Nightshots, Nightpics, Ausleuchtungsbilder hier posten, only!

Dieses Thema im Forum "Elektronik rund ums Bike" wurde erstellt von traildesaster, 6. Oktober 2007.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. traildesaster

    traildesaster

    Dabei seit
    11/2005
    Darum gehts: http://www.mtb-news.de/forum/showpost.php?p=4121569&postcount=42

    @RUDO: Dir ist schon klar, dass bei der Serie die du gepostet hast die Helligkeit rein rechnerisch um den Faktor 8 höher liegt als die hier als Standard gesetzten Werte. Bei Lupine ist es nur der Faktor 6.

    Außerdem sind die Spots von der Cateye und der Lupine fett überstrahlt, selbst von der Maglite ist der Spot noch viel heller als man jemals mit dem Auge sehen würde.

    Von der Überstrahlung her würde ich die Cateye sogar als heller einschätzen, als die Lupine, trotz der doppelten Leistung. Weißer als weiß geht halt nicht.

    Dagegen empfinde ich die Fenix P1 als ausreichend hell für jeden noch so kranken Trail.

    Ich denke, wenn man den Aufbau so macht wie ich vorgeschlagen habe (und es würde sicher auch anders gehen) und stellt dann die Lampe so ein, dass der Spot keine Überstrahlung mehr zeigt aber maximal hell ist, dann kann man alleine über die Leuchtweite schon sehr gute Aussagen über die Helligkeit machen. Das denke ich ist bei meinen Bildern auch gut rübergekommen.

    Ich denke, dass egal welche Einstellungen man festlegt immer irgendwer nicht so glücklich ist. Ist die Lampe eine 150Watt HQI sind die Werte viel zu hoch, weil das Auge voll Tag adaptiert ist. Fährt einer ein Teelicht im Wald spazieren ist das Auge auf Dunkelheit adaptiert und die Werte sind objektiv viel zu niedrig, weil man sieht ja alles.

    Also wie schon mal gepostet. Wenn eine Lampe eine saubere Ausleuchtung des Weges bis zur 10m+ Marke schafft ist sie trailtauglich, wenn sie die 30m schafft ist sie speedtauglich bis ca. 30km/h.

    @RUDO: Du warst jetzt nur mal ein Beispiel und ich wollte dich auch nicht dissen.

    Gruß td
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Nachor

    Nachor mit Glied

    Dabei seit
    11/2006
    Wenn ich es nicht vergesse nehme ich mal meine kamera mit,

    gestern leider vergessen.

    (Selbstbaulampe mit Brightstar 24W 24Grad MR16 und nen Conrad Spot für den Heimweg)

    P.S:
    Jetzt muss ich mal das Manual meiner Exilim rauskramen, ob ich die Werte überhaupt irgendwie einstellen kann ?!
  4. schmadde

    schmadde Höllentourist

    Dabei seit
    03/2005
    Da "ISO" die Abkürzung für die Internationale Standardisierungsorganisation ist, wirds wohl schon standardisiert sein. In der Wikipedia steht unter "Filmempfindlichkeit" was drüber. Krasseste Abweichung, die ich irgendwo dokumentiert gefunden habe, war die zwischen einer Fuji F30 und einer Canon PS A620 - die unterschieden sich um eine ganze Blendenstufe. Was Fuji als ISO 800 verkauft hat, war bei Canon nur mit ISO 400 bezeichnet. Ich vermute aber mal, dass das die Ausnahme ist. Canon und Fuji scheinen sich jedenfalls mittlerweile angeglichen zu haben. Habe gestern mal das gleiche Motiv mit meiner A640 und der F40fd fotografiert: beide ISO 100 und die Belichtung war bei beiden dieselbe - also hier kein Unterschied.

    Eine geringfügige Abweichung wäre sicher kein Problem für die Beurteilung von Beamshots. Eine ganze Blende wäre aber zuviel. Daher mein Vorschlag, eine "bekannte" Lampe wie z.B. Mirage als Vergleich mit abzulichten.

