Norco Bikes 2012 - Aurum, Truax, Range usw. (Angie präsentiert die neuen Modelle)

Dieses Thema im Forum "Mountainbike News" wurde erstellt von Maxi, 16. August 2011.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Maxi

    Maxi Redakteur / Editor

    Dabei seit
    04/2002
    Diesen Artikel im Newsbereich lesen...

    Vor Kurzem erst hatten wir euch die kanadische Firma Norco in einem Hausbesuch-Artikel präsentiert. Jens und Thomas beschrieben in diesem, wie sehr sie über die Größe der Firma Norco Bikes überrascht waren. Während Norco in Deutschland noch versucht den Anschluss an die Großen der Bikeindustrie zu finden, sind sie in Nordamerika längst Teil von diesen. Mit knapp 100 Mitarbeitern im Norco Hauptquartier in Port Coquitlam, nahe Vancouver, ist Norco (gegründet als Northern Cycle Industries Ltd) der größte Bike-Hersteller in Kanada. Und da Norco die Wurzeln der Firma an der kanadischen North Shore als Herzstück und Aushängeschild betrachtet, wundert es nicht, dass die Kanadier dieses Jahr zur Produktvorstellung in ihre Heimat einluden.

    Im Rahmen des größten Gravity-Bike-Festivals der Welt, dem Crankworx in Whistler, präsentierte Norco die neuen Modelle für das kommende Jahr. Besonderes Augenmerk legte man dabei auf die neuen Modelle Aurum und Sight. Mit der Vorstellung der neuen Bikes wurde kein überraschendes Geheimnis gelüftet, denn die Entwicklung der neuen Bikes wurde relativ offen gestaltet. So wurde beispielsweise das Aurum in Zusammenarbeit mit dem Dirt-Norco World Cup Team entwickelt, worüber schon das ganze Jahr Schritt für Schritt berichtet wurde. Auch das neue Freeride-Bike Truax und sowie das All-Mountain-Flaggschiff Sight wurden bereits Anfang des Jahres präsentiert. Zu sehen gab es demnach "nur" die finalen Versionen der jeweiligen Modelle, und diese werden euch nun von Norco-Teamfahrerin Angie Hohenwarter vorgestellt:


    Norco 2012 Press Launch mit Angie von Maxi auf MTB-News.de

    Da wir euch die Modelle Truax und Sight bereits vor Vorfeld präsentiert hatten, möchten wir uns hier nun auf die neuen Bikes Aurum und Revolver beschränken.

    Aurum 2012:  Knapp zwei Jahre arbeitete Norco an dem neuen Downhill-Race Bike Aurum, dies geschah unter anderem in enger Zusammenarbeit mit dem Dirt-Norco Team um Ben Reid, Dan Stanbridge und Manager/Mechaniker Alastair Beckett. Im vergangenen Winter bekamen die Dirt-Norco Teamfahrer die ersten Prototyp-Rahmen geliefert, darauf folgte eine intensive Testphase. Im Mai war das Bike dann letzten Endes serienreif und ging mit dem Team in die World-Cup Erpobungsphase, welche das Aurum bestens überstand.

    Im Großen und Ganzen handelt es sich um einen ganz normalen FSR-Viergelenker. Besonders wird das Bike durch seine Features, wie z.B. dem Gravity Tune, dieses soll das Aurum laut Norco von allen anderen Downhill-Bikes abheben. Unter dem Gravity Tune versteht Norco Folgendes - um jedem Fahrer, egal welche Körpergröße, die bestmögliche Performance des Bikes zu bieten, sei es laut Norco notwendig, dass das Bike mit dem Fahrer wächst. In den meisten Fällen geschieht das lediglich über das Oberrohr, nicht bei Norco. Beim Aurum wächst bei jeder größeren Rahmengröße nicht nur das Oberrohr, sondern, proportional dazu, auch die Kettenstrebe. In diesem Zuge verändert sich auch die Kinematik sowie der Anti-Squad. Dies sei laut Norco wichtig, da sich durch die wachsende Körpergröße auch die Gewichtsverteilung auf dem Bike ändert. Durch die durch das Gravity Tune bedingten Veränderungen bei jeder Rahmengröße erhält jeder Fahrer das für seine Körpergröße passende Bike.

