Garmin mit kostenlosen Karten und POIs

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Fletch

    Fletch

    Dabei seit
    09/2005
    Früher gab es eigentlich nur zwei Möglichkeiten bei Garmin-Geräten: Entweder ein günstiges kartenloses Gerät oder ein teureres kartenfähiges Gerät und dazu dann nochmal einen dreistelligen Betrag für Karten, die dann unlösbar mit dem Gerät verbunden werden müssen. In der Zwischenzeit bietet sich jetzt je nach Einsatzzweck aber auch eine dritte Möglichkeit an: Ein kartenfähiges Garmin mit kostenlosen Karten.

    Mit dieser Anleitung möchte ich anhand der freien OSM-Karte einen kurzen Einblick geben, wie man sein Gerät mit einer kostenlosen Karte ausstattet.

    Vorraussetzung
    Diese Anleitung wurde mit einem eTrex Vista HCx getestet, aber grundsätzlich sollte es mit jedem kartenfähigen eTrex und GPSMAP, wahrscheinlich auch mit den neuen Edge und Colorado gehen. Eingeschränkungen gibt es, wenn das Geräte nur einen Kartenspeicher ohne Speicherkarte hat.

    Was ist OSM?
    Openstreetmap ist ein Projekt, bei dem eine kostenlose freie Karte von Nutzern für Nutzer erstellt wird. Die Straßen und Wege werden zuerst von Nutzern mit einem GPS-Gerät und weiteren Hilfsmitteln (wie z.B. Notizblock, Fotoapparat oder Diktiergerät) abgelaufen und die daraus entstehenden Tracks werden dann mit Hilfe einer Software in eine vektorbasierte Karte "abgemalt", die so nach und nach entsteht (z.B. Fortschritt München in 13 Monaten) und für jeden frei zugänglich ist.

    Vor- und Nachteile der OSM-Karte
    Vorteile:
    - Kostenlos und auf beliebig vielen Geräten benutzbar
    - jeder kann Fehler der Karte online selbst ausbessern, deshalb
    - schnellere Aktualisierung als bei käuflich erwerbbaren Karten
    - jetzt schon vereinzelt mehr Details als bei käuflich erwerbbare Karten
    Nachteile:
    - teilweise sind erst Hauptverbindungsstraßen erfasst
    - etwas umständliche Einbindung der Karten in Mapsource
    - noch nicht routingfähig

    Methode 1: Die direkte Methode
    Für diese Methode wird ein Gerät mit Speicherkarte benötigt, außerdem kann man (neben der fest installierten Basemap) nur jeweils eine Karte auf das Gerät hochladen.

    Zuerst lädt man sich die gewünschte Karte aus dem Internet, entweder von http://wiki.openstreetmap.org/index.php/User:Computerteddy die Karte "Deutschland als Komplettdatensatz direkt fürs GPS-Gerät: gmapsupp.img.gz" (die Karte enthält auch Benelux, die Schweiz und geht südlich bis Rimini, nur von Österreich fehlt der Teil östlich von Wien) oder von http://topomaps.dyndns.org das jeweilige europäische Land oder Bundesland (dort jeweils die Datei "für neuere Modelle"). Für die deutschen Bundesländer gibt es dort auch "topografische Karten", diese enthalten zusätzlich Höhenlininen (leider mit Fuß-Angaben) zu den OSM-Daten.

    Nachdem man sich die Karte heruntergeladen hat, entpackt man die Datei mit einem passenden Programm, wie z.B. WinZip oder 7-Zip. Man erhält eine Datei mit dem Namen gmapsupp.img, diese muss jetzt nur noch auf die Speicherkarte. Entweder man entnimmt dazu die Karte aus dem Gerät und steckt sie in einen Kartenleser am Gerät, oder man verbindet das Gerät mit einem USB-Kabel mit dem PC und versetzt das Gerät in den USB-Massenspeicher-Modus (beim Etrex: Hauptmenü, Einstellung, Schnittstelle, Enter). Die Datei muss auf der Speicherkarte zwingend in den Order [Hauptverzeichnis]\Garmin und muss zwingend gmapsupp.img heißen. Mehrere verschiedene Karten gleichzeitig sind deshalb nicht möglich! Nach dem Neustart des Geräts ist die Karte einsatzbereit.

