Neuron 29" welche Rahmengröße?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. tyson81

    tyson81

    Dabei seit
    06/2012
    So Jungs kurze Info, gestern bei Canyon das L geordert als Austausch gegen das M. Das Bike war heute um 10 Uhr bei mir! Von Koblenz in den Süden Deutschlands als Sperrgut unglaublich, TOP Leistung von Canyon und DHL. Ich danke allen die mir ihre Infos gegeben haben das L passt perfekt bin zwar noch nicht viel gefahren aber es fühlt sich viel besser an, irgendwie erwachsener und bequemer sitze aufrechter, fast zu aufrecht da kommen vielleicht noch ein paar Spacer raus...freue mich auf die erste Tour, jetzt muss aber erstmal die Erkältung weg ;) VG
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. fabzy

    fabzy

    Dabei seit
    01/2017
    Hallo,

    ich habe mir, nachdem ich auch im Laden hier noch kein Rad gefunden habe mit dem ich glücklich geworden bin, ein Neuron 9.9 in L bestellt und schon erhalten (Lieferung wirklich top und schnell!). Meine Bedenken bezüglich Stehhöhe und Rahmengröße habe ich ja hier schon geschildert, würde mich aber gerne noch über eure Einschätzung freuen, bevor ich das Rad fahre.
    Prinzipiell fühle ich mich wohl auf dem Rad und subjektiv ist es von allen getesten bisher das beste, auch die aufrechrere Sitzposition gefällt mir besser als die gestrecktere auf meinem Copperhead 3. Irgendwie habe ich mich aber selbst total verunsichert...
    Was meint ihr? Auf dem Bild habe ich den Sattel eher weiter vorne, weil ich mit der Einstellung rumprobiert habe, der kann wieder ein paar cm hinter.
     
  4. MAyS

    MAyS

    Dabei seit
    08/2016
    Ist die Sattelstütze soweit raus das du effizient treten kannst? Sieht aus als ob du noch weiter zurück könntest. Was für Maße hast du?

    Okay Maße standen auf Seite 1. Wenn du zwischen M und L schwankst und dies das L ist, dann sollte dies die richtige Größe sein. Sieht trotzdem etwas gedrungen aus. Aber XL wäre dann wieder zu groß.
     
  5. fabzy

    fabzy

    Dabei seit
    01/2017
    Hallo,

    genau, ich hatte ja geschrieben, dass der Sattel wieder zurück kann, da bin ich etwas weit vor beim Einstellen. Dann kann die Stütze auch wieder etwas runter. Der Support von Canyon meinte, den Bildern zufolge wäre auch XL eine Option, ich denke aber, dann wird alles zu groß, besonders da ich ja eigentlich schon am unteren Ende von L bin.
     
  6. MAyS

    MAyS

    Dabei seit
    08/2016
    Ne bei XL kriegst du Probleme mit dem Sitzrohr. Du bist relativ groß im Verhältnis Schrittlänge und hast evtl. längere Arme. Ich bin 1,89 und habe 93er SL. Fahre ein Spectral in XL. Brauchte aber nen kürzeren Vorbau. Aber in L hätte ich ne zu große Überstandshöhe Sattel Lenker gehabt.
     
  7. fabzy

    fabzy

    Dabei seit
    01/2017
    das denke ich auch. Ist es denn deiner Einschätzung nach das "gedrungen" eine Einstellungssache oder das komplett falsche Rad? Ich bin aufgrund des mit 630mm nicht so kurzen Oberrohrs zu dem Model tendiert, auch wollte ich wie gesagt nicht ganz so flach sitzen, habe mittlerweile aber massive Zweifel an meiner Wahl.
     
  8. MAyS

    MAyS

    Dabei seit
    08/2016
    Im Endeffekt musst du dich wohlfühlen. Man kann halt auch kleinere Rahmen fahren. Extrem klein ist es ja nicht bei dir.

    Bei meinem Spectral war am Anfang der für mich ungewohnt flache Lenkwinkel komisch. Fühlte sich etwas behebig an. Mit nem 45mm Vorbau fühlt es sich jetzt richtig gut an. Kleine Änderungen können schon viel ausmachen.

    Als ich das Bild gesehen habe hatte ich spontan gedacht "etwas mehr Reach wäre gut" aber vielleicht kann man das mit Vorbau oder Lenker noch anpassen
     
  9. Stefan_S

    Stefan_S

    Dabei seit
    07/2005
    Ich ebenso. 184cm SL 85 cm -> Neuron AL 9.9 in L = wunderbar.
     
  10. tyson81

    tyson81

    Dabei seit
    06/2012
    Hier mal ein Bild in L....Erste kleine Tour hinter mir viiiel besser.
     

