Hessische Polizei bereitet sich vor %)

Dieses Thema im Forum "Open Trails" wurde erstellt von ko5tik, 21. August 2012.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. bastl-axel

    bastl-axel bei der Arbeit

    Dabei seit
    10/2009
    Hallo! Der Endpunkt ist ja das Nerotal, aber von wo bist du los gefahren?
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. ko5tik

    ko5tik

    Dabei seit
    01/2004
    Ganz kitschig - von Neroberg
  4. bastl-axel

    bastl-axel bei der Arbeit

    Dabei seit
    10/2009
    Habe ich mir schon gedacht, aber nicht parallel zur Nerobergbahn. Wahrscheinlich eher rechts vom Gebäude und erst mal in die andere Richtung, weg vom Nerotal, oder??
  5. mtb_cc

    mtb_cc

    Dabei seit
    07/2012
    Der Kollege weiß scheinbar über so einiges Bescheid, insbesondere über die wahren Könige der Judikativen, den gemeinen Rechtspfleger!
  6. michahi

    michahi

    Dabei seit
    07/2008
    Hi,

    ganz so sehe ich einiges nicht.

    Klar wird die Polizei bei Fallen aktiv und zwar richtig, das geht ja in das Strafrecht.

    Das einige Wege gespert werden kann ja Sinn machen wenn es der Naturschutz erfordert, aber die Pauschale dachte ich wäre erledigt ?
  7. DFG

    DFG Separatist

    Dabei seit
    10/2009
    Zuviel Apfelwein im BlauenBock getrunken die Hessen, das hört sich ja an wie Krieg.....
  8. Haferstroh

    Haferstroh

    Dabei seit
    07/2003
    1:43 ist interessanter als der Rest, besonders das vordere von beiden. Oder irre ich mich? Das müsste der Kamerafahrer selber besser wissen, leider zu unscharf und zu schnell dran vorbei.....
  9. michahi

    michahi

    Dabei seit
    07/2008
    Naja der Unterschied ist denke ich Gravierend ernsthafte Fallen gehören der Polizei gemeldet und Angezeigt.

    Das Fahren auf Irgendwelchen Wegen wäre eine Ordnungswidrigkeit oder täusche ich mich ?

    Und zuviel Apfelwein geht gar nicht .