Neu: Cannondale Trigger und Cannondale Jekyll MX 2013

Dieses Thema im Forum "Mountainbike News" wurde erstellt von Tobias, 23. Juni 2012.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. webmiles

    webmiles jekyll München

    Dabei seit
    06/2012
    Frage zur Kettenführung:
    Da neue Jekyll 2013 hat ja die Kefü MRP “2x Chainguide” (ISCG MR-24), die ich mir als baugleiche auch bei meinem 2012er nachgerüstet habe.
    http://www.mountainracingproducts.com/mrp/2x/

    Passt aus Eurer Sicht dann noch die alte Kettenlänge mit der Kefü? Oder müsste die auch etwas länger werden?
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. webmiles

    webmiles jekyll München

    Dabei seit
    06/2012
    Die 2 Fach SRAM mit größerem Blatt von Truvativ

    [​IMG]
  4. JackRackam

    JackRackam No Quater given

    Dabei seit
    11/2009
    Hallo!
    Hat jemand einen Link zum C'dale Katalog für Räder 2013?

    Danke und Gruß
    JackR
  5. JackRackam

    JackRackam No Quater given

    Dabei seit
    11/2009
    Hab jetzt vorne Conti RQ UST 2,2 drauf. Jetzt ist es ja im Wald recht feucht und muss sagen der Reifen vermittelt ein sehr gutes Gefühl. Auch die Dämpfung ist sehr gut! (... oder liegt es am 74er Carbon-lenker). Auf jeden Fall Supi. :daumen:

    BTW: Trigger Carbon 1 ist bestellt....:D
  6. JackRackam

    JackRackam No Quater given

    Dabei seit
    11/2009
    Hast mich überzeugt! ;)

    Hab nun auch eines bestellt. Was wurde dir als Liefertermin genannt?

    Danke & Gruß
  7. webmiles

    webmiles jekyll München

    Dabei seit
    06/2012
    Die SRAM 2-Fach Hat nun auf dem Jekyll 11/36 und 22/36
  8. micky1803

    micky1803

    Dabei seit
    04/2005
    Zuerst bekam ich als Liefertermin den 18.10. genannt. Vor 2 Wochen wurde mir dann mitgeteilt, dass es nun der 19.11. wäre. Aber eintreffend bei Cannondale Europa. Dann 4 Tage Versand zum Händler, Prüfung beim Händler und Versand zu mir. Also rechne ich mit Anfang Dez. Habe allerdings schon in der ersten Augustwoche bestellt. Welche Version hast Du bestellt und was wurde als Liefertermin genannt?

    Grüße
    Michael

  9. JackRackam

    JackRackam No Quater given

    Dabei seit
    11/2009
    Habe nur den groben Anhaltspunkt Dezember/Januar. Denke genaueres folgt noch. Solange es keine Probleme wie beim Jekyll gibt, wäre das für mich okay.
    Bestellt: Trigger Carbon 1 in Größe L
  10. Bretone

    Bretone

    Dabei seit
    04/2008

    Bei Cyclewerx in Köln stehen schon ein Trigger 1 und auch zwei Jekyll MX im Laden zum Verkauf. Ich weiß allerdings nicht welche Größe. Nahaufnahmen gibt es auf deren Facebookseite "Cyclewerx Cologne".
  11. JackRackam

    JackRackam No Quater given

    Dabei seit
    11/2009
    :daumen: ... na dann können die Kölner ja zuschlagen!

