Neu: Rotwild G1 - leichtes Gravity-Bike

Dieses Thema im Forum "Mountainbike News" wurde erstellt von Thomas, 25. Februar 2013.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Dabei seit
    09/2000
    Diesen Artikel im Newsbereich lesen...

    Die Bikeschmiede Rotwild aus dem hessischen Dieburg hat die eigenen Modellpalette im Hinblick auf die neue Saison um ein weiteres Modell erweitert: mit dem neuen Rotwild G1 steht für 2013 ein leichtes Gravity Bike mit 200mm Federweg und greller Lackierung zur Verfügung. DH-Bike ohne Race-Ambitionen, Enduro Plus oder vollwertiges Big Bike? Um was für ein Rad handelt es sich hier? Wir haben Rotwild-Entwickler Steffen Weingärtner dazu befragt und zeigen die ersten Bilder des neuen Rahmens.

    [​IMG]
    # Steffen Weingärtner mit dem Rotwild G1

    Steffen Weingärtner über den Einsatzbereich des Rotwild G1:
    Das Bike wurde zusammen mit Richie Schley und Manfred Stromberg entwickelt - es soll deren "großes" Bike sein, mit dem sie bergab Spass haben können und wenn nötig, auch noch mal selbst einen Berg hoch treten können. Es basiert auf unserem neuen Enduro-Rohrsatz.
    Der Rahmen gliedert sich optisch nahtlos in das aktuelle Rotwild Design ein und weist doch einige Detaillösungen auf, die ihn von seinen Markenkollegen unterscheiden.
    • Steuerrohr: Rotwild verbaut ein asymetrisches, hydro-geformtes Steuerrohr. Bei 120mm Länge wiegt es nur 80 Gramm.
    • Verbindung Oberrohr --> Sitzrohr: Rotwild schweißt das nach oben gebogene Oberrohr an das Sitzrohr an und platziert darunter die Versteifungsstrebe. Die Konstruktion folgt dabei dem Kraftfluss, ohne diesen durch eine Schweißnaht zu unterbrechen.
    • Ausfallenden: Die Ausfallenden wurden neu entwickelt um mit dem 157x12mm Steckachsstandard kompatibel zu sein.
    • Schaltaugen: Es stehen verschiedene Ausfallenden / Schaltaugen zur Verfügung, u.a. auch für den neuen Shimano Direct Mount Standard
    • Umwerferaufnahme / ISCG: Der Rahmen bietet eine Direct Mount Umwerferaufnahme - Wahlweise für Kettenführung, Umwerfer oder eine passende Abdeckung
    In der Summe dieser Änderungen gibt Rotwild das Gewicht des Rahmens mit schlanken 3,1kg ohne Dämpfer an. So werden sehr leichte Aufbauten unter 16kg in Verbindung mit einer Doppelbrückengabel ermöglicht. Die Position des Hauptschwingenlagers wurde so optimiert, dass es möglich war die Kettenstreben möglichst kurz zu gestalten. Darüber hinaus ist der Lenkwinkel etwas flacher geworden, um bei hohen Geschwindigkeiten im Downhill mehr Laufruhe zu bieten.

    [​IMG]
    # Hydroforming am Steuerrohr für minimales Gewicht am Rotwild G1

    [​IMG]
    # Das Ausfallende des Rotwild G1 ist für 12x157mm Steckachsen ausgelegt und unterstützt verschiedene Standards - darunter auch Shimanos Direct-Mount Standard. Als Vorteil bietet der Shimano Direct Mount Standard mehr Platz um das Hinterrad in die Ausfallenden einzufädeln.

    [​IMG]
    # Rotwild G1: Die Verbindung von Oberrohr und Sitzrohr wurde neu gestaltet.

    [​IMG]
    # Rotwild G1

    Laut Rotwild wird der G1 Rahmen ab sofort verfügbar sein. Erhältlich ist der Rahmen inkl. Dämpfer FOX DHX RC4 und Steuersatz für VK: 2.499 Euro.

    Diesen Artikel im Newsbereich lesen...
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Teaser

    Teaser eskaliert bald!

    Dabei seit
    10/2009
    157x12? Genial. Das löst mit Sicherheit die aktuellen massiven Steifigkeitsprobleme bei derartigen Rahmen. Ist gekauft!
  4. nuts

    nuts charged Mitarbeiter

    Dabei seit
    11/2004

    Ist auf dem besten Weg sich weit zu verbreiten (Trek, Kona, ...) und erfordert keine neuen Naben - es handelt sich genau wie 142x12 verglichen mit 135x12 eher um eine Variation des bestehenden Standards. Fast alle 150er Naben dürften mit den X12-Adaptern umrüstbar sein. Im Prinzip ist das nur eine Einfädelhilfe...
  5. VuffiRaa

    VuffiRaa

    Dabei seit
    02/2007
    Bitte einmal mit 650B, XX1, Syntace Anbauteilen, Lyrik 180mm in dem krellen Gelb und Reverb Stealth. Hinten DH-Reifen, vorne Fr --> sub 15 kg --> bitte unter 4000? und zum Mitnehmen --> morgen Abholung
  6. speedy_j

    speedy_j

    Dabei seit
    04/2004
    ob das jetzt die Innovation ist? anders gefragt: wenn ich das rohr eh schon nach oben ziehe, warum brauch ich unten dann eine versteifungsstrebe? kann das mal bitte jemand von den mechanisch versierten erklären!


    ansonsten macht es einen normal hübschen und leichten eindruck, aber auch nichts überragendes.
  7. christophersch

    christophersch geflashed!

