Marzocchi 55 Micro sTA - die große Schwester der 44 im Langzeittest

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Hasifisch

    Hasifisch Sprecher IG Harz

    Dabei seit
    03/2010
    Was interessiert die Kennlinie, wenn es ein schöne Beschreibung des Federverhaltens gibt?:confused:

    Leider auch meine Erfahrung.

    Wo steht denn, das es ein Vergleichstest ist?

    Ich finde den Test absolut reproduzierbar. Ich hatte bisher 3 MZ-Gabeln und alle waren von Anfang an, ohne Einstellorgie, richtig gut. Vor allem im mittleren Bereich, wo andere Hersteller massive Problem haben. Deshalb gehe ich davon, das der test ganz gut passt. Gerade die "Fluffigkeit" im Anfangsweg und das Gefühl der längeren Federung kann ich gut nachvollziehen.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. cocu1980

    cocu1980

    Dabei seit
    11/2007
    ganz einfach, die kennlinie und andere Messwerte sind objektiv....

    es ist ein Vergleich, aber es ist schon ein Unterschied ob ich eine Lyrik mit mc dh Einheit hab oder nur mit der motion control, war's ne solo air,u- turn, coil, dp, 2- Step??
    und wenn das ding nur ein Fahrer gefahren ist.....

    der test ist fast genau so gut wie zocchis Marketing gelaber was sie an jedem Stand auch jedem erzählen.

    und es ist ja ein Langzeit- Test, da steht nix von wartungsaufwand, Wartungskosten, verschleiss, Zeitdauer, service Dauer und Qualität, Cosmic ist ja nicht gerade berühmt für Schnelligkeit.....
     
  4. B.Scheuert

    B.Scheuert staatl.anerkannterRaddieb

    Dabei seit
    11/2007
    Es soll angeblich Gabeln geben, die ihren ersten Service nich nach 40 Betriebsstunden, sondern erst nach 1-2 Jahren brauchen. Ich glaube, der Hersteller kommt aus Italien oder so...

    :p
     
  5. trailinger

    trailinger

    Dabei seit
    09/2012
    Ich find den Test auch ein bißchen merkwürdig: Die MZ ist zwar klar schwerer, was bemängelt wird, aber eben auch die einzige absenkbare Version im Test, was keine Zeile wert ist; und sie soll besser ansprechen als die RS und die Fox - von denen sind absenkbaren Versionen bekanntermaßen weniger geschmeidig ansprechen....ist die MZ jetzt die Wundergabel?
     
  6. Kharne

    Kharne Rote Laterne/Uruk Hai Opfer

    Dabei seit
    05/2012
    Das die MZ besser anspricht nehm ich den Jungs gerne ab, die kann man ja auch gescheit einstellen.
    Bei der Fox und der RS kann man zwischen Pest und Cholera wählen: Durchsacken bis kurz vor Block oder viel zu hart.
     
  7. cocu1980

    cocu1980

    Dabei seit
    11/2007
    fährt mal ne bos oder ne mario boxxer....jede 66 oder ne 888 hat weniger losbrechmoment wie die o.g. aber während der fahrt merkt man davon nix....

    aber wie gesagt, ich hab nix gegen zocchi, aber dieser test hat null aussagekraft....
     
  8. LB Jörg

    LB Jörg Erster + Sportajörg

    Dabei seit
    12/2002
    Bei gleichwertigem Gabelmodel in gleicher Gewichtsklasse, nicht wie in dem Test oben, ist aber sowohl RS und Fox immer noch die bessere Wahl;)

    G.:)
     
  9. trailinger

    trailinger

    Dabei seit
    09/2012
    lyrik 2step und die 160/36 talas; gleich schwer und ungefähr gleich teuer - besser ansprechend und dämpfend, steifer, einfacherer service mit längerem intervallen? kann es sein, das mz nur ein imageproblem hat? oder die schlechteren viralmarketinger? welche ist denn jetzt nu best buy?

    ich frag das mit ganz ernsthaftem hintergrund, weil ich mir eine travelbare 160er zulegen "muss": jeder der was mit federgabeln im dauerbetrieb zu tun hat rät mir von den travelbaren fox ab: ansprechverhalten mau, staubempfindlich, gewährleistung nur wenn 1x im jahr(teuer) bei toxoholics gewartet - gesamtfunktiotn natürlich 1a, image makellos und deshalb auch wiederverkauf problemlos. lyrik von der funktion nicht ganz so gut wie die fox, außer dämpfung, mit der neuen dh-kartusche super und die absenkung funktionere mittelweile auch zuverlässig.

    jetzt die mz: supersteif und dabei auch nicht viel schwerer, die einzige mit überlackierten dacal, super einstellbare und funktionierende dämpfung, ansprechverhalten 1a, besser als die float und die soloair, preislich dazwischen, lange serviceintervalle, auch einfach zu warten, dreckunempfindlich und kulante gewährleistung.
     