    Anhänge:

    • gefällt mir gefällt mir x 1
  11. fabzy

    fabzy

    Dabei seit
    01/2017
    Hallo,

    dann hast du ja fast meine Maße, das macht mir Mut :)
    Die Größenverhältnisse dürften dann ja nicht viel anders sein als bei mir oder ? (siehe Bilder). Mich wundert halt, dass der Support von Canyon Richtung XL ging nachdem sie die Fotos gesehen haben - der Reach wäre dann besser, mir kommt das aber, wie MAyS schrieb, insgesamt doch zu groß vor.
    Bei tyson 81 sieht es jetzt echt gut aus finde ich!

    Übrigens ist die angegebene Überstandshöhe nur ein Richtwert, ich habe im Laden Räder (z.B. Ghost AMR 4) probiert, die auf dem Papier viel niedriger waren, effektiv aber an der Stehposition genauso viel Platz oder bei richtig eingestelltem Sattel sogar gefühlt weniger Platz als das Neuron hatten, da wurde einfach weiter hinten gemessen.

    Ich bin nach der wochenlangen Recherche und Rummesserei und Probiererei total verunsichert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2017
  12. tyson81

    tyson81

    Dabei seit
    06/2012
    Ich glaube es kommt bei Canyon auch auf das Modell an mein erstes Canyon Nerve Al war auch ein M und kam mir damals auch schon zu kompakt vor hatte mich aber wie jetzt auch aus das PPS von denen verlassen. Dann hatte ich ein Grand CANYON CF das auch in M, passte aber perfekt und jetzt der Akt mit dem Neuron. Hatte auch gelesen das die Grössen von Canyon eher klein ausfallen. Was mir jetzt auch geholfen hat war die Berechnung der Rahmenhöhe bspw. http://www.bikers-seiten.de/pages/technik/rahmenhoehe.php
    das Sitzrohr des Neuron M ist 44cm ich brauche aber 48-49cm, was jetzt das L ja hat.
     
  13. fabzy

    fabzy

    Dabei seit
    01/2017
    Genau, deshalb kam mir das Neuron in L auch ideal vor, da ich auch in dem Bereich bin. Daher müsste ja eigentlich die Auszugshöhe der Sattelstütze (siehe Bild) im Rahmen sein oder?
     
  14. Stefan_S

    Stefan_S

    Dabei seit
    07/2005
    Sieh es so... ich war verunsichert, ob ich ein durch den Matsch gezogenes Bike im Fall der Fälle wieder zurückgeben kann bei Canyon und hab extra nochmal nachgefragt. Zur Zeit gibt das Wetter halt nicht mehr her. Ich hatte vorher ein 26" 140er AM von Radon auch in Größe L - und jetzt halt ein 29er in L und das ist echt klasse weil man in meinen Augen nicht mehr so obendrauf sitzt. Das Rad ist etwas ruhiger aber das Neuron ist trotzdem noch wendig. Ich bin auch mehr der Tourenbiker, da ich hier nicht so die hohen Berge habe - bei uns musst Du halt auch bergab Gas geben wenn Du Speed willst - eigentlich muss man immer treten :) . Da ich meistens Touren zwischen 2 und 5 Stunden fahre war mir das halt wichtig, dass das Rad gut zu mir passt.

    Das Neuron 9.9 hab ich seit dem 20.01. und bin jetzt ca. 100 km damit gefahren und mir fiel eines sofort auf: es klettert besser als mein altes Rad (!) (ja, an 1-2 Stellen kann ich das schon mal testen) und ein Phänomen ist komplett weg: mir schlafen nicht mehr die Finger ein. Das hatte ich beim Radon - da saß man gestreckter und der Sattel ist etwas höher als der Lenker.

    Der Canyon Support sagt: solange ich keine Beulen oder derbe Kratzer in das Rad mache kann ich es in den 30 Tagen testen - das ist das Geschäftsmodell - natürlich sollte man dann auch ein wenig aufs Bike aufpassen. Und natürlich sollte man auch kein Bike blind bestellen aber gut zu wissen, dass es im Fall der Fälle einen Exit ohne Kosten gibt.

    Und ich wurde nicht enttäuscht. Ob man nun das 9.9 oder 6.9 oder noch "kleiner" nimmt ist doch egal - mir war halt wichtig, dass ich ne komplette XT-Gruppe am Rad habe weil ich damit noch nie enttäuscht wurde - ich bin mir aber sicher, dass auch eine SLX ihren Dienst ähnlich gut machen würde - nur hab ich da meine Prinzipien.

    Klasse fand ich halt auch, dass das Paket der DHL-Mann gebracht hat und nicht DHL Sperrgut wie das bei RADON mit Termin immer der Fall war - eben weil das Rad ziemlich intelligent eingepackt ist. Hier mal die Verpackung von meinem...
    20170121_091426. 20170121_091808.
     
