Contour+2 - erste Infos zur brandneuen Helmkamera von Contour

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Maxi

    Maxi Redakteur / Editor

    Dabei seit
    04/2002
    Soeben erhielten wir die Info, dass der amerikanische Helmkamerahersteller Contour sein Sortiment um ein neues Modell erweitert. Es handelt sich dabei um die zweite Evolutionsstufe von Contours Topmodell, der Helm- bzw. Action-Kamera Contour+. Mit der Contour+2 sollen den Angaben von Contour zu Folge die besten Features der bisherigen Contour+ sowie der Roam vereint worden sein.


    → Den vollständigen Artikel "Contour+2 - erste Infos zur brandneuen Helmkamera von Contour" im Newsbereich lesen


    [​IMG]
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Symion

    Symion

    Dabei seit
    11/2006
    Klingt interessant. Besserer Preis + direkt Gehäuse für alle Eventualitäten. Könnte wieder ggü. der GoPro konkurrenzfähig werden!
     
  4. Al_Borland

    Al_Borland Wotzefack?!

    Dabei seit
    12/2006
    Gibt's die 120fps nur bei 480p? Bisschen mager...
     
  5. numb87

    numb87 FastForward MTB

    Dabei seit
    05/2005
    happiger preis!
     
  6. longhitter

    longhitter

    Dabei seit
    12/2011
    Naja, der Preis ist gut. Wenn man bedenkt, dass man bei GoPro das WiFi BackPack kaufen muss (wo die App immer noch nicht fertig ist) und dafür zu den 349,- noch mal 129 auf den Tisch legt. Also insofern ist Preis Leistung besser als beim "großen Bruder"...
     
  7. Harley94

    Harley94

    Dabei seit
    04/2010
    @longhitter
    wo ließt du was von Wifi
    Mit Live-Strea,ing ist gemeint dass, das Bildsignal Live via HDMI ausgegeben wird.
     
  8. flyingscot

    flyingscot

    Dabei seit
    06/2005
    Bei der Contour kannst du meines Wissens per Bluetooth das Smartphone koppeln. Das fungiert dann als Sucher, also inkl. Videoübertragung. Nur für die volle Auflösung brauchst du das HDMI-Kabel.
     
  9. der_erce

    der_erce Spezialist!

    Dabei seit
    08/2006
    Weiß man eigentlich was über die Akkulaufzeiten? Ich hab gehört die sollen nicht so pralle sein.
     
  10. RadpunkCycles

    RadpunkCycles

    Dabei seit
    03/2013


    ...genau!! Man nimmt das Smartphone dann quasi als Sucher...aber was ich persönlich noch viel angenehmer finde. Man kann mit dem Smartphone auch die Contour Einstellen!! Qusi in das Menü gehen...die Auflösung Einstellen etc.

    Deutlich angenehmer als bei der GoPro ist auch die befestigung wie ICH finde!!

    Über die Akkulaufzeit kann ich leider noch nichts sagen...da ich sie selber erst seit dem WE besitze.

    Aber ehrlich gesagt bin ich schon jetzt, um einiges mehr von Ihr angetan...als von der GoPro....aber gut. Jeder hat andere vorstellung und Wünsche....


    ...mehr Erfahrungsberichte folgen
     
  11. LB Jörg

    LB Jörg Erster + Sportajörg

    Dabei seit
    12/2002
    Das ist nicht nur mager, sondern nicht mehr zeitgemäß...zumindest bei dem Preis:rolleyes:

    G.:)
     
  12. Morphus

    Morphus

    Dabei seit
    04/2011
    Wie sieht denn die GPS Funktionalität der Contour+2 in Verbindung mit Storyteller aus? Kann Storyteller jedes GPS Format einlesen und damit umgehen, um auch von anderen GPS-Trackern die GPS Files zu importieren?

    Wäre Interessant, dann könnte man das Contour eigene GPS deaktivieren und einen externen Tracker laufen lassen und somit Strom sparen.

    Kann man im Storyteller die GPS Anzeige (also Google Maps und das Höhenprofil) nur dauerhaft im Video einblenden lassen oder kann man das auch variabel einstellen, das z.B. nur alle paar Minuten das Höhenprofil im Video eingeblendet wird?

    @RadpunkCycles: Ich bin schon auf deine Erfahrungsberichte mehr als gespannt!
     
