Fanes - Beratung Komponenten

Dieses Thema im Forum "Alutech" wurde erstellt von hasardeur, 5. Juni 2012.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. hasardeur

    hasardeur Flugschüler

    Dabei seit
    04/2012
    Ich dachte, ich mach mal einen neuen Thread auf, damit die anderen nicht so mit Fragen zu Komponenten/Ausstattung zugemüllt werden.

    Ich habe natürlich auch gleich eine Frage....ich habe mir die X9-Version bestellt und plane die Avid X.9 durch eine XT (785) Bremse auszutauschen. Ich habe die aktuelle SLX schon probiert und fand sie klasse. Für 30€ mehr nehme ich aber gern die XT. Die Avid kenne ich gar nicht, fahre bisher Formula.

    Bei der Avid hätte ich den Vorteil, Matchmaker-Schellen nutzen zu können und damit das Cockpit aufgeräumt zu haben. Nachteil ist DOT und evtl. Schleifen bei heißer Bremse oder leichtem Schlag (sicher ähnlich Formula).
    Die XT hat Mineralöl-Befüllung und einen größeren Abstand zwischen Belägen und Scheibe. Daher wird sie wohl weniger oder später schleifen. Die Alu-Stahl-Mischung soll zudem bei Abkühlung Hitzeverzug verschwinden lassen.

    Preislich käme ich sicher +-0 außer Nummer raus.

    Was würdet Ihr machen?
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. mane87

    mane87

    Dabei seit
    12/2009
    Ich würde ganz klar die XT-Bremse nehmen.
    Ich fahre selber gerade eine Avid Elixir R, konnte aber schon ein paar mal die neue XT probieren, und die XT sagt mir deutlich mehr zu, weswegen ich selber auch bald auf diese umsteigen werde!
  4. hasardeur

    hasardeur Flugschüler

    Dabei seit
    04/2012
    Klasse, danke schon mal für den Beitrag.

    Es wäre cool, wenn dieser Thread mit noch mehr Leben zu mehr Komponenten gefüllt wird. Ich denke, für viele Fanes-Besitzer ist interessant, was dem Mädchen so an Klunkern stehen.
  5. zec

    zec

    Dabei seit
    10/2006
    Also ich würde an deiner Stelle zunächst mal die verbaute Avid fahren und dann entscheiden. Bin lange Zeit die alte Code gefahren und war prinzipiell zufrieden. Nun hat sie die Grätsche gemacht und ich bin auf Shimano XTR Trail umgestiegen - das war Liebe auf den ersten Blick, weil die Bremse ist echt geil :D .
    Sprich: Wenn dir die Avid nicht zusagen sollte, machst mit den neuen Shimano-Bremsen (egal ob jetzt SLX; XT oder XTR) meiner Meinung nach nichts falsch.
  6. RumbleJungle

    RumbleJungle

    Dabei seit
    01/2007
    Würde ich auch sagen... Meine X9 verrichtet recht sorglos ihren Dienst. Allerdings fehlt mir der Vergleich zu den Shimano Bremsen. Daher lass doch die Sram erst einmal dran und probiere bei Kumpels oder Bekannten einfach mal aus, wie sich eine XT oder 'ne XTR schlägt. Die X9 tut auf jeden Fall was sie soll - bremsen.
  7. hasardeur

    hasardeur Flugschüler

    Dabei seit
    04/2012
    'Ne SLX konnte ich bereits bei Ollo testen und meine Frau hat auch eine an ihrem Rad. Was ich bisher nicht testen konnte, sind Fading oder Regenfahrt.

    An meinem Cube hatte ich eine Formula RX. Die fand ich auch OK, obwohl sie von anderen oft kritisiert wird. Hätte ich die SLX von Ollo nicht probiert, würde ich wahrscheinlich noch immer sagen, die RX ist gut und tut was sie soll. Die SLX konnte das besser. Daher würde mich die Meinung von jemandem interessieren, der beide Bremsen kennt.

    Im Zweifel werde ich wohl die X.9 gegen die XT auswechseln. Dann habe ich den Vorteil Mineralöl und wenigstens das Wissen, dass sie für meine Zwecke langt, zumal ich die X.9 jetzt noch besser verkaufen kann, da noch nicht verbaut (siehe Signatur).
  8. ollo

    ollo der hat was

    Dabei seit
    04/2004
    die XT hat einen etwas weicheren Druckpunkt und eine Verstellung des selbigen. Die SLX ist schon sehr bissig und seit langem mal wieder eine Bremse bei der selbst ich einen Nosestoppi hin bekomme, das hat die XT nicht geschafft.

    Sowohl die XT und die SLX bin ich in der Lenzerheide auf der Bikeattack gefahren und da mußten sie leiden, 9 Km lang einen 100 Kg Brocken ohne zu mucken runter bekommen und davor jeweils 3 Tage Bikepark ertragen.

    Sobald die Avid Bremsen an den andren Rädern durch sind, fliegen die raus und werden gegen Shimano ersetzt ............ was mir an den Formula besonders gut gefällt ist das gesirre wenn man bremst :D
  9. hasardeur

    hasardeur Flugschüler

    Dabei seit
    04/2012
    manchmal quietschen sie auch :D

    Vor allem schleifen sie aber häufig und es braucht einige Anläufe, bis man sie feinjustiert hat und sie ruhig sind. Dann eine "heißere" Abfahrt und sie schleifen wieder. Ich bin mir ziemlich sicher, dass mich die Shimano damit verschont,
  10. ollo

    ollo der hat was

    Dabei seit
    04/2004
    buäh pfui spinne kein wunder das die Stöckeschwinger keine MTB ler leiden können :lol::lol:
  11. Saddamchen

    Saddamchen

    Dabei seit
    04/2004
    Gute Idee mit dem Thread!:daumen:
    Habe auch gleich ne Frage. Habe das V3 bestellt mit 2-fach XT Kurbel vorne. Jetzt ist halt das Problem das da kein Bashguard montiert werden kann. Gibt es gute Alternativen mit ISCG-Befestigung? Und falls ja taugt bzw.hält das auch?
    Kann ich alternativ eine Race Face Atlas Kurbel montieren? Habe einen Satz Fix und Fertig mit 20er/32er Blatt und montiertem Bash herumliegen.

    Gruß
    Bernd
  12. KungFuChicken

    KungFuChicken mag Standarts und Pedalen

    Dabei seit
    05/2002
    Ich habe ebenfalls das V2 Komplettbike bestellt und werde es mit der Truvativ X-Guide probieren, oder spricht da was dagegen?
  13. hasardeur

    hasardeur Flugschüler

    Dabei seit
    04/2012
    Du kannst jede Kurbel nehmen, solange sie für 73mm Innenlagerbreite passt. Ich baue mir statt der X.9 eine AKA 2x9 ein, weil 2x9und 2x10 für die Kurbel unbedeutend ist und die AKA schon einen schicken Bash hat. Gibt es übrigens gerade hier für Schmales:

    http://www.cycle-aix.de/AKA_2

    Die Bilder sind dort übrigens teilweise falsch. Einfach mal bei SRAM schauen, wer die AKA 2.1 nicht kennt. Die Übersetzung mit 36-24 ist sicher für die Fanes sinnvoll. Ein 38er und 26er Blatt kann man sich ja noch dazu kaufen. Bei 2x10 sollte man mMn das sowieso entsprechend des Einsatzgebiets tauschen. Mittelgebirge 38-26, Alpin 36-24 oder gar 36-22.
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2012
  14. flight78

    flight78

    Dabei seit
    06/2012
    Servus,
    sehr gute Idee, der thread!

    Bremse:
    Avid code oder saint sättel + xtr hebel.


    Kurbel:
    Die rf atlas-fr kann ich nur empfehlen, bisher zwar ohne erfahrungen an der fanes, aber die kurbel macht seit mittlerweile fast 3 jahren im fr einsatz alles mit. Zudem kann die kettenlinie gut vareiert werden. Als ich gelesen hatte das race face dicht macht, wollt ichs nicht glauben, ist ja auch zum glück nicht passiert.
    Ich frag mich aber desöfteren ob eine xtr mit meinen 105kg im fr einsatz
    genug reserven hätte?

    Umwerfer:
    Möchte einen slx 2-fach verbauen, fand den bisher immer ausreichend.
    Welcher ist denn jetzt der richtige:

    SLX direct mount FD-M661-D ?
    SLX e-type FD-M660 ?
    SLX e-type FD-M665 ?

  15. Splash

    Splash Siebengebirgler

    Dabei seit
    09/2003
    Bei mir hält am Nicolai auch ne Turbine sehr wacker und das bei knapp 110kg. Obwohl ich sonst kein Shimano Fan bin, wollte ich am Fanes ne XTR 970 ausprobieren - bisher hatte ich da nicht wirklich viel negatives gelesen und das Modell sollte eigentlich in allen Bereichen erprobt sein ;)
  16. ollo

    ollo der hat was

    Dabei seit
    04/2004
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2012
  17. flight78

    flight78

    Dabei seit
    06/2012
    Danke! Benötige ich für den einbau irgendwelche spacer oä?

    Hat die xtr kurbel irgenwelche einschränkungen/freigaben, konnte da nichts drüber finden? Die atlas fr kann ich jedenfalls als sehr stabil und langlebig weiterempfehlen, ist natürlich alles andere als leicht.

    Steuersatz:
    Möchte für meine tapered totem den canecreek 110er ZS nehmen.

    ZS44/28,6 short

    Einbauhöhe: 8mm

    ZS44/28,6 tall
    Einbauhöhe: 15mm

    ZS56/40
    Einbauhöhe: 4mm

    Brauche ich einbauhöhe 8mm oder 15mm?
  18. ollo

    ollo der hat was

    Dabei seit
    04/2004
    Spacer brauchst Du keine und die XTR als Shimanos Topmodell hat keine besonderen Beschränkungen. Ich fahre sie mit meinen 100kg seit 2 Jahren und andere wenn auch leichtere Fahrer schleifen sie unbarmherzig durch den Bikepark oder über DH strecken. Die XTR ist mit eine der leichten Kurbeln bei den ich mir über die Haltbarkeit überhaupt keine Sorgen mache.

    Steuersatz......... schau Dir mal den Acros auf der Alutechhomepage an und dann auf der Acrosseite da hast Du die passenden Abmessungen, es sei denn einer weiß das hier aus dem Kopf
  19. p-p

    p-p Rollios for my Bunghole

    Dabei seit
    04/2004
    Nach dem ganzen hin und her mit den Dämpfern bin ich jetzt wirklich am überlegen, ob ich den Rp23 verkauf und ggf. nen Coil Dämpfer einbau, wenn mein Fahrrad mal kommt.
    Scheint ja derzeit begehrt zu sein, das Ding, was auf nen recht hohen Verkaufspreis hoffen lässt.
    Was fahrt ihr denn so an Dämpfern? Gibts gute Alternativen, ohne dass ich noch allzu viel auf den möglichen Verkaufspreis des RP23 drauflegen muss? Oder dich lieber drin lassen? Ich weiß dass das alles schon im normalen Fanes Thread mal was gab (auch erst vor n paar Tagen, aber da war die Diskussion eher kurz), allerdings find ich das nich mehr und alle Seiten möcht ich da jetzt auch nich mehr durchmachen. Vielleicht interessiert das ja auch andere
    Falls es hilft, bin recht schwer (ca. 100 kg mit ausrüstung)
  20. hasardeur

    hasardeur Flugschüler

    Dabei seit
    04/2012
    Also meine Fanes habe ich mit RS Vivid Air bestellt. Deutlich leichter als ein Coil-Dämpfer und der Empfehlung eines netten Fanes-Besitzers nach DIE Wahl für Enduro. Bei FR-Einsatz wäre wohl ein Coil-Dämpfer emfehlenswert.
    Schau doch einfach mal in de Rahmen-Bereich bei Alutech. Dort kannst Du sehen, welche Dämpfer der Jü anbietet und zu welchem Preis. Ich denke, dass Du bestimmt von RP23 auf einen anderen Dämpfer umbestellen kannst.

    Für Tipps bzgl. Coil muss ich passen. Vielleicht entscheidest Du Dich erstmal ob Coil oder Air und dann wird es sicher von Empfehlungen nur so hageln ;)

    Nachtrag: Ich wiege etwa gleich viel und gerade für die Gewichtsklasse wurde mir Vivid gegenüber Monarch+ und Roco empfohlen. Probiert habe ich ihn übrigens auch und erstmals mittleren Federweg gespürt (kannte bis dato auch nur RP23).
  21. p-p

    p-p Rollios for my Bunghole

    Dabei seit
    04/2004
    @hasardeur
    Da hast mich schon.. Komm ausm hardtail (dirt) Bereich und hab aber einfach gemerkt, dass mir bergab viel viel mehr Spaß macht. Ging mim hardtail auch Super, aber Kurbel das 18 Kilo Teil (ohne Witz) und mit der Geometrie mal nen Berg hoch. Da kam ich immer halb tot oben an.
    Daher hab ich ehrlich gesagt Null Ahnung ob jetzt Air oder coil. Von der Optik her coil, vom Gewicht natürlich Air.
    Deswegen bin ich auch für alles offen ;)
  22. hasardeur

    hasardeur Flugschüler

    Dabei seit
    04/2012
    Wie ist denn das bevorzugte Einsatzgebiet? Mehr auf und ab oder mehr abwärts? Bei mehr abwärts sollte es wohl ein Coil-Dämpfer werden, wenn Du viel hochkurbelst, würde der Air gut passen. Der Vivid Air soll für beides gut sein, deshalb habe ich den genommen.

    Im Bikemarkt gibt es einige Vivid Coil, Roco Coil für deutlich unter 200€. Einen Vivid Air gibt es dafür lange nicht. Warum nimmst Du nicht den Air und verhökerst den im Zeifel wieder, wenn er nicht gefällt. Vom Erlös kaufst Du Dir dann einen Coil-Dämpfer, vielleicht sogar mit Titanfeder.
  23. ollo

    ollo der hat was

    Dabei seit
    04/2004
    wenn man in Betracht zieht das der Vivid als DH Dämpfer auch Tourentauglich ist, nahezu die gleich Performance wie ein Coil hat (auf dem Papier zumindest), leichter ist und Technisch auch noch Sinnvoller gestaltet ist (geteilte Zugstufe), bzw. sich im Nachhinein auch noch an den Fahrer durch verschiedene Tunes anpassen lässt (die für 10,- zu Kaufen sind) kleinere Wartungskosten hat und auch der Service z.b. über Hartje schneller ist......... dann könnte man ihn als durchaus Empfehlenswert bezeichnen :D:D
  24. Metalfranke

    Metalfranke unf*ckwithable

    Dabei seit
    01/2009
    Persönliche Erfahrung: Vivid Air is extrem (!) geil im Fanes Hinterbau.
    Absolut kein wegsacken oder wippen, gibt den Federweg sinnvoll frei, kein Losbrechmoment (allerdings Huber Buchsen verbaut)...
    Was mir am besten gefällt: der Hinterbau ist total spritzig und im Antrieb fühlt man sich wie auf nem Trailbike. Im
    groben Geläuf andererseits sehr komfortabel und laufruhig, fast schon plüschig.
    Was soll ich sagen. Der Hinterbau is im Vergleich zu meinem Helius AM mit DHX Air eine Offenbarung.
    Deshalb klare Empfehlung.
  25. hasardeur

    hasardeur Flugschüler

    Dabei seit
    04/2012
    An der Stelle passt die Frage nach den Maßen für die Huber-Buchsen (Vivid Air). Kann die jemand nennen? Welche Buchsen brauche ich? 2teilig od. 3teilig?
  26. ollo

    ollo der hat was

    Dabei seit
    04/2004
    zweiteilig und 22,2 x 8 mm ......... wenn Stefan weiß das es für ein Alutech Fanes und einen Vivid Air ist dann kommt das richtige bei Dir an ;)