Der Selbstauslöser-Fotothread

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    "Allein auf Tour" ist keine Ausrede, nur Landschaften zu fotografieren. Dachte mir, wir könnten den Winter über hier mal unsere gelungensten Selbstauslöser-Bilder versammeln. Gerne auch mit kurzer Story dazu, Datum, Ort, verwendeter Technik, wie viele Versuche, wie oft dabei auf's Maul gefallen, warum allein unterwegs, usw.

    Für ein bisserl Ordnung und Leben im Thread schlage ich eine Breite von 700-800 Pixeln vor, Ausnahmen bestätigen die Regel. Eine Location pro Posting genügt, verschiesst nicht euer ganzes Pulver auf einmal. Ich hoffe, es gibt ausser mir noch ein paar andere Radler mit diesem Hobby... dann lasst mal sehen! Aber nicht schummeln, Bilder vom Kollegen zählen nicht. Fliegende Begleitdrohnen dagegen sind natürlich ok, sofern ihr sie selber steuert... :)

    Dann fang ich mal an, diesen Sommer am Stilfserjoch: Den allseits bekannten Goldseeweg darf man ja neuerdings nachmittags erst ab 16:00 befahren. Für Fotos ist das kein Verlust, das Licht ist einfach gut um diese Zeit. Und gleich zu Beginn gibts linkerhand einen sehr dankbaren Stativfelsen. Der ist für zwei Perspektiven gut:

    [​IMG]
    Die einfache Variante, von hinten in Fahrtrichtung. Kamera ist eine Lumix DMC-FX60, die schießt drei schnelle Bilder nach zehn Sekunden. Zeit genug, um gemütlich aufzusteigen und loszurollen. Eigenkritik: Ich sollte noch ein bisserl weiter rechts im Bild sein, war wohl zu schnell. Aber mehr abschneiden vom Bildrand wollte ich dann auch nicht, weil man den weiteren Wegverlauf so schön sieht. Und für einen weiteren Versuch fehlte die Geduld, die hatte ich zuvor schon für das Frontfoto "aufgebraucht".

    [​IMG]
    Selber Felsen, andere Richtung, wesentlich hektischer: Bike ablegen, Kamera auslösen, zurück rennen, aufspringen, losfahren, und zu allem Überfluss auch noch zum richtigen Zeitpunkt ein nettes Gesicht machen. Bisserl Schräglage sieht auch immer gut aus. Hat erst im vierten Versuch geklappt.

    Comments welcome, aber nur zum Thema Fotos. Für den fehlenden Alpenzorro-Livereport in diesem Jahr (und die üblen Gründe) gibt's einen eigenen Thread.

    Na dann lasst mal sehen... was treibt ihr so mit euren Kameras, wenn ihr allein unterwegs seid?
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. bikejoede

    bikejoede

    Dabei seit
    05/2010
    Prima! :daumen:
    Da mach ich gleich mit.

    Ich hab die Idee zum Selbstauslösen von Dir! :D
    Deswegen hab ich seit letzem Jahr auch immer den Gorillapod dabei.

    Was ich blöd finde sind die 10 Sekunden, die man Zeit hat. Das reicht mir zwar für Bilder von hinten, aber für Bilder von vorn ist mir das meistens zu kurz. Auf Teer geht's grade noch, aber auf ruppigem Gelände ist es unmöglich. So schnell kann ich nicht wenden.

    Letztes Jahr war ich im Death Valley in Kalifornien. Da ist am Aguereberry Point folgendes Bild entstanden, ca. 2000 m über dem Talboden:

    [​IMG]

    Und hier noch eins aus dem Titus Canyon, ebenfalls im Death Valley:

    [​IMG]
     
  4. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    Death Valley... cool! Sieht so aus, als müsste ich doch noch mal in die USA!

    Zum Thema "Wenden" in zehn Sekunden, das krieg ich auch nicht hin. Klappt bei mir nicht mal auf Teer oder Schotter vernünftig, am Trail gehts ja eh nicht. Bei Frontfotos muss ich wirklich das Radl ablegen, die paar Meter zum Kamerastandpunkt zu Fuß gehen, alles einrichten, Auslöser drücken, zurücksprinten, losfahren, gute Figur machen und vor lauter Eile nicht auf die Schnauze fliegen. Ungleich aufwendiger als Rückenbilder, drum auch viel seltener. Abgesehen davon mag ich diese "Rückenbilder" irgendwie. Das hat was von richtiger Richtung, man sieht vorwärts, hin zum weiteren Weg. Und um den Gesichtsausdruck muss man sich auch keine Sorgen machen.

