Druckpunkt Hope tech M4

Dieses Thema im Forum "Hope" wurde erstellt von Lenilein, 13. März 2012.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. zotty

    zotty GRRRRRRRR

    Dabei seit
    06/2004
    alles wird gut!
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. StillPad

    StillPad Heimwerker King

    Dabei seit
    01/2005
    Dem würde ich auch zustimmen ohne es jetzt getestet zu haben :)
    Die BPC Schraube spannt der Geberkolben vor sodass man den Hubweg verkürzt.
    Da der Hebelweg aber gleich bleibt kommt es ein so vor als ob der Druckpunkt früher kommt.
  4. zotty

    zotty GRRRRRRRR

    Dabei seit
    06/2004
    DRUCKPUNKT GEFUNDEN
    nach langen suchen habe ich den druckpunkt gefunden:lol:
    viele wege führen nach rom. hier nun meine die ich gefunden habe.
    1.mit spritze von nippel zum AGB entlüftet dabei die bremskolben ca. 5-6mm raussgedrückt und nachdem das system geschlossen ist, die kolben wieder zurück drücken.
    das hat zwar funktioniert aber der druckpunkt war mir immer noch zu weit(2,5cm) weg vom lenker.
    2.keine luft im system(vorraussetzung) aber trotzdem druckpunkt zu weit(2,5cm)weg.
    laufrad/bremsscheibe raus und die bremse solange betätigen das man das laufrad/bremsscheibe kaum wieder hinein bekommt.
    3.spritze von nippel zum AGB durchdrücken aber diesmal im geschlossenen system. solange druck/spritze ausüben bis die beläge gerade so noch frei sind. das ist sehr sehr schwierig den richtigen punkt zu erwischen. habe beim ersten versuch die beläge zu dicht an die scheibe gedrückt. ergebniss druckpunkt SOFORT ohne betätigen der bremse.
    wichtig!!! bei allen 3 lösungen zum einstellungen des druckpunktes, hebelweiteneinstellung ganz zum lenker hin und druckpunktschraube ganz raus drehen. kannte das von avid nicht so. da musste der hebel immer ganz weg vom lenker.
    das ergebniss bei mir,druckpunkt nach ca. 1-1,5cm bei 6cm hebelabstand zum lenker.
    das hat mit allen drei aktionen unabhängig von ein ander funktioniert.
    nach meiner erfahrung mit TECH M4 + TECH X2 muss ich festellen, das es bei der M4 schwieriger ist den druckpunkt zu finden als bei der X2.
    hoffe ich konnte einigen hier weiter helfen mit den erfahrungen die ich mit der hope TECH M4 MODELL 2012 + TECH X2 MODELL 2012 gesammelt habe.
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2012
  5. StillPad

    StillPad Heimwerker King

    Dabei seit
    01/2005
    :lol::lol::lol:

    Bei deiner 3. Methode hast du zuviel Dot im System und ich sage dir jetzt schon viel Spaß im Sommer :D

    Die 2. Methode ist die einzige Möglichkeit dern Druck Punkt noch weiter nach vornen zu bekommen.
    Wenn es dann noch immer soviel zum Ziehen gibt wie vorher hast du Luft im System oder die Bremse ist einfach so.
  6. zotty

    zotty GRRRRRRRR

    Dabei seit
    06/2004
    habe alles ausprobiert und wollte nur schildern welche methoden bei mir funktioniert haben.
    zu punkt 3. habe natürlich wieder den druck/dot raus gelassen. das war natürlich zuviel. habe deswegen auch geschrieben das man sehr sehr schwierig den richtigen punkt so findet. man kann sich mit diese möglichkeit das ausrichten der beläge sparen. nachdem die beläge anstehen muss man den nippel wieder öffnen so das die beläge gerade frei sind.die aussentemperratur spielt auf unseren planeten keine rolle. das einzige was zu problemen führt, wenn die betriebstemperratur die 300 grad überschreitet. das heisst fetter hund auf dem bike oder zu kleine scheibe oder dauerbremser usw.
    ps.bevor nun der schlaue einwand von dir kommt die scheibe wird 300 grad und heisser, ich meine damit das dot.
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2012
  7. StillPad

    StillPad Heimwerker King

    Dabei seit
    01/2005
    Weißte Profischrauber, du kannst machen was du willst, aber so bekommste garantiert Probleme:cool:
  8. giles

    giles Guest

    StillPad gib es auf.