    Ich hätte die Belichtungszeit gegenüber dem Vorschlag von Traildesaster auch verdoppelt, dann wäre das rausgekommen, was "ralf" fotografiert hat. Allerdings hat man so mehr Spielraum für hellere Lampen. Werte, wie Lupine sie genommen hat, finde ich viel zu hell, das hat nichts mehr mit dem Eindruck zu tun, den die Lampen tatsächlich hinterlassen.
  5. tobbi KLEIN

    tobbi KLEIN

    Dabei seit
    12/2004
    @ traildesaster und andere: haettet ihr was dagegen, wenn ich die bilder sammel, und auf meiner homepage zu einer gallerie - mit vergleichs-funktion zusammen stellen wuerde?
    (sodass man 2 lampen anklickt, und dann einen direkten vergleich ziehen kann)
  6. janisj

    janisj α-Tier

    Dabei seit
    06/2002
    kannst machen
    jj

    p.s. vielleicht für dich Originalbilder sind besser?? Kannst dann selber runter-trimmen bis Arzt kommt ;)
  7. RUDO

    RUDO ٠•●☆●•٠

    Dabei seit
    10/2004
    @tobbi KLEIN, meine kannst Du gerne auch verwenden - werde sie gleich noch im "offiziellen" Format hochladen :daumen:

    Ja klar ist die Helligkeit meiner Bilder-Serie rechnerisch höher als der letzte Woche hier definierte Standardwert für die Aufnahmen, das kommt wie schon gesagt daher, dass die Bilder bereits im Januar gemacht wurden und beim Upload hier die konkreten Werte für Fotos noch nicht festgelegt waren.

    Die "fette Überstrahlung" der Lampen ist mir auch aufgefallen, mir ging es ja damals auch nur darum, den Unterschied in der gesammten Ausleuchtung der verschiedensten Lampen darzustellen und weil ich auch Juniors kleine 0815-Strassen-Lampen dabei haben wollte, musste ich die (schlussendlich trotzdem zu hoch gewählte) Belichtungszeit relativ hoch einstellen um etwas davon zu erkennen.

    Eine Einstellung um alle Lampen richtig darzustellen ist bestimmt eine schwierige Sache, denn für gedimmte Lampen (wie z.Bsp. Lupines Wilma/Betty) im niedersten Modus oder eben auch "Otto-Normalbürger-gesehenwerde-Strassenfunzeln" braucht es andere Parameter, als für Flakscheinwerfer à la "ultimative IBC-Extremlampe" mit Metalldampflampen und somit wird der hier ausgewählte Kompromiss am Ende vermutlich schon einigermassen aufgehen...


    PS: Ich wollte dich doch auch nicht 'dissen' mit der Aussage, dass ich für die Standard-Werte hier die Belichtungszeit etwas höher gewält hätte ;) :bier:
  8. RUDO

    RUDO ٠•●☆●•٠

    Dabei seit
    10/2004
    War gestern noch im Wald und habe Fotos mit der Ausleuchtung meiner Lampen nochmal nach den Vorgaben dieses Threads gemacht.
    Die 35W-IRC mit dem 12V-Bleiklumpen war diesmal jedoch nicht dabei, ich wollte das schwere Teil nicht auch noch mitschleppen. Die Mirage kam ebenfalls nicht mit, wurde ja auch schon in Posting #77 von "ralf" hochgeladen und die alte 12 Watt-Cateye aus dem 2001 fand ich überflüssig, da diese wohl sowieso niemand mehr kennt..

    Hier also meine "offiziellen" Ausleuchtungsbilder

    LUPINE Nightmare, 25Watt Halogenlampe, auf volle Power:
    [​IMG]
    LUPINE Nightmare, 25Watt Halogenlampe, gedimmt auf 20%:
    [​IMG]
    FENIX P2D-CE, Cree XR-E LED Taschenlampe, 135 Lumen:
    [​IMG]
    FENIX P2D-CE, Cree XR-E LED Taschenlampe, 80 Lumen:
    [​IMG]
    FENIX P1, 3 Watt Luxeon LED Taschenlampe:
    [​IMG]
    PETZL Myo-XP, Luxeon III LED Stirnlampe:
    [​IMG]
    MAGLITE 3C-Cell, klassische Stablampe:
    [​IMG]

    ...und jetzt bitte mal einer mit der Wilma! :anbet:

    Noch was:
    werden die Bilder von "ralf" (Posting #77) nur bei mir nicht angezeigt oder seht ihr die auch nicht :confused:
  9. ralf

    ralf Guest

    ... die Bilder sollten schon angezeigt werden. :confused: Notfalls sind sie in meinem Fotoalbum abgelegt.

