Conti Rubber Queen 2.4 vs Baron 2.3?

Dieses Thema im Forum "Laufräder" wurde erstellt von -Soulride-, 2. Januar 2011.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. navpp

    navpp Gelegenheitsfaulpelz

    Dabei seit
    07/2010
    Viel besser werden die Barons auch nicht rollen, ich hoffe, das ist dir klar :) Wenn du so wie ich Spaß an verschiedenen Reifen hast und dein Budget für heuer noch voll ist, dann probier ihn aber einfach, ich fahr den Reifen vorne und hinten gerne. Kauf dir halt zuerst mal nur einen. :)
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. xTr3Me

    xTr3Me

    Dabei seit
    06/2010
    Haben die Maxxis Drahtreifen die gleiche Gummimischung wie die Faltreifen?

    War heute wieder unterwegs mit dem Baron 2.3/Ardent 2.4 Also ich kann die Kombi echt nur empfehlen.. einfach top. Rollt echt gut und der Baron hat so viel Grip.. einzig in den Kurven schmiert er relativ früh, aber sonst echt perfekt das Gummi.
  4. RetroRider

    RetroRider Schnitt: 8,1 Mm/a

    Dabei seit
    09/2005
    Minion, Highroller und Swampthing sind meines Wissens die einzigen Reifen, die auch in Nicht-DH-Breite stabilere Drahtwülste mit hochwertigem Gummi kombinieren. Bei anderen Reifen und Marken bekommt man die Reifen nur entweder in stabil oder mit gripstarkem Gummi, aber nicht Beides auf einmal. :spinner:
  5. xTr3Me

    xTr3Me

    Dabei seit
    06/2010
    Hm die 2ply Varianten sind dann vielleicht noch interessant, oder gibts die nur bei 2.4" Reifen? Ich persönlich habe kein Problem mit der Pannensicherheit von Faltreifen. Ich fahre aber auch keine Reifen die nicht für mein Einsatzgebiet gedacht sind, zB MK II/Nobby Nic usw usf am Enduro.
  6. RetroRider

    RetroRider Schnitt: 8,1 Mm/a

    Dabei seit
    09/2005
    Am Vorderrad wirken nur Bremskräfte und keine Antriebskräfte. Deswegen kann der Reifen bei niedrigem Druck auf der Felge wandern und dabei den Schlauch mitnehmen und vom Ventil abreissen. Bei gleicher Maßhaltigkeit, Karkasse und Gummimischung ist Draht dagegen deutlich resistenter als Falt.

    Minion, Highroller und Swampi gibt's auch in 2.35" mit Doppelkarkasse. Das sind dann Wölfe im Schafspelz, denn die sehen auf den ersten Blick fast wie altmodische 2.1"-Reifen aus. :D
  7. Carcass

    Carcass Pfützling

    Dabei seit
    04/2011
    Das ist mir klar aber die reifen waren schwer meine Felgen waren auch nicht ohne.
    Hab komplett Laufräder gewechselt hab 350g pro Laufrad eingespart. Die RQ hab ich dann einfach ausprobiert
    und bin zufrieden :)
  8. Carcass

    Carcass Pfützling

    Dabei seit
    04/2011
    Wie der Baron schmiert relativ früh in kurven? Der hat doch mords Seitenstollen oO.
    Die RQ is echt genial aber da ich mich in letzter zeit eher auf weichem Boden bzw. etwas mehr als Feucht rummtreib dachte ich an den Baron.
    Aber ich will ja nich aus der kurve fliegn :D

    Nebenbei wegen Pannensicherheit usw. ich fahr nur noch Tubeless. Tublesskit von Stansflow alles gut :)
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2012
  9. Mr.Sound

    Mr.Sound

    Dabei seit
    11/2010
    Ist denn damit jetzt Ardent oder der Baron gemeint? Wenn du den Baron meinst, in welchem Untergrund genau ?

