Internet Community Bike: Entscheidung #3 - was muss das Fahrwerk können?

Dieses Thema im Forum "Carver ICB - Der komplette Entwicklungsprozess in " wurde erstellt von nuts, 27. April 2012.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
?

Welche drei Eigenschaften sich euch beim Internet Community Bike am wichtigsten?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 30. April 2012
  1. Durchgängiges Sitzrohr

    16,7%
  2. Wartungsarmut (tendenziell weniger/größere/tauschbare Lager)

    32,0%
  3. Dämpfer schmutzgeschützt positioniert

    12,7%
  4. Niedrige Standoverheight (Große Schrittfreiheit)

    17,3%
  5. Kurze Kettenstrebenlänge realisierbar

    17,5%
  6. Niedriger Schwerpunkt

    26,4%
  7. Teleskopstützen (auch Rock Shox Stealth) taugliches Sitzrohr

    21,1%
  8. Bremsneutralität (Kein Bremsstempeln)

    20,1%
  9. Antriebsneutralität (Wenig wippen, effizienter Vortrieb)

    57,9%
  10. Steifigkeit

    22,5%
  11. Gewicht

    31,9%
  12. Stabilität

    34,4%
  13. Dämpfer (Einstellungen) gut zu erreichen

    6,2%
  14. Flaschenhalter montierbar

    6,9%
  15. Sonstiges Fahrwerkbezogenes, bitte im Thread nennen.

    0,2%
  16. Radhebungskurve nach hinten gerichtet

    5,5%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MTB Maade

    MTB Maade

    Dabei seit
    09/2007
    Also ich fand die Abstimmung sehr sinnvoll!
    Aber ich kenne mich mit Entwicklung auch ein wenig aus.
    Diese Gewichtung bedeutet nicht das das Rad weil beides gewünscht war leicht und stabil gleichzeitig seien kann.
    Es geht bei diesen eher Abstrakten Überlegungen um folgendes:
    Wenn beim auslegen des Entwurfs am Ende die Entscheidung fallen muss: Mache ich diese Strebe etwas länger um das Antriebsverhalten zu verbessert bekomme dafür aber ein um x% schwereres Rad.
    Dann kommt die Abstimmung zur Anwendung. Diese Besagt unser Schwerpunkt liegt mehr auf dem Antriebsverhalten ein paar Gramm mehr sind zu verkraften.
    Genauso bei der Stabilität. Wenn das Rad am Ende ausgewogen ist und jemand vom Entwicklerteam stellt fest eine Verstärkung an dieser Stelle verbessert die Stabilität um 2% aber erhöht das Gewicht auch um 2% dann würde man eher zur Stabilität tendieren aufgrund unserer Auswahl.
    Häufig werden dafür Vergleiche heran gezogen. Wenn z.B. das Enduro x von Marke y das momentan beliebteste Enduro darstellt würde jede neue Entwicklung daran gemessen. Wir gewichten die Eigenschaften des Rads mit den Vorlieben aus der Abstimmung. Danach tun wir das gleiche mit unserer neuen Entwicklung und versuchen einen besseren Wert zu erreichen als Marke y.
    Eigentlich fast genauso wie die Tests in einer MTB Zeitschrift nur das in diesem Fall das Team versucht durch minimale Änderungen das eigene Ergebnis so lange zu modifizieren bis man besser ist als die anderen.

    House of Competence ist hier das Stichwort

    Eventuell sollte man überlegen die Abstimmung zu wiederholen wenn wirklich so viele falsch gestimmt haben. Aber ich finde das Ergebnis eigentlich ganz gut. So viele sind es gar nicht. 4186 Stimmen das sind 397 mehr als erwartet. Also 9% sind fehlerhaft das ist nicht so wild.
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2012
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. nuts

    nuts charged Mitarbeiter

    Dabei seit
    11/2004
    Ein paar Stimmen werden beim Auslesen vermutlich noch wegfallen, aber jetzt ist schon klar: Die allermeisten von euch haben erst gelesen und dann abgestimmt, Danke dafür :)
  4. LB Jörg

    LB Jörg Erster + Sportajörg

    Dabei seit
    12/2002
    Naja, die die nicht gescheit gelesen haben, werdet ihr schon komplett rausnehmen;)

    G.:)
  5. Parlendin

    Parlendin

    Dabei seit
    03/2010
    Ja ok das hatte ich irgendwie aus meinen Gedanken verloren das man da prioritäten setzen sollte... Mein Fehler sry
  6. jan84

    jan84 mimo-system

    Dabei seit
    08/2005
    Mag ein bisschen davon abhängen in welchem Bereich des vom Hersteller vorgesehenen Einsatzzweckes man ein Rad bewegt und wieviel man fährt, aber ich bin eigentlich irgendwie "immer" (>= 1 mal im Monat) am Schrauben / irgendwas am Austauschen...

    grüße,
    Jan
  7. Parlendin

    Parlendin

    Dabei seit
    03/2010
    Ja das hat aber nicht unbedingt nur mit den Lagern zu tun bzw. nicht unbedingt mit der Größe der Lager. Wenn das Zeug trocken läuft dann hilft das beste größte und gedichteste Lager nix, dann muss man das aufmachen und fetten.