    Hier trotzdem nochmal was von vorne... mit Bäumen, daher Seltenheitswert. Ansonsten ists für kleine Kameras in Wäldern meist zu schattig. Und wenn mans mit Blitz versucht, schrumpfen die drei Bilder und drei Chancen pro Selbstauslöser zu einer einzigen zusammen.

    [​IMG]
    Strand Hill Trail, Crested Butte, USA, auf dem Rockymountix im Juni 2010. Ein guter Kamerastandpunkt für Frontfotos ist wie hier manchmal auch einfach der Boden. Hauptsache Weitwinkel (25mm oder besser machen Sinn) und man bremst rechtzeitig :).

    [​IMG]
    Frontfotoversuche können allerdings manchmal auch so enden. Das Durchwuseln zwischen Wurzelknurzel und schräger Birke hat irgendwie nicht so ganz funktioniert.
     
  5. rayc

    rayc

    Dabei seit
    09/2004
    Gorillapod, Kamera auf 10 sec und Serienbilder einstellen, ist schonmal ein gute Sache.
    Dann zurücksprinten und aufs Bike springen. Falls ich zu schnell bin, warte ich bis das erste Bild auslöst und fahre dann los.

    Umso technischer das Gelände wird, um so schwieriger wird das ganze, oder teilweise sogar unmöglich. Ab einen gewissen Schwierigkeitsgrad kann ich keine zeitlichen Druck gebrauchen.

    [​IMG]
    Das dürfte mein bestes Selbstauslöserbild sein.

    Dieses ist auch halbwegs gelungen.
    [​IMG]

    Von hinten fotografieren, ist da wirklich einfacher:
    [​IMG]

    [​IMG]
    Wie man sieht, hatte ich den 2ten Fuß noch nicht mal richtig auf den Pedal. Nein den Reifen habe ich nicht berührt, beim nächsten Bild richte ich mich auf.

    Für meine neue Kamera habe ich mir extra einen IR-Fernauslöser gekauft.
    Einstellbar auf sofortauslösen, oder in 3 sec.
    Leider gehen mit Fernasulöser keine Serienbilder. :confused:

    Inzwischen habe ich das Problem anders gelöst, die Freundin kommmt einfach mit. :p
    Seitdem mache ich keine Selbstauslöserbilder mehr.

    ray
     
  6. Surfjunk

    Surfjunk Trail Genießer

    Dabei seit
    11/2008
  7. mg!

    mg!

    Dabei seit
    03/2003
    [​IMG]

    am 3.10. ...

    Geschickte Kombi aus Selbstauslöser und Serienbildfunktion...
     
  8. GGAT

    GGAT Guest

    Ihr legt da ja ganz schön vor ......und müsst Euch nun mein "Erstlingswerk" ansehen. Hab' meinem GorillaPod erst seit Kurzem und hab' ihn vor einigen Tagen zum ersten Mal im Vinschgau ausprobiert. Knipse ist eine Casio Exilim.
    Ich weiss dass da noch 'ne Menge Potential ist, ich wollte aber den Thread gleich 'mal mit Leben füllen.
    CIMG1273.

    Gruss

    GGAT
     
  9. Fensterstürzer

    Fensterstürzer Is' mir alles zu hoch...

    Dabei seit
    08/2007
    Geiler Thread! Ich hab für sowas in den letzten 2 Tagen ca. 60 Bilder verschossen. Alle unscharf. Ich übe noch. :daumen:
     
  10. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    @ggat, ist doch ganz nett für den anfang. und ambitioniert! meine erstlingswerke waren jedenfalls eine ganze zeit lang nur rückenbilder.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2011
  11. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    [​IMG]
    Taylorpass zwischen Crested Butte und Aspen, Juni 2010. Radl in den Schnee rammen, ein Stückerl bergab klettern, Rucksack in den Matsch pappen, Kamera oben drauf, Auslöser, und dann schnell wieder rauf...

