neue fahrtechnik videos auf IBC TV :)

Dieses Thema im Forum "Fahrtechnik" wurde erstellt von HSK-Lisa, 30. November 2012.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. HSK-Lisa

    HSK-Lisa hauptsache radfahren!

    Dabei seit
    10/2012
    grüß gott :D

    das IBC-videospecial von freesoul und marc find ich witzig, jetzt habe ich die neue serie vom user bam hill gesehen http://videos.mtb-news.de/users/view/199165 . zu der serie hier fahrtechnik in perfektion fehlt das spektakuläre moment hihi. bei mir ist die baustelle noch das balancieren, mein liebes fusion hat da zu viel eigenwillen :mad: muss ich noch weiter üben...


    LG,
    Lisi
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Alpe7

    Alpe7 RTF

    Dabei seit
    06/2012
    Nö, dafür fehlt hier einfach Fahrtechnik in Perfektion ;)
  4. Marc B

    Marc B aka Ridefirst_Marc

    Dabei seit
    07/2001
    Nobody's perfect ;)
    @HSK-Lisa: Danke für dein Feedback! Und bleib dran mit der Balance, ich habe dafür früher auch etwas länger gebraucht!
  5. Eisbein

    Eisbein Trailtrialer

    Dabei seit
    01/2005
    wenn jemand groß und breit damit wirbt fahrtechnikcoach zu sein und videos hochläd, sollte das jetzt nicht unbedingt das motto sein.

    :confused:
  6. Marc B

    Marc B aka Ridefirst_Marc

    Dabei seit
    07/2001
    @Eisbein: Nicht jeder kann ein zweiter Sam Hill sein ;) Gut fahren und natürlich erklären, analysieren etc. sollte bei einem Coach natürlich gegeben sein. Hier das Riding-Video zur ganzen Serie von Bam Hill:
  7. Eisbein

    Eisbein Trailtrialer

    Dabei seit
    01/2005
    Wer ist Sam Hill?

    naja, mir solls egal sein! ;)
  8. HSK-Lisa

    HSK-Lisa hauptsache radfahren!

    Dabei seit
    10/2012
    wie dem auch sei :D wenn ich mal so balancieren kann und den manual dingsda auf dem hinterrad kann muss ich das als videobeweis festhalten, das wird noch ein langer weg hihi......

    lg,
    lisi
  9. frankderflieger

    frankderflieger

    Dabei seit
    09/2012
    Hallo Marc,

    schickes neues Video und noch schickers neueres Rad (ist es doch, oder ?) !

    Mach mal weiter so, Deine "Schüler" wissen schon was Sie an Dir haben :daumen:

    Viele Grüße aus Köln
    Frank

    P.S.: Geht der Trackstand denn eigentlich noch "perfekter" :confused:
  10. Alpe7

    Alpe7 RTF

    Dabei seit
    06/2012
    Jup! Von der Haltung im Video her da gibt es da noch sehr viel Luft nach oben bis zum "perfect" ;)
    Eigtl. seh ich das so wie Eisbein. Wenn jemand hier im Forum so sehr von sich als "Fahrtechnik-Coach" wirbt, dann denke ich mir halt, dass da auch ein gewisses fahrerisches Talent hinter steckt.
    Von dem her, was man jetzt hier "live" in den Videos sieht, ist da allgemein beim Protagonisten mMn noch recht viel Optimierungsbedarf ;)
    Aber Marc scheint ja noch recht jung zu sein und kann daher noch viel lernen! Und wenn es seinen "Schülern" so passt, okay...

    Meine rein subjektive Wahrnehmung:
    Hat schon a bissle a G'schmäckle, wenn hier jemand mit seinen Basic-Skills so massiv auf den Putz haut...