    Methode 2: Die erweiterte Methode mit Sendmap
    Vorteil: Man kann mehrere Karten gleichzeitig auf das Gerät laden und die Methode funktioniert auch mit Geräten mit internem Kartenspeicher.

    Zuerst holt man sich das kostenlose Sendmap ("Free Sendmap"). Nach dem Entpacken in ein Verzeichnis benötigt man die Karten (Links siehe Methode 1). Diesmal braucht man jedoch nicht die gmapsupp.img-Dateien, sondern die deutschland.tgz oder world.tgz von der Computerteddy-Seite oder "Karten für ältere Modelle" von der Topomaps-Seite. Entpacken.

    Nachdem man Sendmap mit einem Klick auf sendmap20.exe gestartet hat ist der Ablauf wie folgt:
    - Bei Region name den frei gewählten Kartennamen für die Karte eingeben, z.B OSM-DE (so heißt die Karte nachher auf dem Gerät)
    - Auf Add Maps klicken und danach die gewünschten Kacheln (img-Dateien) der Karte auswählen (normalerweise einfach alle).
    - Wenn man jetzt noch andere Karten hochladen will, wiederholt man die letzten beiden Schritte. Wenn man dabei unterschiedliche Regionsnamen eingibt, kann man die Karten auf dem Garmin getrennt an- und ausschalten. (Kartenseite, Menü, Karte einrichten, Menü)
    - Zum Schluß klickt man auf Upload maps to GPS und die Karten werden auf das Gerät hochgeladen. Alternativ kann man mit Create GMAPSUPP.IMG auf eine Datei erstellen und diese dann wie bei Methode 1 hochladen.

    Achtung: Leider überschneiden sich bei den Karten von Topomaps bei den einzelnen Bundesländern die internen Kennungen (bei Sendmap in der Spalte Internal zu sehen). Zwei oder mehr Karten mit der gleichen Kennung funktionieren aber nicht zusammen, deshalb kann man momentan nicht mehrere Karten von Topomaps miteinander kombinieren (zumindest nich ohne größeren Aufwand). Jede andere Kombination ist aber möglich, wie z.B. die Deutschlandkarte von Computerteddy zusammen mit einer(!) Karte von Topomaps und weiteren freien Karten aus anderen Quellen.

    Methode 3: Die elegante Methode mit MapSource
    Vorteil: Man kann die Karten nicht nur auf dem Gerät nutzen, sondern auch mit MapSource auf dem Computer und sie dann damit hochladen.
    Dazu empfehle ich die Freeware MapSetToolkit. Zusätzlich braucht man natürlich auch noch die Karten wie bei Methode 2 beschrieben.

    Bei entpackten Karten mit *.tdb-Datei geht die Installation recht fix: MapSetToolkit starten, auf Install a existing mapset klicken, die Felder ausfüllen und auf Install klicken. Fertig! Dabei bedeuten die Felder folgendes:
    Registry name: Der frei wählbare Name der Karte
    TDB file: Die *.tdb-Datei der Karte
    Overview map: Die Übersichtskarte der Karte. Normalerweise die *.img-Datei mit der kleinsten Nummer oder mit der gleichen Bezeichnung wie die *.tdb-Datei
    Maps directory: Der Order mit den Karten (wird automatisch ausgefüllt)

    Falls Mapsource nicht mehr starten sollte, sind bei der Eingabe Fehler gemacht worden. Um dies zu verbessern, wählt man bei Mapset installed die gerade installierte Karte aus, klickt Uninstall und probiert es nochmal.

    Achtung: Bei der Deutschlandkarte von Computerteddy ("deutschland.tgz"]) ist seit ein paar Versionen die *.tdb-Datei defekt. Deshalb funktioniert oben beschriebener Weg hier nicht, sondern man geht nach folgender Beschreibung vor:

    Wenn Karten ohne *.tdb-Datei (wie die von TopoMaps) in MapSource installiert werden sollen, muss zusätzlich zu MapSetToolkit noch die Freeware cGPSmapper ("Free cGPSmapper land version") installiert werden. So geht's: MapSetToolkit starten, und bei Select IMG files den Ordner der entpackten Kartendaten wählen. Danach auf Select all und Add --> klicken. Jetzt bei Mapset directory das gleiche Verzeichnis auswählen, bei Mapset name den Kartennamen eingeben und bei Product Code einen frei wählbaren, aber noch nicht belegten Code eingeben (am besten vierstellig). Jetzt muss bei cgpsmapper noch angegeben werden, wo sich die Datei cgpsmapper.exe befindet. Danach noch einen Haken bei Install in Mapource und bei Blank overview maps (sonst dauert es sehr lange und braucht sehr viel Speicher) setzen und auf START klicken. Jetzt ruft MapSetToolkit cGPSmapper auf, erstellt die *.tdb-Datei und installiert die Karte in MapSource. Geschafft!

