Northwave Celsius Artic GTX

Dieses Thema im Forum "Kleidung" wurde erstellt von SirLancelot, 20. Oktober 2010.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. SirLancelot

    SirLancelot Light potato

    Dabei seit
    06/2008
    Also ich würde den Schuh erst ab 5 Grad nehmen. Darüber ist er eindeutig zu warm. Da kann man locker mit sommerschuhen fahren. ;) Bin jetzt auch wieder auf den Celsius umgestiegen. Bei dem vielen Regen zur Zeit hab ich keine Lust auf nasse Füße und sonst gibt es ja auch keine Alternativen für die five tens bei Regen... Da fahr ich lieber mit klickies und richtig geilen Schuhen rum... :cool:

    Sent from my SK17i using Tapatalk
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2011
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. -Fritzz-

    -Fritzz-

    Dabei seit
    05/2010
    Sorry für die späte Rückmeldung.. war schon lange nicht mehr auf der Seite hier..

    Ich bin bisher jedes Wochenende in diesem Winter mit diesen Schuhen gefahren. Aber erst ein Mal bei leichtem Frost.. Bei -1 bis -2°C waren meine Füße auch noch nicht kalt. Aber auch nicht sonderlich warm. Eher so auf dem schmalen Grat dazwischen.. hatte da aber auch nur normale Socken an.

    Bei der letzten Ausfahrt bei +2°C hatte ich in dem Schuh Trekkingsocken (Falke TK4, also sehr warme Socken) an. Der Fuß war angenehm war.

    Eine Tour habe ich bei +7 bis +8°C gemacht. Der Fuß war zum Teil sehr warm, gerade wenn man steht. Aber in einer sehr angenehmen Weise. Bisher war es so, egal wie warm der Fuß auch war, trocken war er immer. Und das ist ein riesiger Pluspunkt.

    Auch die Wasserdichtigkeit. Bei dem Matschwetter stelle ich mich nach der Tour mit den Schuhen in einen großen Eimer Wasser und wasche sie. Super dicht, selbst wenn das Wasser bis zum Knöchel steht.

    Denke, dass ich den Schuh auch bis +10°C, wenn nicht noch etwas mehr fahren kann.
    Habe von Natur aus eh immer recht kalte Füße ;)

    Grüße!
  4. mrpetere

    mrpetere LastOptionHero

    Dabei seit
    10/2008
    Kurze Zwischenmeldung zu dem Thema, nachdem die Temperaturen z.Z. ja recht sportlich sind:

    - Ich bin seit 3 Wintern mit den Sidi Diabolo GTX unterwegs - ein toller, leichter Wettkampfschuh und bei Übergangswetter ausreichend - aber bei harten Minusgraden, kommt er schnell an seine Grenzen!
    - daher habe ich mir im Herbst den Celsius Artic GTX geholt und muss sagen: kein Vergleich! Der Northwave ist viel wärmer und heute bei -19,2°C (ohne Überschuhe!) 40min in die Arbeit geradelt - die Füsse waren zwar kühl, aber nicht unangenehm - da wären mit die Zehen mit dem Sidi schon nach 15min abgefroren!

    Fazit: Sidi Diabolo ist top für die Übergangszeit (bis -5°C) und als Wettkampfschuh durch sehr harte Sohle und direkten Kontakt zum Pedal unschlagbar - Celsius Artic, ideal wenn es dann mal etwas kälter wird!
  5. -Fritzz-

    -Fritzz-

    Dabei seit
    05/2010
    Acuh von mir eine Rückmeldung:

    Ich bin gestern eine 4 Stunden Tour gefahren. Temperaturen warem zwischen -14 und -8°C.

    Meine Füße waren angenehm war, aber die Zehen waren doch echt lausig kalt. Trotz eingelegter Lammfellsohle!
    Ich denke aber, dass ich die kalten Füße wegen meiner zu kleinen Winterhose habe.. Unten am Beim beim Übergang zum Schuh fehlen ca. 4cm Hose. Da ist nur Socken, kein Windstopper..