    Er kann halt die gesamte Physik besiegen :)

    Sein nächstes Projekt verfolgt er mit Mehrdad zusammen ...
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. März 2012
  9. zotty

    zotty GRRRRRRRR

    Dabei seit
    06/2004
    und die erde ist eine scheibe, ihr experten.:D
    lest euch mal genau durch was ich geschrieben habe, druck/dot wieder aus dem system abgelassen.
    bin heute unter anderen eine abfahrt 200hm mit leichtbau/scheibe 160mm vorne runter und habe bewusst die scheibe gequält. es hat unten gestunken das ich dachte hier verbrennt gerade einer seine asbest reste.
    druckpunkt hat sich nicht verändert und scheibe war frei.
    nichts für ungut aber............den rest schenk ich euch:daumen:
  10. zotty

    zotty GRRRRRRRR

    Dabei seit
    06/2004
    SORRY! habe den link erst jetzt verfolgt. DANKE!
  11. giles

    giles Guest

    Der Widerspruch wurmt Dich immernoch ? :)
  12. Lenilein

    Lenilein

    Dabei seit
    09/2011
    Abend die Herren,
    die Info, daß hier immer noch " konstruktiv " debattiert wird, nehm`ich kurz zum Anlaß für ein Resümee nach den ersten 2000 Höhenmetern Fichtelgebirge mit der neu verbauten M 4 :
    Ich fahr` die M 4 mit den Orginalbelägen und meinen " alten " Magura - Scheiben ( vorne und hinten 180 mm ) und würde die Charakteristik am treffendsten als gut dosierbar, gutmütig bzw. einfach zu fahren beschreiben wollen.
    Ich habe den Hebelweg zum Druckpunkt, wie bereits erwähnt, durch nochmaliges Entlüften von unten nach oben in etwa auf zwei drittel vom Ursprung reduzieren können ( keine weiteren Experimente ), dennoch habe ich hier nicht den Eindruck eines Brachial - Bremsankers bei bloßem Antippen, vielmehr zeigt die Bremse sich auf die ersten paar Millimeter Hebel eher sanft einsetzend, kann aber auch bei Bedarf mit einem Finger ( von mir zumindest ) aus jeder Fahrsituation raus " auf Block " gebracht werden.
    Alles in allem bin ich nach den ersten zwei Einsätzen echt zufrieden mit Funktion und Bediehnbarkeit, von Optik und Verarbeitung ganz zu schweigen.
    Hoffentlich bleibt`s so.
    In diesem Sinne
    Gruß an alle und `ne schöne Saison
  13. StillPad

    StillPad Heimwerker King

    Dabei seit
    01/2005
    Wozu machst dann erst zuviel rein wenn du es eh wieder abläßt? :D

    Wir denken uns das ja nicht aus, das empfiehlt der Hersteller und bezicht sich auf Physik.
    Genauso das man das Diaphragma "absaugt" hat ein Grund, wozu das Dichtungs drauf rollen auch gehört.
    Man verhindert das Luft ins System kommt und falls man beim nächsten Backflip in der Luft die Bremse zieht kann keine Luft ins system gepumpt werden.
  14. zotty

    zotty GRRRRRRRR

    Dabei seit
    06/2004
    es war ein versuch! und als ich festgestellt habe das ich so nicht ans ziel komme, habe ich den druck wieder abgelassen.
    kann mir einfach nicht vorstellen das du das nicht verstehen/begreifen kannst, oder willst?
  15. zotty

    zotty GRRRRRRRR

    Dabei seit
    06/2004
    weiss wirklich nicht was du meinst. das danke bezog sich wirklich nur auf den link zu mehrdad. habe mich beim lesen köstlich amüsiert. der witz zum schluss mit den beiden/drei kiffern, habe tränen gelacht.
  16. -Elwood-

