Neues (Multimedia-) Notebook - Empfehlungen

Dieses Thema im Forum "Computer" wurde erstellt von Jayesso, 27. April 2012.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Jayesso

    Jayesso Säure - Einsteiger

    Dabei seit
    11/2011
    Hi liebe IBC,
    ich suche für die Zukunft ein neues Notebook. Insbesondere für die Bildbearbeitung (CS 5 Extended), sowie Video-Bearbeitung (und ab und zu auch zum Spielen). Preislich hab ich so an 800-900 € gedacht, wenns sein muss viell. auch 1000. 17 Zoll wären schön, müssen aber nicht umbedingt sein.
    1. Worauf muss man da genau achten? (Hab von der Materie nicht so sehr viel Ahnung)
    2. Könnte ihr mir welche empfehlen? Bitte keine Macs ;)
    3. Ich hab da schon welche ins Auge gefasst:
    - http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Acer/Aspire_5755G_2678G1TMtks_LX_RVC02_040.html
    -http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Dell/XPS_L502x_502X_6169.html
    - http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Lenovo/Essential_G770_M533JGE.html
    - http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/HP_Hewlett_Packard/Pavilion_dv6_6b56eg_A6P78EA.html
    - http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Samsung/RC530_S0E.html

    Was meint ihr dazu? Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!
    VG Janosch
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. RISE

    RISE Es gibt RISE, Baby Mitarbeiter

    Dabei seit
    08/2004
    Ohne jetzt mit übermäßig viel Ahnung zu sprechen:

    Das Acer und HP solltest du recht kritisch betrachten. Meine Erfahrung mit Acer ist nicht schlecht, bei dem Budget bekommt man ein gut ausgestattetes und auch vernünftig verarbeitetes Notebook. Gleiches gilt auch für HP.
    Das Problem bei den Acern ist oft die Hitzeentwicklung - auf meinem Aspire 5920G hätte man bequem auch mal ein Mittagessen warmstellen können und das nicht mal bei übermäßiger Auslastung des Systems. Insgesamt hat es dreieinhalb Jahre gehalten, war dann aber innerhalb kürzester Zeit ein Totalschaden. Abgesehen von der Wärmeentwicklung wurde es bei höherer Auslastung auch sehr laut.
    Die Lautstärke gilt übrigens auch fürs HP - da habe ich selber ein ProBook, dessen Lüfter leider ununterbrochen läuft und im HP-Supportforum drehen sich die meisten Fragen, bzw. eher Beschwerden der Pavillion Serie auch über die lauten Lüfter.
    Sicherlich kann man damit leben, aber gerade in einer ruhigen Umgebung ist das echt nervtötend und sollte auch berücksichtigt werden.
    Wie gesagt: ich will nicht generell abraten, aber wäre vorsichtig in Bezug auf diese beiden.

    Edit: Ich empfehle dir die internen Tests auf notebookcheck.com - sind vielleicht nicht wegweisend, aber mir bei meinen Bedürfnissen ganz gut geholfen.
  4. Jayesso

    Jayesso Säure - Einsteiger

    Dabei seit
    11/2011
    vielen Dank für die Infos RISE. werde mich da auch mal umgucken.
  5. Oldschoolie

    Oldschoolie

    Dabei seit
    09/2011
    Nimm aufjedenfall einen i5 oder höher, Arbeitsspeicher auch 4gb oder mehr und achte darauf, eine "echte" Grafikkarte drinnen zu haben. Teilweise werden vom Arbeitsspeicher Speicher für die Graka weggenommen, weshalb du dann automatisch keinen echten 4gb Arbeitsspeicher mehr hast.

    Ansonsten einfach mal zu den üblichen Elektronikgeschäften und ein paar Geräte ausprobieren, einen Sony Vaio mit jeweiligem Setup würde ich erstmal empfehlen, wobei MSI und co. auch gute Angebote haben.