    Natürlich können diese gezeigten Bilder zu nichtkommerziellen Zwecken von den Forumsusern weiterverwertet werden.
    Zum Glück ist unser Garten aufgeräumt. :D

    Die am Ende zu sehende Hecke ist ca. 20 m von den Lampen entfernt, das beleuchtete Haus liegt rd. 60 m weit weg. Die Einstellung der Lupine ist recht hoch, so wie ich sie auch fahre.

    Ganz wichtig: Meine Digicam lässt keine manuelle Einstellung zu. Ich habe sie einfach auf "Nacht" gestellt. So sind die aus der Hand geschossenen Bilder auch reichlich verwackelt.

    Auch wichtig: Die drei Passubiobilder entsprechen tatsächlich der (gefühlten) Realität. Die 5 W Mirage ist dagegen in Wirklichkeit deutlich dunkler. Warum? :ka:

    Gruß Ralf :)
  10. RUDO

    RUDO ٠•●☆●•٠

    Dabei seit
    10/2004
    Habe natürlich schon auch in Deiner Galerie nachgesehen, dort werden nach ewiger Ladezeit zumindest die Thumbs angezeigt aber beim Abruf des grossen Bildes geht nix mehr und zudem ist Deine komplette Galerie davon betroffen. Weder im IE noch im Netscape wird die Originalgrösse angezeigt und dieses Prob hatte/habe ich bei keinem anderen Bild oder in Galerien hier oder anderswo im www :ka:
  11. schmadde

    schmadde Höllentourist

    Dabei seit
    03/2005
    Habe auf dem Nachhauseweg noch einen Vergleicht fotografiert, diesmal mit den "offiziellen" Werten. Belichtungszeit allerdings auf 1/4s verkürzt und dafür ISO auf 400, Blende 2.8 - hatte kein Stativ dabei und 1s kann ich aus der Hand nicht mehr halten.

    Ein Vergleich mit meinen anderen Fotos ist mit Vorsicht zu geniessen, weil ich diesmal die geforderten 35mm KB-äquivalenter Brennweite genommen habe, die anderen aber mit 50mm aufgenommen wurden.

    Erstaunlich wie dunkel die Mirage-X aussieht, die ja viele für recht hell halten. Ich kann aber garantieren: Der reale Eindruck entspricht exakt dem Unterschied, den man auch auf den Fotos sieht.

    Und weil jemand nach der Wilma fragte: beim letzten N8ride war einer mit der neuen Wilma dabei, die ist ungefähr so hell wie die 20W IRC mit Überspannung. Ich konnte im "realen Betrieb" im Wald keinen relevanten Unterschied ausmachen.

    Hier erstmal die Mirage-X (am voll geladenen Nipack):
    [​IMG]

    Und die 20W IRC am vollgeladenen 4zeller LiIon (16,8V):
    [​IMG]
  12. traildesaster

    traildesaster

    Dabei seit
    11/2005
    Juchhu, freu, hüpf, tanz!
    Ihr seid die Größten! Bin richtig stolz, dass das jetzt doch noch was wird.
    Endlich ein fetter Vergleich!

    Natürlich dürfen meine Bilder verwendet werden, sonst würde ich sie wohl kaum hochladen!

    Gruß td

    P.S.: Übrigens, die recht niedrigen Einstellungen sind für mich ein Hammeranreiz auch mal über die Lichtverteilung nachzudenken. Bisher ging es mir nur um hell. Jetzt macht es plötzlich Sinn auch mal die Seitenränder zu beleuchten.
  13. traildesaster

    traildesaster

    Dabei seit
    11/2005
    @schmadde: Mach doch bitte deine Bilder nochmal auf volle Größe rein, bzw. im Post ändern. Ich würde sagen wir machen es entweder so oder so.
    Übrigens, eine IRC 20W macht an Überspannung auch rechnerisch 1000Lumen. Natürlich bei doppelter Leistung.