    Beim Dämpfer kann man nix ändern, wenn da die Bushings hin sind kann man da auch nix machen, somit ist der Punkt für mich immer noch nicht dramatisch. Klar sollte man da nicht monatlich die Lager tauschen müssen oder irgend welche mini Lager an die Hauptbelastungspunkte packen, aber bei ner vernüftigen Konstruktion sollte man die Lager wie gesagt eh nach geraumer Zeit wechseln, egal wie groß oder toll die sind.

    Was die anderen Parts machen hat ja nix direkt mit dem Rahmen zu tun, da ist es ja dann jedem selber überlassen was er ran baut und ob er der meinung ist was sich lohnt und was nicht.
  8. MTB Maade

    MTB Maade

    Dabei seit
    09/2007
    Ich denke manchmal eigentlich wäre es super die Lager mit einer Möglichkeit zum Schmieren auszustatten. Also eine Maden schraube an jedem Lager.
    Schraube raus; Presse anschrauben; Fett einpressen und passt.
    Presse haben viele eventuell benötigt man eine Adapter für das kleinere Gewinde.
    Jedoch ist das Lager dann teurer als die fertigen gedichteten Industrielager die heute verwendet werden. Austauschen und wegwerfen der alten ist nun mal billiger. Außerdem kommt euer Händler so zu einem netten Service.
  9. DocB

    DocB PrivDoz

    Dabei seit
    01/2010
  10. Parlendin

    Parlendin

    Dabei seit
    03/2010
    Santa Cruz verbaut sowas ja auch und find ich persönlich auch sehr interessant, da man die Lager ja eher weg haut weil die holpern oder gar nicht mehr drehen als das die Achse Spiel hat.

    Und Lager tauschen braucht man net beim Händler machen, gibt genug möglichkeiten das selber und vernüftig zu machen ohne eine super ausgestattet Werkstatt zu haben
  11. Fabian93

    Fabian93 STD`ler

    Dabei seit
    02/2009
    Also ich kann definitiv behaupten: es gibt ein wartungsarmes Bikes gibt.
    Mit meinem alten Big Hit (Baujahr 2003!) hatte ich nie irgendwelche Probleme mit den Lagern, es ist immer noch der erste Satz verbaut und es läuft noch schön "cremig"-wundert mich auch etwas.
    Es wurde bei jeglichem Wetter durchs Gelände geprügelt, ab und an halt gesäubert und gefettet (allerdings die Komponenten)

    Und die Wartungsarmut der Komponenten, das hängt vom Aufbau ab ;)
  12. Parlendin

    Parlendin

    Dabei seit
    03/2010
    und von der Fahrweise :D
  13. LB Jörg

    LB Jörg Erster + Sportajörg

    Dabei seit
    12/2002
    Ich bin auch der Meinung das man heutzutage ein Rad bauen kann bei dem die Lagerung kein Verschleißteil von vornherein sein muß:o:rolleyes:

    G.:)
  14. Stefan.Stark

    Stefan.Stark ICB Konstrukteur

    Dabei seit
    04/2012
    Hi Leute,

    gerade wieder zurück aus Riva... war echt spaßig das Radeln da ;) Nur auf die fast 10 Stunden Autofahrt könnte ich gerne verzichten...

    Zum Thema:
    Ein spannendes Ergebnis... ich hatte mir erhofft, dass die Ergenisse nicht so dicht zusammenfallen, aber es zeigt schön wie unterschiedlich und breit gefächert die Ansprüche an so ein Produkt sind.
    Lustig wird es auf jeden Fall Steifigkeit, Stabilität und Gewicht zu einer schönen Mixtur zusammen zu bringen...

    Zur weiteren Vorgehensweise:
    Wenn ich morgen wieder in der bösen Realität der Arbeitswelt angekommen bin werden wir final die zur Wahl stehenden Konzepte auswählen. Nach dem letzten Stand kommen Konzepte von tibo (war ja klar ;) ), Bordstein, Benzinkanister und Hixx zur Wahl.

    Die ausgewählten Konzepte werden noch mal mit Bild und Beschreibung zusammengefasst und ich gebe eine grobe Einschätzung ab, wie sich das Konzept mit den 4-5 wichtigsten Eigenschaften aus dieser Umfrage verträgt. Mehr als ein schneller Überblick wird das aber noch nicht sein, da sich die wahren Qualitäten des Rahmens ja erst bei der detaillierten Ausarbeitung formen lassen.
    Diese Umfrage wird uns also noch durch fast das ganze Projekt begleiten!

    Greez,
    Stefan
  15. Ransom Andy

    Ransom Andy Bergaufrunterer

    Dabei seit
    09/2008
    flaschenhalter macht das rennen :D
  16. kijan

    kijan

    Dabei seit
    07/2006
    Dann gibt's wieder ne 901 äh, heute 601 Kopie....
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.