Canyon Torque EX 2013

Dieses Thema im Forum "Canyon Bikes" wurde erstellt von LB Stefan, 12. Oktober 2012.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. speichenquaeler

    speichenquaeler

    Dabei seit
    12/2010
    Da bleibt uns sehr wahrscheinlich nix anderes übrig...:(

    Happy waiting...
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. rmfausi

    rmfausi Mitglied

    Dabei seit
    08/2008
    Da ich gerade nichts besseres zu tun hab :p, hab ich mir mal die Verfügbarkeiten von den div. MTB's angeschaut und bin der Meinung ab KW49 gehts rund bei Canyon. Dann lass ich mich noch mehr Überraschen wann und wie das Rad kommt. :D

    Gruß rmfausi
  4. dia-mandt

    dia-mandt

    Dabei seit
    03/2010
    Also letztes jahr waren geschätzt 70% erst später als angegeben beim Kunden.
    Meins z.b. 2 wochen!
  5. rmfausi

    rmfausi Mitglied

    Dabei seit
    08/2008
    Dann kann ich meins immer noch unter den Baum stellen, aber dann halt in sauber. :D

    Gruß rmfausi
  6. bike_dude

    bike_dude

    Dabei seit
    03/2012
    Würde gern mal ein paar Meinungen zur neuen Geometrie einfangen.

    Tiefes Tretlager schön und gut.
    Aber die Oberrohrlänge beim L-Rahmen ist doch mal extrem gewachsen :eek: (auf 622 mm). Als ein 1,84 Meter großer Fahrer steht man natürlich wieder wunderbar zwischen M und L. Mit kurzem 45mm Vorbau auf einem M-Rahmen wirds schon sehr kompakt :heul:. Einzigste Idee die mir einfällt wär eine gekröpfte Sattelstütze um 1, 2 cm zu "gewinnen" (Sitzwinkel ist ja recht steil).

    Jemand eine Empfehlung/Erfahrung?
  7. DiscoDuDe

    DiscoDuDe

    Dabei seit
    10/2010
    deshalb ist es ja auch nur eine prognose :lol:

    ich hoffe auch für einen freund das KW 49 hält, weil will mit ihm rocken gehen :D
  8. rmfausi

    rmfausi Mitglied

    Dabei seit
    08/2008
    @bike_dude

    Ich bin ein 2012er Trailflow in L und M probegefahren, nicht nur auf dem Parkplatz von Canyon. Mir ist das L zu lang und das M passt mir genau bei 183/87. Jetzt ist die Geometrie bei den 2013er Rädern verändert worden,
    dafür haben sie auch einen kürzeren Vorbau (wie man auf den Bildern deuten kann) bekommen. Das Tretlager ist gerade mal 6mm tiefer als 2012,
    und der Sitzwinkel ist irgendwas im 0.x Bereich verändert worden. Ob mir das bewusst/merke wird was sich verändert hat weiss ich noch nicht, das kann ich dann sagen wenn ich bei meinem auf dem Sattel sitzte. Wie gesagt mir passt M super und es wurden m.E. auch keine großen Veränderungen am Rahmen gemacht.

    Gruß rmfausi
  9. bike_dude

    bike_dude

    Dabei seit
    03/2012
    hört sich ja schon mal gut an, Vielen Dank für die Info :daumen:, ja wenn kommt für mich auch nur das M oder gar keins in Frage, L is mir einfach zu gestreckt.
    Kannst du noch was zur Sattelüberhöhung sagen, wir haben die gleiche Schrittlänge?
  10. speichenquaeler

    speichenquaeler

    Dabei seit
    12/2010

    Hi rmfausi,

    Danke für die Info. Wir beide haben eine sehr ähnliche physiognomische "Geo". Mein Schrittlänge ist lediglich 2 cm kürzer, Größe gleich. Ich war mir auch nicht hunderprozentig sicher, ob ich beim alten Torque FR nicht besser mit einem L gefahren wäre, durch die Verlängerung des Reach beim EX hatte ich, auch durch deine Probesitzerei aufm "Alten" 12er damit gerechnet, dass es nun sehr gut passen sollte.

    Ich mags eh eher kompakt und wendig...daher auch für mich ein M.

    Beste Grüße
  11. rmfausi

    rmfausi Mitglied

    Dabei seit
    08/2008
    Hi bike_dude,
    was soll ich zur Sattelüberhöhung sagen? Für mich war sie beim M voll im grünen Bereich, so wie ich meine normale Sitzpositon mir bei einem EN/FR Radl vorstelle. Also nicht so weit oben/vorne wie bei einem CC-Racer, entspannt halt. Die 400er Stütze war auch nicht ganz ausgezogen, war noch ca. 100-130mm im Rohr drin.