    Bin selbst beim Biken auch noch weit von "perfect" entfernt, aber ich will hier ja auch keine Kurse verkaufen :D
  11. Marc B

    Marc B aka Ridefirst_Marc

    Dabei seit
    07/2001
    Hi Frank :)

    Ja, genau das Rad ist neu und geht auch gut. Schick ist es auch noch - zumindest schimpft jetzt niemand mehr über das Bike, hehe.

    Dir eine gute Winter-Time noch :daumen:
    Marc
  12. Marc B

    Marc B aka Ridefirst_Marc

    Dabei seit
    07/2001
    Danke, das nehme ich mal als Kompliment ;)

    Ride on,
    Marc
  13. Kerberos

    Kerberos [insert something cool]

    Dabei seit
    04/2005
    Falsch. Genau das sollte das Motto sein. Immer weiter an sich arbeiten, darum geht es, egal auf welchem Niveau.

    Optimierungspotential, sicher, na und? Siehe oben. Aber Trainer/Lehrer/Ausbilder zu sein bedarf ganz eigener Qualitäten. Da geht es neben den pädagogischen Fähigkeiten auch darum, die Leistung des Schülers analysieren und gezielt die richtigen Tipps und Anleitungen geben zu können. Probleme erkennen und gezielt bearbeiten. - Mein Sportlehrer damals in der Schule konnte auch keinen Felgaufschwung und mein Musiklehrer hat noch nie eine Oper geschrieben. Die eigene Perfektion ist keineswegs Voraussetzung. Dass aber Marc die Materie beherrscht, also ein "gewisses fahrerisches Talent" hat, kann keiner ernsthaft bestreiten.

    In dem Sinne:
    Wheelie, Manual oder Trackstand mit dieser Sicherheit zu beherrschen ist weit oberhalb von "Basic". Objektiv und diskussionslos. Schau Dich draussen auf dem Trail um! Die unendlich vielen Videos von Worldcup-Pros usw. verschieben eventuell die Wahrnehmung etwas.


    PS: Nein, ich kenne Marc nicht persönlich oder habe sonstige sachfremde Interessen in dieser Diskussion. Aber ich mochte das so nicht stehen lassen.
  14. Alpe7

    Alpe7 RTF

    Dabei seit
    06/2012
    Dies ist ja auch richtig so :daumen:

    ABER wenn ich als Trainer extra bewegtes Bildmaterial von mir anfertigen lasse, dann würde ich persönlich die Übung, um die es gerade geht, so lange wiederholen, bis das Gezeigte meiner, als Trainer in dieser Sportart besonders ausgeprägten, Bewegungsvorstellung am nächsten kommt.

    Im Umkehrschluss bedeutet das für mich, dass bei Sportlehrern, die eigenes Bildmaterial mit offensichtlichen Haltungsfehlern veröffentlichen, eben auch keine richtige Bewegungsvorstellung vorhanden ist.
    Das Selbstbildnis kann man ja wunderbar durch solche Videoaufnahmen schulen.
    Wenn man nichtmal die eigenen Bewegungsfehler erkennt, dann glaube ich auch nicht, dass man die richtige Bewegungsausführung bei anderen gezielt erkennen und schulen kann!

    Das ist von meiner Seite hier ganz allgemein an alle "Trainer" im Allgemeinsport gerichtet.
    Daher ist Marc's Thread hier für diese Aussage nicht ganz der richtige Platz. Wenn seine "Schüler" gerne für seine Kurse Geld ausgeben und er happy mit seiner "Berufung" ist, wegen mir...

    Die Videoanalyse ist mittlerweile auch im Breitensport als Werkzeug zur Beurteilung von korrekten Bewegungsabläufen angekommen. Und ich finde, wenn das dabei enstandene Bildmaterial der breiten Öffentlichkeit (was ein Forum wie dieses nunmal darstellt) zugänglich gemach wird, dann darf man sich darüber auch äußern.

    p.s.:
    Auch ich kenne Marc nicht persönlich
    oder habe sonstige sachfremde Interessen an dieser Diskussion. Den Stefan Herrmann nehme ich gerne zurück. Auch wenn das im Zeitalter von Youtube und co. ein noch recht harmloser Kommentar ist ;-)
  15. HSK-Lisa

    HSK-Lisa hauptsache radfahren!