    -Elwood-

    Dabei seit
    04/2009
    Hatte am Anfang auch Probleme mit meinen Tech V2, der Druckpunkt war einfach miserabel und der Hebelhub bis zum Punkt bis die Bremsen komplett blockieren war einfach viel zu weit.
    Beim entlüften nach der Hope Anleitung hat sich nicht wirklich was verbessert, also hab ich mir das Entlüftungskit zugelegt.

    Bin jetzt folgendermaßen vorgegangen:
    1. Bremsattelventil nach oben ausgerichtet
    2. Hope Enlüftungflaschen mit Dot gefüllt und an die Fahrradpumpe angeschlossen
    3. Hebel waagerecht ausgerichtet Flasche am Hebel mit dem Adapter aufgeschraubt, dann ein paar mal gepumpt bis Öl unten rauskommt ("Am Sattel hab ich noch eine andere Flasche angeschlossen und diese leicht aufgeschraubt damit die Luft entweichen kann")
    4. Zum Schluss in den Ausgleichsbehälter wieder etwas Dot aufgefüllt und alles verschlossen

    Hebel ein paar mal betätigt und sieh da Druckpunkt perfekt [​IMG], kann ihn jetzt von weit bis sehr nah am Lenker einstellen!
    Werde das ganze heute mal testen ob er auch so bleibt und nicht noch wandert, sollte das der Fall sein wird die Bremse doch nicht verkauft!
  17. RedSKull

    RedSKull

    Dabei seit
    06/2003
    Ich muss mal sagen, dass ich total happy bin mit der Hope.
    M4 Tech ohne Evo, beisst richtig gut, hat auch den recht großen Leerweg, macht aber nix, weil der Druckpunkt schön definiert ist und vor allem immer an der gleichen Stelle.
    Druckpunkt habe ich fast ganz raus gedreht, Hebel recht nah zum Lenker.
    Ok, Tech Hebel an Riserlenker mit weniger als 700mm Breite, ähm, schwierig, am 730er mit Gripshiftern kein Problem.

    Die Formula The One konnte auch bissig und hatte einen kräftigen Druckpunkt, aber dafür war sie entweder undicht, oder der Druckpunkt stellte sich an einer beliebigen Stelle im Weg ein.
    Avid Juicy, hmm, Druckpunkt immer gleich, aber teigig und der Biss je nach Aussentemperatur mehr oder weniger.

    P.S. Und natürlich, die M4 in der Black Edition einfach nur geil anzusehen, und einfach mal ALLE Schrauben aus Titan.
  18. Whitey

    Whitey Lächeln und winken!

    Dabei seit
    08/2006
    So wieder ich ... irgendwie ist die Evo M4 komisch ...

    ich habe sowohl eine Tech M4 als auch die Evo ... drum die Aussage. Folgendes: bei der Tech M4 habe ich ca 5mm Leerweg am Hebel, dann einen klar definierten Druckpunkt. Bremse ist bissig, direkt, sehr kraftvoll. Alles top.

    Die Evo hat ca 1.5 cm Leerweg, dann der etwas schwammige Druckpunkt. Die Evo hat nun auch ein Hitzeproblem entwickelt, die Scheibe vorne ist angelaufen und die Beläge sind verglast. Ich habe die Bremse bereits mehrmals entlüftet (in beide Richtungen) und bin etwas ratlos ... seit ich die Evo M4 habe bin ich damit genervt. Dichtungen am Hebel wurden auch bereits alle gewechselt ...
  19. zotty

    zotty GRRRRRRRR

    Dabei seit
    06/2004
    hatte gestern anderen LRS drauf montiert und die beläge ausgerichtet. der druckpunkt war wieder etwas besser als vorher, dann 600hm+30km später immer noch OK !!!! HÄH??????ich kann das nicht mehr nach voll ziehen.
    langsam bekomme ich das gefühl das meine M4 eine frau ist.
  20. Whitey

    Whitey Lächeln und winken!

