Erstes hartdt. selber bauen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von ChristianMH, 4. Mai 2012.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. ChristianMH

    ChristianMH

    Dabei seit
    05/2012
    Hallo an alle hier!

    Ich heisse Christian, bin neu hier im Forum und habe direkt eine menge Fragen:confused:

    Ich möchte mir gern ein Bike selber zusammen stellen, da leider momentan die Kohle fehlt mir ein Bike (so wie ich es möchte) sofort zu kaufen. Anstatt zu sparen, würde ich daher lieber bauen und mir die Teile so nach und nach kaufen. Da ich aber noch nie ein MTB zusammen gestellt /gebaut habe stehe ich vor einigen Fragezeichen...

    Beginnen möchte ich mit dem Rahmen und würde beim Kauf darauf achten, das es die Möglichkeit gibt das Innenlager sofort mit zu bestellen.
    Hier sofort die erste Frage... muss ich beim Kauf eines Innenlagers etwas beachten?

    Ich möchte einen Rahmen ohne dacals so wie diese zb.

    http://bike-x-perts.com/droessiger-pro-sl-mtb-rahmen.html

    http://www.ebay.de/itm/MTB-Rahmen-s...teile&var=&hash=item7b6816c63d#ht_3075wt_1156

    Nun die nächste Frage... taugen solche günstigen Rahmen was?


    Danke schon mal für eure Hilfe :daumen:


    Viele Grüße

    Christian
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Asko

    Asko Talentfrei

    Dabei seit
    08/2011
    Wohin soll die Reise denn gehen? Wieviel Federweg, angepeiltes Gewicht, Budget usw.

    Im Normalfall zahlt man ziemlich drauf wenn man alles einzeln kaufen muss und das nötige Werkzeug dazu.
    Wenn du keine allzugroßen Sonderwünsche hast wäre wohl das sinnvollste bis Ende der Saison zu Sparen und dann ein 2012er Modell Reduziert zu kaufen.

    Wenn du aber unbedingt selber bauen willst:

    Ich nehme mal an du meinst mit Innenlager den Steuersatz, den musst du schon passend kaufen.
    Den Rahmen von ebay würde ich nicht kaufen, der sieht nicht besonders hochwertig aus und is dazu noch recht schwer.
    Solltest dich hier im Bikemarkt umsehen.

    Wenn du einen Rahmen gefunden hast kann man dir auch einen Steuersatz empfehlen.

    Achja, mach dir am besten mal ne Excel Tabelle mit allen Teilen die du brauchst und rechne zusammen was es kostet das einzeln zu kaufen!
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2012
  4. memphis35

    memphis35

    Dabei seit
    03/2008
    Der Drössiger Rahmen schaut recht gut aus .
    Innenlager muß zu dem Rahmen vorallem aber zu der Kurbel passen .
    Steuerlager zum Rahmen und der Gabel .

    Eines sollte dir klar sein nähmlich das du , bis du fertig bist , sehr viel mehr ausgegeben hast als ein kompl. Bike kosten würde .

    Mfg 35
    Mfg 35
  5. ChristianMH

    ChristianMH

    Dabei seit
    05/2012
    Ich bin 1,78 und wiege 71Kg. Ich denke ein 100er Federweg reicht mir. Über das Gewicht vom Bike habe ich mir bisher nicht wirklich viele Gedanken gemacht, muss ich zugeben.
  6. Fliegenfänger

    Fliegenfänger Keks!

    Dabei seit
    08/2006
    Macht aber Spaß und man lernt zu schrauben. Gut, Spaß macht es besonders wenn man schon ein fertiges Bike hat und immer wieder alte Teile gegen bessere ersetzt. Geld ist für mich dort zweitrangig, man hat so ein ganz individuelles Rad mit einer besonderen Beziehung dazu.

