Kaufberatung Heimtrainer

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. corratec4ever

    corratec4ever

    Dabei seit
    02/2012
    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem Heimtrainer, damit ich bei dem kalten Wetter auch mal drinnen trainieren kann, habe hiervon allerdings nicht viel Ahnung, vielleicht hat ja jemand gute Vorschläge oder Tipps.
    Sollte dann hauptsächlich dazu genutzt werden, um hauptsächlich mal den momentanen Trainingsstand zu halten, möchte keine Rolle.
    Preisvorstellungen habe ich keine konkreten, Preis-Leistungs-Verhältnis sollte stimmen.

    Danke
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. filzlaus

    filzlaus

    Dabei seit
    10/2012
    schau mal bei sport tiedje im internet gibs von 200 -2000

    ein tip von mir gibts auch mit drehzahlunabhängiger leistungsteuerung
     
  4. wolfi_1

    wolfi_1 TTIP, TISA und CETA - gehts noch ?

    Dabei seit
    03/2002
    Geh besser zum Spinning !

    Aus meiner Erfahrung ist die Motivation da besser und es steht kein Staubfänger in der Wohnung herum.

    lg
    Wolfgang
     
  5. filzlaus

    filzlaus

    Dabei seit
    10/2012
    wolfi 1 hallo hast du dir mal die ergonomie von spinning bikes

    angesehen steuerwinkel sitzrohrwinkel nicht für längeres

    training geeignet
     
  6. spurty

    spurty Chaosmagnet und Azubi

    Dabei seit
    08/2008
    Geht super mit nem Spinner! Hab mir vor Jahren nen gebrauchtes Tomohawk von nem Studio gekauft und das geht top. Is ja auch so alles einzustellen und wenn der Lenker nicht gefällt ist vom ortsansässigen Schlosser für kleines Geld schnell ne Halterung für was anderes angeschweißt.
    Ansonsten in nem Kurs. Bin da nicht so von begeistert, weil viele "Trainer" die Leute in einer Stunde meistens nur alle fahren. Muß nicht überall so sein, aber das ist bis jetzt meine Erfahrung. Lustiger als alleine isses allemal!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2012
  7. ctwitt

    ctwitt witt-training

    Dabei seit
    04/2005
    Trainingsbike von Daum kann ich Dir empfehlen.
     
  8. wolfi_1

    wolfi_1 TTIP, TISA und CETA - gehts noch ?

    Dabei seit
    03/2002
    Ist auch meine Erfahrung. In Punkto Einstellbarkeit kann man ein gutes Spinningbike praktisch auf jede Vorliebe und jede Geometrie einstellen.

    Das liegt immer an einem selbst.
    Du selbst bestimmst wie hart du rangehst.
    Ein Pulsmesser hilft dabei ungemein.

    Das ist das gute am Spinning.

    Auf dem Spinningbike kannst Du das an deine 'Fitness' und deine Möglichkeiten bezüglich 'Herz-Kreislauf' anpassen. Der Trainer gibt lediglich die Richtung vor.

    Wenn man sich daran hält hat man Spaß bei der Sache und bessert auch die Kondition gut auf.

    Du fährst ja auch nicht eine 12% Steigung mit 20km/h hoch nur weil neben dir ein Radprofi das vorgibt.
    Der macht das halt über 10km, und man selbst sieht nach 500 metern schon Sterne ....

    Bei uns gibt es genügend Leute die auch Spinning Doppelstunden fahren ohne danach tot zu sein ;)

    lg
    Wolfgang
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2012