    Mit einer Kettenstrebenlänge von 425 mm (Medium Frame) gehört der Hinterbau des Aurum zu einem der Kürzesten, aller derzeitigen Downhill-Race Bikes. Der Sinn dahinter ist, die deutlich erhöhte Wendigkeit des Bikes, insbesondere bei rückwärtig verlagerter Körperhaltung. Um die nötige Laufruhe zu gewährleisten, verpasste man dem Bike einen etwas längeren Vorderrahmen sowie einen 63,5° flachen Lenkwinkel. Dies entspricht exakt den Vorstellungen der Teamfahrer Ben und Dan.

    Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Federkennlinie sowie die Raderhebungskurve des Hinterbaus. Basierend auf Norcos A.R.T. Suspension wurde die Federkennlinie deutlich progressiver gestaltet als beim Vorgängermodell, dem Team DH. Zudem weicht das Hinterrad auf der Raderhebungskurve weit nach hinten aus, was zur Folge hat, dass das Hinterrad bei Schlägen nicht nach oben gedrückt wird, was ein unruhiges Fahrgefühl verursachen würde. Somit verhält sich das Bike, beispielsweise auf tiefen Bremswellen, besonders ruhig.

    Auch in Sachen Ausstattung macht man bei Norco keine halben Sachen. Das Topmodell des Aurum kommt mit dem Wunderdämpfer Cane Creek Double Barrel und einer leichten Boxxer World Cup Gabel. Neben der neuen SRAM X.0 DH Gruppe wird das Bike mit Easton Havoc Anbauteilen komplettiert. Die genauen Spezifikationen findet ihr weiter unten. Einen Fahrbericht zum neuen Nroco Aurum wird es in Kürze hier auf MTB-News zu lesen geben.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

    Revolver 29?er 2012:

    Mit dem neuen Revolver 29?er möchte Norco einen echten Alleskönner an den Start bringen. Laut Norco soll man mit dem Bike nicht nur bei Marathon- und XC-Rennen an den Start gehen können, sondern auch den idealen Begleiter für längere Touren, für entspannte Trail-Rides oder einfach nur für die Trainingsrunde haben. Mit einer Übersetzung von 3x10 (44/33/22 und 11-36) soll es sich deutlich besser bergauf pedalieren lassen als vergleichbare 29er Bikes der Konkurrenz, welche nur mit zwei Kettenblättern an der Front bestückt sind. Laut Norco führt an einer dreifach Kurbel bei einem 29er kein Weg vorbei. Allgemein versuchte man bei der Ausstattung einen guten Mittelweg zwischen XC- und All-Mountain Fähigkeiten zu finden.

    Um mehr Steifigkeit in den Rahmen zu bringen, setzt Norco voll und ganz auf schweißnahtlose Lagersitze in der Ketten- und Sitzstrebe, dies wird durch stark hydrogeformte Rohre erreicht. In Kombination, mit der aus zwei Teilen geschmiedeten, im Anschluss CNC gefrästen und anschließend zusammengeschweißten einteiligen Hohl-Wippe ergibt, sich ein steifer und leichter Rahmen. Ebenfalls für Steifigkeit im Hinterbau sorgt die Syntace X-12 Steckachse, welche in fast allen Norco Fullsuspension Bike zum Einsatz kommt. Der A.R.T. (Advanced Ride Technology) Hinterbau bietet 100 mm Federweg und weist eine eher progressive Federkennlinie auf.Um die Kräfte auf den Dämpfer zu reduzieren, wurde das Übersetzungsverhältnis verringert.