    Bei US-Geräten bíetet es sich zusätzlich an, die freie europäische Basemap von geodude.nl zu installieren, damit auch bei kleinen Maßstäben nicht auf die so gut wie leere Worldmap geschaltet wird.

    Noch mehr Details mit POIs
    Als weitere Daten kann man auch POIs ("Interessante Punkte") auf geeignete Garmins mit Speicherkarte laden, die dann auch auf der Karte angezeigt werden. Eine ergiebige Quelle ist z.B. http://www.pocketnavigation.de/ucontent/68/5.6.74.html. Dort einfach die gewünschten Kategorien anklicken und über das blaue Garmin-Logo in ein Verzeichnis herunterladen. Mit dem Garmin POI Loader kann man diese dann auf das Gerät hochladen. Beim eTrex Vista HCx sind 64 Kategorien mit Icon-Darstellung auf der Karte möglich, weitere werden nur mit einer einfachen Markierung dargestellt.

    Der Download von Pocketnavigation geht sogar noch komfortabler und mit aktuelleren Daten, wenn man zuerst ein paar Schritte zusätzlich durchführt:
    - kostenlos genau hier anmelden
    - danach das POI-Warner Sync Tool laden
    - Programm installieren, ausführen und gewünschte Kategorien (ohne Stern) herunterladen, das Programm merkt sich die Auswahl
    - die heruntergeladenen Listen finden sich dann unter C:\Programme\POI-Warner Sync Tool\pois und können mit dem Garmin POI Loader auf das Gerät hochgeladen werden (Unterverzeichnisse werden automatisch mit übertragen)

    Beim eTrex Vista HCx müssen auf dem Garmin zwei Einstellungen korrekt sein, damit die POIs angezeigt werden:
    - Kartenseite, Menü, Detailbegrenzung ausschalten (sollte schon so eingestellt sein)
    - Kartenseite, Menü, Karte einrichten, Karteneinstellungen-Punkte, Kartenpunkte von Auto auf z.B. 300 Meter stellen

    Der Text zu den POI-Icons kann angepasst werden über: Kartenseite, Menü, Karte einrichten, Karteneinstellungen-Text, Benutzer-Wegpunkte


    Und so kann die kostenlose Karte dann aussehen:
     

    Anhänge:

  2. MTB-News.de Anzeige

  3. zeroconf

    zeroconf

    Dabei seit
    06/2007
    Deine Anleitung finde ich super - werde es mal ausprobieren sobald ich meinen Egde 705 habe :daumen:

    Bin auf OSM erst neulich gestoßen - schon erstaunlich wie komplett das schon aussieht, wenn man bedenkt, dass das nach dem Wiki-Prinzip aufgezogen ist.

    Gruß
    zeroconf
     
  4. rs-sepl

    rs-sepl

    Dabei seit
    11/2005
    Hallo,
    auf Anregung von Fletch :daumen: habe ich mich schon einige Tage eher mit OSMs beschäftigt und kann bestätigen, dass das oben beschreibene echt easy funktioniert!

    Wer die empfohlende Deutschland-Karte http://wiki.openstreetmap.org/index.php/User:Computerteddy mal vorher "in groß" aufm Bildschirm ansehen will, guckt mal hier:
    http://www.openstreetmap.com/ . Die Computerteddy-Karte habe ich selbst seit kurzem auf meinem Vista (nach Methode 1) und muss sagen, dass sie hier in Dresden gleich bzw. besser als die Topo D. :)

    Es gibt ja viele Seiten zum Karten runterladen, hier http://garminmapsearch.com/?l=de ist recht viel zu holen.