  10. Kharne

    Kharne Rote Laterne/Uruk Hai Opfer

    Dabei seit
    05/2012
    Bei der Talas lohnt sich nur das Topmodell, das kostet ~1100 Öcken. Dazu die von dir genannten Punkte...
    Da nehm ich lieber ne absenkbare Lyrik und schick sie zu nem Tuner wie LordHelmchen.
     
  11. felixh.

    felixh.

    Dabei seit
    07/2004
    Talas funktioniert eh nicht. Meist schaun da nur 1-2cm, statt den versprochenen 3 oder 4cm raus. Dazu ist Fox eh viel zu Serviceanfällig.

    Ich würde Zocchi immer Fox oder Rock Shox vorziehen, zumindest Zochhi RC3. Wie gut die neuen Luft Zocchis sind, kann ich nicht sagen. Bin nie damit gefahren. Aber die alten Luft Zocchis waren zu anfällig...




    66 RC3 Ti Fahrer, der mit Spanngurt die Gabel bergauf absenkt, und am liebsten wieder echtes ETA hätte... (oder noch lieber das Zocchi die Bionicon Patente kauft, und schaut wie man das System vernünftig bauen kann)...
     
  12. GoldenerGott

    GoldenerGott

    Dabei seit
    02/2003
    Ich gebe Dir recht, dass es bestimmt bessere Gabeln gibt, als die Durolux. Meine taucht auch odentlich weg, wenn ich bewusst Stufen fahre/springe. Trotzdem ist sie in diesem Preissegment unschlagbar. Bei der neuen RC2 soll das Wegtauchen außerdem, laut Testbericht, behoben sein. Sie ist auch keine Gabel für einen Trockentest auf dem Parkplatz, aber sie funktioniert auf dem Trail. Im Bikepark würde ich aber die Finger von ihr (der alten) lassen, weil sie für Drops nicht geeignet ist. Ne bessere Dämpfung als meine durch die Durolux ersetzte alte MZ Z1 Drop Off (130 mm) hat sie schon mal und spricht auch nicht schlechter an. Schlechter als meine alte MZ 888 RC2X ist sie logischerweise im DH-Modus. Die Alternative vor einem Jahr wäre ne Lyrik U-Turn gewesen oder ne 36 Talas. Die billige Lyrik hätte aber keine bessere Dämpfung gehabt und wäre trotzdem 200,- teurer gewesen. Außerdem hätte ich ständig am U-Turn rumdrehen können, da mein altes Bike sonst einen zu flachen Sitzwinkel zum Uphill hätte. Die 2-Step Version hat auch keine guten Kritiken. Die 36 viel allein wegen dem Preis aus, weil sie billigstenfalls 650,- mehr kostet. Wie teuer nun die MZ 55 wird, muss sich im Sommer noch zeigen. Ich für meinen Teil habe jedenfalls beschlossen für Gabeln kein Vermögen mehr auszugeben. Die 55 mag dann vielleicht das Doppelte einer Durolux kosten. Sie wird aber nur minimal besser sein, wenn überhaupt, aber eben den Mehrpreis nicht wert. Das prophezeie ich mal. Ist aber ja auch immer Geschmackssache. Und wer kann schon von sich behaupten, mit allen ähnlichen Gabeln schon eine ordentliche Probefahrt gemacht zu haben, mit genauer Einstellung der Dämpfung, Singletrails, Drops und das volle Programm? Wahrscheinlich kaum Jemand.
    Ich hatte nur angemerkt, dass es außer der 55 Micro sTA auch noch die Durolux TAD gibt mit gut funktionierender Absenkfunktion, weil hier was anderes behauptet wurde.
     
  13. cocu1980

    cocu1980

    Dabei seit
    11/2007

    kulante Gewährleistung? naja, hab besseren Service erlebt als bei cosmic. bis die mir damals meine 66er ersetzt hatten hat ewig gedauert, und ein Haufen Briefe. bei sportimport geht alles problemlos, und schnell, auch wenn Gewährleistung abgelaufen ist....
     
