hintere Bremse laut und vibration im Steuerrohr

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. cultg

    cultg Guest

    Hallo,mein Bike macht sehr laute Geraeusche im Steuerrohr wenn ich die hintere Bremse ziehe. Ich weiss nicht was das sein kann,hatte TA24 deswegen kontaktiert die haben mir geraden mal die Kloetze mit Schleifpapier abzuschleifen weil sie eventuell verglast sind,konnte da aber keine Verglasung feststellen,die Scheibe hab ich auch mal so behandelt aber hat nichts geholfen,mich nervt das jetzt schon langsam.

    Ziehe ich sie nur leicht geht es,aber je mehr ich ziehe fangen dann die Vibrationen und das Geraeusch was ich dann im Steuerrohr lokalisiert habe an. Das Bike war vor kurzem auch beim 200Km Service dort musste die Kette (Shimano) getauscht werden weil Steife Glieder und der Mechaniker meinte das scheint gerade bei Shimano ein Prob zu sein und hat mir ne Sram drauf gemacht,seitdem auch keine Probs mehr davor habe ich staendig Probleme mit dem Ketten springen gehabt. Die Bremse war auch i.O. und ich hab mich tierisch gefreut hab insgesamt 70Euro fuer Service und Kette bezahlt,aber auf die Bremse hat der mir glaub ich nur was drauf gesprueht weil ich die dann ganz schoen fest ziehen musste das ich Bremswirkung hatte und mittlerweile ist das Problem ja auch wieder da:mad:

    Normalerweise habe ich mich schon damit abgefunden ne neue Scheibe und Kloetzer zu kaufen damit das mit der Bremse endlich aufhoert aber dazu hab ich gar keine Lust mehr und fahr so rum weil ich jetzt schon ne neue Kette kaufen musste und wie es aussieht brauch ich auch noch andere Reifen hatte jetzt schon bei beiden Reifen in kurzer Zeit nacheinander nen Platten Continental X-King. Das bringt mich auch gleich noch zu einer weiteren Frage ich habe DT Swiss X1900 Felgen die sind glaub ich nur fuer max 2.25er Reifen wollte mir aber Big Apple in 2.35 drauf machen,geht das noch oder ist das schon zu Breit fuer die Felgen?

    mfg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2012
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. andikue

    andikue

    Dabei seit
    09/2004
  4. cultg

    cultg Guest

    Sorry voll vergessen dazu zuschreiben,ist eine Avid Elixir 5 180mm.
    danke fuer den Link schau ich mir gleich mal an.

    mfg
     
  5. nickschonweg

    nickschonweg

    Dabei seit
    10/2007
    Ich habe am HT eine Avid 5 und am Fully eine Avid 7. Bei beiden vibriert und ruppelt es wie verrückt wenn ich bremse. Hab mich damit abgefunden. Stöert zwar trotzdem aber so lernt man fast nur mit der Vorderradbremse zu bremsen. Soll man ja auch. :cool:
    Hab mal was von irgendwelchen "Unterlegscheiben" (silc...irgend etwas) gelesen die die Vibrationen verhindern sollen. Aber ich habe mich nicht weiter darum gekümmert.

    Nick
     
  6. cultg

    cultg Guest

    Ja so machte ich das auch seitdem und bremste vorn mehr,aber Problem war/ist das ich seit ich den Platten vorne hatte staendig der Schlauch wandert und ich fast taeglich meinen Reifen demontiere um den Schlauch wieder in Position zu bringen. Der Continental der von TA24 drin war,war regelrecht eingeklebt den musste ich richtig vom Mantel "reissen" als ich nen neuen rein hab.

    Als ich beim Service war und das auch erwaehnte sagte man mir entweder zuwenig Luft drin oder ich bremse vorn zuviel:confused: Also dachte ich das es so nicht normal ist und bremse jetzt wieder hinten mehr damit vorne der Schlauch nicht mehr verrutscht.
     
  7. Manuel_ZR_Team

    Manuel_ZR_Team

    Dabei seit
    04/2009
    Hallo

    Ich hatte das selbe Problem mit einer Avid Juicy 7 beim Radon ZR
    nachdem ich die Bremsscheibe mit Bremsenreiniger gereinigt habe!
    Erst ein austausch der Bremsscheibe brachte wieder ruhe!
     
  8. Kreuzrad

    Kreuzrad

    Dabei seit
    01/2011
    Hatte an meinem Transalp mit der Louise ein ähnliches Problem. Ab einem bestimmten Punkt hat es angefangen zu vibrieren (richtig ekelhaft bis in den Sattel und die ganze Wirbelsäule hoch :D) und auch ein Geräusch war wahrnehmbar. Habe da auch einiges probiert, aber nachdem ich die Bremsscheibe ersetzt habe, ist das Problem verschwunden.

    Ich tippe auf Resonanz/Schwingung...
     
  9. cultg

    cultg Guest

    Nach knapp 500km scheint sie sich jetzt endlich eingebremst zu haben,die Vibrationen und dieses Geraeusch kommen nur noch wenn ich ganz leicht nur bremse sobald ich normal bremse ist nichts mehr und sie funktioniert wie es sein sollte ohne Vibration und Geraeusche.
     
  10. Dusty10

    Dusty10

    Dabei seit
    06/2010
    Ich habe eine Magura Louise. Seht Euch das mal an:
    [nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=RtVZRoFrD4I"]Magura Scheibenbremse Made in Germany - YouTube[/nomedia]

    Es ist hauptsächlich die hintere Bremse, aber auch vorne quietscht es bei langsamer Fahrt mit kräftigem Bremsdruck.

    Ich hatte letztes Jahr schon neue Beläge montiert und diese heute nochmal abgezogen, da sie an einigen Stellen mit silbrigem Metallabrieb zugeschmiert waren. Eingebaut, Bremswirkung hervorragend, aber es vibriert trotzdem.

    Die Geräusche können doch eigentlich nur entstehen, weil der Belag nicht gleichmässig auf der Scheibe reibt, sondern rubbelt und schwingt.

    Was soll ich nun machen? Fahrrad in eine Werkstatt bringen? Andere Bremse verbauen? Schwerere Felgen kaufen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2013
  11. 4mate

    4mate Chief Information Officer

    Dabei seit
    11/2007
    Bremsscheibe prüfen auf Seitenschläge, diese durch drücken mit Fingern
    beseitigen, Scheibe entfetten, keine Sintermetallbremsbeläge verwenden,
    nur organische
     
  12. pedax

    pedax

    Dabei seit
    05/2011
    Zu viel vorne Bremsen geht eigentlich kaum so lange du noch vorne über fliegst ;) --> d.h. zu wenig Luft