  13. DownhillMajo

    DownhillMajo

    Dabei seit
    11/2011
    Was mich mal interessieren würde wie viel die Kamera aushält. Bei der GoPro hat man ja noch son Gehäuse was man notfalls wechseln kann. Bei der Contour siehts aber so aus als ob die dann gleich auseinanderbricht wenn man sich mal lang legt ;)
    Was meint ihr dazu?
     
  14. der_erce

    der_erce Spezialist!

    Dabei seit
    08/2006
    Die zwei Gehäuse der GoPro sind einmal mit offenem Rückteil für mehr Microfonzugang, also bessere Tonaufnahme, die zweite so heisst es soll man ab Geschwindigkeiten von mehr als ...glaub 120 oder 180kmh? nehmen...und natürlich wenns unter Wasser geht! :D
    Es ist aber kein reines Ersatzgehäuse.
     
  15. hanni2301

    hanni2301 johannes

    Dabei seit
    03/2012
    Hallo Leute,

    Ich besitze seit Weihnachten auch die contour+2 und bin echt begeistert. Die Akkulaufzeit liegt bei ca. 2,5 - 3 std. Was mich überrascht hat das contour bei dem Akku, der leicht wechselbar ist, auf einen älteren Nokia Handyakku zurückgreift. Der kostet nur ein Bruchteil des originalen, ist aber leistungsmäßig genauso gut.

    Die gps Daten sind vernünftig und werden in einen extra Ordner auf der Speicherkarte abgelegt. Man kann zudem noch einstellen, wie schnell die gps Daten aktualisiert werden soll (1-4hz). Das schöne daran ist das nich nur. die Höhenmeter, Geschwindigkeit und Position (das wertet storyteller aus) sondern auch die Beschleunigungs und Richtungensangaben (Kurs in Grad) was besonders mir gefällt da ich seglerisch das Training so effektiver gestalten möchte, sprich mit anschließender auswerung am pc. Ohne dafür Werbung machen zu wollen, das Programm "dashware" (50€) legt einen individuellen Skript über das Video mit eigenen erstellbaren anzeigen für Höhe, Geschwindigkeit, Kurs, Karte.... Eben alles was man haben will oder aus den Daten herausbekommt. Echt genial :top:

    Zum Gehäuse muss ich sagen, dass es sehr robust ist und sicher ein super Schutz für die Kamera ist. Leider ist dies recht schwer und groß. Am bike fahre ich also ohne Gehäuse ;)

    An sich hab ich nur ein Problem mit den Halterungen... Die Kamera Besitz ein stativgewinde an der Unterseite, aber es ist etwas blöd gemacht das die Unterseite rund ist und so besitzt die Kamera einen noch größeren hebel auf das gewinde. Ist mir nicht. So ganz geheuer :D
    aber da wird sich noch was finden ;)

    Von der Bedienung her ist die Cam Super einfach. Schiebschalter eben. Das Gehäuse arbeitet über einen Magneten der über den eigentlichen schalter schiebt. So kann man auch recht einfach sich einen ferngesteuerten Auslöser basteln wo die Bluetoothverbindung mit dem Smartphone nichz mehr ausreicht. ( ja ich bin noch begeisterter rc Modellbauer)

    Die Bilder sind wirklich sehr schön, wie im Vergleich zu anderen weiß ich nicht, aber das können einem bestimmt andere sagen ;)

    Das war jetzt erstmal das gröbste :)

    Gruß. Johannes

    Gesendet von meinem HTC Desire HD mit Tapatalk 2 und vermutlich vielen Rechtschreibfehlern :D
     
  16. Morphus

    Morphus

    Dabei seit
    04/2011
    Bei der GoPro benötigt man ja zwingend ein Gehäuse (ob nun das "Frame" oder das Standard Wasserdichte-Gehäuse) für die Befestigung.. Bei der Contour hat man das Stativgewinde und kann es direkt ohne zusätzliches Gehäuse befestigen.. Ich frag mich allerdings auch wie viel die Contour ohne dem Unterwassergehäuse aushält.. Ist sie wenigstens Staub- und Spritzwassergeschützt? Ich würde z.B. beim Skifahren ungern mit dem großen Unterwassergehäuse am Helm fahren wollen.. oder eben auch am Bike nur die blanke Kamera befestigen wollen.