  15. fabzy

    fabzy

    Dabei seit
    01/2017
    Hallo Stefan_S,

    die genannten Punkte haben mich auch neben den Empfehlungen zur Bestellung des 9.9 gebracht.
    Die eingeschlafenen Hände und Probleme mit dem Sitzen sind die Hauptprobleme mit meinem jetzigen Copperhead, daher mache ich auch so lange mit dem Kauf rum, weil ich das endlich los haben will. Daher klingt das auch wieder super, ich vermute nämlich auch, dass ich beim Copperhead zu gebeugt sitze, obwohl ich schon einen Riser-Lenker dran habe.
     
  16. Stefan_S

    Stefan_S

    Dabei seit
    07/2005
    Hast eben bestellt? Dann mal viel Spaß mit dem Bike und eine schöne Vorfreude. Leider war die ja nicht so lang, das Bike war 5 Tage später ja schon da
     
  17. fabzy

    fabzy

    Dabei seit
    01/2017
    Hallo,
    nein, meins ist auch schon da, das ging wrklich sauschnell. Die oben geposteten Bilder sind von meiner Sitzprobe, daher ja meine Frage, ob du eine ähnliche Position hast und der Auszug der Sattelstütze ok oder zu weit ist wie von MAyS angemerkt.
    Ich habe aufgrund des Regens außer eienr Runde durchs Arbeitszimmer das Rad noch nicht gefahren, erst will ich sicher sein, dass es überhaupt passt.
     
  18. MAyS

    MAyS

    Dabei seit
    08/2016
    @fabzy@fabzy
    Der Sattelauszug bei deinem Bild sieht gut aus. Ich hatte angemerkt, dass du wenn du ne Nummer größer gehen würdest (XL) Probleme bekommen könntest, da das Sitzrohr zu lang sein könnte.

    Also wenn Neuron 29, dann das L.
     
  19. fabzy

    fabzy

    Dabei seit
    01/2017
    Ah, dann hatte ich die Frage etwas falsch verstanden, das Sattelrohr sollte eigentlich gut passen, die Stütze hat bis zum Maximalauszug auch noch ca 8-9 cm voll ausgefahren.
    Ich habe mal die Spacer unter den Vorbau und finde es fast zu flach, vorher fand ich es angenehmer, allerdings habe ich noch keine Probefahrt gemacht, da ich mir immer noch so unsicher bin und Probleme bei einer eventuellen Rückgabe vermeiden will.
    So schwer ist mir glaube ich noch keine Entscheidung gefallen, Autokauf ging in zwei Stunden :)
    Ich habe noch mal andere Räder verglichen, vom Reach und der Oberrohrlänge scheint auf dem Papier das Canyon eher eines der nicht so kurzen zu sein oder täusche ich mich da?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2017
  20. filiale

    filiale

    Dabei seit
    06/2005
    Sitzhöhe = Trettlager Mitte bis Satteloberkante = Schrittlänge * 0,885 = 85cm * 0,885 = ca. 75,5cm. Dann kann man noch um 5mm hoch oder runter spielen, aber das wäre optimal.
     
  21. filiale

    filiale

    Dabei seit
    06/2005
    Nachdem Du Dein Knielot eingestellt hast (google) stellst Du die Entfernung für den Oberkörper ein...von Sattelspitze bis Lenkerklemmung vom Vorbau. Dazu den Ellenbogen an die Sattelspitze und den Arm mit ausgestreckter Hand/Finger zur Lenkermitte/Vorbau. Dann noch etwa 2-3 Finger breit der anderen Hand als Verlängerung. Dann hast Du schon mal ein gutes Grundmaß. Durch die Vorbaulänge kann man dieses Maß anpassen.

    Das wäre mal so eine grobe Grundeinstellung die in den meisten Fällen schon ganz gut paßt.
     
  22. fabzy

    fabzy

    Dabei seit
    01/2017
    @filiale@filiale
    Danke! Genau so habe ich es mit Wasserwage eingestellt bei geradem Sattel und denke es passt von der Rahmengröße.
    Das Knielot habe ich auch mal soweit mit Spiegel möglich eingestellt, muss ich noch mal genauer mit Helfer machen, aber grob passt es. Von der Sattelspitze bis zur Klemmung passt der Unterarm ab Ellenbogen plus 3,5 Finger. Damit sollte auch der Reach einigermaßen passen oder?
    Ich denke ob die Haltung für mich passt kann ich erst bei einer Probefahrt klären, vom Sitzen kommt es mir ok vor und ich habe aus den Rückmeldungen hier auch das Gefühl, dass es einigermaßen passt.
     
  23. filiale

    filiale

    Dabei seit
    06/2005
    Sattel mit Wasserwaage würde ich nicht machen, ich würde die Sattelspitze lieber ein Hauch runter stellen um den Dammbereich zu entlasten.