    Gruß
  6. a.nienie

    a.nienie pai(n) mu tan(t)

    Dabei seit
    05/2006
    meine sind bei northwave zur reklamation. rechts zieht es wie hechtsuppe.
    ganz toll, zwei wochen ohne winterschuhe bei minusgraden ;)
  7. Kraksler

    Kraksler

    Dabei seit
    05/2012
    Da der Artic in der Bike als Sieger herausgegangen ist, habe ich es gewagt und mir auch diesen Schuh gekauft.

    Bei BOC für 173€.

    Werde heute die Cleats einstellen und morgen gehts dann auf Tour.

    Mal sehen wie der ist.
  8. zett78

    zett78

    Dabei seit
    05/2010
  9. sascha.ochmann

    sascha.ochmann

    Dabei seit
    09/2012
    Und?:D
  10. gurkenfolie

    gurkenfolie a. D.

    Dabei seit
    04/2003
    kann das gute testergebniss von den northwave bei diversen klatschblättern nicht nachvollziehen.
    die wasserdichtigkeit ist gut, aber meine zehen werden bei -5°C trotz dicker skisocken schon kalt.
  11. wurzelhoppser

    wurzelhoppser

    Dabei seit
    06/2004
    Da hast du recht ,mir gehts auch so.
    Aber das ist bei jedem Winterschuh so.
    Das Problem ist das der Fuß star auf dem Pedal ist.Wenn du mit dem Schuh laufen würdest hast du keine kalten Füße.Ist so im Winter außer du benutzt zusätzlich eine Schuhheizung.
  12. CC.

    CC. Erstverschlimmerer

    Dabei seit
    12/2011
    Stimmt so nicht ganz. Wenn der Fuß samt aller Socken _und_ Einlegesohlen genügend Platz hat, die Cleats recht weich eingestellt sind - damit sich der Schuh auch bewegen kann - und der Schuh nicht _zu warm_ ist, weil dann Schwitzen die Füße, dann funktioniert das auch mit dem Wärmehaushalt.
    Ich hab mir den Shimano gekauft, weil mir der Northwave wegen irgendwas nicht angenehm war. Funktioniert mit Alu-kaschierten Einlegesohlen und einfachen Socken über 6 Stunden, bin ganz zufrieden. Aber 1,5 Nummern größer...
    Und zwischendurch mal absteigen und ein paar Meter laufen, ist nie verkehrt...

    Grüße,
    CC.
  13. DerLichtsammler

    DerLichtsammler

    Dabei seit
    03/2012
    Hallo zusammen!

    Ich habe mir auch den Northwave zugelegt und bin auch ganz zufrieden damit.

    Allerdings hatte ich bei der letzten Ausfahrt ein Problem mit dem Schnee der am Clean festhing.
    Ich kam nicht in die Klick-Pedale ... und musst auf die andere Seite wechseln - "ohne Klick".

    Das Problem:
    Die Sohle ist extrem rutschig auf der Metallfläche.
    Hat jemand Pedale, die für den Notfall mit dem Schuh einigermaßen funktionieren?

    Gruß
    Matthias
  14. hasomat

    hasomat

    Dabei seit
    02/2009
    Moin,

    habe mir die Schuhe auch kurz vor Weihnachten gegönnt, sie waren ja Testsieger für `kalt´. Leider kamen sie so spät bei mir an, dass ich sie nur bei mildem Wetter testen konnte. Temperaturen lagen so um die 0°C. Ergebnis : die Füße wurden nach 30 Minuten kalt. Das nächste Mal bei knapp -3 Grad und Schneefall nach 30 Minuten kalte Füße (trotz Bewegungen beim Fahren und kurzem Gehen - btw. ich kaufe mir RADschuhe, weil ich RADfahren will und nicht laufen...). Beim nächsten Mal habe ich die Schuhe vor dem Fahren auf die Heizung gestellt, so dass sie vorgewärmt waren. Jetzt war´s draussen auch nur +3 Grad und wieder wurden die Füsse nach 45 Minuten kalt - dieses Mal nicht nur von der Sohle her, sondern auch vom Spann.
    Ich hab das dann moniert und der Händler meinte, ich solle sie zurückschicken, die würden das dann beim Hersteller reklamieren...
    Fazit : meine alten halb so teuren Herbst/Winterschuhe sind mit Neoprenüberschuh a) billiger und b) wärmer... und c) habe ich jetzt, wo´s wieder kalt wird, keine Schuhe aber bezahlt...
    Von einen derart beworbenen Schuh in dieser Preisklasse erwarte ich mehr !