    Das hört sich ja super an! Dann könnte ich noch meine alten Nokia Akkus bzw Ladegerät benutzen. Das müssten diese Nokia BL-5C Akkus sein, oder?
    Ich bin schon überrascht von dem Leistungsverbrauch der Contour. Der Contour Akku hat genausoviel mAh wie die GoPro (1050 mAh) und hat eine dennoch doppelt so lange Laufzeit. Ich vermute das liegt an dem schwächeren Prozessor sowie dem fehlenden WLAN der Contour.

    Hattest du auch mal versucht die Contour während des filmens noch zusätzlich zu laden? Ich möchte nämlich längere Biketouren filmen und daher würde ich dann noch zusätzlich einen externen Akku dran anschließen wollen ([ame="http://www.amazon.de/gp/product/B005NYDREE/ref=ox_sc_act_title_2?ie=UTF8&psc=1&smid=A3VIZVBY06QYHB"]Link[/ame]). Meine sorge ist ob das reibungslos klappt und ob dann der 32 GB Speicher ausreichen würde ;)



    Ist es auch möglich eigene GPS-Files von anderen GPS-Trackern im Storyteller zu importieren und zu verarbeiten wie oben schon von mir gefragt?


    Ich gehe mal davon aus das du ständig das GPS für die Aufzeichnung nutzt und auch keine deutlichen Akkueinbusen dadurch hast, oder?


    Heißt das, das es eine eher wackelige Angelegenheit am Rad ist oder sitzt die Kamera fest? Hast du das Bike-Mount Paket von Contour für die Befestigung am Rad? (Bike-Mount)
    Das Paket kostet knapp 70 Euro.. Ein stolzer Preis wie ich finde für ein bisschen Plasitk und Gummi..
    Tendiere ja eher zu den RAM Mounts.. Zwar nicht unbedingt billiger aber Modular aufgebaut und beliebig erweiterbar/austauschbar.

    Gerade für die Befestigung an der Windschutzscheibe (fürs Auto oder am Motorrad-Tank) wird es definitiv ein RAM Mount werden.


    Stimmt dieses "Waterproof-Housing" empfehlen sie bei höheren Geschwindigkeiten.. Vermute mal wegen den starken Windgeräuschen und zum Schutz der Linse vor Fliegen etc. Bei dem Punkt mit der besseren Tonaufnahme und einem externen Mikrofonanschluss verstehe ich sowieso nicht, das am Gehäuse selbst dann keine Art Zubehörschuh vorhanden ist.. Wenn ich nun wirklich ein externes Mikro anschließen möchte, wie sollte ich es an der Kamera befestigen? Würde ja sonst weg hängen.. ;)

    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2013
  17. der_erce

    der_erce Spezialist!

    Dabei seit
    08/2006
    @Morphus Die Linse ist bei beiden Safe. Wenn ich mich recht entsinne ist lediglich hinten bei einem offen. Nen Halter hätte man sicher machen können , ist wohl aber wirklich nicht vorgesehen da viele den Ton wegeditieren. :/
     
  18. Morphus

    Morphus

    Dabei seit
    04/2011
    Gibts hier noch ein paar Erfahrungswerte dazu?
     
  19. der_erce

    der_erce Spezialist!

    Dabei seit
    08/2006
    lol...du kannst dich echt nicht entscheiden oder? :D
     
  20. Morphus

    Morphus

    Dabei seit
    04/2011
    Ich versuche gerade noch abzuwägen daher auch die ganze Info-Sammlerei ;-)
     
  21. der_erce

    der_erce Spezialist!

    Dabei seit
    08/2006
    Meine Empfehlung, schau dir Videos auf YT an. Alles was du dort hörst ist manchmal schon sehr viel Blabla, aber man kann sich gut ein Bild zurechtzimmern. Egal ob Contour oder GP
     
  22. Morphus

    Morphus

    Dabei seit
    04/2011
    Ich hab mir natürlich auch schon einige Vergleichsvideos bei Youtube angeschaut. Ist natürlich nur eine kleine Hilfe und nichts im Vergleich als wenn man sie selbst direkt testen kann um die Kamera zu finden, die an den eigenen Bedürfnissen die Beste ist.