    -> Also einfach mal Elektro und PC Fachgeschäfte abklappern, blindes Bestellen ist leider oft enttäuschend.
  6. Jayesso

    Jayesso Säure - Einsteiger

    Dabei seit
    11/2011
    Als echte Grafikkarte meinst du jetzt so eine, wie von Nvidia, oder?
  7. Nein, er meint sowas:

    Grafikchip Intel® HD Graphics (Sandy Bridge) Speicherbis zu 1696 MB vom Arbeitsspeicher
    Das heist die Grafikkarte hat keinen eigenen Speicher sondern nutzt den Arbeitsspeicher mit, was eher nicht so optimal ist.
  8. Jayesso

    Jayesso Säure - Einsteiger

    Dabei seit
    11/2011
    Ähhh, verstehe ich i-wie nicht :(
  9. Oldschoolie meinte mit "echter" Grafikkarte eine Grafikkarte die einen eigenen Speicher hat. Ansonsten benutzt die Grafikkarte den Arbeitsspeicher mit. Dieser fehlt dir dann natürlich bei deinen Anwendungen wie Photoshop usw. Gerade bei Anwendungen wie Photo- oder Videobearbeitung ist jedes MB Arbeitsspeicher wichtig.

    Hier noch ne Empfehlung von mir:

    http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/lenovo g770 m533sge 17 6gb 2gb grafik

    Erfahrung mit Lenovo hab ich nicht, sollen aber keine schlechten Geräte sein.

    Ich würd dir ja einen Mac empfehlen aber du willst ja keinen ;)
  10. RISE

    RISE Es gibt RISE, Baby Mitarbeiter

    Dabei seit
    08/2004
    Mac wäre für diese Anwendungen sicherlich auch keine schlechte Wahl.
    Wie auch immer, die Empfehlung von Oldschoolie sollte man auch berücksichtigen. Ich sehe desöfteren, wie mein i3 mit 4GB Ram mal bei recht einfachen Aufgaben ins Schwitzen kommt.

    Evtl. auch mal das Dell XPS 17 ansehen, dass ansich immer ganz gut wegkommt.Allerdings wird auch hier die Lautstärke bemängelt und mit 3,6kg ist es auch schon recht schwer.
  11. Oldschoolie

    Oldschoolie

    Dabei seit
    09/2011
    Mac muss man natürlich auch einen gewissen Betrag dem Design und "Ansehen" spenden ;) Dass mit der Grafikkarte habe ich wohl etwas unverständlich erklärt, sorry.


    Muss es eigentlich unbedingt ein Notebook sein? Ich persönlich sehe immer das Problem, v.a. bei Notebooks aber auch z.B. Tablets, dass nach 2 Jahren die Anforderungen bei Spielen und der Software oftmals extrem ansteigen und nachrüsten schlecht/ gar nicht/ sehr teuer realisierbar ist. Vll. wäre für dich deshalb ein Tower, den du dir selber zusammenstellst, die sinnvollere Wahl, da man auch einfach aufrüsten kann.


    Falls du Notebook willst, nochmal ein paar Punkte, die mir wichtig wären, letztendlich wirst du Kompromisse und Abstriche eingehen müssen und selber entscheiden.

    -i5 oder was ähnliches von der Konkurrenz
    -Grafikkarte, die sich nichts vom Arbeitsspeicher abzweigt, mehr als 1024mb braucht man aber nicht zwingend
    -Betriebssystem Windows 7 64 Bit
    -Arbeitsspeicher mindestens 4gb mit der Option noch aufrüsten zu können (!)
    -HDMI, USB 3.0

    Die versprochenen Akkulaufzeiten stimmen eh vorne und hinten nie, außer man stellt den ganzen Ecoblahblah ein, der das System dermaßen quält, dass am Ende die Performance nur leidet, deshalb wäre das für mich kein Hauptkriterium. Webcam brauche ich persönlich auch nicht, wäre aber ein nice-to-have. Lautsprecher sollten nicht der letzte Schrott sein, und ganz wichtig das Display. Mittlerweile gibt es alle möglichen Optionen, matt, glänzend, Auflösungen usw. Deshalb im Mediamatkt selber paar Geräte anschauen, bei Amazon auf Kundenrezessionen achten und entscheiden ;)

    Wie gesagt schau mal bei Vaio, teilweise gute Modelle wenn reduziert.
  12. Eisbein

    Eisbein Trailtrialer

    Dabei seit
    01/2005
    Guter einwurf mit dem PC-tower

    Ein 17" notebook ist ja auch nur begrenzt mobil und um nur damit am schreibtisch zu arbeiten zu klein.