    @RUDO: 5m 10m 30m?

    @schmadde: 10° oder 24° die IRC?

    Gruß td
  14. schmadde

    schmadde Höllentourist

    Dabei seit
    03/2005
    o.k. habe es im heutigen Posting geändert, im alten darf ich nicht mehr. Aber ich werde die Serie eh nochmal wiederholen mit den "richtigen" Werten. Dauert nur noch ein paar Tage
    Nicht doppelte Leistung, sondern nur ca. 150%. Habe es erst auch nicht geglaubt, aber es steigt tatsächlich der Wirkungsgrad. Dafür sinkt die Lebensdauer auf 1/10.

    EDIT: Müsste die 24° sein nach Reflektor-Inspektion. Die Lampe gehört meiner Freundin und ich habe sie nicht gebastelt, drum bin ich nicht 100% sicher. Beim 12V Bild ist es aber auf jeden Fall die 10° Version.
  15. tobbi KLEIN

    tobbi KLEIN

    Dabei seit
    12/2004
    .


    Koennt ihr mir die Bilder bitte in voller Aufloesung per mail zuschicken?
    webmaster (kringelchen) nightbiken.de


    Bitte mit Angabe von:
    Watt und Winkel der Lampe
    und die Spannung nicht vergessen



    .
  16. RSC Leegebruch

    RSC Leegebruch

    Dabei seit
    12/2006
    Hallo Leute,

    war eben auch unterwegs und habe Fotos gemacht mal von der neuen IXON IQ SPEED in Kombination mit meiner Eigenbaufunzel.
    Die Werte sind soweit eingehalten nur mit dem Zoom glaube ich nicht?!
    Egal!
    Und die fünf Meter Markierungen habe ich vergessen....naja eine anderes Mal!


    Gruss RSC L.

    Anhänge:

  17. schmadde

    schmadde Höllentourist

    Dabei seit
    03/2005
    @RSC Leegebruch: Kannst Du bitte genau angeben, welche Belichtungszeit, Blende und ISO Du eingestellt hast und welches Kameramodell Du verwendet hast? Die Bilder kommen mir sehr hell vor. So wie das hier aussieht, müssten die IQ Speed um ein vielfaches heller sein als die 10W Halogenlampe Mirage-X. Ich glaube ja viel, aber das erscheint mir doch etwas unwahrscheinlich.
  18. traildesaster

    traildesaster

    Dabei seit
    11/2005
    Doppelte Leistung gegenüber der Wilma!

    Gruß td
  19. Barus

    Barus Newbie

    Dabei seit
    08/2007
    @traildesaster: Kannst Du bitte noch mal im Eingangsposting auf der ersten Seite die Richtlinien hinschreiben? Vielleicht sollte man sich auch auf ein ... zwei Untergründe einigen? (Heller Asphalt wirkt anders als ein schlammiger Trail.) Danke.
  20. tobbi KLEIN

    tobbi KLEIN

    Dabei seit
    12/2004
    ist doch schon geklaert: es sollte ein normaler forstweg sein.
  21. paci

    paci

    Dabei seit
    10/2004
    Moin.

    Ich will nicht stänkern, aber könnte man nicht ein 2. Einstellungsnormal zulassen, was dunkle Leuchten heller abbilden kann - nicht heller als sie sind, aber so, dass man überhaupt etwas sieht?
    Dachte da so an den 'dunklen' Bereich, alles was unter 1 SCC P4, Mirage, Baumarktfunzel ect. ist.

    Habe gestern nämlich Bilder gemacht von ner SCC P4 vom dx-shop in nem Alurefli (So ein Replacementteil für 12$ - war im übrigen deutlich mieser als ne einzeln da gekaufte SCC P4 Star - blau und dunkler als die Star mit 6° Carclo).

    Ist nur so ein Gedanke. Vielleicht auch EIN Normal in den beiden Bereichen definieren?

    Also bitte nicht hauen, ja!