    Empfehle dir erstmal so günstig wie möglich aus Schnäppchen und ideal-standart Kram ala Deore aufzubauen, nicht-Verschleißteile gebraucht usw. damit das Bike schnellstmöglich fertig ist. Tauschen geht dann erst los ;)

    Rein rationell hat memphis natürlich recht

    Der Drössinger wär mein Favorirt, bewährt und bekannt, achja, Plane zwischen 50 und 100 euro für Werkzeug ein ;)
  7. memphis35

    memphis35

    Dabei seit
    03/2008
  8. Radomanic

    Radomanic

    Dabei seit
    12/2008
    Du benötigtes für den Zusammenbau eine Menge Spezialwerkzeug - für die Montage des Innenlagers, des Steuersatzes, zum Kürzen der Seilzüge und Außenhüllen usw. Die Kosten für das Werkzeug werden wahrscheinlich 1/4 des Gesamtpreises oder mehr ausmachen.

    Falls es Dein erster Zusammenbau ist solltes Du eine Selbsthilfewerkstatt aufsuchen oder zumindest einen Bekannten mit Erfahrung und Werkzeug zu hilfe "rufen". Sonst wird das nichts.
  9. duc-mo

    duc-mo Fahrradfahrer

    Dabei seit
    05/2011
    Es wäre nicht schlecht zu wissen, was du überhaupt mit dem Bike machen willst und was es insgesamt mal kosten darf. Das Spielfeld der "Mountainbikes" ist ja extrem groß und deshalb sollte man sich vor dem Rahmenkauf überlegen ob man eher in Richtung Tour, Race, Dirt, Enduro oder Downhill gehen will...

    Ich würde mich dem allgemeinen Tenor anschließen. Geld sparen kannst du mit einem Selbstaufbau nur dann, wenn du ganz spezielle Ansprüche hast und dich eh in einem höheren Preisbereich befindest.

    Hier gehts wohl eher um ein Einsteigerbike, wenn ich es richtig verstanden habe und da zahlst du schon bei den Komponenten ordentlich drauf. Wenn man noch das nötige Werkzeug berücksichtigt wird das ein teurer Spaß.

    Nur mal beispielhaft ein 500€ Bike mit dem du direkt losfahren kannst und bei dem ich keine Angst hätte das direkt etwas kaputt geht. Durch andere Komponenten wie Lenker, Vorbau, Sattel, Gabel, Bremsen oder Schaltung hast du eine große Spielwiese aber notwendig ist das nicht.

    Wenn du direkt 300€ drauflegst, musst du deutlich weniger Kompromisse eingehen und bekommst je nach Anbieter schon durchgehend SLX Schaltkomponenten, eine Air Gabel, eine bessere Bremse, etc. Lenker, Sattel, Vorbau, Pedale und Reifen wirst du mit der Zeit eh an deine persönlichen Ansprüche anpassen...
  10. der_waldfee_28

    der_waldfee_28 @home in Albstadt

    Dabei seit
    06/2006
    Tipp:

    Lass Die Finger weg vom Selbstaufbau, gerade wenn Du keine Kohle hast.
    Wenn Du am Rad schrauben willst, dann bewirb dich als Aushilfe in irgend
    einem Radladen.

    Du wirst Dich finanziell verlaufen und das kostet nacher alles deutlich mehr
    als gedacht.

    Option B: Kauf ein Gebrauchtes, evtl. auch eines an dem man noch bissl was
    basteln muss und fang so an.

    Neuteile einzeln aufbauen geht als 1. Projekt ganz gewiss schief.
  11. ChristianMH

    ChristianMH

    Dabei seit
    05/2012
    Ja es geht um ein Einsteigerbike.

    Ich möchte "normale" touren fahren, also durch den Wald, über Feldwege, Schotter etc. Aber sicher auch einfach mal zb. um einen See etc.

    Mir geht es in erster Linie darum das ich Spaß daran habe ein Bike selber zusammen zu bauen und mir die Teile auszusuchen. Ich würde wie mir schon geraten wurde schauen das ich günstige Teile zb. Restposten aus 2011 bekomme.

    Dinge für die man spezielle Werkzeuge braucht würde ich beim Händler in der Nähe machen lassen, bevor ich was falsch mache.