    Mein bisheriges Fazit zwischen beiden Cams:

    GoPro Hero 3:
    + Sehr gute Bildqualität
    + Unterschiedliche Einstellungen und Aufnahmenmodi möglich
    + Gute Farbqualität auch bei schnellen Bildwechseln (hell/dunkel) oder bei dunklen Aufnahmen
    + Kompatibel mit 64 GB SD Karten
    + WLAN und Fernbedienung

    - Akkulaufzeit
    - Das angebotene BatteryPac zur Laufzeitsteigerung hat nur schlechte Bewertungen bekommen (von denen ich gelesen habe) wie z.b. wird sehr heiß, lässt angeblich die GoPro abstürzen, kann nur separat geladen werden und nicht während des Betriebs, nicht austauschbarer Akku und natürlich der Preis von 60 €
    - Die häufigen Abstürze und Aufnahmestops die ich so gelesen habe. Keine Ahnung ob das mit der neuen Firmware nun besser und stabiler ist. Ich brauche eine Cam die zuverlässig arbeitet

    Contour+2
    + von Haus aus längere Akkulaufzeit (2 - 2,5 Std)
    + Ersatzakkus relativ Billig da Baugleich zu Nokia BL-C5 Akkus
    + Die Bauform gefällt mir etwas besser, da sie unauffälliger und "Aerodynamischer" ist als der Viereck-Kasten bei GoPro, außerdem soll man dadurch die Camera auch besser an Helmen platzieren können
    + GPS-Funktion ist ein nettes Feature um bei den Bikevideos nachher auch zu sehen wo man entlang gefahren ist
    + günstiger als GoPro Hero 3 Black (ca 60 €)
    + Unterwassergehäuse ist schon dabei und die Kamera hat ein Stativgewinde, dadurch flexibler einsetzbar
    + einfachere Bedienung (nur Schiebregler nach vorne drücken für Filmaufnahme)

    - laut youtub schlechtere Videos bzw unschärfer
    - weniger Einstellungsmöglichkeiten bezüglich Auflösung und Framerate (60fps nur bei 720p)
    - akzeptiert nur 32 GB Speicherkarten
    - Einstellungen können nur über die App oder Storyteller/PC gemacht werden

    Neutral zu bewerten ist, das beide Kameras eine App anbieten und das die Mounting-Systeme bei beiden teuer ist
     
  23. der_erce

    der_erce Spezialist!

    Dabei seit
    08/2006
    Ich stand wie du letztendlich zwischen GoPro H2 und Contour+2 und hätte mich, falls die h3 nicht herausgekommen wäre, für die contour entschieden.
    Für die h3 war ganz klar die Framerates der Kaufgrund. Das Akkupack schied bei mir sofort aus, weil ich auf das Gewicht verzichten möchte. (Zumindest am Kopf). Bei der Bestellung hab ich mir direkt nen zweiten Akku mitbestellt und werde demnächst sicher einen oder zwei (evtl Wasabi) nachbestellen. Im Bikepark fahren wir eh hin und wieder mal zu den Autos, mal was trinken, was essen. Da kann ich auch gleich mal nen Akku wechseln. Und wenn nicht. Ein Ersatzakku stört nicht in der Tasche.
    Im GoPro Forum hab ich mal gelesen, dass 64er Karten in der H3 auch nicht immer reibungslos funktionieren. Fürs Update der H3 hatte ich noch keine Zeit und kann dir auch nix sagen.
    Bei der Contour glaub ich ist der Blutooth Chip nicht dabei. Da musst mal nachrecherchieren. Und in Deutschland gibts keine SD/MicroSD dazu. In den USA ist wohl eine als Zubehör gleich mit dabei.

    Die Frage ist was deine Prioritäten sind bei dem Wunschgerät. Meine waren Qualitativ hochwertige Bilder mit tollen Framerates. Da war die Entscheidung leicht. Wenn für dich das nicht so wichtig ist sondern du einfach nur willst, dass die Cam funzt, nimmst die Contour. Der Preis ist ja in etwa der gleiche.
     