  14. Kharne

    Kharne Rote Laterne/Uruk Hai Opfer

    Dabei seit
    05/2012
    Bitte? Bis du ne Talas kriegst die so arbeitet wie das Topmodell der Lyrik legst du geschmeidige 400€ mehr hin!
    Fox 36 160 RC2 Fit: 1150€
    Lyrik RC2L: 730€
     
  15. trailinger

    trailinger

    Dabei seit
    09/2012
    Welcher LordHelmchen ist das denn, davon gibt´s n paar hier...was tunt der denn so?
     
  16. Toni Dark

    Toni Dark

    Dabei seit
    12/2007

    Ich Fahr ne 66 rc3 und ne Fox 36 Rc2 Talas. Die Fox hat in meinen Augen klar die bessere Dämpfung. Auf dem Parkplatz oder Waldweg ist die 66 besser, weil sensibler. Sobalds aber richtig rumpelt ist die 36 deutlich überlegen. Steht viel höher im Federweg, verhärtet nie und die Absenkung auf 10cm ist bei langen Anstiegen genial.

    War eigentlich immer marzocchi Fan, aber seit der 36 seh ich das ein bisschen skeptischer. ;)
     
  17. Toolkid

    Toolkid DeLiteviller

    Dabei seit
    04/2011
    In der Member List steht nur einer und der isses. AFAIK hat er sich auf RS-Modelle spezialisiert. Hauptsächlich Lyrik und Monarch.
     
  18. bansaiman

    bansaiman

    Dabei seit
    11/2008
    :-D
    Gut, momentan zufrieden bin trotz günstigerem Federelement als meine Ex BOS.
    Ich warte auf 2014, wo Manitou endlich wieder neue Gabeln bringt und schön den Endurosektor aufmischt :daumen::daumen: dazu sidn die verhältnismäßig günstig verglichen mit anderen Herstellern :cool:
     
  19. Grinsekater

    Grinsekater Kettentrenner Forum-Team

    Dabei seit
    08/2002
    Bei Marzocchi ist es wichtig den richtigen Setup zu machen. Der Umfang der Verstellmöglichkeiten geht über die reinen "Knöpfle" hinaus. Anderes Öl kann schon wunder wirken wenn man es gerne etwas "zäher" hätte.
     
  20. evil_rider

    evil_rider Vinyl-Schubser

    Dabei seit
    01/2002
    komisch, bei mir ist es genau anders rum... :lol:
     
  21. Toni Dark

    Toni Dark

    Dabei seit
    12/2007
    Ja, dann ist die Gabel aber für schnelle Schläge zu langsam. Insofern nicht wirklich ne Lösung. Hab ich schon ausprobiert.

    Bezieht sich auf die rc3 Dämpfung. Das Evo Teil bin ich ich nie gefahren.
     
  22. rockrideer

    rockrideer

    Dabei seit
    01/2013
    Ich fahre seit ich bike Marzocchi und muss
    erlich sagen das sie einfach super funktionieren
    und ein super Ansprechverhalten haben.
    Ich würde deshalb Marzocchi immer Fox, Rock Sox, etc.
    vorziehen.
     
  23. bonzoo

    bonzoo

    Dabei seit
    04/2011
    OT: Der ist gut ;) Bin gespannt auf das Gabel Update von Bionicon :)
     
  24. bikerider80

    bikerider80

    Dabei seit
    11/2013
    Ich fahre die MZ 55 STA und mein Bruder hat die 55 RC3 Evo Ti, insofern kenne ich den direkten Vergleich zwischen beiden Gabeln. Verglichen zur RC3 ist das Ansprechverhalten der STA ähnlich gut wie das der RC3, allerdings steht die RC3 etwas höher im Federweg und scheint etwas mehr Reserven zu haben. Wer aber eine Absenkung bevorzugt (so wie ich), der sollte zur STA greifen.

    Wegen schlechter Erfahrungen mit der 36 Talas und den guten meines Bruders mit der RC3 bin ich auf die STA gewechselt und habe es niemals bereut.
     
  25. smithi80

    smithi80

    Dabei seit
    02/2010
    Habe mal gelesen das man die 55er enttraveln kann quf 170 mm, finde es leider nicht mehr, kann mir da einer weiterhelfen?
     
  26. bikerider80

    bikerider80

    Dabei seit
    11/2013
    §
    Das würde mich auch interessieren!!