Ein gedankliches Dilemma...

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. wtb_rider

    wtb_rider Eigenlob stimmt

    Dabei seit
    06/2006
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. caemis

    caemis

    Dabei seit
    02/2014
    Mit ein paar Veränderungen... Warum nicht (mal abgesehen vom Preis) - Surly finde ich Designmäßig am angenehmsten, ich mag diese abgeknickten Oberrohre nicht, die man sonst so findet. Für den Preis wiederum sollte es nicht sonderlich schwierig sein auch ein Custom-Rad mit echtem Custom Rahmen auf die Beine zu stellen, oder so wie Malte das gemacht hat: selber bretzeln - daran hätte ich tatsächlich großes Interesse.
     
  4. straylight23

    straylight23

    Dabei seit
    12/2016
    Moin, magst Du über dieses Rad mal etwas mehr erzählen?
    Danke,
    Tom
     
  5. atzepenga

    atzepenga CAPTAIN CANADA

    Dabei seit
    05/2010
    Pipedreams ist ein englischer Hersteller, Rahmen wiegt 2,3kg :oops: , Kona Project 2 Gabel, 1x10 Antrieb, Magura MT 5 Bremsen + 160mm Scheiben, Mavic 717/ XT Laufradsatz von Rose ( preislich bezahlbar und nicht sehr schwer) Sram Schaltung, Thomson, Reverse, RaceFace,Onza ....
    Mehr Bilder:
    http://m.fotos.mtb-news.de/s/83206
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  6. straylight23

    straylight23

    Dabei seit
    12/2016
    Danke! Schönes Bike!
     
  7. wtb_rider

    wtb_rider Eigenlob stimmt

    Dabei seit
    06/2006
  8. caemis

    caemis

    Dabei seit
    02/2014
    Nun, nach meiner Tour in den Bergen (die erste seit langem und die letzten hatte ich alle mit Fully absolviert) konnte ich einige Dinge feststellen. Das Kona ist ein krasses Teil für seine fast 30 Jahre hat es mich selbst auf üblen Steinfeldern nicht in Stich gelassen. Auch haben die Cantis ordentlich gearbeitet - gleichwohl mein Tempo grundsätzlich gedrosselt war und ich einige Abschnitte nur mit äußerster Vorsicht runter bin.

    Scheibenbremsen wären an der Stelle ein Plus an Sicherheit und Fahrspaß. Ein Federgabel habe ich indes nicht vermisst, meinen Händen und Rücken ging es auch nach der langen Tour erstaunlich gut. Was bleibt ist also die Frage der Laufradgröße und da muss ich mich wohl den vielen positiven Erfahrungen der 29-Fahrer(innen) fügen - zumindest solange ich keinen Vergleich habe.

    Entgegen also meines ursprünglichen Vorhabens bei den Klassikern zu bleiben werde ich mich wohl auf die Suche nach einem passenden modernen Gefährt machen um damit meine Erfahrungen zu machen - Ich bleibe dennoch bei Stahl, Starr und Singlespeed - der Anwendungsbereich wird sich für mich nicht verändern und sowohl Transport un Zug/Flugzeug als auch Kletterpassagen unterwegs, würden mich um die Integrität eines Carbon-Rahmens fürchten lassen und Stahl ist optisch einfach viel schöner...

    Für den Sommer habe ich mir eine Harz-Brocken-Tour vorgenommen, ich habe da noch eine alte Rechnung offen :p - vielleicht findet sich ja jemand der mit will.
    Cheers :bier:
     
  9. daskandalboy

    daskandalboy

    Dabei seit
    08/2003
    Ich denke, das lässt sich gut kombinieren - es gibt inzwischen ja eine Menge "moderner" Stahlrahmen mit zeitgemäßen Features (Disc, 27,5 oder 29, tapered-Steuerrohr). Wie bei @atzepenga@atzepenga hat sich bei mir ein Pipedream eingefunden (hab mich noch für einen 26er entschieden), das seit 2 Jahren viel genutzt wird (auch in den Alpen und bei Mehrtagestouren) - das Fully steht seitdem in der Ecke und verstaubt... Nicht der leichteste Rahmen, die Verarbeitung ist aber recht ordentlich und bei dem Preis kann man nicht meckern. Die Surlys sind unverwüstlich und schön - hatte ich auch im Blick, waren mir persönlich aber zu schwer.

    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  10. atzepenga

    atzepenga CAPTAIN CANADA

    Dabei seit
    05/2010
    Deiner ist 19" ? Was wiegt der dann? 18"=2,3kg :oops:
     
  11. daskandalboy

    daskandalboy

    Dabei seit
    08/2003
    Der 19er ist nicht wirklich viel schwerer, knapp über 2,3 kg - aber das finde ich absolut in Ordnung, zumal die Geometrie für mich recht angenehm ist. Mein "Waldpanzer" von OnOne mit 3 kg Heizungsrohren ist da z.B. kein Vergleich. Surly dürfte in 18'' auch noch bei ca. 2,6 kg liegen. Richtig gute moderne Stahlrahmen kratzen aus meiner Erfahrung so an der 2 kg-Grenze - hatte mir alternativ mehrere andere (z.B. auch einen Bussard von Tannenwald) angesehen, die hätten aber alle das Budget gesprengt, zumal die Verwertung der Bestandteile (Gabel, Laufräder) dann auch nicht funktioniert hätte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2017 um 20:45 Uhr