    Dabei seit
    02/2009
    Als komplettbike verdammt sexy, wie ich finde!

    [​IMG]
  8. LockeTirol

    LockeTirol 29er Specialist

    Dabei seit
    03/2006
    Konkurenz zu Alutech Sennes :)
  9. Milan Racer

    Milan Racer

    Dabei seit
    12/2008
  10. CasiBergamont

    CasiBergamont Love your ride !

    Dabei seit
    07/2007
    Hmmm, ist wie alle Fahrräder aus dem Hause Rotwild, Langweilig !!!
    Funktioniert sicher super .. aber schön ist mal was ganz anderes !
  11. iRider

    iRider Rettet die Rinne!

    Dabei seit
    11/2005
    Sie machen also das was Intense 2006 mit der Vorstellung des Socom gemacht hat. Genial!!!!

    Was wiegt der Rahmen? Geometriedaten?
  12. tobi323

    tobi323

    Dabei seit
    07/2007
    Alle die hier Öangweilig schreiben sollen es erstmal bitte besser machen. Eure Entwürfe würden mich sehr Interessieren. Ist das schön das jeder einen anderen Geschmack hat weil das wäre wirklich Langweilig ;-)
    Peace
  13. Arturo_Bandini

    Arturo_Bandini

    Dabei seit
    12/2009
    "...dass es möglich war die Kettenstreben möglichst kurz zu gestalten"

    440mm gilt jetzt also schon als kurz für einen Freerider/Downhiller? Interessant. Aber vom angepeilten Einsatzzweck her genial, könnte mehr solche bikes geben, die auch mit viel FW bergauf bewegt werden sollen. Gewicht ist auch der Wahnsinn.
  14. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    Dabei seit
    09/2000
    steht im Text
  15. christophersch

    christophersch geflashed!

    Dabei seit
    02/2009
    steht im Text. 3,1 Kilo. Geo-Daten gabs glaube ich auch irgendwo. Moment ich guck mal...
  16. Kharne

    Kharne Rote Laterne/Uruk Hai Opfer

    Dabei seit
    05/2012
    Ich weiß nicht, was will ich mit so nem Rahmen? 200mm Federweg, ausgelegt für Doppelbrücke
    aber nur 3,1 Kilo und Umwerferhalterung? Für Leute die dem Genius LT nachweinen und auf
    der Forstautobahn noch mehr Komfort brauchen?

    Da hätte ich dem RE.1 eher nen gescheiten Dämpfer mit gescheiter Abstimmung und ne
    gescheite Gabel verpasst, dazu ne Option auf Coildämpfer und -gabel, hätte den selben
    Zweck erfüllt...
  17. iRider

    iRider Rettet die Rinne!

    Dabei seit
    11/2005
    Uuups, überlesen. :(
  18. harbourmastah

    harbourmastah Harzer

    Dabei seit
    03/2010
    Ich finds ziemlich scharf.....was will man mehr....200mm....unter 16KG mit Doppelbrücke möglich.....ein sehr leichtes DH-Bike für den Park und Deutschen DH-Strecken....leider ist Rotwild meines erachtens viel zu teuer!!!!
  19. iRider

    iRider Rettet die Rinne!

    Dabei seit
    11/2005
  20. NOPE003

    NOPE003

    Dabei seit
    02/2013
    [​IMG]

    Exquisite http://**********.com/i/images/smilies.gifVerarbeitung:daumen:
  21. Carcass

    Carcass Pfützling

    Dabei seit
    04/2011
    365mm Tretlager. Finde ich zu hoch für ein Gravity Orientiertes Bike.
  22. cdF600

    cdF600

    Dabei seit
    04/2006
    Ich finds auch scharf!
  23. camaroracer

    camaroracer Soulrider

    Dabei seit
    05/2012
    Ist auch nicht wirklich eine neue Nachricht.
    Wurde im Rotwild Ritter Thread schon vor einiger Zeit gezeigt.
    Hier ein Auszug aus dem Händlerkatalog.
    Inkl. Listenpreise auf Seite 2.

    Den Anhang Rotwild R.G1 - 1.pdf betrachten

    Den Anhang Rotwild R.G1 - 2.pdf betrachten

    PS : Das Fahrspaß-orientierte Gravity Bike R.G1 ist in den drei Rahmengrößen S, M und L erhältlich – in limitierter Auflage von nur 25 Stück.

    Na jetzt aber in die Puschen kommen :lol:
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2013
  24. Arturo_Bandini

    Arturo_Bandini

    Dabei seit
    12/2009
    Sogar 365mm in der Geotabelle: http://www.rotwild.de/gravity/rg1-fs. Bischl hoch halt. Bei sonem Fabelgewicht find ich 83mm (und dann steht auch noch einmal Pressshit und einmal BSA - was denn nun) und 157mm hinten auch komisch. 73 und 142 hättens voll getan und dann kann man wenigstens richtig leichte (und zu gleich günstige) Komponenten dranschrauben. Joa, die bikebranche ist kein Ponyhof.
  25. Dekoration

    Dekoration Strolch

    Dabei seit
    07/2008
    Und das ändert jetzt genau was an der Aussage von Teaser?
  26. J.B:

    J.B:

    Dabei seit
    05/2008
    Ich finde das Bike super. Vor allem weil man bei einem FR-, DH-Aufbau durch den leichten Rahmen locker unter 15kg kommt.

    Mein FR-Rahmen ist bei 170mm Federweg 900g schwerer :-(