    Für mich aus dem nördlichen Schwarzwald, keine Option. Kaufe ja beim Händler meines Vertrauens, :love: ... vor Ort!
    Aber wenn schon welche "rumstehen" steht der Auslieferung ja wenigstens qualitätsseitig nichts im Wege. Das lässt hoffen.....:)
  12. micky1803

    micky1803

    Dabei seit
    04/2005

    Anhänge:

    • 3.
      3.jpg
      Dateigröße:
      63,1 KB
      Aufrufe:
      137
    • 6.
      6.jpg
      Dateigröße:
      62,9 KB
      Aufrufe:
      120
    • 9.
      9.jpg
      Dateigröße:
      62,7 KB
      Aufrufe:
      115
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2012
  13. JackRackam

    JackRackam No Quater given

    Dabei seit
    11/2009
    :daumen: Gratuliere! Dann fahr mal und berichte.....
    Bin mal gespannt, ob es bei mir bis Weihnachten noch reicht. Aber mit meinem Jekyll steh ich auch nicht radlos da.
    Was wiegt es out of the box bei Rahmengröße ... ?
  14. micky1803

    micky1803

    Dabei seit
    04/2005
    Hi Jack,

    na dann hoffe ich mal sehr das es bei Dir noch vor Weihnachten mit dem Trigger klappt. Was hat Dir der Händler als Liefertermin genannt? Aber mit dem Jekyll hast Du ja auch ein Top Bike. Wirst Du das Jekyll behalten?
    Das Trigger 1 in M wiegt „out of the box“ 10,9 Kg. Ich habe jetzt 3 Ausfahrten hinter mir. Leider kam mit dem Bike auch der Schnee. So konnte ich das Trigger auf Trials nur begrenzt testen. Was als erstes positiv auffällt ist die Sitzposition. Man sitzt wirklich perfekt „im“ Bike integriert. Bei meinem RZ 140 sitzt man eher so oben drauf. Der Hinterbau arbeitet perfekt. Antriebseinflüsse gibt es nicht wirklich und ich fahre den Dyad RT2 2 mit deutlich weniger Druck als angegeben. Positiv ist auch die Steifigkeit. Man hat das Gefühl das jeder Druck aufs Pedal ohne Verlust ankommt. Man kann super aus Kurven beschleunigen. Dazu trägt auch das niedrige Gewicht bei. Wobei mein RZ nur 200 g schwerer ist. Aber das Trigger beschleunigt deutlich besser. Im Vergleich zum Trigger ist das RZ auch mit geschlossener Plattform „plüschig soft“.
    Einziger negativer Punkt am Trigger ist die Lefty Hybrid Carbon. Zuhause im warmen spricht die Lefty soft an und federt bei offener Zugstufe auch normal aus. Aber bei -5 Grad wird sie zäh wie Honig und wirkt unsensibel / hart. Auch mit nur 5 anstatt 7,5 bar wurde sie nicht wirklich weich und federte weiterhin nur langsam aus. Hier warte ich mal noch etwas ab und hoffe das legt sich. Ansonsten werde ich den Händler kontaktieren müssen.

    Grüße

    Michael

  15. Chrisomie21

    Chrisomie21 MitGlied

    Dabei seit
    08/2008
    die hybrid brauchen laut manchen aussagen auch eine recht lange einfahrzeit?! vielleicht kommt das noch dazu
  16. JackRackam

    JackRackam No Quater given

    Dabei seit
    11/2009
    Hallo Michael,
    angesagt als Termin ist Dez/Jan. Spielt aber wirklich keine Rolle.
    Das Jekyll behalte ich, da ich es in Richtung Freeride modifiziert habe. (siehe meine Pics).
    Fahre auch das Jekyll mit weniger Luft im Dyad-Dämpfer. Habs nach SAG eingestellt (ca. 35%). Dass bei -5° die Gabel zäh wird liegt wahrscheinlich am Dämpferöl, da die Viskosität bei Kälte zunimmt.
    Dass das Rad besser beschleunigt liegt an den LR. Gewichtseinsparung bei rotierender Masse bringt deutlich mehr als bei statischer Masse. Und dein RZ hat doch keine Carbon-LR oder?

