Lago di Garda...

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. isartrails

    isartrails Kommentator

    Dabei seit
    01/2004
    Da siehste mal. Mit Lorenz gibt's immerhin schon einen Südtiroler, der nen PC bedienen kann. Und scannen. :D
    Und soweit ich weiß, hat Lorenz sogar ein GPS und kann es bedienen, jedenfalls zeitweise, wenn er nicht gerade einen aufgezeichneten Track wieder aus Versehen löscht. :cool:
    Scherz!
    Ihr könnt ja die Karte nehmen, die ich in meinem Album hab.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. NewMaverick

    NewMaverick

    Dabei seit
    10/2010
    Gerne Lorenz! Werd´mich bei dir melden und dann werden wir die von mir eingezeichneten Trails online stellen, boah ey!!! Klingt geil....


    Ja, er hat eines! Sah letzthin aber ganz schön mitgenommen aus (das GPS), ausserdem war's nicht sehr stromsparend: Lorenz musste bereits von Jenesien runter die Batterien wechseln............:lol:
     
  4. keelson

    keelson Mofarocker

    Dabei seit
    04/2011
    Wenn der Wetterbericht nicht total schlecht wird, werd ich ueber das lange Vatertagswochenende in Torbole am Camping Maoradi sein.

    Wuerde mich freuen, wenn sich jemand fuer Touren ab Torbole/Riva im S1-S2 Bereich/800 - 1500 hm Hochkurbelei findet. Wenn es Wind hat, gerne auch ne Runde segeln nach der Tour.

    Haette auch ab Muc ne Mitfahrgelegenheit fuer eine Person.

    -> PM
     
  5. Guerill0

    Guerill0 Kurbel-Kurbler

    Dabei seit
    07/2005
    Der Dosso dei Roveri passt punktgenau ins Anforderungsprofil.

    Die SuFu hilft dazu auch ein gutes Stück weiter ;)
     
  6. sipaq

    sipaq AWB-Taunus-Trailhunter

    Dabei seit
    06/2008
    Ich kann die 14er Tour aus dem 11er Moser "Lago di Tenno" sehr empfehlen. Je nach Fitness könntest Du dafür aber auch 2,5-3 Stunden brauchen, da Du ja auch noch aus Tenno hoch zum Tennosee musst.
     
  7. keelson

    keelson Mofarocker

    Dabei seit
    04/2011
    Danke fuer den Tipp, aber ich hatte das Anforderungsprofil geschrieben, um erstmal Leute zu finden, die die gleiche Art von Touren fahren moechten.
     
  8. macduffy

    macduffy

    Dabei seit
    04/2008
    Die "Ahnung" hätte ich...
    Falls Du also die Möglichkeit hast, das Gemalte zu scannen, könnte ich wahrscheinlich daraus ein GPX machen.

    Ansonsten: Das Val Clemone ist auf der IGM schon zu finden; auch (teilweise) ein Pfad der zum 206er hinaufführt.
    Allerdings 2 verschidene Einstiege vom Val di Bondo:
    1. bei C.Val Carner (ca. 900m vor 231)
    2. ca. 200m vor 231.

    Im Anhang habe ich mal einige Wege zusammengestellt - passend zur Garda Lessinia V6.1 - seit ein paar Tagen verfügbar.
     

    Anhänge:

  9. NewMaverick

    NewMaverick

    Dabei seit
    10/2010
    Am WE schaue ich wahrscheinlich wieder mal ins Val di Bondo. Vielleicht gibt's dann zusätzliche Erkenntnisse.
    Dann versuche ich zusammen mit lorenzp etwas Digitales daraus zu machen. Sollte das nicht klappen, komme ich gerne auf dein Angebot zurück!
    (Kann man besagte IGM Karte auch über's Internet abrufen, oder gibt's die nur in Papierform?)
     