    Anhänge:

  22. tobbi KLEIN

    tobbi KLEIN

    Dabei seit
    12/2004
    du hast schon recht, der gedanke ist mir auch gekommen, als ich die mirage, und andere leuchten gesehn habe. das entspricht ja absolut nicht der realitaet!!
    vielleicht sollten wir doch nocheinmal in die BEAMSHOTS-STANDARD-diskusion einsteigen...

    die mirage ist ja fuer viele ein referenzwert (wenn auch ein weit entfernter, zu den starken funzzeln). aber jeder kann sich unter der mirage was vorstellen. wenn jetzt die mirage kaum auf dem bild erkennbar ist -und somit absolut nicht der realitaet entspricht - , ist das ganze vielleicht etwas suboptimal, und der refferenzwert ist fuern ar...
  23. traildesaster

    traildesaster

    Dabei seit
    11/2005
    Also, Bilder die hier gepostet werden und als Leuchtvergleich gelten sollen müssen diese Einstellungen haben. Alles andere sind leider nur Spaßbilder, die natürlich auch Herzlich Willkommen sind, aber aus rein technischen Gründen nicht einem Leuchtvergleich dienen. Das bedeutet leider, dass reine Ausleuchtungsbilder die nicht mit den Werten gemacht wurden besser nicht gepostet werden, sondern nur echte Ausleuchtungsbilder, oder echte Spaßbilder! Wegen der Verwirrung und den Quanten.

    Blende: 4
    (Begründung: 2,8 ist zu klein für viele Kompaktkameras.)

    ISO: 200
    (Begründung: Nur so.)

    Zeit: 2s ab jetzt für alle verbindlich, kein rumgemoser mehr! Bilder müssen neu gemacht werden!
    (Begründung: Ist halt so.)

    Weißabgleich: Auto
    (Begründung: Der Mensch kann das viel besser, jede fixe Einstellung würde einer Lichtart nicht gerecht werden. Farben kommen aber trotzdem rüber: gelblich, bläulich)

    Wenn diese Werte nicht eingestellt werden können, siehe unten!

    Um die Entfernung beurteilen zu können sind außerdem noch gefordert:

    Brennweite: 35mm KB äquivalent
    (Begründung: Ist typischerweise die kleinste Einstellung bei Kompaktkameras, bringt die Randausleuchtung besser zur Geltung.)

    Markierungen: in 5m, 10m und 30m Abstand gut sichtbare Markierungen anbringen, evtl. Klackbänder, Zollstöcke
    (Begründung: Leuchtweitenabschätzung)

    Spot: zwischen der 10m und unendlich/horizontal Position frei einstellbar, so das keine Überblendung im Bild auftritt
    (Begründung: Einzige Möglichkeit bei fixen Aufnahmeparametern Überblendungen zu vermeiden. Der einzige Parameter der verändert werden darf!)

    Stativ: So hinstellen, dass man 1. am unteren Bildrand gerade so noch die Lampe sieht, 2. die Kamera ca. 15° nach vorne gekippt ist und sich 3. etwa zwischen Lenker- und Kopfhöhe befindet. Genauere Alternative, 1,4m hoch, Mittelpunkt des Bildes auf die 5m Marke und Lampe unten gerade noch komplett sichtbar. Selbstauslöser verwenden!!!
    (Begründung: Normale Sehhöhe, weniger Verwacklungen. wenn wirklich nicht zur Hand, wenigstens abstützen und höhere ISOzahl verwenden, natürlich umgerechnet!!!)

    Weg: Ein gerader Waldweg mit Schotter bei Trockenheit am besten etwas schmaler mit hängenden Ästen
    (Begründung: Beste Vergleichbarkeit)

    Also, so sollten die Bilder aussehen + die obligatorischen Angaben! Guckt es euch an! Eine Linie, die Lampe, der Weg die Markierungen.
    Vorne zwei Klackbänder in jeweils 5m Entfernung und hinten noch ein Zollstock in 30m Entfernung, ausgemessen!

    [​IMG]
    Und hier die obligatorischen Angaben: Aufnahmeparameter siehe offizieller Leuchtvergleich, Kamera: Fuji FinePix F31fd, Lampe: Eternity2 mit 8Seoul P4 in Carclo Linsen an Taskled nflex.

    Hier nochmal zwei Bilder vom Aufbau, ein Ständer erleichtert die Sache ungemein, das Heck vom Rad leicht wegdrehen um Platz fürs Stativ zu haben.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Und hier nochmal für die Megadaus! Das ist die Markierung die in der Mitte des Bildes sein soll!

    [​IMG]


    Gruß td


    P.S.: Wir müssen so pedantisch sein!

    P.P.S.: Alle Bilder die den Ansprüchen genügen dürfen sich die Tags "offizieller" und "Leuchtvergleich" geben!

    P.P.P.S.: Um die Helligkeit von einem Bild zu beurteilen ist es notwendig die ISO-Zahl, die Blende und die Belichtungszeit zu kennen. Die Brennweite ist nur ein Maß für den Aufnahmewinkel. Die einzelnen Werte werde ich jetzt vorstellen und dazu Umrechnungsregeln angeben.

    ISO: Die ISO Zahl gibt die Lichtempfindlichkeit eines Films an. Die ISO Zahlen sind international genormt. Eine doppelte ISO Zahl entspricht einer doppelten Lichtempfindlichkeit.
    (Typische ISO-Zahlen sind: ISO100 < ISO200 < ISO400 < ISO800 < usw...)

    Blende: Die Blendenzahl (oder Blende) gibt die Öffnung des Objektivs in Relation zur Brennweite an, und ist daher ein kameraunabhängiger Wert für die Lichtempfindlichkeit des Objektivs. Die Blendenreihe startet bei 1 und geht immer mit dem Faktor Wurzel(2) weiter. Wobei 1 der (nicht erreichbaren) höchsten Lichtempfindlichkeit entspricht. Jede nächsthöhere Blende entspricht der halben Lichtempfindlichkeit. Es gibt versch. Schreibweisen, daher nicht iritieren lassen (f4, F4, F/4, 1:4 usw).
    (Typische Blenden-zahlen sind: f2 > f2,8 > f4 > f5,6 > f8 usw...)

    Belichtungsdauer: Die Belichtungsdauer ist die einfachste Einheit, nämlich die Zeit in der der Verschluß offen ist. Doppelte Zeit entspricht doppelter Lichtempfindlichkeit.
    (Typische Werte: 1/125s < 1/60s < 1/30s < 1/15s < 1/8s < 1/4s < 1/2s < 1s < 2s < 4s < usw...)

    Brennweite: Die Brennweite gibt den Aufnahmewinkel an, leider sind durch die vielen versch. Sensor/Film-formate die Brennweiten nicht einheitlich. Um diese umzurechnen muß man sich leider anderweitig schlau machen, aber meist sind in den Datenblättern auch die Werte der Kamera für Kleinbild/KB/35mmFormat aufgelistet.

    Um die Umrechnung zu verdeutlichen möchte ich ein Wertepaar nehmen und das in versch. Variationen die ein gleich/ähnlich helles Bild ergeben aufschreiben:

    Blende: ISO: Bel.dauer:
    f4_____200__2s
    f2,8___400__1/2s
    f2,8___200__1s
    f2,8___100__2s
    f4_____100__4s
    f5,6___200__4s

    Diese Päärchen sind alle rechnerisch identisch!

    Also macht Bilder! und postet sie hier!
  24. Siam

    Siam

    Dabei seit
    07/2007
    Hier mal ein paar Bilder meiner neuen Installation. Fotografiert mit ISO 200, f=4, 1s und 22mm (ca. 35mm KB)

    Gruß
    Thomas

    Erst ein GIF vom Hochfahren der CDM-R mit 70W-anklicken, sonst geht es nicht (dauert in echt ca. 2 min.), dann ein Bild mit mir in einiger Entfernung und daruf ein Bild der LED-Lampe mit zwei P4-Strahlern bei 850 mA. Das letzte Bild zeigt den Aufbau.

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]
  25. RUDO

    RUDO ٠•●☆●•٠

    Dabei seit
    10/2004
    @traildesaster, die Diskussion hier betr. Einstellungen soll bestimmt nicht als "Mosern" oder "Dissen" verstanden werden! Die hier postenden User wollen schlussendlich alle das gleiche und best mögliche Resultat erreichen.
    Um das extrem breite Angebot an Bike-Lampen vergleichbar zu machen, müssen nunmal alle möglichen Kompromisse diskutiert werden. Am Schluss ist es möglich, die hier gesammelten Bilder auf einer hier verlinkten, privaten WebSite (Bsp. Tobi) übersichtlich zu präsentieren und somit werden sicher viel mehr interessierte ihre Ausleuchtungsbilder zur Verfügung stellen?!

    Gut fragst Du nochmal, irgendwas scheint da nicht zu stimmen! Einer von uns hat sich wohl vermessen? [​IMG]
    Ich habe mal ein Bild von Dir mit einem von mir gemachten per Software "übereinander gelegt" und die Markierungen verglichen: man kann gut erkennen, dass bei einem der Fotos die zweite und dritte Markierung nicht übereinstimmen!? (siehe Anhang) Auf der Montage sieht man sehr gut wie wichtig es ist, dass die Vorgaben penibel eingehalten werden müssen - neben den Einstellungen der Kamera eben auch die Standpunkte von Lampe, Stativ/Kamera und Markierungen sowie die Ausrichtung des Mittelfeldes der Kamera auf die 5m Marke.

    Ich würde es auch gut finden, wenn man die Leuchtvergleiche bei trockenem Waldweg mit Schotter und zusätzlich bei nasser Strasse (oder dunklen Trail) ablichten würde.
    Speziell der Unterschied Halogen vs LED könnte man somit gut hervorheben, was bestimmt ein paar Biker interessieren dürfte, weil die LED's ja angeblich durch ihre Lichtfarbe auf nassem/dunkeln Terrain einiges an Helligkeit einzubüssen scheinen und die Halogen Lampen hier Vorteile bieten sollen.


    Die Lampenspots (Mitte des Lichtkegels) könnte man eigentlich auch fixen; somit wäre doch die Randausleuchtung am besten vergleichbar? Eine Ausrichtung beispielsweise auf die 10m-Marke sollte auch eine der kleineren Lampen noch nicht überfordern und die richtig grossen "Flugzeugscheinwerfer" werden nicht zu extrem 'überstrahlen' oder doch? - Jedenfalls solange nicht bei Schnee fotografiert wird :D

    Um das Umgebungslicht bestmöglich einschätzen zu können müsste dann ev. auch die Scharfstell-Methode (AF-Modus: Spot/Auto/etc) und die Helligkeitsmessung (Mitte/Umgebung/Auto) noch spezifiziert werden, oder hat dies keinen Einfluss? Ich bin da nicht so fit im Umgang mit diesen Einstellungen und wenn aus dem Thread hier eine Referenz entstehen soll, müssten wohl alle verfügbaren Parameter festgelegt werden. So, wie die 'Leichtbauer' das Gewicht ihrer Parts auch auf geeichte Waagen prüfen...

    Schlussendlich möchte ich noch vorschlagen, dass die Fotos alle in gleicher Grösse hier eingestellt werden; zum Beispiel die Masse 1024x768 werden vermutlich alle Cams als Einstellung bieten und brauchen nicht allzuviel Platz im Thread? Bei dieser Grösse können auch Details der Randausleuchtung noch gut erkannt werden.

    Anhänge:

  26. tobbi KLEIN

    tobbi KLEIN

    Dabei seit
    12/2004
    @ RUDO: du hast meine volle zustimmung.
    bezueglich der groesse koennen glaube ich nicht alle kameras 1024*768, aber das kann man ja nachtraeglich verkleinern.

    ich haette jedoch gerne alle bilder in orginal-groesse, denn da haengen dann auch noch alle kamera-einstellungen mit dran, die beim verkleinern verloren gehen.

    ich bin leider im moment in den usa, kann also nicht selber mit lampen und kamera experimentieren. aber ich wuerde doch gerne nochmal andere einstellungen versuchen, damit die ausleuchtung etwas realitaetsnaeher ist. das bild der mirage zeigt ganz deutlich, dass das mit den angegebenen daten noch nicht der fall ist.
    die gallerie (mit vergleichsfunktion) kann ich jedoch auch problemlos von hier aufsetzen.