    Dabei seit
    10/2012
    hihi, den gleichen gedanken hatte ich auch :D sieht in dem buch das ich hab auch so aus denke ich, ist von holger meyer vom scott team. in den profis videos auf youtube siehts auch net anders aus.

    also marc, lass dich nicht schlechtreden :p ich hab mal ein mtb seminar mitgemacht über ein wochenende und viel gelernt dabei. die beiden trainer waren klasse aber waren auch keine weltcup profis oder trail akrobaten wie danny macaskill:lol:

    lg,
    lisi
  16. Oldie-Paul

    Oldie-Paul

    Dabei seit
    08/2011
    Das ist unlogisch. Jemand kann durchaus seine Fehler erkennen, muss aber nicht in der Lage sein, auch die letzten Verbesserungen selbst noch zu schaffen.

    Und was ist der richtige Bewegungsablauf?
    Als Zuschauer beim Sport fällt es durchaus auf, das es unterschiedliche Techniken und unterschiedliche Abläufe gibt. Dramatisch war das z.B. die Entwicklung beim Hoch- und Stabhochsprung und beim Skispringen für jeden zu sehen.

    Klar ist die Videoanalyse ein hervorragendes Mittel, zu erkennen, was man noch verbessern kann und vielleicht auch wie. Bei zwei hervorragenden Sportlern würde man dann allerdings kaum von Fehlern reden sondern von einem unterschiedlichem Stil.
    So what?

    Mir hilft ein Lehrvideo, auf dem Fehler zu sehen sind vor allem in der Entwicklung (vielleicht mit Hinweisen darauf) zur gekonnten Ausführung viel mehr als irgendein perfekter Fahrer, den ich nur bewundern kann.
  17. Eisbein

    Eisbein Trailtrialer

    Dabei seit
    01/2005
    Schlechte technik beim Hinterradversetzen und dazu eine falsche erklärung, haben aber nichts mit Stil zu tun.

    So wie es erklärt wurde, geht das vll. bis s3 darüber wird es dann so schwer kontrollierbar, dass eine vernünftige technik unumgänglich ist!

    Mal davon abgesehen, macht die saubere ausführung mehr spaß und vermittelt einem eher das gefühl alles zu kontrollieren (und man hat fahrtechnisch dann noch ein weiteres level in greifbarer nähe -> gerolltes versetzen)
  18. Alpe7

    Alpe7 RTF

    Dabei seit
    06/2012
    Diese Aussage kam schon von Kerberos ist ja auch völlig richtig.

    Meine Aussage ist allerdings durchaus logisch:
    Niemand ist perfekt (ich auch nicht ;)). Okay...
    Aber mal ein einfaches Beispiel:
    Nehmen wir an, ich mache ein Video von mir beim Biken.
    Darauf erkenne ich nun, dass ich bei der Grundposition viel zu tief in den Knien hänge. Dann wäre es doch ein leichtes für mich, diesen Fehler abzustellen. Beim Dahinrollen auf dem Parkplatz einfach die Knie soweit durchzustrecken, bis die Beine gerade sind, das kann jeder! Soweit okay?
    Sehe ich mich aber auf dem Video und erkenne nicht, dass ich viel zu tief in den Knien hänge, dann werde ich diese Haltung bei mir auch nicht korrigieren.
    Und ohne das Bild im Kopf von der korrekten Haltung auf dem Bike bin ich sicherlich auch nicht in der Lage, diese bei anderen richtig zu korrigieren.
    Dieser Gedankengang ist für mich durchaus logisch bezüglich Ursache und Wirkung.
    Und da es dabei um die Grundhaltung auf dem Bike geht hat das Ganze auch nichts mit "Perfektion" zu tun!
  19. Marc B

    Marc B aka Ridefirst_Marc

    Dabei seit
    07/2001
    Danke für euer Feedback und auch für die Kritik :) Werde mich 2013 weiter verbessern für die höheren Spitzkehren-Level!