    Irgendwo gabs in der Tat noch eine routingfähige Basemap von Europa (funktioniert, habe ich schon aufm Hcx getestet), nur weiß ich leider die Downloadquelle nicht mehr. Sehr detailiert ist die basemap aber nicht. Wenn ich hier auf ICB zip-Dateein hochladen könnte, könnte ich sie hiereinstellen.

    Es gibt zusätzlich zu den oben erwähnten Methoden 1 - 3 noch das polnische Progrämmchen gmaptool mit dem man auch Karten verbinden kann und noch schöner: Die Transparenz (wichtig zum Übereinanderlegen von Karten) einstellen kann.

    mfg

    sep
     
  5. Fletch

    Fletch

    Dabei seit
    09/2005
    Danke für den Link zur Hauptseite von openstreetmap, den habe ich wohl irgendwann während der Erstellung des Artikels aus Versehen gelöscht. Die Karte im Vollbild gibt es übrigens auch auf http://informationfreeway.org.

    Und falls sich jemand über die kuriose Farbgebung der Karte wundern sollte: Das kommt daher, dass das Ganze in Großbritannien entstanden ist und deshalb sind die Autobahnen momentan weltweit noch blau.

    Wer allerdings von den blauen Autobahnen nicht genug bekommen kann ;), dem empfehle ich diese Seite. Mit dem dort vorhandenen Typ-File und der Hilfe von Sendmap oder MapSetToolkit lässt sich die Ausgabe auf dem Garmin auf "englische Farben" anpassen. Mit anderen Typ-Files geht das analog natürlich genauso.

    Die oben von mir verlinkte Basemap ist übrigens schon routingfähig.
     
  6. der_michi

    der_michi

    Dabei seit
    04/2007
    Das ist eine sehr gute Zusammenfassung, vielen Dank!
    Ich habe mir gerade eine etrex Vista HCx gekauft, deswegen kommt diese Zusammenfassung genau zum richtigen Zeitpunkt. Ich brauch nur noch eine Speicherkarte, dann werde ich das mal ausprobieren.


    Viele Grüße & schöne Ostern,

    Michi
     
  7. Hans-Gerd

    Hans-Gerd

    Dabei seit
    01/2008
    @ Fletch

    Das ist eine tolle Zusammenstellung! Hätte ich die früher gehabt, wären mir einige Irrwege erspart geblieben.

    Schön wäre es wenn hier noch ein paar weitere Links freier Garmin Karten für MTB gesammelt werden könnten.
    Hier ein Anfang: http://www.garda-gps.de/dl_garda.html hat tolle Karten von der Region Gardasee.
    Gerd
     
  8. zeroconf

    zeroconf

    Dabei seit
    06/2007
    Kennt ihr die Software "MyTourbook" (http://mytourbook.sourceforge.net)?

    Sieht sehr interessant aus - was ich bis jetzt gesehen habe.

    Komme drauf, da dieses Projekt unter anderem OSM integriert. Hoffe, dass mein Edge 705 bald kommt, dann werde ich das mal genauer testen.
     
  9. finnluka

    finnluka

    Dabei seit
    08/2005
    Vielen Dank für die super Anleitung und ein dickes Lob :daumen:

    Meinen Eintrag musste ich nochmal ändern.
    Wie ich feststellen konnte war auch dies alles in der Anleitung beschrieben.
    Also nochmal meinen Respekt dafür.

    Nun kann ich mein neues etrex Vista HCx erst richtig genießen :), vorausgesetzt es hört bald auf zu schneien...

    Martin
     
  10. Fletch

    Fletch

    Dabei seit
    09/2005
    Ja, das ist möglich, so wie ich es oben bei Methode 3 im 5. Absatz beschrieben habe.

    Zum TopoD-Problem: Ich besitze diese Karte zwar nicht, aber die sollte sich doch einfach über das Installationsprogramm in MapSource einbinden lassen, der Einsatz von MapSetToolkit ist da sicher kontraproduktiv. Du kannst aber die Registry-Einträge der Karte in MapSetToolkit löschen (TopoD auswählen und auf Uninstall klicken) und dann die Karte ganz normal mit der CD nochmal installieren, dann sollte es eigentlich funktionieren.