    EDIT: Aktuell alle Gapstars wieder KW49.

    Gruß rmfausi
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2012
  12. bike_dude

    bike_dude

    Dabei seit
    03/2012
    Ja das ist im Prinzip schon das was ich hören wollte :).
    Mit Riser Lenker kann man immer noch optimieren.
    Ich hoffe mal die Sattelstütze ist recht lang, muss ja ganz schön weit rausstehen bei dem kurzen Sitzrohr.
    Oh man, ich glaub ich muss bestellen :cool:
  13. rmfausi

    rmfausi Mitglied

    Dabei seit
    08/2008
    FYI: Auf der Canyon HP ist die Verfügbarkeit auf KW52 gerutscht fürs Gapstar. :(

    Gruß rmfausi
  14. Nieke

    Nieke

    Dabei seit
    04/2012
    Ich habe so bestellt dass Kalenderwoche 49 meine Abholwoche ist. Jetzt steht auf der Homepage Kalenderwoche 52. Allerdings gilt diese doch (steht ja auch drunter im Kleingedruckten) nur für die jetzigen Bestellungen. Habe ich recht oder habe ich Pech?
  15. DiscoDuDe

    DiscoDuDe

    Dabei seit
    10/2010
    für dich gilt das was auf deiner reichnung steht! das auf der homepage das ist ja nur die stätige neuaktualisierung des kontingentes!

    also falls es zu verzögerungen kommt wirst du ja eh von canyon informiert
  16. rmfausi

    rmfausi Mitglied

    Dabei seit
    08/2008
    Dann sollte es für mich auch wieder für nächste Woche passen. Bei mir steht: geplanter Liefertermin KW49 - 2012. Bis heute noch keine Mail von Canyon wg. Verzögerung bekommen. :):daumen:

    Gruß rmfausi
  17. speichenquaeler

    speichenquaeler

    Dabei seit
    12/2010
    Same...still hoping...

    Beste Grüße
  18. Master80

    Master80 Tazmanian Devil

    Dabei seit
    11/2008
    Ich frag mal hier nach weil ich von Canyon keine antwort dazu bekomme!

    Ist das problem mit dem spiel in der Rockerarm-lagerung was ja einige an vergangengen Torque modellen hatten behoben oder nicht ab einem gewissen zeitpunkt?

    Gerade in bezug auf die neuen Modelle 2013.

    Einige hier haben ja deswegen ihr Bike mehrmals einschicken muessen:mad:

    habe das Gapstar im visier und keine lust von Canada aus mich mit solch einem problem auseinanderzusezten. Mit einschicken ist das mal nicht so eben;)
  19. speichenquaeler

    speichenquaeler

    Dabei seit
    12/2010
    So...die Lieferung meines Bikes für 2013 steht kurz bevor.

    Da kein EX meinen Vorstellungen entspricht, habe ich als Basis das Gapstar geordert (Fahrwerk Lyrik/CCDB Air) und werde folgende Umbaumaßnahmen machen:

    1. Nachrüstung einer Reverb Stealth
    2. Satteltausch: erfahrungsgemäß paßt der Selle Italia Kit Carbonio meinem Hintern am besten
    3. LRS-Tausch: Neu: Spank Subrosa mit Hope Pro 2 Evo
    4. Bremsen-Tausch: Hier bin ich mir noch nicht sicher ob Formula R0 oder eine Shimano Saint bzw. Zee
    5. Pedale: Saint Platform (solide aber nicht sehr leicht)

    Machen die Umbauten Sinn und was haltet ihr von den Bremsenalternativen?

    Beste Grüße
  20. rmfausi

    rmfausi Mitglied

    Dabei seit
    08/2008
    Bei mir ist es auch bald soweit. ;)

    Bei mir wird es so sein, wenns kaputt ist oder schlecht funktioniert ist wirds getauscht. Die Sattelstütze bleibt bei mir erst mal evtl. kommt dann eine normale Reverb dran weil ich die einfacher wechseln kann. Im Park mach ich sie dann auch lieber raus. Mein HT hat auch ganz zufällig ein 30.9er Sitzrohr. Der Sattel wird bei mir ein SQlab 611 werden, heute zu einem günstigen Kurs geordert. Den Subrosa/Hope LRS würde ich auch nehmen. Die Pedale werden bei mir SPD Klickies werden, mit den Plattformdingern komme ich nicht wirklich klar.

    Bei den Bremsen lass ich mich überraschen wie die Funktion/Standfestigkeit der Avids so ist. Falls ich unzufrieden bin tendiere ich zwischen SLX/XT/ZEE von Shimano.