  10. isartrails

    isartrails Kommentator

    Dabei seit
    01/2004
    Keine Ahnung, was macduffy mit IGM meint... :confused:
    Die "amtlichen" Karten Itaiens stehen auf dem "Geoportale Nazionale" des Umweltministeriums online: http://www.pcn.minambiente.it/GN/

    Mit diesem Link kommt man direkt auf den Ausschnitt (könnte aber sein, dass man sich zuvor registrieren muss).
    Das Kartenmaterial ist aber meiner bescheidenen Meinung nach so unterirdisch schlecht (alt und seit Jahrzehnten nicht nachgeführt), dass man sich den Besuch in aller Regel sparen kann...
    ...mal ganz abgesehen von der ebenso unterirdischen Bedienungsfreundlichkeit des Interfaces. :mad:

    (Karten stehen ja unter strengem Copyright, sowohl private und amtliche, insofern ist es ja eigentlich nicht erlaubt, diese - wenn auch nur auszugsweise - online zu stellen.
    Ich habe mir trotzdem mal erlaubt, einen Ausschnitt zu posten, damit man sich ein Bild von der "Qualität" machen kann...)



    :confused: Hast Du die selbst geklickt?
    Aufgrund welcher Grundlage??
    Die Karten in dem Bereich sind doch erwiesenermaßen so schlecht und widersprüchlich, dass sich selber einen Track zusammenklicken ja eigentlich verbietet - oder siehst du das anders?
     

    Anhänge:

  11. UncleHo

    UncleHo Konspirativer Biker

    Dabei seit
    08/2006
    IGM = Istituto Geografico Militare, auf deren Datensatz berufen sich die meisten der handelsüblichen Karten in Italien (z.B. Lagiralpina, Tabacco, etc.).

    Der Datensatz ist teilweise nicht gerade neu, wird aber in der Regel aktualisiert. Was die topographischen Linien angeht sind sie allerdings ziemlich genau, was auch der Grund ist, warum sich die handelsüblichen Karten an sie anlehnen.

    Zu kaufen gibt's die nur in den größeren Städten z.B. Buchhandlung Disertori in Trient.
     
  12. macduffy

    macduffy

    Dabei seit
    04/2008
    Der Reihe nach:
    IGM ist das Instituto Geografico Militare (sorry - hatte ich als bekannt vorausgesetzt).
    Was die Bedienungsfreundlichkeit (miniambiente) angeht sind wir einer Meinung.
    Bezgl. Qualität bin anderer Auffassung - das Alter ist insbesondere bei ehem. Militärpfaden kein Kriterium. (Richtig ist natürlich, daß man neu angelegte Radwege, Umgehungsstraßen und die beliebten Kreisverkehre in dieser Karte nicht findet.) Und es ist nie schlecht, noch eine 2. oder 3. Meinung/Karte einzuholen.
    Ob es sinnvoll ist eine Track "zusammen zu klicken" hängt ganz von den vorhandenen Unterlagen ab: Wenn man - wie im vorliegenden Fall - weiß, daß da ein fahr/schiebbarer Weg ist, und wo ungefähr man suchen muß, wird man z.B. auf entsprechenden Orthofotos schon fünding; auch die Hangneigungskarte der Alpen (von TTQV) ist recht nützlich.
    Und zuletzt: Ich kann nicht ausschließen, das da noch Fehler drin sind.
    Aber wichtig sind in erster Linie die Abzweigungen; ob mittendrin 2 oder 4 Serpentinen folgen ist doch eher sekundär:
    Daher auch die anfänglich geäußerte Bitte um die "gemalte Karte"; mit solchen Hinweisen kommt man durchaus weiter. (das gilt auch für Deine weiter oben geposteten Kompass-Ausschnitte).
     
  13. isartrails

    isartrails Kommentator

    Dabei seit
    01/2004
    Okay, ich kann mit deiner anderen Auffassung durchaus leben, wollte nur wissen, ob die Tracks geklickt sind.
    Logisch, halt ich on the trail die Augen auf und stürze mich nicht einem Track nach in die Tiefe.
    Um eine Vor-Ort-Gelände-Untersuchung wird man aber meines Erachtens nicht herumkommen, wenn man das, wie in deinem Fall, in eine Karte einbauen möchte, oder wie in meinem Fall, als zu veröffentlichende Tourmöglichkeit in Erwägung zieht.
    Da sind wir dann hoffentlich wieder einer Meinung... ;)
     
  14. macduffy

    macduffy

    Dabei seit
    04/2008
    In der Tat; ich hatte den "Clemone Trail" auch eher als Diskussionsgrundlage gesehen, um denjenigen, der da hochgestiefelt ist, zu einer Aussage "paßt / paßt nicht" zu animieren.
    Und um noch mal auf die Karte einzugehen: Wenn jemand bestätigen kann, daß von A nach B tatsächlich ein Weg führt, und von A nach B dieser Weg in der IGM eingezeichnet ist, dann hat die Karte bei der Genauigkeit des Streckenverlaufs meistens die Nase vorn - nach meiner Erfahrung. Das bedeutet nicht, daß jedeStrecke, die da vorkommt, existiert oder sinn voll ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2012
  15. geronet

    geronet Flottes Lottchen

    Dabei seit
    09/2009
    Also ich bin am Navene-Trail doch recht oft abgestiegen, würde den zumindest im oberen Bereich eher S3 einstufen.
     