    Gruß Sven
  10. xTr3Me

    xTr3Me

    Dabei seit
    06/2010
    Vorne Baron, hinten Ardent. In den Kurven schmiert der Baron weg, Untergrund ist Waldboden mit 1-2cm Laub drauf. Hab in den Kurven einfach kein gutes Gefühl und null vertrauen, fühlt sich einfach alles andere als direkt an. Dabei ist es egal ob ich das Rad in die Kurve drücke oder nicht, fühlt sich so und so gleich komisch an. Ich bin noch dabei den Grenzbereich auszuloten.. mich wundert es außerdem das sonst niemand von den gleichen Problemen berichtet.
  11. navpp

    navpp Gelegenheitsfaulpelz

    Dabei seit
    07/2010
    Nix schmiert da. Auf sehr hartem Boden stuttert er ein wenig wie jeder andere Grobstoller wenn mans provoziert. Provozieren geht reproduzierbar wenn man das Rad bei recht hohem Tempo (bei mir war das so ab geschätzen 35) in ein enges 90° Eck hineinwirft. Kommt "am Trail" aber so gut wie nicht vor (und dann maximal in bekannten Ecken so wie bei mir) und somit sehe ich das sehr unkritisch.

    Um auch einen Diskussionsbeitrag zu den Drahtreifen zu bringen: Hab bei Minion F in 2.35 keinen Unterschied feststellen können. Weder beim Gewicht noch sonstwo. :) Ich sehe Faltreifen für ein Trailbike auch sehr unkritisch und sie sind einfach besser zu lagern! :)
  12. navpp

    navpp Gelegenheitsfaulpelz

    Dabei seit
    07/2010
    @ Xtreme: Vielleicht fährst du den Reifen einfach mit zu wenig Druck. Drucklos können Seitenstollen normalerweise schlecht führen dafür wird der Bremsgrip besser. Bei so einem eher volumslosen Reifen muss man den gefahreren Druck wohl wieder neu ausloten :)
  13. flowbike

    flowbike Soulrider

    Dabei seit
    10/2005
    :rolleyes:
  14. ewoq

    ewoq Kotzbrocken

    Dabei seit
    11/2004
    ich fand meine neue kombi rq 2.2 und baron 2.3 heute bei sehr trockenen bedingungen und eher hartem boden richtig enttäuschend. konnten die fat albert definitiv besser. druck war 1.8 / 2.0 ...
  15. Carcass

    Carcass Pfützling

    Dabei seit
    04/2011
    Die RQ am Vorderrad? Die 2.2 ausführung ist keine BCC Mischung ist härter als die 2.4 Version hat deshalb weniger Grip würd ich sagen
  16. flowbike

    flowbike Soulrider

    Dabei seit
    10/2005
    er fährt den Baron am VR und die RQ 2.2 gibt es sehr wohl mit BCC.
  17. navpp

    navpp Gelegenheitsfaulpelz

    Dabei seit
    07/2010
    Was gibts da zu grinsen? :) Ich glaub nicht, dass deine Kurvengeschwindigkeit in engen Ecken deiner Fahrgeschwindigkeit entspricht.
  18. ewoq

    ewoq Kotzbrocken

    Dabei seit
    11/2004
    vorne baron 2.3 mit 1.8 bar, hinten rq 2.2 bcc mit 2 bar
  19. Mr.Sound

    Mr.Sound

    Dabei seit
    11/2010
    Also wenn niemand von so einem Problem berichtet....

    Ich fahre den Reifen genau deswegen weil er so einen guten Seitenhalt hat (bezogen auf Gewicht und vom Hersteller vorgesehenes Einsatzgebiet) DH Schlappen können natürlich noch mehr.

    Kann deine Aussage auf jeden Fall gar nicht nachvollziehen, vielleicht liegt es echt am Luftdruck ? Habe meine Barone immer minimum auf 2Bar und jaaa auch so funktionieren sie wunderbar, durch die weiche/schlabbrige Karkasse muss eben etwas mehr Druck drauf.

    Einen Minuspunkt bekommt der Baron bei Schotter bzw. tiefer werdendem Schotter das bekommen andere Reifen besser hin was mir aber auch weniger wichtig ist, auf den Trails hier liegt kein Schotter.