    Dann mal weiters viel Spaß :daumen:
  17. micky1803

    micky1803

    Dabei seit
    04/2005
    Hi Jack,
    Das mit der Ölviskosität war auch mein Gedanke. Aber das würde ja bedeuten das alle die im Winter fahren erst mal das Dämpferöl wechseln lassen müssten. Habe gestern mal meinen Händler informiert und er wollte mit den Technikern von CD sprechen.
    Bei meinem RZ fahre ich den Crossmax SLR LRS. Der liegt vom Gewicht her sogar unter dem Reynolds Carbon LRS. Der Reynolds LRS soll lt. Homepage 1600g wiegen. Der Crossmax SLR um die 1530g. Aber dafür sind die Reynolds doch deutlich stabiler und haben eine vernünftige Maulweite sodass man auch unter 2 bar fahren ohne das der Reifen in den Kurven von der Felge geht.
    Lässt Du eigentlich den Racing Ralph auf dem Trigger drauf? Ich habe mir den Rocket Ron 2013 bestellt. Zuhause habe ich noch einen Nobby Nic rumfahren. Diese Kombi werde ich mal testen.

    Michael
  18. tgs

    tgs

    Dabei seit
    01/2013
    Hallo Leute,

    seit Anfang Nov. 2012 habe ich mein Trigger Carbon 1 und fahre seit dem ca. 3 mal die Woche bei fast allen Bedingungen, auch wenn mir dabei z.Zt. das Herz blutet.
    Die Racing Ralf Bereifung habe ich mittlerweile gegen Fat Albert Front/Rear tubless getauscht, was fuer die Bedingungen hier bei uns die bessere Wahl ist. Grip und Traktion sind einfach sensationell und darauf kommt es mir an.
    Leider nerven mich 3 Dinge an meinem ansonsten sehr geilen bike. Vielleicht geht es euch ja ähnlich. Zumindest wäre es schön zu wissen, ob ich damit alleine dastehe.
    1.
    Selbst der schmal gebaute 2.25 er Racing Ralf schleift in bestimmten Fahrsituationen an der Kettenstrebe. Mit dem Fat Albert wurde es nicht besser. 2.10 ist mir zu schmal und ich finde es in dieser Preisklasse nicht ok, bei der Reifenwahl derart limitiert zu werden.
    Ich konnte zwar das Trigger Testbike zuvor fahren und hatte da auch schon das Problem, aber wir haben das Schleifen auf das mittlerweile doch etwas ausgelutschte Mavic Cosmic LR geschoben. Mit den Reynolds sollte das nicht passieren...., aber wenn der Hinterbau zu schmal ist, kann das beste LR nichts ausrichten.
    2.
    Warum hat das Trigger hinten keine X12 Steckachse? Wäre dankbar, wenn mir das mal einer schlüssig erklären könnte. Mir fehlen dazu einfach die Worte.
    3.
    Die Dämpferbefestigung. Vor allem die untere Aufnahme. Mit vielleicht 5 Euro höherem Produktionsaufwand hätte man da eine bessere/professionellere Lösung wählen können, als einfach eine M6x30 Schraube reinzudrehen. Ich befürchte auch hier sind die Probleme, ähnlich wie beim Jekyll, vorprogrammiert. Ich kontrolliere die Verbindungen jedenfalls min. 1 mal die Woche.

    Für Problem 1 + 2 hätte ich rein theoretisch eine Lösung: Die Kettenstrebe (untere hint. Schwinge) des Jekyll! Könnte das funktionieren?

    So weit so gut erst mal. Gruß
    Thomas
  19. saturno

    saturno

    Dabei seit
    11/2003

    wenn ich mir ein bike dieser preisklasse zulege, liegt ja gerade mal bei 5999 tacken, dann stelle ich mir diese fragen vorher.

    und bei der probefahrt schon den reifen an der ks, ein absolutes nogo. spätestens hier hätte dir auffallen müssen, das da nix mit platz ist. zur steckachse, klärt man vorher warum und dämpferschraube ist standard bei den meisten. wäre unter anderem ein grund, das bike nicht zu kaufen.
  20. tgs

    tgs

    Dabei seit
    01/2013
    ... hast ja recht! Aber die reine Fahrfreude mit diesem Teil hat meine Sinne erst mal total benebelt.... und es war einfach Liebe auf den ersten Blick.
  21. saturno

    saturno

    Dabei seit
    11/2003
    da warst du aber total vernebelt:D:D
  22. Chrisomie21

