Neues Enduro-Hardtail: Cheetah MountainSpirit Rocker [Pressemitteilung]

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Freesoul

    Freesoul that´s a nice tnetennba Forum-Team

    Dabei seit
    10/2001
    Neu - das Cheetah MountainSpirit Rocker von Cheetah: Die Firma aus Gingen zielt für 2013 mehr auf den Enduro-Sport ab und schickt mit dem "MountainSpirit Rocker" ein im Endurobereich eher ungewöhnliches Modell ins Rennen - das neue Bike ist nämlich ein Hardtail. Anbei die Pressemitteilung von Cheetah Bikes:


    → Den vollständigen Artikel "Neues Enduro-Hardtail: Cheetah MountainSpirit Rocker [Pressemitteilung]" im Newsbereich lesen


    [​IMG]
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. christophersch

    christophersch geflashed!

    Dabei seit
    02/2009
    Ich kann dem Hardtail-Trend in dieser Bike Kategorie nichts abgewinnen. Zumal Enduro-Fullys auch locker auf 13kg zu bringen sind.
    Und wenn dann noch gesagt wird, dass einige Fahrer eher die Herausforderung darin suchen, sich mit einem Hardtail eine Strecke runter zu arbeiten, als die Schwierigkeit in der Strecke zu suchen, frage ich mich ernsthaft nach dem Sinn und Zweck dieser Bikekategorie...
     
  4. dumabrain

    dumabrain

    Dabei seit
    11/2003
    Ich finde es super, dass es auch in Deutschland immer mehr Angebot zu Enduro Hardtails gibt. In UK ist das Angebot für Enduro HT deutlich größer, warum auch immer...
    Ich spiele schon lange mit dem Gedanken mir eins aufzubauen, kann mir jedoch einfach kein 3. Bike leisten.
    Jedoch würde ich einen Stahl Rahmen bevorzugen. Der ist bequemer auf langen Strecken.
     
  5. Bjoern_U.

    Bjoern_U. Bergaufschleicher

    Dabei seit
    09/2009
    jawohl !
    endlich macht ein (dt.) Hersteller da mal (wieder) was !
    Alutech bekommt sein lange angekündigtes neues HT nicht fertig und will da eh nur 650B anbietet
    Liteville hat das 101 eingestampft anstatt es weiter zu entwickeln
    das Reuber ist auch irgendwie ne Seltenheit
    Nicolai.... naja der Preis halt
    und das Transalp Summitrider (zugegeben eher nur ein AM) hat sich als wenig haltbar herausgestellt
    so bleiben in dem Segment nur die div englischen und amerikanischen Rahmen

    bis auf diese Farbe sieht das jedenfalls mal gut aus
    Winkel und Rahmenfeatures sind angemessen, mögliche Gabellängen ebenfalls, austauschbare Ausfallenden gibt es auch noch
    wenn es jetzt noch hält was es verspricht....

    Mal sehen was der einzelne Rahmen kosten wird, an einem Komplettbike hätte zumindest ich kein Interesse. Zumal die auch nicht wirklich günstig sind.
     
  6. Mitglied

    Mitglied Guest

    Gibt nix puristischeres, simpleres, wartungsärmeres, spaßbringenderes als ein HT. So einfach ist das.
    Mehr kann man einen Trail nicht spüren.:D
     
  7. scylla

    scylla likes chocolate

    Dabei seit
    01/2010
    erster blick: cool! :daumen:

    zweiter blick (geotabelle): was soll das denn bitte darstellen? :confused:

    größe M hat eine (effektive?) oberrohrlänge von 580mm bei einer sitzrohrlänge von 460mm? ist das ein sondermodell für extreme sitzzwerge? das machen die engländer zumindest für meinen geschmack bedeutend besser! für mich persönlich jedenfalls eine grausige geo.
     