    Gruß Sven
  20. xTr3Me

    xTr3Me

    Dabei seit
    06/2010
    Find jetzt 1.4bar auf Flow bei 80kg nicht so wenig.. beim Ardent bin ich idR noch weniger gefahren und der hatte deutlich besseren Seitenhalt in Kurven. Mehr Druck fahren will ich nicht, da leidet nur der Bremsgrip in den technischen Steilstücken. Ich sage ja nicht dass der Baron ein schlechter Reifen ist, im Gegenteil - der Reifen ist wirklich ein sehr guter Allrounder. Aber im Vergleich zu anderen Reifen hat er als Allrounder eben gewisse Nachteile und auch die muss man meiner Meinung nach sehen und damit leben.. ansonsten wäre es wohl ein "Wunderreifen" und den wirds wohl nie geben, Kompromisse müssen immer an irgendeiner Stelle gemacht werden.
  21. navpp

    navpp Gelegenheitsfaulpelz

    Dabei seit
    07/2010
    1,4 Bar bei 80kg sind definitiv sehr wenig für diesen Reifen. Gut, wenn du sehr Trial-orientiert (Trial, nicht Trail :) wohlgemerkt) dann ok, aber sonst versuchs einfach mal. Bremsgrip wirst du kaum vermissen. Ich fahre ihn vorne mit knapp 2 bar und hinten mit 2.3bar bei ca 77kg Lebendgewicht. Zum Vergleich: Den Ardent fahre ich vorne mit 1,8 und hinten mit 2,1 bar. "in etwa" halt, Flow auch übrigens.
  22. janni88

    janni88 Abenteurer

    Dabei seit
    07/2011
    Vorrausetzung ist ein gleichwertiges Messmedium!
    [​IMG]
    RainKing 2.5 mit FR - Schläuchen 2-2.5Bar auf 32mm Syncross
    Baron v/h 2.3 Latex ab 2Bar auf Deetracks
    FatAlbert v/h Latex ab 1.6/1.8Bar auf Flow
    MKI 2.4Protec v/h Latex ab 2.2Bar auf Tricon1700
    BigBetty/WickedWill Latex ab 1.7/1.9Bar auf DT EN530
  23. Mr.Sound

    Mr.Sound

    Dabei seit
    11/2010
    Wie navpp schon schreibt finde ich das auch sehr wenig. Da walkt der Reifen doch vermutlich ordentlich in Kurven. Habe mal ein Video von meinen Bunnyhops gemacht und mit 2Bar auf meiner Supra30 sah das schon schwer nach durchschlag aus bei der Landung. Gewicht mit Kleidung und Helm bei ca. 70kg. Teste es bitte mal mit mehr Druck, wäre interessant zu wissen was du dann dazu meinst. Kenne den Ardent nicht aber er scheint sehr groß volumig zu sein, das ist der Baron eben gar nicht.

    Gruß Sven
  24. Carcass

    Carcass Pfützling

    Dabei seit
    04/2011
    Hmm ich bin am überlegen ob ich auch mehr Druck fahren sollte.
    Hab RQ 2.4 auf Flow Felgen und fahr V mit 1.8 H 2.1 aber ich bring 95kg + fahrbereit auf die Waage
    Laut Felgen Beschreibung soll man nicht mehr als 2.4 bar fahren wenn man sie Tubeless fährt.
    Aber die RQ hat ordentlich Volumen.
  25. HTWolfi

    HTWolfi Schönwetterbiker

    Dabei seit
    01/2008
    Ja mach mal! Das dauert mit einer Standpumpe 10 Sekunden und mit einer Minipumpe 30 Sekunden.
    Geht also definitiv schneller wie das schreiben deiner Nachricht. :D

    »Optimalen« Reifendruck kann man nicht pauschal angeben, den muss jeder für sich selbst bestimmen/erfahren.
  26. Carcass

    Carcass Pfützling

    Dabei seit
    04/2011
    Die 2.4 werden als Maximal Druck angegeben sonst könnte wohl das Tubless set undicht sein vermute ich mal?