    Fletch
     
  11. yamduc

    yamduc

    Dabei seit
    03/2008
    wenn das mit den karten von openstreetmap so gut geht wäre das toll. kann ich einfach dei karten unter den links auf mein garmin runterladen? ist dann meine route auch deckungsgleich mit der karte oder sind das zwei ebenen die verschoben sind?
    und wo liegt dann der unterschied zur original von garmin?
    gruß yamduc
     
  12. BolbyM

    BolbyM Maniac

    Dabei seit
    05/2007
    Das ganze Projekt hört sich sehr gut an und ich werde mich damit wohl in Zukunft mal intensiver beschäftigen, da ich eine Alternative zu den Topo-Karten von Garmin ganz gut finde (wobei die Preise für die Garmin Topo Deutschland (gesamt) V2 meiner Meinung nach nicht wirklich teuer sind: 155EUR inkl. Versand sind nicht viel).
    Aber da ich nun bald ein kartenfähiges Gerät besitze, einen Edge 705, interessiert mich das ganze und ich habe auch große Lust, gefahrene Wege (besonders kleinere Trails) mit anderen Interessierten Usern zu teilen.
     
  13. rs-sepl

    rs-sepl

    Dabei seit
    11/2005
    1: So allgemein die Frage, so allgemein die Antwort: Ja. Welcher link? Steht doch oben beschrieben (erster Post). Eine Datei GMAPSUPP.IMG kannst Du direkt auf die Speicherkarte in einen Ordner z.B. F:/Garmin/
    GMAPSUPP.IMG kopieren.

    2: Kommt auf die Route an? :rolleyes: Prinzipiell sollte Deine Position mit der in der Karte übereinstimmen.

    3: Vergleiche selber: http://www.openstreetmap.com/ vs. http://www.garmin.de/karten/diverses/mapviewer.php

    sep ;)
     
  14. yamduc

    yamduc

    Dabei seit
    03/2008
    super!
    dann kann ich mir jetzt mein legend kaufen und weiß, dass ich auch mal karten haben werde ohne diese kaufen zu müssen. ich sehe es nämlich nicht ein für jeden urlaub nochmals 100-150€ kartenmaterial einzuplanen. da greife ich lieber auf nicht ganz vollständiges material zurück. ich brauch die karten definitiv nur zur groben orientierung, damit ich weiß in welcher richtung orte oder straßen liegen.
    gruß yamduc
     
  15. vorbelastung

    vorbelastung

    Dabei seit
    10/2006
    mal ne frage zur methode 2.: (habe Edge 705, WIN Vista 64bit.) sendmap20.exe habe ich mir runtergeladen. kann aber nicht mt dem edge kommunizieren, meldung "GPS not found" wird angezeigt. was mache ich falsch? Im WIN explorer ist der Edge zu sehn und mit dem trainingscenter funzt auch.
     
  16. Fletch

    Fletch

    Dabei seit
    09/2005
    Es sieht wohl so aus, dass sendmap nicht mit dem Edge 605/705 funktioniert. Du kannst aber mit sendmap das Gmapsupp auch auf der Festplatte speichern (mit "Create GMAPSUPP.IMG") und dann manuell in das richtige Verzeichnis auf den Edge kopieren. Siehe auch http://forums.motionbased.com/smf/index.php?topic=7983.0.
     
  17. Buschhupe

    Buschhupe

    Dabei seit
    06/2007
    Muß Dich leider verbessern. :D
    Es gibt ein Tool Namens gmaptool von popej, mit dem kannst Du einer gmapsupp.img u.a. weitere .img´s anfügen.

    Wenn Du das in Deiner FAQ aufnehmen möchtest, kann ich Dir gerne ein paar Beispiele nennen. Wichtig ist bei einer gmapsupp.img, daß die MapID nur einmal vorkommt.

    Die Infos zu der gmapsupp.img kannst Du wie folgt abrufen:

    Syntax:
    Code:
    gmaptool -i gmapsupp.img
    Unter FID steht die MapID. Welche MapID hat die Deutschlandkarte?

    /Edit
    Die versch. Karten kannst Du dann im Menü wie gehabt an-/abschalten.
     
  18. Fletch

    Fletch

    Dabei seit
    09/2005
    Genau das wird ja auch mit sendmap bei Methode 2 ohne Kommandozeile gemacht.
    Bei Methode 1 wird einfach nur eine Datei kopiert - und bei den von mir erwähnten Kartenquellen gilt da eben: Es geht nur eine Karte.

    1331, genauso wie alle Karten von topomaps. Aber danke für den Tipp, dass man so die MapID ändern und dann mit Methode 2 mehrere Karten auf das Garmin spielen kann.
     
  19. Kettenblatt

    Kettenblatt

    Dabei seit
    06/2005
    Hallo,
    Ich bin schier am verzweifeln. Besitze seit 2 Tagen einen Edge 705 und möchte eine (kostenlose) Karte aufspielen. Ich google seit Stunden und finde für mein Problem keine Lösung. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.
    Da ich was GPS Karten angeht ein rechter Neuling bin habe ich mir von hier http://wiki.openstreetmap.org/index.php/User:Computerteddy den Komplettdatensatz direkt fürs GPS-Gerät: gmapsupp.img.gz (96MB) heruntergeladen.
    Diesen Datensatz habe ich entpackt und ihn unter dem Namen gmapsupp.img auf dem internen Speicher im Edge im Verzeichnis \Garmin gespeichert. Die Datei kann ich im USB Massenspeichermodus auch von Windows aus sehen.
    Leider zeigt mir der Edge im Menupunkt Karten keine Karten zur Auswahl an. Ich habe darufhin versucht die Datei auf die Speicherkarte in \Garmin zu verschieben, aber auch von diesem Standort aus lässt sich der Edge nicht zur Anzeige eines Kartennamen bewegen.
    Was mache ich falsch? Benötige ich noch zusätzliche Programme? Bin für jeden Tipp dankbar
     
  20. Buschhupe

    Buschhupe

    Dabei seit
    06/2007
    @Kettenblatt
    Es kommt die komplette gmapsupp.img auf die SD-Karte.
    Dann klappt es auch mit dem edge.

    Beachte aber, daß eine bereits bestehende gmapsupp.img überschrieben wird.
     
  21. horstrichter

    horstrichter Watercooled

    Dabei seit
    10/2006
    Servus,

    das Problem hatte ich auch. Ich hab die Karte von Computerteddy auf die SD-Card kopiert, konnte die im konqueror auch sehen, aber der Edge hat mir die Karte nicht zur Auswahl angeboten.

    Hab den Edge dann ausgemacht, kurz gewartet und wieder angemacht => schon war die Karte anwählbar (unter einem komischen Namen, irgendwas mit family)
     
  22. Kettenblatt

    Kettenblatt

    Dabei seit
    06/2005
    @Buschhupe
    vielen Dank, für deinen Tip, ich habe die Datei nochmals heruntergeladen und entpackt und kopiert. Sie war dann plötzlich ca 10 MB größer als beim ersten Mal und jetzt funzt es. :). Zum Glück gibt es dieses Forum
     
  23. trydo

    trydo

    Dabei seit
    05/2008
    Hallo,

    dank dem genialen Artikel hier, habe ich nun auch Teile der CN und die OSM Deutschland auf meinem Edge 705:
    Über MapSetToolKit die OSM in Mapsource reingeladen und dann auf den Edge gespielt. Hipphipp Hurra.

    Leider startet jetzt der Garmin Training Center nicht mehr, solande die OSM in der Registry eingetragen ist.

    Hat jemand einen Tipp, wie ich den TrainingCenter mit der OSM zum laufen bekommen, bzw. funktioniert das bei jemanden?
     
  24. 64ersigi

    64ersigi

    Dabei seit
    03/2006
    Hallo Horst,
    ich habe die gmapsupp.img von Computerteddy auf die SD-Karte kopiert.
    Habe alles versucht was hier zu lesen ist aber in meinem Edge 705 ist sie einfach nicht zu sehen :mad:
    Hast du evtl. noch einen Tip?
    Gruss, Sigi
     
  25. vorbelastung

    vorbelastung

    Dabei seit
    10/2006
    hallo, hast du sie auch direkt in den GARMIN folder gelegt? wenn woanders liegt funzt es nicht. dann neustart und unter einstellungen >> karte >> kartenname "family name" häckchen vorhanden, dann sollte es funtionieren. warum die karte family name heißt, ist mir auch ein rätzel. wenn ich es richtig verstanden habe, könnte man kartename mit sendmap ändern z.b. auf OSM-DE.
     
  26. 64ersigi

    64ersigi

    Dabei seit
    03/2006
    Vielen vielen Dank :daumen: . Das war mein Problem.
    Der Ordner war nicht korrekt.