    Chrisomie21 MitGlied

    Dabei seit
    08/2008
    haha, was eine schwachsinnskonstruktion
  23. tgs

    tgs

    Dabei seit
    01/2013
    Abgesehen von den wenig zuträglichen Antworten zu meinem Beitrag von oben, würden mich die Eindrücke und Erfahrungen von anderen Trigger-Fahrern interessieren.
    Das ab und zu schleifende Hinterrad an der Kettenstrebe konnte ich z.B. mit einer etwas mehr linksseitigen Speichenzentrierung lösen.
  24. 1st_Parma

    1st_Parma

    Dabei seit
    07/2008
    geradezu delirant.
  25. micky1803

    micky1803

    Dabei seit
    04/2005
    Servus,

    ich fahre das Trigger 1 seit Anfang Dez. Ich bin voll angetan. Im Vergleich zu meinem RZ 140 ist es deutlich wendiger. Auch der Federungskomfort ist eine andere Liga, besonders der Hinterbau. Aber man muss etwas probieren bis man das richtige Setup hat. Wichtig ist dass das Bike richtig ausbalanciert ist.

    Zu dem geringen Platz zwischen den Schwingen kann ich zustimmen. Ich fahre allerdings nur Rocket Ron oder X-King. Es ist halt immer die Frage was man fährt. Für Trials aller Art und Alpentouren reichen diese Reifen vollkommen aus.
    Eine Steckachse vermisse ich nicht. Das Bike ist supersteif. Und was die Dämpferbestfestigung angeht ist diese vergleichbar mit deren an anderen Bikes. Da muss man mal abwarten.

    Thomas: Wie bist Du mit der Lefty zufrieden? Ich fahre auch 4-5 mal die Woche bei jeden Wetter. Solange es Plusgrade hat finde ich die Performance super. Bei Minusgraden wird sie jedoch zu zäh. Ich hab aber das Gefühl das sie immer besser wird.
    Hast Du den Hinterbau genau nach Vorgabe eingestellt?

    Gruß

    Michael
  26. tgs

    tgs

    Dabei seit
    01/2013
    Servus Michael,

    es freut mich zu lesen, dass du offensichtlich auch ganz begeistert bist mit dem Trigger zu fahren. Für mich ist es in der Summe aller Eigenschaften das beste MTB, was ich je gefahren bin. Und das waren schon ein paar. Wichtig ist natürlich auch wo und wie das bike eingesetzt wird, weshalb ein Vergleich letztendlich sehr schwer ist.

    Was die Schwinge und Steckachse betrifft, war ich halt etwas enttäuscht, weil das Jekyll im Grunde das gleiche Konzept hat, aber mit mehr Platz fuer den Reifen und mit X12. Sobald ich aber einen Trail fahre, habe ich das sowieso schon wieder vergessen....

    Die Lefty finde ich super und da ich sie schon etwas länger fahre als du, kann ich dir sagen, dass das Ansprechverhalten sich mit der Zeit verbessert.
    Das liegt an der neuen Bauweise mit nur noch 44 Nadellagern und dafür mit Gleitlager als Schaftabschluss. Dieses muss sich erst einlaufen und das dauert eine gewisse Zeit.
    Temperaturabhängige Unterschiede konnte ich bei gleichem Luftdruck nicht feststellen.

    Was meinst du mit "..den Hinterbau genau nach Vorgabe eingestellt"?
    Den Luftdruck im Dämpfer inkl. SAG-Einstellung? Als Basis habe ich erst mal die Werte aus der Tabelle für mein Gewicht genommen. Ich spiele aber immer noch herum, vor allem an einem unterschiedlichen Setup für elevate und flow mode. Aber da geht es um pers. Geschmacksache wie z.B. rebound-setting usw.

    Gruß
    Thomas