Highlights Erzgebirge

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. bobo2606

    bobo2606

    Dabei seit
    01/2011
    Servus zusammen,

    wir wollten in der ersten Maiwoche ein paar Tage zum Biken ins Erzgebirge (Wenn der Schnee es bis dahin zu lässt ;-( ).
    Jetzt gibt es wenn man auf den "einschlägigen" Seiten im Internet (Bike-Bravos, Tourismusverbände, Tourenportale.....) schaut einige Tourenvorschläge. Aber was sind die "Must-Does"....???
    Was suchen wir? Touren so bis zu 60km und 1500hm, Trails mit einzelnen Stellen S2 dürfen gerne dabei sein. Ein Muss ist das alles allerdings nicht, wenn die Tour landschaftlich zu überzeugen weiß.
    Vielen Dank schon mal für eure Tipps.

    Servus aus dem Süden Bayerns,
    Bobo
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. tanztee

    tanztee trinkt gern Kaffee

    Dabei seit
    12/2005
    Hallo,
    das Erzgebirge ist groß ... in welchem Teil wollt Ihr den unterwegs sein?
    Prinzipiell gesehen ist das Erzgebirge eine Pultscholle, der flache Teil mit weitläufigen Wäldern ist bei uns, die Tschechen haben den steilen Teil abbekommen mit entsprechend derben DH-Trails und heftigen Anstiegen, wenns wieder hoch geht ...

    Hier ist eine Planungshilfe vorwiegend für den tschechischen Teil. Das wäre auch so mein Revier.

    ride on!
    tanztee
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  4. bobo2606

    bobo2606

    Dabei seit
    01/2011
    Hi,
    wir sind mir dem Camper unterwegs, somit nicht wirklich festgelegt bezüglich der Region. Es muss auch nicht sein, dass wir für 3-4 Tage eine Basis beziehen, von der aus dann die Touren starten sollen.
    Tschechien darf es während einer Tour schon mal sein, aber grundsätzlich wollen wir schon in Deutschlands Osten bleiben. Ich leb ja jetzt schon ein paar Jahrzehnte in unserem Land und kenn mich eigentlich im südlichen Ausland besser aus als "Daheim". Ausserdem muss ich mich ja schon mal schlau machen wie es dort so ist, wenn ich schon meine Witze drüber mache .
    Evtl. ist auch ein Tag am Rabenberg geplant. Man liest ja unterschiedliches, aber für eine Tag sollte das schon ganz gut sein, oder?

    Servus,
    Bobo
     
  5. carasc

    carasc

    Dabei seit
    03/2014
    Einen Tag in Rabenberg bekommt man ganz sicher rum. Was man auch anfahren kann ist das Forsthaus Frenzel in Lengefeld. Dort starten einige schöne Touren. Und der Inhaber kann dir sicher einiges erklären falls du dich nicht gleich zurecht findest. Die Runde des EBM ist landschaftlich und auch von der Strecke schön und permanent ausgeschildert. Nur so als Anregungen
     
  6. Hendrik1988

    Hendrik1988

    Dabei seit
    06/2006
    Am Rabenberg kann man auf jeden Fall einen Tag verbringen, denn der reicht gerade einmal um jeden Trail 1x zu befahren. Landschaftlich ists direkt am Rabenberg nicht so schön , der Fokus liegt eher auf Abfahrt und Höhenmeter sammeln.
    Lengefeld ist auf jeden Fall ein Geheimtipp. Dort fährt man hin um Spaß bei der Abfahrt zu haben, die Trails gehen aber erst ab S2 los. Auch wenn man dir im Forsthaus eine Orientierung geben kann, findet man die meisten Strecken nicht ohne Weiteres. Da bietet sich ein ortskundiger Mitfahrer an.
    Die sächsische Schweiz ist landschaftlich sehr schön, die Abfahrten auch. Im Nationalpark ist das Rad fahren untersagt. Außerhalb gibts aber trotzdem ausreichend Möglichkeiten. Trotzdem sollte man das Gebiet am Wochenende bei schönem Wetter meiden, da halb Sachsen und unsere tschechischen Nachbarn zum Wandern vor Ort sind.
    Ganz im Osten gibts noch das Zittauer Gebirge. Da war ich vor kurzem zum ersten Mal. Landschaftlich sehr schön, die Strecken sehr technisch. Dort kommt man intuitiv ganz gut zurecht.
    Was ihr auf jeden Fall fahren solltet, ist eine Kammtour im Westerzgebirge. Da bietet sich der Rabenberg als Startpunkt an. Das ist mittlerweile unser Tourenklassiker. Die Tour kann man stark variieren. Von 1500hm/60km bis 3000hm/100km ist alles möglich und notfalls kann man an zwei Bergen ca 800hm mit dem Lift überbrücken. Ihr nehmt dort die höchsten Gipfel des Erzgebirges mit und habt teils richtig gute Abfahrten. Hier kann ich dir ein paar Aufzeichnungen geben, wenn Interesse besteht.
     
  7. bobo2606

    bobo2606

    Dabei seit
    01/2011
    Ab S2 ist jetzt nicht so unsere Kragenweite. Sind dort alle Trails in der Klasse oder gibts da auch was für "alte Leute"?
    Wie sind denn die ausgeschilderten Touren dort?

    Hört sich gut an. Auf das Angebot mit den Aufzeichnungen würde ich gern zurückkommen. PN?

    Danke schon mal,
    bobo
     
  8. carasc

    carasc

    Dabei seit
    03/2014
    In meiner Erinnerung kann man dort durchaus auch leichtereTouren fahren. Zur derzeitigen Ausschilderung kann ich leider nichts beitragen. War dieses Jahr noch nicht dort. Du könntest aber sicher über FB den Thomas Frenzel vom Forsthaus anschreiben. Der kennt sich aus. An manchen Tagen organisiert er sogar nen Guide für Leute aus der Ferne.
     
  9. mw.dd

    mw.dd Become a millionaire - be a Sportfunktionär

    Dabei seit
    07/2006
    Offizielle, ausgeschilderte Touren sind in Sachsen prinzipiell trailarm, wenn nicht trailfrei. Der Thomas Frenzel kann sicher mit ein paar Tipps helfen, die Gegend ist aber auf Grund ihrer Waldstruktur (Industriefichte) schon auf angelegte Trails angewiesen - die aber bis auf die am Rabenberg nicht offiziell sind.

    Mein Tip wäre entweder das Zittauer Gebirge, die Sächsisch-böhmische Schweiz (linkselbisch, da ist kein NP) und das Dresdner Umland (Heide, Friedewald, Tharandter Wald etc.) Da gibt es zwar keine offiziellen Touren, aber jede Menge brauchbare Tourenvorschläge auf diversen GPS-Portalen.