    Gruß rmfausi
  21. speichenquaeler

    speichenquaeler

    Dabei seit
    12/2010
    Hi rmfausi,

    Die Stealth ist bei bike-discount gerade sehr günstig zu haben und für den Park lässt sie sich sehr einfach demontieren.

    Einfach Blindstopfen in den Stützenanschluss der Leitung und mit einer Wasserrohrisolation (dann gibt die Leitung Ruhe) im Sitzrohr versenken.

    Wenn nach dem Bikepark die Reverb wieder dran soll...einfach mit einem steifen Draht die Leitung inklusive Schaumstoffisolation herausfrimeln und wieder anschließen...

    Vorteil...keine Leitungsdemontage am Rahmen. Entlüften musst Du in aller Regel nicht, wenn Du keine Flüssigkeit verloren hast.

    Aber warum eigentlich überhaupt demontieren für den Park? Bei der normalen macht das schon Sinn wegen der externen Leitung und Transport über Sattelstützenfixierung im Lift.

    Das Problem hast Du aber bei der Stealth nicht...

    Beste Grüße
  22. rmfausi

    rmfausi Mitglied

    Dabei seit
    08/2008
    Ich werde sehen was sich ergibt. Die Stealth kann ich aber nicht einfach am HT einbauen weil unten kein Loch drin ist. Die Leitungsführungen habe ich aber schon am Rahmen. Den Verstellweg von 125mm bekomme ich bei
    einer normalen Reverb günstiger und bin flexiebler.

    Gruß rmfausi
  23. DiscoDuDe

    DiscoDuDe

    Dabei seit
    10/2010
    also wenn ich rate dir vom KAUF der SAINT PEDALE!!! der neuen definitiv ab, absolutes no got! ;)

    Why? Hatten zuletzt welche hier, und im vergleich zu Spank Spike, oder DMR Vault hatten sie mit den orginalen Pins einfach viel zu wenig Grip! Haben dann die Pins gegen welche aus dem Baumarktgetauscht wurde dann besser, aber es ist definitiv kein Vergleich zu Spank Spike oder DMR Vault (hatten diese Pedale gerade zum Vergleich umadumliegen).

    Das einzige was für die Saint spricht ist der niedrige Preis um die 40€ herum! Spike und Vault kosten ja mehr als das doppelte, sind aber einfach viel flexibler! D.h. wenn dir z.b die Vault zu viel Grip bieten, einfach ein paar Schrauben raus, und dann wenn der Gripp deiner Schuhe nachlässt wieder ein paar Schrauben rein. Das geht bei der Saint nicht, da du meiner Meinung nach schon alle Schrauben drin haben musst um ausreichend Grip zu bekommen besonders wenns richtig heftig wird

    Sonst würde ich wie du auch geschrieben hast das FW im Torque drinnen lassen!

    Bremsen ist halt die Frage wie viel du wiegst was du fährst, komm bei meinem Torque mit den XT Bremsen auch auf Downhillstrecken ( Semmering, Saalbach, Maribor) klar!
  24. speichenquaeler

    speichenquaeler

    Dabei seit
    12/2010

    Hi DiscoDuDe,

    Ich habe heute (hab mich trotz Neugeborenenurlaub rausgeschlichen!! :D) mal die gestern gelieferten Saints mit 5.10 Stealthsohle getestet. Grip ist sehr gut...trotz matschigem Untergrund. Es mag sein, dass Du Recht hast, wenn eins von beiden oder beides Verschleiß zeigt. Das muss sich zeigen. Dann kommt das Pedal halt weg...40 € sind nicht so schmerzhaft.

    Zu den Bremsen:

    Ich wiege voll aufmontiert...ähh...hmmm...tja...ok...es muss raus...ca. 90 kg mit Protektoren, Helm und Klamotten + Rucksack. Plus nochmal 2 kg Wasser in der (Trink)blase für Touren.

    Also 92 kg bei 1,83 m...ich muss was tun! :)

    Das mag jetzt so viel klingen, aber eine Bremse die ein Systemgewicht von ca. 110kg nicht runterbremst, gibt es nicht. (naja...vielleicht Felgenbremse mit Spülispender über den Bremsklötzen ;)).

    Vom Bremsverhalten mag ich und möchte ich einen knackigen Druckpunkt im ersten Drittel des Hebelwegs und ein steiles und deutlich progressives Kraft-Weg-Verhältnis. Man könnte es auch bissig nennen. Ich fand die Formula R1 mit Sinterbelägen an meinem Hardtail genau richtig, wenn nicht am unteren Ende dessen was ich an Progression möchte. Nur die Formulas machen halt ständig wie der italienische Eismann Lärm...sie bimmeln nervtötend.

    Ansonsten hätte ich sofort bei der The One respektive R0 zugegriffen.