    Knielot stellt man nicht mit dem Spiegel ein sondern mit einem Bindfaden oder Schnur und einem kleinen Gewicht unten dran. Alles andere ist zu pauschal.

    Reach paßt damit schon mal recht gut als Ausgangsbasis...notfalls den Vorbau anpassen (nicht den Sattel verschieben, sonst paßt das Knielot nicht mehr).
     
  24. fabzy

    fabzy

    Dabei seit
    01/2017
    Hallo, genau so habe ich das versucht, allerdings alleine im Spiegel. Ich stelle das alles noch mal mit Helfer ein und poste dann ein ordentliches Bild. Danke schon mal!
     
  25. fabzy

    fabzy

    Dabei seit
    01/2017
    So, ich habe mir das Rad beim Händler richtig einstellen lassen (da war ich zuerst auf der Suche, der hatte leider nix passendes, hat aber keine Probleme, Einstellung und Wartung bei "Fremdrädern" zu vernünftigen Preisen zu machen -finde ich toll)
    Jetzt habe ich die erste Tour mit dem Neuron in L gemacht und denke es passt gut, zu kurz ist es jedenfalls nicht. Gefühlt könnte ich sogar aufrechter sitzen, aber jetzt warte ich erst mal ab, bis ich mich daran gewöhnt habe.

    Der Kundendienst von Canyon war sehr hilfsbereit was die Größenberatung und - beurteilung angeht.

    Die Probleme mit eingeschlafenen Händen und Sitzproblemen wie auf dem Bulls habe ich vorerst nicht bemerkt.

    Nicht so zufrieden bin ich mit dem Conti X-King hinten und auch dem MKII vorne, der hintere hat ungewohnt wenig Grip. Habe schon passende Nobby Nic hier liegen und tausche die am Wochenende, falls jemand Interesse an den Conti-Reifen hat kann er sich melden (ca 12 km gefahren).
     
  26. dimor

    dimor

    Dabei seit
    03/2017
    Hallo, ich war vor kurzem in Koblenz und habe verschiedene Neuron Modelle probegefahren. Ich habe 81 cm Schrittlänge und bin 176 cm groß. Tendenziell eher kurze Beine im Vergleich zum Oberkörper und zur Armlänge. Bisher fahre ich ein Cube LTD Pro in Größe 18 Zoll (26" Hardtail) aus 2011. Ich würde gerne euer Feedback haben, da mein Fahrgefühl nicht mit dem PPS von Canyon zusammenpasst.

    Gefahren bin ich in dieser Reihenfolge:
    29er Neuron AL 8.9, Größe M kam mir von der Griffposition deutlich zu kurz vor. Ich saß sehr aufrecht. Bei engen Kurven kamen meine Knie mit dem Lenker in Kontakt.
    29er Neuron AL 7.9, Größe L fühlte sich gut an, angenehm gestreckte Sitzposition, enge Kurven gut zu fahren, d.h. Reichweite der Arme passte
    27,5er Neuron AL 8.0, Größe L Sitzposition gut, schön spritzig im Antritt wie mein 26er

    Ich habe mir die Geometrien genauer angesehen und mein Cube mit Zollstock, Lot und Wasserwaage gemessen.
    mein Cube ca. 600 mm Oberrohrlänge, 100 mm Vorbau, Reach ca. 350 bis 360 mm
    29er Neuron AL 8.9, Größe M 599 mm Oberrohrlänge, Vorbaulänge 70 mm, Reach 426 mm
    29er Neuron AL 7.9, Größe L 630 mm Oberrohrlänge, Vorbaulänge 70 mm, Reach 451 mm
    27,5er Neuron AL 8.0, Größe L 618 mm Oberrohrlänge, Vorbaulänge 70 mm, Reach 440 mm

    Die Geometrien sagen mir, dass mein Gefühl mich nicht getäuscht hat und Größe L für mich passt. Der längere Reach hätte den Vorteil, dass ich beim Fahren im stehen deutlich mehr im Rad stehe. Auf dem Cube hänge ich schon sehr über der Front wenns steil runter geht. Am Cube habe ich mir dafür eine Vario montiert und kann dadurch tiefer im Rad stehen.
    Mir ist noch etwas aufgefallen. Das 29er Neuron AL 7.9 hat einen Flatbar mit 720 mm Breite montiert. Mein bevorzugtes 29er Neuron AL 9.9 hat einen 740mm breiten Lenker mit 9° Backsweep. Das dürfte effektiv die Oberrohrlänge etwas verkürzen, oder?

    Zusammengefasst: Empfiehlt Canyon zu kleine Räder oder sitze ich lieber gestreckter als sich Canyon das so vorstellt. Wie seht ihr das?