    [​IMG]
    Hier ein paar Stunden vorher am gleichen Pass, auch passend zum Thema "nicht auf dem bike". Solche Bilder mach ich wenig, wahrscheinlich weil die Situation irgendwie dämlich ist und man ständig nur flucht und möglichst schnell weiter will. Hinterher ärgere ich mich dann meistens darüber und hätte gerne mehr fotografiert. Die mistigen Stücke gehören halt auch zur Tour.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2011
  12. DocB

    DocB PrivDoz

    Dabei seit
    01/2010
    'Nabend, ich übe auch noch:
    [​IMG]
    Wobei hier schon recht viel Anfängerglück (beide Räder in der Luft, obwohl nur 20cm Absprung!) geholfen hat.
    Für mein Gesicht war kein Platz mehr - ist aber nicht schade drum :D
    Sonst mach' ich meistens Handy-Fotos, meine neue Canon PowerShot SX220 HS hat aber eine frei einstellbare Auslösezeit bis 30 sec bei 3 Serienbildern.
    Das ist aber schon wieder zu lange...
     
  13. bikejoede

    bikejoede

    Dabei seit
    05/2010
    Klasse Bilder von Euch allen! :daumen::daumen::daumen:

    Mit der Kameraauslös-Zurückrenn-Bikebesteig-und-Losfahr-Methode geht's manchmal auch von vorn. Aber meistens braucht's doch 2-3 Versuche. Ich mach das auch nur, wenn mir niemand dabei zuschaut. :lol:

    Hier ein gelungener Versuch auf der schwäbischen Alb im April 2011:

    [​IMG]
     
  14. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    Mit 30 Sekunden hatte ichs auch mal probiert. War mir auch deutlich zu lang, da hatte ich das Timing nicht im Griff. Helfen würde da nur ein sehr lauter Pieps-Countdown von 10 bis 0 oä, da hab ich aber noch keine passende Kamera gefunden. Praktisch wären natürlich auch mehr als nur drei Bilder beim Selbstauslöser, glaub das können die Powershots auch? Aber da fehlte dann wieder der Weitwinkel...
     
  15. DocB

    DocB PrivDoz

    Dabei seit
    01/2010
    Hast recht, Stuntzi, die Powershots können bis 10 Bilder. Ist dann aber wieder schon zu viel, die Frequenz ist nicht hoch genug, irgendwie tu ich mich einfacher mit Konzentration auf max. 3 Bilder. Und der fehlende Weitwinkel ist wirklich ein Manko, hatte vorher eine Exilim, die ich leider den Berg hinab gekickt hab :o
     
  16. sub-xero

    sub-xero Gletschersau

    Dabei seit
    10/2009
    Hier meine Lieblings-Selbstauslöser-Bike-Actionfotos meiner Alpencross-Touren. Leider nur recht klein, macht aber nix. Ich denke es kommt trotzdem rüber. Ich bin sehr oft alleine unterwegs, deshalb sind praktisch alle Fotos, auf denen ich selber drauf bin, mit dem Selbstauslöser entstanden.

    Gemacht habe ich die Bilder mit einer Canon Powershot G7 bzw. G12. Ich stelle den Selbstauslöser auf ca. 20 Sekunden ein und lass die Kamera 3-7 Bilder in Reihe schießen. Da ist meistens ein brauchbares dabei. Ist halt recht zeitaufwändig. Irgendwie sind die Superfotos dann doch immer wieder Glückssache, weil ich oft auch keine Lust habe, die Sache dreimal zu wiederholen bis das Bild perfekt ist.

    Auf den meisten Bildern war ich extra langsam unterwegs, um gute Schüsse zu erhalten. Was an den steilen Stellen gar nicht so einfach war.

    [​IMG]
    Ein absoluter Glückstreffer ist dieses Foto. Mein Lieblingsfoto von 2010! Seitdem versuche ich öfter mal, solche Bilder hinzubekommen.

    [​IMG]
    Hier war es sehr waldig und wenig Licht, daher die etwas längere Verschlusszeit und der unbeabsichtigte Dynamik-Effekt durch die Bewegungsunschärfe.

    [​IMG]
    Typischer Fehler: Kamera zu nah positioniert. Im vorhergehenden Bild der Serie war ich noch zu weit weg, und hier bin ich schon fast wieder aus dem Bild raus.

    [​IMG]
    Eines meiner Lieblingsfotos. Ist echt der Hammer und klebt bei mir zuhause in Groß am Kühlschrank.