    Ich finde das teigige Hebelgefühl einiger Elixirs meiner Kumpels eklig. Wenn dann noch Fading dazukommt...finde ich das echt ärgerlich...

    Ich denke es wird dann doch entweder Saint oder R0. Tendenz Saint.

    Vielen Dank für deine Anmerkungen...ich berichte wenn meine Stealthsohle durch ist! ;)

    Beste Grüße
  25. DennisS

    DennisS will Frühling

    Dabei seit
    04/2012

    Die Saint oder die Zee sind sicher ok, die XT soll super sein.
    Ich bin persönlich ein Formula fan wg der Bissigkeit und der super Dosierbarkeit.
    Die R0 2013 bin ich noch nicht gefahren muss aber wohl ziemlich rocken, das neue Torque 9.0 hat die X0 trail, würde lieber ne FOrmula haben :/
  26. `Smubob´

    `Smubob´ Zitat statt Laktat!

    Dabei seit
    09/2005
    1. sehr gute Ergänzung. Würde ich auch machen, wenn das Rad nicht im Park gefahren würde. Zwar hat man nicht das Problem mit der Leitung wie bei der normalen, aber trotzdem könnte die Belastung (für die die Stütze nicht ausgelegt ist) ihr auf Dauer schaden. Muss natürlich jeder selbst wissen, ob er das riskiert. Du unterschätzt außerdem mMn die (De-)Montage gewaltig! Ich glaube erstens nicht, dass du die Leitung problemlos wieder aus dem Sitzrohr raus bekommen wirst, zumindest nicht ohne Demontage des Hebels, um die Leitung nachschieben zu können (somit der "Vorteil" der wegfallenden Demontage der Leitung hinfällig). Zweitens bezweifle ich stark, dass die Stütze danach ohne Entlüften wieder 1a funktionieren würde, wenn die Leitung im Rahmen verbleibt, geht da 100% Öl verloren - genauso aber auch wenn man die Leitung demontiert. Ich halte das für keine gute Idee... dann lieber drin lassen und hoffen, dass sie es überlebt.
    2. reine Geschmacksache...
    3. DER Top-LRS für EN/FR :daumen: Gute Entscheidung, den LRS direkt zu tauschen, die komplette Charger-Serie halte ich für einen schlechten Witz... das sind XC-Laufräder mit "AM" Aufkleber drauf und dem Gewicht von DH Laufrädern...
    4. Einerseits Geschmacksache, andererseits Glücksache...! Bei der Elixir kann man Pech haben und mit wanderndem Druckpunkt und so Mist Probleme bekommen, es kann aber auch gut laufen. Meine Freundin hat ihre Elixir CR seit ~3 Jahren, die musste noch nie entlüftet werden und hat einen knochentrockenen Druckpunkt, der bisher auch unter harter Belastung nie verloren ging...! Meine The One war auch klasse - so lange sie ohne Zicken funktioniert hat. Da ich die Faxen irgendwann dicke hatte, bin ich wieder bei Hope gelandet, etwas besseres gibt es für mich nicht.
    5. Geschmacksache... mir wären die Saint zu klein, zu schwer und zu hässlich ;) Zudem sind die Pins nicht sinnvoll verteilt (die 2 in der Mitte sind völlig unsinnig), woraus ich für mich schließen würde, dass der Grip in Extremsituationen vermutlich zu wünschen übrig lässt. Der niedrige Preis wäre in dem Fall für mich kein Pro-Argument, denn diesen Preis müsste ich dann auf den einen vernünftigen Pedals drauf rechnen, wenn ich das Saint austausche :D Aber da du sie ja schon hast und dir der Grip bisher auszureichen scheint, könnte es ja auch gutgehen. Ich bin da zugegebenermaßen etwas anspruchsvoll ("defekter" Fuß, daher ist für mich echt nur das Maximum an Grip wirklich ausreichend).


    Ich werde es nie verstehen, wie man an einem MTB Shimano Klickies fahren kann... das sind alleine schon vom Funktions-Prinzip her so ziemlich die schlechtesten Klickpedale, die man fahren kann - hoher Ein- und Ausklick-Widerstand, auch bei harter Einstellung u. U. unkontrolliertes Ausklicken, keine Funktion bei Matsch/Schnee/Eis, hohe Schwankungen der Funktion in Abhängigkeit von der Schmierung, kein vernünftiges Plattform-Kombipedal auf dem Markt (ja, ich spreche aus jahrelanger Erfahrung). Selbst am Straßenrad haben mich die Teile auf Dauer genervt, sodass ich dort jetzt CB fahre. An ein MTB kommt mir eh nie wieder ein Klickpedal - ok, das ist wirklich Geschmacksache. Ist ja auch nur meine persönliche Meinung ;)


    Na da gratuliere ich mal noch nachträglich :daumen: