Foxconn kauft 8,88% der Anteile von GoPro für 200 Mio USD

Dieses Thema im Forum "Mountainbike News" wurde erstellt von Thomas, 27. Dezember 2012.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Dabei seit
    09/2000
    Diesen Artikel im Newsbereich lesen...

    Foxconn - einer der größten Hersteller von Elektronik- und Computerteilen weltweit - hat für 200 Mio USD 8,88 % an GoPro erworben. Foxconn mit Hauptsitz in Taiwan produziert als Auftragshersteller für Apple, HP, Dell, Nintendo, Sony und viele weitere bekannte Marken im Elektronik-Bereich - falls du ein Smartphone oder Laptop besitzt kommt es ziemlich wahrscheinlich aus einem der Werke von Foxconn in Taiwan oder China.

    Foxconn-Gründer Terry Gou sitzt nach der Transaktion zukünftig im GoPro Aufsichtsrat.



    Foxconn Acquires $200 Million Stake in GoPro

    World's Largest Electronics Manufacturing Company Buys 8.88% of GoPro, Foxconn Founder and CEO Terry Gou to Join GoPro's Board

    SAN MATEO, Calif., Dec. 20, 2012 /PRNewswire/ -- GoPro® announced today that Hon Hai Precision Industry Co., Ltd, the world's largest electronics manufacturing company also known as Foxconn, has acquired an 8.88% full-diluted stake in GoPro for $200 million, valuing the company at $2.25 billion. GoPro makes the world's most versatile cameras, enabling people to capture and share immersive and engaging footage of themselves during their favorite activities. Terry Gou, Foxconn's Founder and CEO, will join GoPro's board. Notable products manufactured by Foxconn include Apple's iPhone®, iPad®, Sony PlayStation®, and Microsoft Xbox®.

    "Needless to say, we are over the moon to have Terry Gou and Foxconn join us on our mission to scale GoPro into one of the great enabling companies of our time," said GoPro Founder and CEO, Nicholas Woodman. "Foxconn and GoPro see a future where personal content capture and enjoyment will play an increasingly important role in our lives and we're excited to combine efforts to strengthen GoPro's position in that future."

    Terry Gou added, "I saw a great opportunity in investing in GoPro, not only the company's product lines but also the man who is running the company. The first time I saw Nick Woodman, I immediately knew he was an outstanding entrepreneur who has the caliber to be very successful in this business. And together with Foxconn, the outlook of this company is even brighter as we commit to helping it achieve its fullest potential."

    About GoPro
    GoPro makes the world's most versatile cameras, enabling people to capture immersive and engaging footage of themselves during their favorite activities. GoPro's HERO line of wearable and gear mountable cameras are used collectively by more consumers, professional athletes, and video production professionals than any other camera in the world. Based in San Mateo, California, GoPro's products are available in more than 30,000 stores in over 100 countries worldwide and direct via GoPro.com.

    GOPRO®, HERO®, are trademarks or registered trademarks of Woodman Labs, Inc. in the United States and other countries. All other company, product names are trademarks or registered trademarks of their rightful owners.



    Diesen Artikel im Newsbereich lesen...
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Tobias

    Tobias Supermoderator Mitarbeiter

    Dabei seit
    08/2001
    Markenbewertung mit 2,25 Mrd. US$... krasse Nummer
  4. geosnow

    geosnow

    Dabei seit
    08/2010
    kein wunder, wenn jeder kauz so eine rumstehen hat. hauptsache haben.
  5. SKa-W

    SKa-W Bier Unit Member

    Dabei seit
    09/2005
    Tja, das heißt dann wohl das an den neuen Go Pro 3, die ab nächstes Jahr ausgeliefert werden, das Blut unschuldiger unterdrückter und schlecht bezahlter Chinesischer Arbeiter klebt ;)
  6. Carcass

    Carcass Pfützling

    Dabei seit
    04/2011
    Foxconn sind echt Schweine, demletzt war ein echt übler bericht zu lesen was die Arbeitsbedingungen anging. Sehr krass.
  7. ridingGiants

    ridingGiants

    Dabei seit
    01/2011
    Und gerade Apple weist sogar darauf hin, wie perfekt genau diese Zustände ihnen in den Kram passen. Bei golem konnte man das mal nachlesen. Aber hauptsache irgendwelche Affen geben xxx € für ein unter unmenschlichsten Bedingungen produziertes Idiotenphone aus und fühlen sich durch den Schrott noch geadelt.
  8. Obstbrot

    Obstbrot

    Dabei seit
    11/2011
    :lol: ein grund mehr KEINE GOpro zu kaufen
  9. schwabi1

    schwabi1

    Dabei seit
    10/2011
    Als wäre das bei anderen Elektroartikeln und Smartphones nicht genauso!:rolleyes:

    Hauptsache Apple is böse!:heul:
  10. geosnow

    geosnow

    Dabei seit
    08/2010
    lol, taiwan = taiwan, meint ihr bei maxxis gehts den leuten besser?
  11. neto

    neto Laufenlasser

    Dabei seit
    01/2008
    ausgeschlossen, die haben doch jetzt netze gespannt ;)
  12. Carcass

    Carcass Pfützling

    Dabei seit
    04/2011
    Foxconn baut die Mobiltelefone von fast allen großen herstellern kann man also nicht auf Apple schieben.
  13. froride

    froride traveling on one leg

    Dabei seit
    03/2004
    Wenn es Foxconn nicht gäbe wären sie genauso unterdrückt, genauso unschuldig aber gar nicht bezahlt. Also was ist schlechter?
    Und das bisschen Blut wird ja abgewischt bevor das Zeug in die Läden kommt! ;)
  14. Cayenne

    Cayenne König

    Dabei seit
    04/2006
    wenns danach ginge wärst du komplett nackt und würdest höchstens bücher lesen...
    aber du hast recht, unbedingt unterstützen muss man so ein statemant wie von apple nicht auch noch durch den kauf solcher produkte
  15. Tabletop84

    Tabletop84

    Dabei seit
    05/2008
    Ohne China wär hier im Allgemeinen mal gar nix los. :lol:
  16. themountain

    themountain themountain

    Dabei seit
    04/2005
    Klasse , dann werden die Kameras jetzt auch von 12jährigen in 20 Stundenschichten zusammengefrickelt , so wie der I-pad ! :p
  17. ridingGiants

    ridingGiants

    Dabei seit
    01/2011
    Der Unterschied ist aber, dass Apple Produkte zu Premiumpreisen gehandelt werden und die Leute das Zeug kaufen.

    Wer würde hier Nicolai oder Intense fahren wenn die Räder unter derartigen Bedingungen produziert würde? Im Gegensatz zu traditionellen Premiumprodukten ist der Konsument bei Apple bereit Geld für unterste Schublade zu zahlen und verehrt den Mist noch religiös. Gehirnwäsche pur.
  18. neto

    neto Laufenlasser

    Dabei seit
    01/2008
    apples marketing ist nicht umsonst berühmt berüchtigt. das ist nämlich auch der schlüssel zu deren erfolg. die produkte an sich sind ja nichts besonderes
  19. Lord Shadow

    Lord Shadow Schattenschatzi

    Dabei seit
    06/2006
    Sag das nicht so laut:eek:

    Das stimmt, müsste aber nicht so sein.
  20. Scout-11

    Scout-11

    Dabei seit
    03/2011
    Und warum stellt ihr jetzt alle Apple so böse da?

    Samsung, Sony und die ganzen anderen werden mit ihren angestellten in Taiwan wohl kaum anders umgehen !!!!
  21. fone

    fone 1337

    Dabei seit
    09/2003
    die Chinesen können logischer weise nix, was wir nicht auch können. sind halt nur gerade noch billiger.
  22. FurymaXX

    FurymaXX

    Dabei seit
    09/2003
    Taiwan und China sind nun auch nicht das Selbe.

