DT SWISS XRC 100 Race Remote 1170g 2011er

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. jazznova

    jazznova

    Dabei seit
    04/2007
    Harte nummer....mhmm
    Normal sollte ne Gabel das aushalten, oder?
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. bergwerkfaunus

    bergwerkfaunus Radlerhalbe

    Dabei seit
    04/2006
    Gabel, Lenker und Kurbelbrüche sind immer grausam für den Fahrer hab ich selbst schon erlebt....weil es so abrupt kommt hast einfach schlechte karten zu reagieren.
    Daher ist Leichtbau auch immer mit "der im Einsatzzweck verbundenen Dauerhaltbarkeit" zu sehen....ich denke da immer immer an Flugzeugflügel und deren Anbindung an den Rumpf, die "sollen" leicht und haltbar sein....auch bei ernsten Windboen oder wenn der Pilot halt mal schief aufsetzt (wie hier angeblich geschehen..)........also ne gewisse "Überlastsicherheit" ist schon nötig....

    deswegen aber generell Carbon oder Dt-Gabelbrücken aus Carbon in Frage zu stellen will ich hier nicht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2012
  4. reddevil72

    reddevil72 happy trails

    Dabei seit
    11/2009
    Bitte Text richtig lesen... Will nicht behaupten, dass die Gabel nicht brechen kann, aber wer den Text liest.... dort steht: "Sturz--> Bruch von Gabel und Rahmen" und nicht "Gabelbruch führt zu Sturz".

    Zitat: "Ich bin wie immer über die Brücke gesprungen. Ich habe eine Windböe gespürt und landete nicht gerade. Zum Glück ist nichts schlimmeres passiert."
    Beim Sturz sind Gabel und Helm gebrochen, der Rahmen wahrscheinlich ebenso. Litscher schnappte sich sein Rad und rettete seinen sechsten Platz ins Ziel.
     
  5. bigbastard

    bigbastard

    Dabei seit
    09/2006
    danke, aber da find ich nirgend den wechsel vom dämpferöl, lediglich die anleitung fürs wechseln vom schmieröl. weiß da niemand bescheid?


    zum gabelbruch: würd ich nicht überbewerten, praktisch jede gabel ist bei irgendjemand bereits zu bruch gegangen.
     
  6. reddevil72

    reddevil72 happy trails

    Dabei seit
    11/2009
    Hallo zusammen
    Bei mir hat sich heute (zum zweiten Mal) der Remote-Hebel (ohne Sturz oder ähnliches verabschiedet. Wie beim ersten Mal ist die, äußerst filigrane, Spannfeder gebrochen. Wer hat Erfahrungen mit alternativen Remotesystemen mit der DT XRC 100?
     
  7. bigbastard

    bigbastard

    Dabei seit
    09/2006
    entweder du rüstest um auf kronenlockout oder du nimmst z.b. den remote-hebel vom scott spark.

    wenn du interesse hast am kronen-lockout: ich würd ev. einen solchen abzugeben haben, im tausch mit deinem remote-system.
     
  8. reddevil72

    reddevil72 happy trails

    Dabei seit
    11/2009
    Kronenlockout ist sicherlich keine Option. Fährst Du mit Scott-Lockout? Funktioniert das System? Beide Stufen? Hast Du Bilder?
     
  9. bigbastard

    bigbastard

    Dabei seit
    09/2006
    hier meine xrc in kombination mit dem twinlock vom spark. ja, alle stufen funktionieren!

    [​IMG]
     
  10. reddevil72

    reddevil72 happy trails

    Dabei seit
    11/2009
    Da steuerst Du auch den Dämpfer an, oder? Was fâhrst Du da?


    Sent from my iPad using Tapatalk HD
     
  11. bigbastard

    bigbastard

    Dabei seit
    09/2006
    korrekt, mit dem twinlock kann man sowohl dämpfer (dt swiss nude) als auch gabel ansteuern. modus 1: fully hinten 115, vorne 100mm modus 2: vorne und hinten halb offen modus 3: starrbike
     
  12. hobbot

    hobbot

    Dabei seit
    09/2003
    Wird so ein Twinlock auch mit 2010 XRC100 Race single shot vorne und XR Carbon (165) hinten funktionieren?

    Ich meine Lockout & Entsperren, natürlich, halb offen können beide Teile halt nicht...
     
  13. bigbastard

    bigbastard

    Dabei seit
    09/2006
    mit der 2010er xrc gehts (fast) sicher.
    mit dem xr carbon wirds glaub ich schwieriger. ganz einfach wird´s nicht, aber mit ein wenig umbau gehts sicherlich.
    es geht nur darum, dass der remote genau so viel seil einzieht wie der dämpfer benötigt um zu blockieren - und hier brauchts sicher ein wenig tuning, damit alles zu 100% funkt.
     
  14. hobbot

    hobbot

    Dabei seit
    09/2003
    Danke!
    Ich muss mir überlegen, ob die Mühe sich lohnen würde...
     
  15. Scottcarbon

    Scottcarbon

    Dabei seit
    05/2006
    Kannst Du abschätzen wieviel Federweg die Gabel im Modus 2 hat. Oder ist sie dann zu bockelhart im Vergleich zum Dt Swiss Nude?

    Gruß
    Jürgen
     
  16. reddevil72

    reddevil72 happy trails

    Dabei seit
    11/2009
    Die XRC sackt im Modus 2 von 100 auf 63 mm ab. Die Kennlinie ist deutlich steiler als im offenen Modus. Die Gabel arbeitet jedoch weiterhin sauber. Erinnert mich ein wenig an meine alte Mag 21.
    Ich fahre Uphill im Gelände im Modus 2, abgesenkt. Den Lockout brauche ich mit 100mm im Start und Sprint, mit 63mm Uphill auf der Strasse.