    Weite Details, sowie Spezifikationen und Preise zum Revolver erfahrt wir weiter unten im Artikel.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

    Alle Modelle mit den dazugehörigen Fakten in der Übersicht:

    [​IMG]
    Norco Aurum L.E. - Preis: 5.999 Euro
    [​IMG]

    [​IMG]
    Norco Aurum 1 - Preis: 4.299
    [​IMG]

    [​IMG]
    Norco Aurum 2 - 2.899 Euro
    [​IMG]

    Norco Aurum 2012 - die Fakten:

    - brandneuer Alu-Rahmen mit 200 mm Federweg, basierend auf den Erfahrungen des DIRT-Norco Teams

    - moderner und effizienter Viergelenk-Hinterbau mit progressiver Federkennlinie

    - Syntace X-12 157x12 mm Achse

    - SRAM X.0 DH Gruppe und Cane Creek Double Barrel Dämpfer am Top-Modell

    - Gravity-Tune = bedeutet, dass die Hinterbaulänge bei jeder Rahmengröße mit der Größe des Fahrers wächst

    - flacher 63,5° Lenkwinkel

    - tiefgelegener Schwerpunkt / reduzierte ungefederte Mass am Hinterbau

    - 83 mm  Innenlagergehäuse mit ISCG 05 Aufnahme

    - integrierte Sattelklemme

    - integrierte "Fork Bumper" (Gabelanschlag)

    [​IMG]

     

     

    [​IMG]
    Norco Truax L.E. - Preis: 5.499 Euro
    Rahmen: Truax Rahmen mit 180 mm Federweg

    Dämpfer: Fox DHX RC 4 Coil

    Gabel: Fox 36 180 Float FIT RC2

    Lenker: Easton Havoc Carbon DH Lenker

    Vorbau: Easton Havoc

    Bremsen: SRAM X0 200 mm Scheibe vorne / 180 mm Scheibe hinten

    Laufräder: Easton Havoc DH

    Kurbeln: E-13 DH Kurbel mit 36ger Kettenblatt

    Kettenführung: E-13 LG1

    [​IMG]

    Weitere Versionen: Truax One mit Fox 36 180 Talas RC2 Gabel, Fox DHX RC 2 Dämpfer, Sun Jumping Flea Laufräder und Avid Elixir 9 Bremsen für 4.499 Euro / Truax Two mit Rock Shox Totem Coil RC 180 mm Gabel, Fox Van R Dämpfer, Formula Laufräder mit Sun Inferno Felgen und Avid Elixir 5 Bremsen für 2.999 Euro.

    Norco Truax 2012 - die Fakten:

    - Truax Freeride-Rahmen mit 180 mm Federweg

    - direktmontage von E-Type Umwerfern an der Schwinge möglich

    - Syntace X-12 142x12 mm Steckachse

    - asymmetrische Kettenstreben = soll für einen ruhigeren Lauf der Kette sorgen

    - einteiliger, hohlgeschmiedeter Umlenkhebel = soll die einwirkenden Kräfte besser aufnehmen und Verwindungen in Richtung Dämpfer verringern

    - semi-integriertes Tapered-Steuerrohr

    - progressivere Federkennlinie = soll es leichter machen das richtige Set-Up zu finden, außerdem soll es für das Gefühl eines "endlosen" Federwegs sorgen

    Geometrie (Medium Frame):

    Sitzrohlänge: 445 mm

    Sitzrohrwinkel (effektiv): 72°

    Lenkwinkel: 65,5°

    Oberrohrlänge (horizontal = theoretisch): 587 mm

    Oberrohrlänge (Mitte - Mitte = praktisch): 543 mm

    Steuerrohrlänge: 130 mm

    Innenlager (Erhöhung): +15 mm

    Innenlager (Höhe - bei 26 x 2,35" Reifen): 355 mm

    Kettenstrebenlänge: 440 mm

    Radstand: 1159 mm

    Reach: 391 mm

    Stack: 603 mm

     




    [​IMG]
    Norco Range L.E. - Preis: 6.799 Euro
    Rahmen: Range Rahmen mit 160 mm Federweg

    Dämpfer: Fox RP23

    Gabel: Fox 36 160 Talas FIT RLC Kashima

    Lenker: Easton Haven Carbon Lenker - 711 mm breit

    Vorbau: Easton Haven

    Bremsen: SRAM X0 180 mm Scheibe vorne / 180 mm Scheibe hinten

    Schaltung: SRAM X.0 10-fach

    Laufräder: Easton Haven Carbon

    Kurbeln: SRAM S-2210 AM Carbon BG/33/22

    Kettenführung: E-13 Heim dual shift

    Sattelstütze: Rock Shox Reverb

    Weitere Versionen: Vom Range werden drei weitere Versionen erhältlich sein, die Preise liegen zwischen 4.299 Euro und 2.199 Euro.

    Norco Range 2012 - die Fakten: 

    - All-Mountain Bike mit 160 mm Federweg für den All-Mountain Einsatz sowie Enduro und leichtes Freeriden

    - Syntace X-12 142x12 mm Steckachse

    - großvolumiger Luftdämpfer an allen Range Modellen = soll für eine linearere Kennlinie sowie ein "plush-eres" Fahrgefühl sorgen

    - semi-integriertes Tapered-Steuerrohr

    - neues A.R.T. (Advanced Ride Technology) Federungssystem mit einer All-Mountain optimierten Kinematik

    - hohlgeschmiedeter Umlenkhebel für mehr Steifigkeit

    - schweißnahtlose Integration der Drehpunkte in Sattel- und Kettenstreben über hydroforming

    - abnehmbare Kabelführung für Teleskopsattelstützen

    Geometrie (Medium Frame):

    Sitzrohlänge: 430 mm

    Sitzrohrwinkel (effektiv): 73°

    Lenkwinkel: 66,5°

    Oberrohrlänge (horizontal = theoretisch): 590 mm

    Oberrohrlänge (Mitte - Mitte = praktisch): 570 mm

    Steuerrohrlänge: 130 mm

    Innenlager (Erhöhung): +20 mm

    Innenlager (Höhe - bei 26 x 2,35" Reifen): 360 mm

    Kettenstrebenlänge: 437,5 mm

    Radstand: 1155 mm

    Reach: 411 mm

     

     

    [​IMG]
    Norco Sight L.E. - Preis: 6.999 Euro
    [​IMG]

    [​IMG]
     Norco Sight 1 - Preis: 4.199 Euro
    [​IMG]

    [​IMG]
    Norco Sight 2 - Preis: 2.999 Euro
    [​IMG]

    Weitere Versionen: Norco Sight 3 mit Rock Shox Sektor Gabel, Fox Float RL Dämpfer, Shimano SLX Bremsen und Shimano SLX Schaltung für 2.199 Euro.

    Norco Sight 2012 - die Faken: 

    - 140 mm Trail Bike mit A.R.T. Suspension

    - semi-integriertes Tapered-Headtube

    - Syntace X12 142x12 mm Steckachse

    - Umwerferbefestigung an der Kettenstrebe = soll für einen ruhigeren Kettenlauf sorgen, da der Umwerfer beim Einfedern mit der Kette mitdreht

    - A.R.T. Suspension mit einer progressiveren Federkennlinie

    - Rock Shox Reverb Sattelstütze und Fox 32 140 Talas bei den beiden besten Modellen

    - schweißnahtlose Integration der Drehpunkte in Sattel- und Kettenstreben über hydroforming

    - abnehmbare Kabelführung für Teleskopsattelstützen

    [​IMG]

     

     

    [​IMG]
    Norco Sight Forma 2 - Preis: 2.999 Euro
    [​IMG]

    Weitere Versionen: Norco Sight Forma 3 mit Rock Shox Sektor Gabel, Fox Float RL Dämpfer, Shimano SLX Bremsen und Shimano SLX Schaltung für 2.199 Euro.

    Norco Sight Forma 2012 - die Fakten:

    - 140 mm Trail Bike mit A.R.T. Suspension und spezieller Frauen-Geometrie

    - tieferes und kürzeres Oberrohr, steilerer Lenkwinkel und kürzerer Radstand

    - auf die weibliche Ergonomie angepasste Anbauteile (z.B. Sattel, Griffe und Lenker)

    - semi-integriertes Tapered-Headtube

    - Syntace X12 142x12 mm Steckachse

    - Umwerferbefestigung an der Kettenstrebe = soll für einen ruhigeren Kettenlauf sorgen, da der Umwerfer beim Einfedern mit der Kette mitdreht

    - A.R.T. Suspension mit einer progressiveren Federkennlinie

    - schweißnahtlose Integration der Drehpunkte in Sattel- und Kettenstreben über hydroforming

    - abnehmbare Kabelführung für Teleskopsattelstützen

    [​IMG]

     

     

    [​IMG]
    Norco Revolver 1 - Preis: 3.999 Euro
    [​IMG]

    [​IMG]
    Norco Revolver 2 - Preis: 2.599 Euro
    [​IMG]

    [​IMG]
    Norco Revolver 3 - Preis: 1.899 Euro
    [​IMG]

    Norco 29?er Revolver 2012 - die Fakten:

    - Revolver 29?er Rahmen mit 100 mm Federweg für den Marathon- und XC-Einsatz

    - semi-integriertes Tapered-Steuerrohr mit Zero-Stack-Steuersatz

    - 29?er optimierter Antrieb = 3x10 (44/33/22 und 11-36)

    - Syntace X-12 142x12 mm Steckachse

    - einteiliger, hohlgeschmiedeter Umlenkhebel

    - schweißnahtlose Integration der Drehpunkte in Sattel- und Kettenstreben über hydroforming

    - abnehmbare Kabelführung für Teleskopsattelstützen

    [​IMG]

    Diesen Artikel im Newsbereich lesen...
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Tyrolens

    Tyrolens unfahrbar

    Dabei seit
    03/2003
    Sehr schön. :)
  4. wAr_in_mY_heAd

    wAr_in_mY_heAd Bauernstyle Downhill

    Dabei seit
    03/2009
    die dh-linie gefällt ! ... hätte angie aber gern noch beim fahren zugesehen :)
  5. xkriegerx

    xkriegerx

    Dabei seit
    07/2004
    Belustigender Fehler beim Revolver 29: "scheißnahtlose Lagersitze "

    Ansonsten bin ich in das Aurum verliebt, seit der Prototyp vorgestellt wurde.
  6. Rines

    Rines Endurist

    Dabei seit
    08/2009
    Norco Aurum sieht aus wie en Trek
  7. Quellekatalog

    Quellekatalog I like the sun shining

    Dabei seit
    08/2004
    Sehr schöne Bikes, vor allem das Aurum und 29er Revolver.

    Bin auch der Meinung, dass bei 29er kein Weg an Dreifach-Kurbeln vorbeiführt, zumindest wenn das Gelände wie bei uns in den Alpen ist.

    Kann es sein, dass sich ein Tippfehler eingeschlichen hat bei der Kassette des 29ers (11-26, sollte vermutlich 11-36) bedeuten.
  8. Luke-VTT

    Luke-VTT NORthern COrrespondence

    Dabei seit
    08/2008
    Gefällt. Vielleicht tausche ich meinen Rahmen doch noch gegen ein Range ;)
  9. svennox

    svennox TITAN raw ALUelox +CARBON

    Dabei seit
    02/2010
    norco ist nicht so meine Marke....aber guter Bericht..
    ..somit freue mich schon auf die Eurobike..
    dann kommen wieder mehr Berichte von euch über "neue" Tolle Bike-Sachen..!

    ;)
  10. Ride-on-Chris

    Ride-on-Chris Auf der Alb unterwegs

    Dabei seit
    03/2007
    Besonders die
    "scheißnahtlose Lagersitze"
    haben es mir angetan.
  11. Maxi

    Maxi Redakteur / Editor

    Dabei seit
    04/2002
    Scheißnähte = passt doch - darum wurde ja auch drauf verzichtet ;-) haha

    Nein Spaß bei Seite - kleiner Tippfehler, sollte natürlich Schweißnähte dort stehen

    @ Quellekatalog: gut erkannt - danke für den Hinweis. Es ist eine 11-36 Kassette verbaut.
  12. Tyler1977

    Tyler1977

    Dabei seit
    04/2008
    Gibt es die AM und 29er Rahmen eigentlich auch einzeln?
  13. alex m.

    alex m. 27,5" kann mich

    Dabei seit
    07/2004
    das aurum ist ein echt geiles bike. integrierte sattelklemme und und puffer für die gabel sind sehr sinnvoll, aber für den kettenstrebenschutz hats anscheinend nicht mehr gereicht. das ist beim neuen demo wirklich super gelöst.
  14. onealBF

    onealBF

    Dabei seit
    11/2009
    Find die bikes wirklich absolut gelungen :daumen: besonders das design, aber die sind find ich leider vom rahmenkonzept her recht langweilig :( aber sonst top!
  15. Maxi

    Maxi Redakteur / Editor

    Dabei seit
    04/2002
    @Tyler1977: Die AM Modelle gibt es auch als Rahmen, das 29er scheinbar nicht.

    FRAME Aurum LE = 1.999 Euro

    FRAME Truax LE = 1.699 Euro

    FRAME Range LE = 1.799 Euro

    FRAME Sight LE = 1.699 Euro
  16. denlo

    denlo

    Dabei seit
    04/2010
    Optisch sieht das Aurum wie eine kopie eines Trek Session aus.
  17. Luke-VTT

    Luke-VTT NORthern COrrespondence

    Dabei seit
    08/2008
    Immer wieder dieselbe Litanei ;) Abgesehen von den ganzen kleineren optischen Abweichungen handelt es sich um eine völlig andere Hinterbaukonstruktion. Der Dämpfer des Session ist schwimmend gelagert, der des Aurum nicht. Das bedingt natürlich unterschiedliche Wippen. Während das Aurum ein klassischer 4-Gelenker mit Horst-Link und Drehpunkt vor der Hinterachse ist, liegt beim Session der hintere Drehpunkt in der Achse.
    Aber klar, die Räder sind sich TOTAL ähnlich :rolleyes:

    PS Optisch aussehen = weißer Schimmel
  18. denlo

    denlo

    Dabei seit
    04/2010
    optisch! möchtest du nicht noch eine Kopie deines Ingenieur Diploms hinzufügen
  19. hempblend

    hempblend

    Dabei seit
    08/2004
    Aurum und Truax schauen sehr fein aus!

    Was auffällt, dass Norco endlich keine Kenda Reifen mehr in der Gravity Reihe verbaut.

    Beim Aurum hat sich ein Fehler eingeschlichen, das Aurum 1 ist zweimal vorhanden mit unterschiedlicher Ausstattung
  20. joseppe

    joseppe

    Dabei seit
    05/2003
    ...um mehr stabilität in den rahmen zu bringen....
  21. morph027

    morph027 Blutgruppe MTB positiv

    Dabei seit
    04/2007
    Sehr geil..die integrierte Sattelklemme vorn ist super mitgedacht! Auch sonst ein schicker Ofen, das Aurum.
  22. GloriousM

    GloriousM live to ride

    Dabei seit
    08/2007
    Auch wenn's sich wiederholt...: das Aurum sieht dem Trek Session gerade was den Hauptrahmen angeht sehr ähnlich- wie das Giant Glory übrigens auch... . Natürlich sind die keineswegs identisch, weil sie alle komplett andere Hinterbauten haben etcpp. Und sicherlich sind die Rahmenformen nicht zufällig gewählt- aber wenn die sich bald alle so ähnlich sehen wird's langweilig.
  23. Innsbruuucker

    Innsbruuucker riding bikes

    Dabei seit
    03/2009
    Das Aurum ist richtig geil!

    Wird der Frame mit CCDB 1.999 kosten?
  24. norcobitch94

    norcobitch94 Guest

    Für 6000 Ökken bekommt man ein makulu mit besserer Ausstattung...
    Was mich nervt ist dieses ganze Kommentare wie.."es sieht aus wie ein Trek"
    Das neue V3 sieht auch wie ein Fusion und jedem ist es egal..
  25. xkriegerx

    xkriegerx

    Dabei seit
    07/2004
    Morwood für 6k mit besserer Ausstattung bitte mal zeigen.....
  26. AndyGewe

    AndyGewe

    Dabei seit
    05/2011
    Sehr schönes Bike! [​IMG]