  24. Morphus

    Morphus

    Dabei seit
    04/2011
    Stimmt ein Ersatzakku stört nicht in der Tasche. Darum geht es mir nicht. Ich möchte gern mit dem MTB und Rennrad längere Radtouren am Stück aufzeichnen um sie dann nahtlos anschauen zu können. (Im Winter dann aufm Rollentrainer gegen die Langeweile ;) Da würde es blöd aussehen, wenn Cuts drin sind (klar kann man das am PC nachbearbeiten, aber finde ich etwas unschöner)

    Mit dem Akku hatte ich mir das so gedacht, das ich auf meinem Rahmen einen externen Akku befestige (von Anker die externe Batterie mit 5200 mAh) und dann direkt während des Filmens lade. Das erhöht zusätzlich die Laufzeit. Bei der GoPro braucht man ja dafür das separate "The Frame" Case um überhaupt an den USB-Port zu kommen um laden zu können. Framerates geb ich dir recht ist mir auch wichtig und eigentlich reicht mir auch 720p bei 60fps wobei mir 1080p mit 60fps natürlich lieber wären. Fotos möchte mit ner ActionCam ohnehin nicht machen. Dafür hab ich ne DSLR ;)

    Ja das hab ich auch schon gelesen und auch schon hier im Forum mal gepostet.. Nach meinem Wissen nach wird empfohlen ne 64GB Karte von Transcend zu nehmen und nicht SanDisk.

    Wie kommst du darauf das Bluetooth nicht dabei ist? Meines Wissens ist Bluetooth und GPS von Haus aus integriert, sonst wäre die GPS Lampe am Gerät und die iOS/Android App ja nutzlos ;)

    Nachlesbar hier: http://store.contour.com/ae/international/cameras/contour -2/invt/1700


    Ja du hast recht. Prinzipiell liegt meine Prio bei einer Robusten und zuverlässigen Cam, die relativ lange hält und gute Bilder macht.
    Das es die Eierlegendewollmilchsau nicht gibt, ist klar.
    Ich denke eher zur Contour zu tendieren als zur GoPro. Daher würden mich noch einige Erfahrungsberichte interessieren :)
    (Ärgerlich wäre nur wenn Contour dann im Herbst mit der +3 nachlegt)

    Wenn es das Budget hergeben würde, dann wären beide Cams schon daheim ;)
     
  25. der_erce

    der_erce Spezialist!

    Dabei seit
    08/2006
    Ich hätte schwören können dass es einen Bluetooth chip gab, den man einsetzen musste. Oder ich täusch mich gerade gewaltig.

    Die Idee mit dem großen Akku ist sicherlich gut. Aber mal generell: Wenn du glaubst dass du 100% deiner Filme bzw. deiner Footage einfach so aneinandergereiht nutzen kannst, täuscht du dich. Es ist immer irgendwas, wo du schneiden solltest. Und wenn das passiert, zieht das Argument des nahtlosen Filmens eh nicht. Selbst mit einer Dauerstromgeschichte wirst du vielleicht nen Cut irgendwo reinsetzen.
     
  26. Nasi

    Nasi

    Dabei seit
    06/2001
    Hallo,

    bzgl. des Lierumfanges geben die Händler folgendes an:
    Lieferumfang:

    Contour+2 Camera / Wasserdichtes Gehäuse / ohne MicroSDHC Card / inkl. Connect View Card / Profilhalter Rechts / Justierbare Helmhalter V3 mit Ersatzklebepad / Kamera-Sicherungskabel / Akku / USB Cable / Mini HDMI Cable / Microphone Adapter Kabel 2,5mm Klinken-Stecker auf 3,5mm Buchse / Objektivschutzkappe / OPV / Beschreibung

    In der Bedienungsanleitung steht:
    ZUSÄTZLICHE LEISTUNGSMERKMALE Bluetooth
    Die Contour+2 gibt Ihnen die Möglichkeit, mithilfe von Bluetooth 2.1 + EDR und der in der Kamera installierten Connect View-Karte eine Verbindung mit Ihren iOS- und Android-Geräten im Lieferzustand herzustellen. Bluetooth kann verwendet werden, um Ihre Aufnahme in der Vorschau anzuzeigen, vor der Aufnahme den Status der Kamera zu prüfen,
    die Kameraeinstellungen anzupassen und eine Fernbedienung einer Aufnahme durchzuführen. Für weitere Informationen zur Verwendung Ihrer Kamera mithilfe von Bluetooth gehen Sie bitte zu http://contour.com

    Es müsste also die Karte zur Verbindung mit dem Handy dabei sein.

    Nasi