    Die bisherigen negativ Schlagzeilen kommen doch bisher aus den chin. Fertigungsanlagen.

    Taiwan ist sicherlich nicht mit Deutschland vergleichbar, aber immer noch arbeitnehmerfreundlicher als China
  23. froride

    froride traveling on one leg

    Dabei seit
    03/2004
    Ist doch alles völlig egal, wenn ihr die Ungerechtigkeit und das Elend in China und sonstwo abstellen wollt, müsstet ihr locker 50% von eurem jetzigen Lebensstandard streichen. Und zwar alle und jeder. Seit ihr dazu bereit? Ich glaube kaum!
    Der hohe Lebensstandart der "westlichen" Welt steht nun mal ziemlich komplett auf der Armut der Dritt- und Zweitländer. Es ist nicht möglich, unseren derzeitigen Standard zu halten und deren deutlich zu erhöhen. Also nützt das blöde weltverbesserische Gequatsche hier absolut gar nix. Weil spätestens wenn es euch an die Unterwäsche geht, seit ihr die ersten, welche dem Chinesen das letzten Hemd vom Körper reißt.
    Aber so ehrlich, das zu zugeben ist hier ja keiner. Lieber mit dem Finger auf die "Bösen" zeigen. Aber die Bösen seit ihr alle genauso mit. Denn das alles ist nur möglich, weil alle mitmachen. Ganz einfach, weil es so ja für uns recht komfortabel ist. Klar, die Chinesen sind arm dran, das alles ist schrecklich, aber ganz ehrlich - sobald ihr den Fernseher ausmacht ist es euch doch genauso egal wie mir und Millionen andern, die den ganze Kram kaufen und täglich damit rumspielen. Denn wenn das wirklich viele interessieren würde, würden keiner das Zeug kaufen und die Firmen wären pleite. Problem gelöst.
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2012
  24. gabarinza

    gabarinza

    Dabei seit
    06/2007
    Sorry, aber das ist das typische unreflektierte Gerede von Leuten die Lebensstandard NUR über Konsum und Luxus definieren.

    Man kann sehr wohl zu einem großen Teil auf den Wahnsinn verzichten. Dann hat man halt nicht immer das neueste vom Neuen, aber ein etwas besseres Gewissen. Zumindest wenn man von sich selbst behauptetet nicht nur an sich zu denken.

    Und glaube mir, der Lebensstandard muss deshalb nicht unbedingt schlechter sein.
  25. Lord Shadow

    Lord Shadow Schattenschatzi

    Dabei seit
    06/2006
    Sowie ich den froride kennen und seinen Text verstehe, ist das ein möglicher Teil seiner Aussage. Es gibt da die Sachebene aber auch noch einen Subtext.
  26. froride

    froride traveling on one leg

    Dabei seit
    03/2004
    Klar kann man das, nur es macht halt keiner.
    Wenn es doch so schrecklich ist und wirklich so ein Problem, dann dürfte es dir ja leicht fallen, deine Verwandten und Bekannten davon zu überzeugen und die dürften dann leicht ihre verwandten und Bekannten überzeugen. Und innerhalb kürzester Zeit müssten dann ja locker die Mehrheit überzeugt sein und das Problem erledigt. Aber; merkste selber nicht. Es interessiert keinen wirklich was in China abgeht. Ein paar intellektuelle Kommentare im Internet, etwas das Unrecht der Welt beklagen im Forum, auf Facebook Weltverbessungssprüche liken, mehr kommt da halt nicht. Reicht ja auch um sich gut zu fühlen, man tut ja was!
    Betroffenheit zu heucheln ist ganz groß in Mode zurzeit. Ist ja auch gut für's Karma.
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2012