    Kosten sollte das Bike so 1000-1500€ am Ende. Finde es so spannender als sofort eins für den Preis zu kaufen.

    Einige Teile die ich zb. gern verbauen möchte sind:

    Rock Shox Gabel
    DT SWISS Laufräder
    usw.
  12. ChristianMH

    ChristianMH

    Dabei seit
    05/2012
    Das macht mir grad keinen Mut :(
  13. duc-mo

    duc-mo Fahrradfahrer

    Dabei seit
    05/2011
    Den Spaß am Basteln kenne ich. Aber ein Bike ist schließlich in erster Linie zum Fahren da und das Basteln kommt früher oder später zwangsläufig auf einen zu... ;)

    Und was denkst du, was an Arbeiten übrig bleibt?
    Bei der Gabel brauchts Werkzeug für das Einpressen der Lager am Steuerkopf.
    Bei den Bremsen muss die Leitungslänge mit Spezialwerkzeug angepaßt, wieder befüllt und entlüftet werden und je nach System brauchts Werkzeug für die Montage der Scheiben an den Naben.
    Kurbel, Tretlager, Schaltung, Kette, Kassetten, Freilauf, etc. überall brauchts Spezialwerkzeug und wenn du das alles beim Händler machen läßt, kannst du es auch gleich dort kaufen.

    Bevor du dir Gedanken über die zu verwendende Teile machst, solltest du dir erst mal klar machen was es überhaupt werden soll. Klapper ein paar Fahrradläden ab und fahr unterschiedliche Gattungen, Geometrien und Hersteller probe. Der Rahmen muss passen und ist wesentlich wichtiger als die Frage nach dem Hersteller von Gabel und Laufrad.

    Wenns was Sportliches sein soll, hättest du hier die RS Gabel, DT Swiss Laufräder und auch sonst richtig feine Komponenten und dabei bist sogar noch im Budget. :D
  14. ChristianMH

    ChristianMH

    Dabei seit
    05/2012
    Ok danke! Mir war nicht bewusst das man für "alles" spezial Werkzeuge benötigt.
  15. ChristianMH

    ChristianMH

    Dabei seit
    05/2012
    Ist es denn für Laien genau so schwierig bei einem kompletten Bike die Teile wie zb. die Gabel zu tauschen?
  16. Asko

    Asko Talentfrei

    Dabei seit
    08/2011
    Ich würde mal sagen wenn man keine 2 linken Hände hat kann man fast alles am Fahrrad problemlos selber machen dank der zahlreichen Anleitungen im Netz.
  17. duc-mo

    duc-mo Fahrradfahrer

    Dabei seit
    05/2011
    Nur ne Gabel zu tauschen ist nicht so aufwendig. Lediglich die untere Hülse für das Lenkkopflager muss eingepresst werden ansonsten ist es easy. VR raus, Bremse abgeschraubt, Vorbau, Spacer und obere Lager ab und alles wieder zusammen. Eventuell muss noch die Kralle in den Schaft eingeschlagen werden aber auch das ist kein Hexenwerk.

    Das Problem bei nem Komplettaufbau ist einfach, dass dir die grundsätzlichen Basics fehlen. Es ist einfacher, wenn man die Teile Stück für Stück kennenlernt und so auch die Wechselwirkungen mit anderen Komponenten mitbekommt. Wie schon mehrfach geschrieben wird das ansonsten in Frust enden!
  18. ChristianMH

    ChristianMH

    Dabei seit
    05/2012
    Dann werde ich mal auf euch hören... auch wenn es schwer fällt ;)

    Ich denke ich werde mir die Tage dann aber zuerst mal ein Cube AIM Disc zulegen und dann nach und nach die Teile tauschen.