    Viele Teilnehmer stehen mit stark gebeugten Knien über dem Bike, das ist sicherlich einer der Hauptfehlstellungen bei Beginnern. Da muss man direkt ansetzen, um diese falschen Gewohnheiten abzustellen.

    Zum Making-Of: Beim in die Kamera reden hatte ich einige (witzige) Versprecher und habe mich für eine kurze Videolänge stets kurz gefasst, sodass die Erklärungen in den Clips wenig ausführlich sind. Beim HR versetzen richte ich mich an Basics Level Lehrlinge, für Vertriding-Techniken gibt es sicherlich andere Spezialisten ;)

    In einem Kurs hat man mehr Zeit alle Details zu benennen, Daniel Schäfer macht das hier sehr schön:

    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2012
  20. Eisbein

    Eisbein Trailtrialer

    Dabei seit
    01/2005
    Das hat nichts mit vertriding zu tun. Kannst mir ja bei intresse mal ne PN schicken, diskutieren wir dann da weiter ;)



    Gruß
  21. Oldie-Paul

    Oldie-Paul

    Dabei seit
    08/2011
    Welcher Teil der Erklärung war falsch?
    Bei der Technik ist noch schön Luft nach oben. Das sehe ich auch als Anfänger. Aber wer sind denn die Adressaten solcher Videos?
    Ich nehme sie als Anregung, was es zu üben gibt, wenn ich weiter kommen möchte.

    Naja, wenn ich jenseits von S3 fahren wollte, würde ich mich vielleicht nicht an Lehrvideos orientieren. Aber wie viele Foristen kommen denn bis jenseits S3 zum durchrollten Spitzkehren Entsetzen am Abgrund?
  22. Marc B

    Marc B aka Ridefirst_Marc

    Dabei seit
    07/2001
    Harald Phillip erklärt hier die "andere" Technik, die von Profis angewandt wird S3, also ohne die VR-Bremse das HR hochkommen für Spitzkehren lassen - geniale Sache und top vor gemacht :daumen:

    Ich habe jetzt extra "andere" geschrieben, weil ja z.B. Daniel Schäfer, der etablierter Profi und Fahrtechnik-Coach ist, auch "anders" als es Harald tut, es in dem Video [nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=fGBLd-oup7s"]Hinterrad versetzen Schnellkurs.AVI - YouTube[/nomedia] so erklärt, dass man die Vorderradbremse benutzt - was man auch auf vielen anderen Youtube Videos eindeutig so erkennen kann.

    Was meint ihr zu diesen zwei verschiedenen Ansätzen? :)
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2012
  23. Machiavelli

    Machiavelli

    Dabei seit
    11/2004
    Also ganz ohne Vorderradbremse kommt man definitiv nicht aus, gerade wenn man auch mal eine Kurve durchrollen möchte. Klar ein Großteil läuft über aktive Körperbewegung zum Kippunkt.

    Wofür man die Hinterradbremse beim Versetzen brauchen soll ist mir schleierhaft.
  24. Marc B

    Marc B aka Ridefirst_Marc

    Dabei seit
    07/2001
    Ups Tippfehler, soll natürlich Vorderradbremse heißen :)
  25. firefix

    firefix

    Dabei seit
    11/2006
    komischerweise komme ich mit selben Einsatz weiter (ca. 30%) wenn ich beide Bremsen ziehe anstatt nur vorne.
  26. HSK-Lisa

    HSK-Lisa hauptsache radfahren!

    Dabei seit
    10/2012
    hihi jetz wird das thema interssant :D