  16. UncleHo

    UncleHo Konspirativer Biker

    Dabei seit
    08/2006
    Dosso dei Roveri ist nicht gleichbedeutend mit Navene Trail und ersterer auch weniger anspruchsvoll als letzterer...
     
  17. Michael_MTB

    Michael_MTB Endurotourer

    Dabei seit
    11/2008
    Servus,
    ich war vom 28.04. - 04.05. auch mal wieder am Gardasee zum Trails heizen. War viel mit dem DH Bike unterwegs und bin unter anderem Anaconda, Monte Velo Freeride, Skull, The Hammer und zum ersten mal auch den Coast Trail oder Bunga Bunga gefahren.
    Im aktuellen Lagobiker ist er ja auch beschrieben und da wird über die eine große Schlüsselstelle "quasi" unfahrbar geschrieben. Für mich war sie auf jeden fall unfahrbar aber gibt es unter euch jemand der die fährt und hat das jemand auf Video? Würde ich gern mal sehen wie die jemand meistert.
    gruß Michael
     
  18. cxfahrer

    cxfahrer Bestager

    Dabei seit
    03/2004
    [​IMG]

    Letztes Jahr gings, aber dies Jahr wohl nicht - hast du mal ein Bild wie die Stelle jetzt aussieht?
     
  19. Michael_MTB

    Michael_MTB Endurotourer

    Dabei seit
    11/2008
    Ich war leider ohne Knipse unterwegs.
    Im vergleich zu dem Bild ist es dieses Jahr deutlich tiefer ausgewaschen.
    Wenn man die rechtskurve links vom Baum fahren will sind einige große wurzeln freigespüllt.
     
  20. Haentz

    Haentz

    Dabei seit
    07/2008
    Geht so… War nur ziemlich matschig…

    Edit: Mit "Geht so" meine ich den Unterschied zum Bild vom letzten Jahr und nicht "Geht so zu fahren" ;)

    [​IMG]


    Leider hab ich die GoPro abgeschaltet, kurz bevor ich beim runter tragen hingeflogen bin. Sah bestimmt lustig aus, wie ich mich mit der einen Hand krampfhaft an dem Baum under anderen am Rad festgeklammert hab :)
     
  21. Michael_MTB

    Michael_MTB Endurotourer

    Dabei seit
    11/2008
    ja da möchte man nicht sein Rad runter werfen. Kumpel von mir ist auch beim tragen ausgerutscht und hat jetzt eine schöne kleine delle im unterrohr...
     
  22. mäcpomm

    mäcpomm

    Dabei seit
    06/2007
    Sagt mal Leute gibt es am Lago auch was für mich und mein CC-Rad? Oder soll ich besser das RR oder noch besser Seil und Kletterhaken mitnehmen?
     
  23. on any sunday

    on any sunday

    Dabei seit
    09/2001
    Schätze mal nicht, dafür gibt es am Lago zu wenig Sand. :D
     
  24. Haentz

    Haentz

    Dabei seit
    07/2008
    Klar! Die allermeisten gängigen Touren sind mit einem halbwegs stabilen CC Bike zu fahren… Das hier sind ja nur die Trailabfahrten, die muss man nicht nehmen ;)
     
  25. Athabaske

    Athabaske

    Dabei seit
    08/2008
    ...Seil empfiehlt sich immer, die Haken brauchst Du nicht, eher zusätzliche Expressen.

    Bisher bin ich immer mit dem Epic oder gar mit dem Hardtail dort unterwegs gewesen...
     
  26. d-lo

    d-lo braucht´s das?

    Dabei seit
    10/2010
    Alle Trails (die üblichen Verdächtigen), die ich jetzt mit meinem AM fahre, bin ich früher komplett komplett ungefedert gefahren. Geht alles ohne Probleme, ist halt nur langsamer und technisch anspruchsvoller.

    ps:
    Seil unbedingt 60 m ;)