    Dieses Bike bin ich schon gefahren und kam damit gut zurecht.
  19. Asko

    Asko Talentfrei

    Dabei seit
    08/2011
    :eek::heul:
    Ich würd lieber ein bischen mehr Investieren, beim AIM musst du ja wirklich fast alles auswechseln.
    Da kannst dir auch gleich ein Rad selber aufbauen ;)

    Ich bin letztes Jahr selber ein AIM gefahren, man kann schon damit Leben wenn man nichts besseres gewöhnt ist.
    Aber wenn du schreibst du hast gut 1000€ Budget dann is das ne klare Fehlinvestition meiner Meinung nach.
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2012
  20. duc-mo

    duc-mo Fahrradfahrer

    Dabei seit
    05/2011
    Autsch... Cube AIM Disc :rolleyes:

    So seh ich das auch, eigentlich fehlen nur die Scheibenbremsen mit Seilzug... 8fach Alivio ist was für Muttis Citybike und das Problem daran, wenn du die Schaltung auf 10fach aufrüsten willst, wirds richtig teuer, weil wirklich alles getauscht werden muss (Kettenblätter, Kette, Kassette, Umwerfer und Schaltwerk, mit allen Folgekosten für das Werkzeug. Wenn das Bike schon 9 oder 10fach hat, kannst du Stück für Stück an den Stellen aufrüsten wo es was bring. Ich glaub nicht mal das du die Kurbel behalten kannst... Für die SLX Gruppe bist du ganz schnell 300€ los, dann hast du aber immernoch die übrigen billigen Teile dran.

    Wenn du ernsthaft Mountainbiken willst würde ich wirklich 300€ drauflegen, das ist die absolute Untergrenze und du hast SLX und auch sonst sinnvolle Parts. Wenn du nochmal 200€ drauflegst hast du richtig Spaß mit dem Bike und musst kaum Kompromisse eingehen. Die Alternative ist ja schon genannt worden... Ein gebrauchtes Rad hier aus dem Gebrauchtmarkt.
  21. ChristianMH

    ChristianMH

    Dabei seit
    05/2012
  22. duc-mo

    duc-mo Fahrradfahrer

    Dabei seit
    05/2011
    Die Ausstattung ist sehr ähnlich. Der Hauptunterschied ist die Geometrie. Das Race hat ein längeres Oberrohr, einen niedrigeren Lenkkopf und einen längeren Radstand und ist damit deutlich sportlicher und bergauf orientiert. Die Sitzposition auf dem Team ist entspannter und tourentauglicher. Wobei man sagen muss, dass man durch einen anderen Vorbau die Sitzposition bei beiden soweit anpassen kann, das man die jeweils andere Sitzpositon hinbekommt. Was bleibt ist der längere Radstand beim Race...

    Da dir das Cube AIM Disc zugesagt hat, würde ich zum Team greifen, die Geometrie ist ähnlich...

    Neben Radon gibts natürlich noch unzählige andere Hersteller die man auch probefahren kann. Von Cube gibt es sicher auch was vergleichbar ausgestattetes...
  23. ChristianMH

    ChristianMH

    Dabei seit
    05/2012
    Da ich das Bike dann so lassen werde gefällt mir Radon noch am besten.
  24. memphis35

    memphis35

    Dabei seit
    03/2008
    Eindeutig am Vernünftigsten

    Aber damit du siehst was dir entgeht:D eine Momentaufnahme
    ( neue Bremsen , neue Laufräder , fast kompleter Antrieb )

    [​IMG] [​IMG]


    Mfg 35
  25. memphis35

    memphis35

    Dabei seit
    03/2008
  26. kandyman

    kandyman

    Dabei seit
    06/2003
    Schau dir mal das Fahrrad in meinem Profil an - das habe ich aus Einzelteilen um einen Preis der (ohne Sattelstütze) gerade noch in deinem Budget liegt komplett selbst zusammengebaut.

    Spezialwerkzeug brauchst du für Lager, Kette und Kassette, das kostet dich unter 100€, oder du lässt diese Dinge in einer Werkstatt machen.

    Das wichtigste ist, dass du dich Bild dem Kauf und Aufbau umfassend über alles informierst, dann klappt das schon.