  8. Bjoern_U.

    Bjoern_U. Bergaufschleicher

    Dabei seit
    09/2009
    einfach mal ausprobieren ;)
    es macht einfach Spaß, nicht mehr und nicht weniger
    HT fahren ist mehr "fahren pur" und hier und da eben eine Herausforderung weil kein Super-hyper-sonstwas Hinterbau mit Weltraumtechnik gedämpfter Tausend-Gelenker die Strecke glatt bügelt :D
    Fully und Longtravel HT machen für mich beides Sinn und jedes hat seine Daseinsberechtigung (ich habe beides und würde ohne Longtravel HT was vermissen)
    z.B. für langsames technisches Fahren braucht es auch nicht unbedingt immer ein Fully und wo keine aufwendige Technik ist kann auch nichts kaputtgehen.
    Man sollte allerdings keine lockern Plomben haben :lol:
    Für die Mehrzahl der Bevölkerung erschließt sich übrigens noch nicht einmal Sinn und Zweck eines gewöhnlichen Mountainbikes ;)

    Außerdem sind Sekunden-, Gramm- und Erbsenzähler auch eher nicht die Zielgruppe

    das haben auch viele vom Mega oder den div. Engländern gesagt ;)
     
  9. scylla

    scylla likes chocolate

    Dabei seit
    01/2010
    deswegen ist ja auch ein teil vom text unterstrichen ;)
     
  10. Bjoern_U.

    Bjoern_U. Bergaufschleicher

    Dabei seit
    09/2009
    mit Sicherheit ein spürbarer Unterschied
    aber nur das Rahmenmaterial ist selbst auf lange Strecken IMHO immer noch nicht wirklich ausschlaggebend bequemer
    (ich habe Stahl, Alu und Titan zum vergleichen ;))
     
  11. christophersch

    christophersch geflashed!

    Dabei seit
    02/2009
    Ok, das klingt schon besser! Für mich hat es sich eher danach angehört, dass der Reiz in der Herausforderung des Mediums "Hardtail" liegt. Und Gewicht und Antriebsneutralität zusätzliche Gründe für den Umstieg sind.
    Beides wäre nämlich murks, bzw. letzteres wäre zu vernachlässigen.

    btw. Hab selbst ein "Allround" Dirtbike, mit dem ich hin und wieder im Wald fahre. Macht schon Spaß, das stimmt. Aber Performance-technisch ist es in jeder Hinsicht hinter einem vergleichbaren Fully....
     
  12. MO_Thor

    MO_Thor ohne AFS-Schutz

    Dabei seit
    04/2004
    :D
    Nagel uffn Kopp.
    460cm Sitzrohrlänge und reibe Pfeffer aufm Sattel...

    Ich habe mein TR Vagrant vor einigen Monaten verkauft und was stelle ich fest? Ich ärgere mich. HÄTTE ich es mal behalten, HÄTTE ich es doch einfach schöner aufgebaut!
    Nungut, dann eben ein neues. Irgendwas flottes, mit 140mm Federweg vorne, dann aber ordentlich aufgebaut und nicht so'n Resterampending wie das Vagrant....
    Pro HT! Fully ist fein, Hardtail ist feiner :p
     
  13. Mitglied

    Mitglied Guest

    Bin auch wieder auf der Suche nachdem mein Chameleon weg ist und ich feststellen mußte: Ohne Hardtail fehlt was!
     
  14. Beorn

    Beorn Schwarzfahrer

    Dabei seit
    01/2008
    Ich finds auch gut, dass mal ein deutscher Hersteller entdeckt, dass es mehr und mehr Leute gibt, die Hardtails hart rannehmen.

    Muss euch aber leider ernüchtern: Laut Cheetah keine einzelnen Rahmen, damit ist es auch für mich wieder raus, da ich kein Geld für ein zweites Komplettrad habe und mein Bisheriges größtenteils soweit möglich schlachten würde.
     
  15. Lorenz-gr88

    Lorenz-gr88

    Dabei seit
    01/2008
    Bisher gabs doch jedes Cheetha auch als Rahmenset - wirds also hier wohl hoffentlich auch noch geben.