    Ist natürlich abhängig davon wie viel man am schreibtisch macht.
    Wenn ich noch viele bilder bearbeiten müsste, hätte ich mir entweder ein großen Monitor fürs 13" MacBook Pro gekauft oder ein tower mit display hingestellt.

    Was ebenfalls gegen ein notebook spricht bei bildbearbeitung, die Displays in der Preisklasse taugen warscheinlich nur begrenzt zum Fotobearbeiten. Stichwort farbwiedergabe,...
    Wobei du mit einem vernünftigen monitor + Tower sicher über deinem Budget liegts. Oder was kosten gute PC's heute noch?

    Kommt immer drauf an wie ernst man es mit der Bearbeitung nimmt.
    Ich ärger mich schon des öfteren das die Bilder in der Agentur noch mal überarbeitet werden müssen weil die farben nicht passen. Hätten beide ein kalibriertes, vernünftiges System, bestünde das problem nicht und der Kunde müsste nicht so lange warten.
  13. Jayesso

    Jayesso Säure - Einsteiger

    Dabei seit
    11/2011
    Nochmal zu der Grafikkarte. z.B. bei dem hier: http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Samsung/RC530_S0E.html hat die GraKa doch auch nen eigenen 2048 MB Speicher, oder nicht?

    Dann nochmal danke an alle Tipps und Hinweise. Das mit dem Tower werde ich mir mal durch den Kopf gehen lassen.

    Dann im Bezug auf Bildbearbeitung. Das wäre dann erstmal nur für Privat. Ich strebe zwar auch einen Beruf in diesem Bereich an, so übermäßig viel mache ich jetzt privat aber auch nicht. Ich meinte nur, dass der Notebook, dann nicht aufgibt, so wie meiner jetzt :D.
  14. RISE

    RISE Es gibt RISE, Baby Mitarbeiter

    Dabei seit
    08/2004
  15. Oldschoolie

    Oldschoolie

    Dabei seit
    09/2011
  16. The_Freak

    The_Freak

    Dabei seit
    04/2002
  17. Jayesso

    Jayesso Säure - Einsteiger

    Dabei seit
    11/2011
    hi ihr,
    hab nochmal zwei notebooks rausgesucht, die ich hier mal in den raum werfen will:

    https://www.promarkt.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/promarkt-DE
    -Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start?ProductRef=1195747@prom
    arkt-DE


    http://www.notebookinfo.de/produkte/dell-xps-17/00010174/#Beschre
    ibung


    welcher eignet sich besser für foto-/video-bearbeitung (u.a. mit PS CS5) und spielen?

    ein 17 Zoll mit matter oberfläche ist mir in meinem preisrahmen noch nicht unter die finger gekommen :(

    VG Janosch
  18. Sind beides keine schlechten Notebooks, von den Komponenten her sind sie ja fast gleich. Ich würde aber zum Dell tendieren da hier die Grafikkarte besser ist. Der Toshiba hat zwar ein BluRay-Laufwerkt und sieht etwas schicker aus, aber für 190 € mehr "Aufpreis" bezahlen würde ich nicht.

    Wie die sich bei Foto-/Videobearbeitung schlagen kann ich dir nicht sagen, dafür mach ich zu wenig in der Richtung. Dafür kann ich beim Spielen mitreden :D Dafür sind die geeignet!

    Am besten mal im Laden die Notebooks "live" anschauen und gucken wie das Display, die Tastatur und die Haptik ist.