    Dabei seit
    08/2006
    Meine geht nach Service durch Radsport-Kimmerle wie eine 1. Fahre die Bremse aber auch mit IceTech Scheiben und bin extrem happy damit. Brutale Bremskraft, kein Fading.
  21. zotty

    zotty GRRRRRRRR

    Dabei seit
    06/2004
    nah super! für mich mit an und abfahrt 864 km. danke für den tip:D
  22. DonPhilippe86

    DonPhilippe86

    Dabei seit
    09/2011
    Ich habe wohl ein ähnliches oder gleiches Problem.
    Der Druckpunkt und Bremskraft fühlen sich gut an.
    Allerdings habe ich bei maximal vorgespanntem Hebel noch immer einen Hebelweg von 2,5-3cm.
    Wenn ich die Einstellschrauben auf die Mittelstellung drehe, stößt der Bremshebel an den Griff. Das kann doch nicht im Sinne des Erfinders sein oder?

    Ich habe die Bremse gemäß dem Video von Hope entlüftet, was nur eine sehr geringe Verbesserung brachte. Danach habe ich die Methoden aus diesem Thema hier probiert, ebenfalls keine große Verbesserung. Zusammengefasst konnte ich durch das ganze Entlüften den Zustand von „sehr schlecht“ auf „schlecht“ verbessern.

    Mache ich was falsch?
    Habe ich eine Montagsbremse?
    Oder passt bei den EVO Bremsen das Übersetzungsverhältnis zwischen Kolbenweg und Hebelweg einfach nicht mehr?

    Hat schon mal jemand den Hope-Support kontaktiert?
    (Möchte eine längere Unterhaltung auf Englisch vermeinden, wenns nix bringt)
  23. Whitey

    Whitey Lächeln und winken!

    Dabei seit
    08/2006
    Das Phänomen kann ich bestätigen. Ich vermute dass man bei der korrekten Einstellung nochmals DOT nachfüllen muss ... irgendwas läuft da komisch. Wenn man z.B. die Bremshebel komplett weg vom Lenker dreht hast Du den Druckpunkt des Zorrns - aber keine Bremskraft und extremes Fading. Sehr komsiche Sache.
  24. zotty

    zotty GRRRRRRRR

    Dabei seit
    06/2004
    von allem was ich probiert habe hat meiner meinung nach das ausrichten der bremsklötze zur scheibe am meisten gebracht.
    ich bin nur durch zufall darauf gekommen, als ich mein LRS gewechselt habe. bin jetzt bei ca.1,5cm hebelweg bis druckpunkt.
    versuch möglichst nahe die klötze an die scheibe zu bekommen, bei geöffneter druckpunktschraube und den hebel ganz an den lenker. wenn dir das gelingt kannste die hebel wieder ausrichten und du hast einen superdruckpunkt. leider bleibt das nicht so, zu mindest bei mir.
    nach einigen gefahrenen hm gleicht sich das komischerweise etwas aus.
    ich kann damit jetzt arbeiten/biken.
  25. Mountain77

    Mountain77

    Dabei seit
    07/2005
    Hope hat auf youtube einige Videos eingestellt:
    [nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=QzGQpS6fd3E&feature=channel&list=UL"]Hope Technology - Brake Bleed (Tech lever) - YouTube[/nomedia]


    Gute Tips dabei. Der Hinweis zum Schluss die Bremsklötze zurück zu drücken und noch einmal Öl nachzufüllen war super. Seitdem ist der Druckpunkt meiner Bremsen fantastisch.
  26. zotty

    zotty GRRRRRRRR

    Dabei seit
    06/2004
    das hatte ich auch gemacht, nur kam die bremsflüssigkeit am ausgleichsbehälter wieder heraus und der druckpunkt wieder futsch!