen! Habe auch ein c/\nyon Nerve AM welches 1,5kg leichter ist und das Bike ist dagegen Kraftraubend und verderbt die Laune an Anstiegen :mad:

    [​IMG]

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2012
  22. chorge

    chorge On MTB since 1988

    Dabei seit
    05/2002
    Schönes Bike!
    Zur Gabel: ich hab meinem Nicolai Helius FR auch eine Sektor DualCoil RL verpasst - erster Eindruck: Hammergabel! Und wenn mir das Dömpfungssystem nicht reichen sollte, gibts ja für 100€ eine andere Druckstufeneinheit...
  23. gasgas04

    gasgas04

    Dabei seit
    11/2004
    @ fknobel
    Da ich nah an Freiburg wohne und bike ergibt sich schon mal ein treffen ;)
    Und das nächste wird wohl am 6.12. sein.

  24. Wern

    Wern macht Spass

    Dabei seit
    02/2004
    Ich hab meinem Jekyll jetzt mal Testweise eine Lyrik U-Turn gegönnt. Die Talas ist beim Service bzw. Garantie wegen knackender Krone.
    Hatte anfangs Bedenken wegen dem Gewichtsunterschied. Macht sich aber auf den ersten Testmetern auf der Strasse gar nicht schlecht.
    Geometrie fühlt sich besser an. (Gabel ca. 2cm höher insgesamt, Vorbau hab ich 1cm kürzer montiert.
    Ich hab das Gefühl, das Wheelie und Manual jetzt viel besser gehen. Kann es mir zwar nicht wirklich erklären. Ist aber so.
    Zum Gewicht: Gabel wiegt fast genau 500g mehr als die 32er Talas. Mit dem Übergangslaufrad vom Freerider hab ich insg. ein Kilo mehr an der Front. Ändert sich aber wieder mit neuem Laufradsatz.
    Das ganze muss sich jetzt noch auf dem Trail beweisen, sieht aber so aus, als hätte ich bald eine 32 Talas zu verschenken;)
  25. andi.m

    andi.m

    Dabei seit
    11/2012
    Ich nehm die Talas gerne :D :D
  26. andi.m

    andi.m

    Dabei seit
    11/2012
    Hier mal ein wenig Photoshop mit den easton haven, ich finde die roten haben was

    [​IMG]

    Anhänge: