Kauf eine mtb 20 Zoll

Dieses Thema im Forum "Kinderbikes" wurde erstellt von katel, 25. April 2011.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. katel

    katel

    Dabei seit
    04/2011
    Wir sind auf der Suche nach einem 20 Zoll MTB. Auch wenn wir nicht wirklich eine Biker-Familie sind, suchen wir nach einem hochwertigen Rad für unseren 6-Jährigen. Bisher fuhr er ein BMX von Felt, ist aber herausgewachsen. Was würdet ihr empfehlen, bzw. hat jemand Erfahrungen mit dem Felt Q 20 S?. Wir fahren zwar oft im Wald aber eher im Flachland.

    Danke!

    Katja
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. chris5000

    chris5000

    Dabei seit
    09/2003
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2011
  4. Wooly

    Wooly northern lights Zahnarzt

    Dabei seit
    10/2001
    das Kona Makena, gutes Bike, noch bezahlbar.
  5. chris5000

    chris5000

    Dabei seit
    09/2003
    ...aber laut Fahrrad.de 11,4 kg im Gegensatz zu 8,8kg beim Beinn 20 large (laut islabikes.com). Das sind Welten.
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2011
  6. zaskar76

    zaskar76 Guest

    Tretlager sieht imho viel zu hoch aus...
  7. katel

    katel

    Dabei seit
    04/2011
    Vielen Dank für Eure Antworten. Aber noch mal explizit die Frage nach dem Felt Q 20 S. Wir haben eins im Angebot für 160,00 Euro, noch kein Jahr alt. Mit dem BMX von Felt waren wir zufrieden. Hat jemand Erfahrungen mit diesem MTB?
  8. chris5000

    chris5000

    Dabei seit
    09/2003
    Das Felt Q 20 S wiegt halt auch mindestens 11,4kg. Möglicherweise ist auch da das Tretlager ungünstig hoch - scheint ein bisschen so, lässt sich aber nicht genau erkennen - und je nach Körpergröße können 140mm Kurbellänge an einem 20 Zöller auch arg viel sein. Islabikes verbaut 127mm am Beinn Large - und das sicher nicht von ungefähr.

    Das hohe Gewicht an Rädern wie dem Kona oder dem Felt sind natürlich hauptsächlich einfach in der Federgabel begründet. Allerdings wage ich zu behaupten, dass die Billigstfedergabeln an solchen Rädern für 90% der Kiddies nutz- und funktionsloser, schwerer und somit hinderlicher Klump sind und daher die restlichen 10%, die das Fahrrad wirklich zu Zwecken nutzen, die eine Federgabel vorteilhaft erscheinen lassen auch nur dann was damit anfangen können, wenn die Gabel noch getuned oder durch was Besseres ersetzt wird.

    EUR 160.- sind natürlich verlockend. Allerdings kann man sich bei Markenkinderfahrrädern eigentlich egal welcher Preisklasse fast sicher sein, dass man beim Weiterverkauf nach ein oder zwei Jahren unterm Strich nicht viel Verlust gemacht haben wird.
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2011
  9. lekanteto

    lekanteto

    Dabei seit
    06/2010
    Ich habe keine Erfahrungen mit dem Rad, sondern es lediglich auf der Felt Webseite angeguckt.
    Hier sind meine Kritikpunkte:

    • Federgabel ist bei den geringen Kinderkörpergewichten unnötig. So oft, wie bei der verbauten auch noch "Hi-Ten" in der Beschreibung vorkommt, wird die auch zusätzlich noch extra schwer sein.
    • Kurbeln finde ich mit 140mm zu lang. Ich kenne die grobe Richtlinie Beinlänge x 0,21 oder Körpergröße x 0,1
    • Tretlager ist auch noch höher als bei anderen Rädern (Ist vielleicht durch die längeren Kurbeln bedingt.)
    Ich würde das angebotene Felt mal wiegen lassen und dann ins Verhältnis zum Körpergewicht setzen. Dann mal schauen,wie schwer bei gleichem Verhältnis ein Rad für einen Erwachsenen sein müsste.
  10. katel

    katel

    Dabei seit
    04/2011
    Hallo,

    Das mit den Kurbeln und den Tretlager habe ich noch nicht richtig verstanden. Was bedeutet "hoch". Mein Sohn ist ca. 120 cm groß. Die Sache mit den Federgabeln: Also ein total ungefedertes Rad ist besser? Bei Islabikes haben wir den Lieferpreis angefragt, aber noch keine Antwort bekommen. Händler, die diese vertreiben habe ich keine gefunden.

    liebe Grüße und vielen Dank für die vielen Tipps
    Katja
  11. katel

    katel

    Dabei seit
    04/2011
    Hallo,
    ich glaub jetzt hab ichs kapiert, wenn die Tretlager so hoch sind muss ich den Sattel höher stellen und das Kind kommt nicht mehr auf den Boden. Oder?
  12. lekanteto

    lekanteto

    Dabei seit
    06/2010
    In meiner Meinung ja.
    Islabikes gibt es neu nur direkt vom Herrsteller.

    Zusätzlich ist sein Körperschwerpunkt weiter oben, dadurch ist es schwieriger, das Gleichgewicht zu halten.
  13. chris5000

    chris5000

    Dabei seit
    09/2003
    Korrekt. Und wenn die Kurbel zu lang ist, verschärft sich die Problematik noch zusätzlich, da bei hinreichend niedrig eingestelltem Sattel die Knie dann so hoch kommen, dass das Treten nicht effizient ist. Im Extremfall stoßen die Knie beim Treten dann fast gegen die Ellenbogen.

    Wenn der Einsatzzweck des Rads nicht "Single Trail" ist, würde ich sagen "Ja".

    25.- GBP für ein Beinn 20 Large

    Es gibt auch keine Händler. Nichtmal in Großbritannien. Islabikes verkauft ausschließlich direkt.
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2011
  14. prodigy

    prodigy

    Dabei seit
    09/2004
  15. rofl0r

    rofl0r

    Dabei seit
    03/2007
    Ist auf jeden Fall stimmiger als viele andere Bikes...allerdings mit 454,-EUR kein Schnapper. Das Isla liegt incl. Flaschenhalter, Flasche und Versand gerade mal um 325,-EUR. Da lassen sich zwei Mow Joes noch gut verschmerzen :p

    Sag ich einfach so, weil gerade eins in der Einflugschneise ist :eek:
  16. katel

    katel

    Dabei seit
    04/2011
    Was haltet ihr von einem Cube Team 200. Und was bitte sind Mow Joes?
  17. chris5000

    chris5000

    Dabei seit
    09/2003
    Auch hier sieht die Tretlagerhöhe verdächtig aus. Auf folgendem Foto ist die schiefe Aufnahme von oben waagerecht gedreht:

    [​IMG]

    ...und hier und in diversen anderen Foren hat sich vor einiger Zeit mal jemand mit billigster Schleichwerbung in Form von Pseudofragen zu den Rädern und einem Malwettbewerb, dessen Einsendeschluss so weit ich mich erinnere so ungefähr alle drei Monate um 3 Monate verlängert wurde wohl nicht nur bei mir ziemlich unbeliebt gemacht.

    Recht hübsch ist es aber. Da kann man nichts sagen.
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2011
  18. katel

    katel

    Dabei seit
    04/2011
    Okayyy! Aber mit Pseudofragen meinst du hoffentlich nicht mich. Ich hab einfach keine große Ahnung und versuche mich eingehend zu informieren. Mir gefällt das islabike sehr gut. Übrigens habe ich jetzt eine Antwort erhalten: 30 $ pro Bike. Aber das ist alles eine Kostenfrage und ich bin jetzt eben bei Händlern und Ebay auch auf der Suche nach gebrauchten.
    liebe Grüße
    Katja
  19. chris5000

    chris5000

    Dabei seit
    09/2003
    Quatsch. Du hast ja garnicht nach den Raedern gefragt. Und @prodigy meine ich auch nicht. Das war jemand anderes.
  20. zaskar76

    zaskar76 Guest

    Als groben Anhaltspunkt kann man erstmal immer ein Lineal/gerades Blatt auf dem Bild durch die beiden Achsen/Schnellspanner legen und gucken wo das Tretlager auf der Linie steht.

    Einfach mal Kania mit http://islabikes.co.uk/bike_pages/beinn20.html vergleichen;).

    Noch ein paar Dinge um richtig entscheiden zu können.
    Kurbellänge sollte optimal 20-21% der Schrittlänge liegen, bisschen Reserve zum rein wachsen(paar mm) kann ruhig sein aber viel zu lang ist schlecht für die Knie(schlagen aus).

    Sattelstellung sollte so sein, dass wenn Pedal ganz nach vorne steht(3Uhr Stellung), ein Pendel von etwa der mitte des Knie-Kniescheibe durch die Pedalachse läuft.

    Wenn man dann danach guckt, wird man sich oft echt wundern was für verschobene Geometrien auch heute noch bei Kinderrädern auf den Markt gerotzt werden.

    Und noch ein paar Argumente vieler Leute: Kinderkörper machen natürlich mehr mit als "Erwachsenenkörper", wir alle hatten damals nicht so tolle Räder wie es heute gibt, wir sind halt allgemein mit weniger Ergonomie ausgekommen, mehr als einheitsgröße war selbst bei Schulstühlen nicht drin.
    Und wie viele habens heute schon mit 30 im Rücken, den Knien etc?
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. April 2011
  21. chris5000

    chris5000

    Dabei seit
    09/2003
    Ok. Das ist eindeutig :p
  22. rofl0r

    rofl0r

    Dabei seit
    03/2007
    KA

    Das sind leichte Reifen von Schwalbe. Die eignen sich prima fuer leichtes Gelaende und sind in 20" bzw 24" sehr beliebt, da die 08/15 Reifen bei den Kinderbikes auf die Wage druecken.
  23. chris5000

    chris5000

    Dabei seit
    09/2003
    Sind auch auf den Kaniafototos oben zu sehen.

    Wenn ungefederte Räder mit schmalen Reifen kommen, kann ein Tausch hin zu Breiteren auch ohne den Plan groß im Gelände zu fahren sinnvoll sein, da sie dann doch noch etwas mehr "Federung" bzw. Komfort bringen.

    Eine ebenfalls leichte 20" Alternative zu den Mow Joes, wenn man nicht unbedingt ein bzw. kein Stollenprofil will, sind Maxxis DTH 20" in der Faltversion.
  24. Sentilo

    Sentilo Vanilla Fanboy

    Dabei seit
    08/2009
    Für einen Sechsjährigen noch ein 20-Zöller? Ist das nicht rausgeschmissenes Geld? Unsere Göre war mit sechs schon auf 24 Zoll unterwegs, weil ihm das 20er zu „babymäßig“ wurde. („Damit zur Schule fahren? Niemals!!“)

    Das war übrigens dieses Modell – passte gut und hatte einen prima Wiederverkaufswert: http://www.cube.eu/kid/kid-240/team-kid-240-teamline/
  25. Diman

    Diman isklar

    Dabei seit
    05/2007
    Wir haben für unseren Sohn (6J.) auch ein 24-Zöller gekauft. Speci Hotrock A1 FS. Der Rahmen in 11,5. Das Rad passt gerade noch, obwohl der Sattel schon komplett unten ist. Die Kurbel ist auch viel zu lang. Nächstes mal würde ich vorsichtiger mit dem Überspringen sein und kaufe doch ein 20-Zöller.
  26. katel

    katel

    Dabei seit
    04/2011
    Das ist vielleicht lieb gemeint, aber es kommt doch auf die Größe des Kindes an. Ich denke es ist wichtig, dass die Kinder mit den Füßen gut auf den Boden kommen und das Rad wirklich gut im Griff haben. Wenn ich es nach 1-2 Jahren wieder verkaufen muss, stört mich das nicht wirklich, weil ich sehe ja wie teuer die Gebrauchten noch über den Tisch gehen. Also ein 24 Zoll Rad wäre für unseren Junior viel zu groß, da bin ich mir sicher, da er knappe 1,20 cm misst.