    Persönlich find ich ihr ForPleasure aber etwas schöner - is ja auch für bis zu 140mm geeignet:
    [​IMG]

    Gibt es eigentlich deutsche Stahlrähmen außer dem 2Soulscycle? (wo es den 26" Rahmen ja momentan auch gar nimmer gibt :()
     
  16. BaerLee

    BaerLee

    Dabei seit
    07/2011
    So ist es!
    Es macht einfach mehr Spaß, ist ehrlicher und direkter.
    Und jetzt mal Hand aufs Herz. Mit nem guten 160mm Fully bügelt jeder halbwegs gute Fahrer irgendwie eine krasse Strecke runter. Aber um mit einem 160mm HT auf gleicher Strecke abzugehen, brauchts Skills n Balls!

    Ich kenn übrigens einen, der verbläst sogar hartgesottene Fullypiloten auf einem 100mm HT-Carboneimer. Aber das ist eine andere Geschichte :D
     
  17. Beorn

    Beorn Schwarzfahrer

    Dabei seit
    01/2008
    Ich fänds ja auch gut, wenns als Rahmen kommt, aber Nachfrage ergab "nein".
     
  18. Jierdan

    Jierdan Uncle Sam

    Dabei seit
    09/2006
    Wer hinten keine Federung baucht, brauchte vorn auch nicht mehr als 100mm.
     
  19. Bjoern_U.

    Bjoern_U. Bergaufschleicher

    Dabei seit
    09/2009
    geht mir genauso
    kein einzelner Rahmen....dann ist es bei mir genauso schnell raus wie es aufgetaucht ist

    das kann nur einer sagen der es noch nicht ausprobiert hat....
     
  20. LB Jörg

    LB Jörg Erster + Sportajörg

    Dabei seit
    12/2002
    Nachdem ich die Wochenendtour auch mal wieder mit meinem FreerideHt gefahren bin, muß ich zur eigentlich gestellten Frage hier eindeutig NEIN sagen:D

    G.:)
     
  21. el martn

    el martn

    Dabei seit
    02/2005
    Jungs, mit einem fully kann jeder schnell fahren!
    Ich habe den größten Spaß, in die enduro- und
    freeride Gesichter zu schauen, nachdem ich sie mit
    einem Rad abgezogen habe!
    Gruß martn
     
  22. cdF600

    cdF600

    Dabei seit
    04/2006
    Ein Frameset wäre cool. Hab eine Menge Restteile rumliegen. Mir schwirrt schon lange ein Hardtail als Winterrad im Kopf rum. Und Stahl ist als Winterrad eher suboptimal. Gefällt mir prinzipiell gut, ist aber viel zu teuer. Das Cheaptrick von Alutech kostet als Komplettbike die Hälfte (auch wenn man sicher die Ausstattung nicht vergleichen kann).
     
  23. Nico Laus

    Nico Laus Trolly Designs

    Dabei seit
    01/2007
    Uiuiui, das ForPleasure gefällt! Hatte es bisher nicht auf dem Schirm. Danke fürs Bildchen posten. :daumen:
     
  24. Psycho_Sponsori

    Psycho_Sponsori

    Dabei seit
    07/2011
    Ich kann eure Meinung über HTs als Spaßmaschine und fahrerische Herausforderung natürlich nachvollziehn, aber schaut doch nochmal genau die Pressemitteilung an. Da wird eindeutig auf den Einsatzzweck als Rennmaschine für Endurorennen mit schweren Uphills hingewiesen.
    Die Frage war also, ob sowas geeignet ist bei entsprechender Strecke Rennen zu gewinnen.
     
  25. geosnow

    geosnow

    Dabei seit
    08/2010
    so hipster.
     
  26. Nico Laus

    Nico Laus Trolly Designs

    Dabei seit
    01/2007
    Schau mal auf die Hompage. Da wirds als Axt im Wald beworben. Ob der Rahmen dafür taugt...?! :D