    Sent from my iPad using Tapatalk HD
     
  17. Scottcarbon

    Scottcarbon

    Dabei seit
    05/2006
    Mmmhhh, habe eine SID WC 2010 und fahre mit dem Spark im Modus offen nur bergab. Ansonsten fast nur im Modus 2 - also vorne 100 und hinten um die 80 mm.
    Komplett gesperrt eigentlich nur Schotter und Aspalt.
    Wenn ich mir vorstelle, dass ich mit "nur" 63mm Wurzeltrails niederbügeln soll... jedoch kann ich mir eine Uphill im Gelände mit 63mm schon vorstellen.
     
  18. reddevil72

    reddevil72 happy trails

    Dabei seit
    11/2009
    Das ist die Idee. Ähnlich wie die Geometrieverstellung von Bionicon. Nur in leicht;-)
    Zum Klettern ist die Absenkung top.
     
  19. Scottcarbon

    Scottcarbon

    Dabei seit
    05/2006
    Ja schon, aber mit hinten 80mm passt es irgendwie nicht optimal. Naja, wäre schön wenn Bigbastard noch seine Erfahrung mit der Nutzung des Twinloc und der XRC im Spark schreibt.
     
  20. bigbastard

    bigbastard

    Dabei seit
    09/2006
    ich verstehe nicht ganz, was du genau noch wissen möchtest.

    der twinloc verhält sich nicht anders als der orig. remote-hebel der xrc. ein mal klicken, reduzierter federweg, zweimal klicken, zu.

    mit dem vorteil, dass halt gleichzeitig die gabel UND dämpfer reduziert oder geblockt sind.

    wobei: der dämpfer im scott arbeitet "reduziert" komplett anders als die xrc in reduziertem modus.
    der scott nude hat in reduziertem modus einfach eine kleinere luftkammer, wodurch die kennlinie härter wird und sich deshalb der federweg einfach in verhältnis zum geöffneten modus um die genannten mm verringert.
    bei der xrc fehlen einfach die ersten paar cm, d.h. die gabel beginnt erst wesentlich später zu arbeiten und arbeitet nicht mehr so feinfühlig wie ganz offen.
     
  21. Scottcarbon

    Scottcarbon

    Dabei seit
    05/2006
    Danke - mir ging es um dieses "wobei".
     
  22. reddevil72

    reddevil72 happy trails

    Dabei seit
    11/2009
    Bike war im Frühjahrsupdate. Habe mich vom Original-Lockout getrennt. Ersatz mit klassischem CNC-Hebel. Funktion Top, Stabiliät auch.
    [​IMG]
     
  23. Toti666

    Toti666

    Dabei seit
    10/2008
    Bei meiner XRC 100 Race bildet sich grad am linken Standrohr (in Fahrtrichtung) nach 56h Betrieb sichtbare, längliche Kratzer ungefähr auf den ersten 2cm des Federwegs.

    So wies ausschaut scheint sich unter den Gummidichtungen ständig Dreck zu sammeln der die schwarze Beschichtung abreibt. Am rechten Standrohr ist nix zu sehen, da sammelt sich unter den Gummidichtungen auch kein Dreck.

    Hatte noch jemand schonmal solche Probleme? Wenn ja, hat die Garantie gegriffen und wie lange hats gedauert? Hab die Gabel im Oktober letztens Jahres im Rahmenset bekommen. Bei dem Preis sollte sowas eigentlich nicht passieren, vor allem nicht so schnell.
     
  24. Vidar

    Vidar

    Dabei seit
    10/2008
    Musst die Gabel warten.
    Manche Hersteller geben 25h als Serviceintervall an.
    Aber bei den meisten Gabeln hält sich nieman dran und es gibt trotzdem keine Probleme.
    Die schwarze Beschichtung hat aber bei noch keinem Hersteller so richtig lange gehalten.
    Oder ist bei den neuen DT´s anders?
     
  25. Toti666

    Toti666

    Dabei seit
    10/2008
    Ich hab gerade nochmal im Handbuch nachgeschlagen. DT Swiss gibt 50h zum Service vor. Ok, damit wäre der Service jetzt fällig. Kann aber doch eigentlich nicht sein, dass zum Zeitpunkt wo ein Service nötig ist, ein Tauchrohr abgeriebenist. Wären es beide hätte man vielleicht noch auf unzureichenden Service schließen können, aber so...

    Zumal ich von den 56h die Gabel Minimum 10h nur im geblockten Zustand auf Teerwegen zum Grundlagentraining eingesetzt habe, extremen Schlammbeschuss gabs bisher auch nicht. Abgewischt habe ich die Standrohre auch nach jeder Fahrt, eben aus Sorge um die Beschichtung.

    Bleibt wohl nur erstmal DT-Swiss zu kontaktieren und das Problem zu schildern. Wäre trotzdem nett wenn sich jemand mal meldet der ein solches Problem schonmal hatte. Damit man abschätzen kann wie lange die Gabel dann weg wäre und ob sowas überhaupt Erfolg hat. Die Rennsaison hat ja schließlich begonnen.

    Edit: Unten hab ich jetzt nochmal Bilder der ganzen Angelegenheit hochgeladen.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2012
  26. hembo

    hembo

    Dabei seit
    06/2005
    Ich habe inzwischen die 6.000 km-Marke überschritten. Gabel funktioniert wie am ersten Tag. Service bisher noch keinen.

    Vielleicht ergibt sich die Möglichkeit zum Service beim nächsten Kirchzarten Ultra-Marathon, da ist meist der Dt Swiss Race Support vor Ort.

    Die Gabel würde ich immer wieder kaufen, die Remote-Federwegverstellung ist einfach nur genial.