    [​IMG]
    Oft ist es ja nicht ganz einfach, eine passende Perspektive hinzubekommen, schon weil man mit dem Gorillapod etwas eingeschränkt ist, oder wenig Platz ist und ein passender Baum oder Felsen zum Aufstellen fehlt. Meistens sehen die Trails auf den Fotos ja viel harmloser aus als sie wirklich sind. Das ist hier nicht der Fall, der Trail war wirklich so anspruchsvoll wie er aussieht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2011
  17. sub-xero

    sub-xero Gletschersau

    Dabei seit
    10/2009
    Hier noch ein Bild in groß:

    [​IMG]

    (Edit: Gerade sehe ich, da steckt ja das Gorillapod noch im Rucksack. Bei dem Foto habe ich die Kamera wohl einfach auf einen Fels gelegt.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2011
  18. dhflow

    dhflow

    Dabei seit
    11/2004
    Warum einfach und funktional, wenns auch kompliziert in die Hose gehen kann?
    Langzeitbelichtung mit Blitzauslöser in der Hand :lol:

    [​IMG]

    Wenig später wäre es dunkel genug gewesen, dass der Trick funktioniert hätte.
    Allerdings bin ich (fraglich, ob der Auslöser oder ich Schuld hat) von 5 weiteren Versuchen nur einmal auf dem Bild.
    Und da steh ich dumm in der Kurve rum und frag mich, warum es nicht geblitzt hat.

    Nun ja. Bis jetzt ist es nicht optimal. Aber wenn einer von euch nen Matchmaker-kompatiblen Funkauslöser gebastelt hat, bitte PM!

    Edit: So hätte es etwa werden sollen, nur fehlt da jemand..

    [​IMG]

    @Gletschersau: Teilweise wirklich gut getroffen! Mitzieher geht halt nicht.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2011
  19. clemson

    clemson 1 World 2 Wheels

    Dabei seit
    08/2001
    29.10.2011 Finale Ligurien

    [​IMG]
     
  20. verzascat

    verzascat

    Dabei seit
    07/2006
    :daumen: Da bin ich ja beruhigt, dass es auch bei Dir 3-4 Versuche mal dauert bis das Selbstauslöserbild passt. Das hast Du in den Reiseberichten aber nicht erwähnt:p
    Ich übe noch beim "Gorillapod mit Kamera aufstellen, Bike aufsprungbereit zurechtlegen, auslösen und dann doch innerhalb der 10 sec nicht wirklich gut aufs Bike kommen". Der Trick ist wohl die Erfahrung zu sammeln was man in den 10 sec realistisch hinkriegt.
     
  21. on any sunday

    on any sunday

    Dabei seit
    09/2001
  22. Carsten

    Carsten Moderator Forum-Team

    Dabei seit
    11/2000
    Ich habe dieses Jahr auch ein paar mal probiert.
    Mit ner Canon 550D
    Die steht dummerweise nicht alleine, daher hab ich denn angefangen ein kleines Stativ mit zu schleppen...
    ich hab mich denn gleich einer schwierigen Aufgabe gewidmet: Kamera aufbauen, zurück rennen, die Dohle los scheuchen und, bergauf fahren usw...

    [​IMG]

    [​IMG]

    das Timing war denn doch nicht ganz perfekt, der Vogel war schon weg als ich richtig im Bild war...

    auf einer anderen Tour ist mir das hier geglückt...

    [​IMG]

    und mit Action:

    [​IMG]

    aber Froschperspektive und langesame Bewegung macht sich auch immer gut:

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2011
  23. ceee

    ceee

    Dabei seit
    05/2008
    Was Frequenz und Anzahl der Bilder angeht kann ich meine Sony HX5V wärmstens empfehlen. Selbstauslöser kombinierbar mit 10 Serienbildern in Vollauflösung in 3 Geschwindigkeiten (10B/s, 3B/s, 1B/s). 25mm Weitwinkel hat sie auch und sonderlich groß ist sie auch nicht.
     
  24. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    @sub-xero, saubere Arbeit, die Bilder find ich super, vor allem was den fotografierten Schwierigkeitsgrad (Steilheit etc) angeht. Scheint so, als könne man mit zwanzig statt zehn Sekunden doch noch einiges erreichen. Vielleicht muss ich da mal aufrüsten.

    @cee, hört sich spannend an. kann man auch die zeit einstellen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2011
  25. stuntzi

    stuntzi alpenzorro

    Dabei seit
    06/2003
    Anlehnend an Carstens Krähe, hier auch noch was zum Thema Tiere:
    [​IMG]
    Kirchplatz von Heraklion, Kreta, Mai 2009.

    Und weil's bisher noch nicht im Bild war, das wichtigste Werkzeug für Selbstauslöserfotografen:[​IMG]
    Der Gorillapod. Benutzt eigentlich jemand etwas anderes?
     
  26. clemson

    clemson 1 World 2 Wheels

    Dabei seit
    08/2001
    Kamera Sony Cybershot
    Tator FInale Ligurien

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1