    Gruß, Hasomat
  15. gewitterBiker

    gewitterBiker

    Dabei seit
    04/2008
    Ich finde generell interessant wie sehr die Eindrücke voneinander abweichen.
    Heute morgen bei -3° ins Büro gefahren, 1:45h: warme Füsse die ganze Zeit.
  16. lorenz4510

    lorenz4510

    Dabei seit
    10/2012

    tests in zeitschriften sind zu 90% gekauft und unserious, das sollte eigentlich bekannt sein.

    ohne irgend eine art von wärmeisolierung kann ein schuh grundsätzlich nich warm sein, und dieser hier schaut auf den bildern so aus als ob er garkeine hat, oder zumindest nur das was jeder 08/15 turnschuh hat..

    das ist ein schuh der wirklich ne isolierung drin hat und in richtung -30° schuh geht.
    [ame="http://www.amazon.de/Kamik-Patriot4-WK0041-Herren-Snowboots/dp/B0078J26S0/ref=pd_cp_a_1"]Kamik Patriot4 WK0041 Herren Snowboots: Amazon.de: Schuhe & Handtaschen[/ame]

    schau dir mal das bild an wo man in den schuh reinsehen kann, das rot gefärbte ist die isolationsstärke, des schuhs.
    in etwa soviel stärke ist algemein nötig um wirklich im bereich -30° zu wärmen.

    ich meinerseits bin zwar wenig kälteempfindlich hab mir aber zum spass nen daunenhausschuh zu weihnachten gwünscht und bekommen.
    da daunenprodukte die beste wärmeleistung bieten" im bereich gewicht zu wärmehaltevermögen" denk ich wird der hauschuh auch bis -15° oder mehr taugen mal abwarten auf schlechtes wetter.:D

    http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?part=main&mod_nr=183934&k_id=0103&hot=0
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2013
  17. gewitterBiker

    gewitterBiker

    Dabei seit
    04/2008
    Hauptsache irgendwas geschrieben, oder? [​IMG] Der Schuh ist sehr gut isoliert und durch bloses surfen im Internet und Bilder anschauen wohl kaum zu beurteilen.
    Und was der Link auf einen SnowBoot soll bleibt uns allen wohl auch rätselhaft.
  18. ralphi911

    ralphi911 .

    Dabei seit
    06/2005
    Ich habe den Northwave Celsius Artic GTX selber und er ist der beste Winterschuh, welcher ich bis jetzt hatte. Aber bis -30° funktioniert er bei mir auch nicht. 2-3 Stunden bei -5° gehen. Der Schuh ist innen mit einem Fell isoliert. Er hat also eine Isolation!
    Ich bekomme sehr schnell kalte Füsse. Wenn bei uns in der Gruppe alle noch mit den Sommerschuhen genug warm haben, ziehe ich schon die Winterschuhe an.
    Vor den Artic GTX hatte ich den Shimano SH-MW02 und dem Specialized Defroster. Beide sind etwas schlechter in der Isolation. Da wurde es mir bei 0° schon nach 2 Stunden kalt. Den Shimano benutze ich immer noch, wenn es nicht ganz so kalt ist.
    Wichtig, wie hier andere auch schon geschrieben haben, den Schuh lieber etwas zu groß kaufen, damit man vorne noch Luft hat.
  19. lorenz4510

    lorenz4510

    Dabei seit
    10/2012
    @gewitterBiker
    solltest nochmal genau schaun was ich geschrieben hab, nicht irgendwas.

    deine aussage:
    "Ich finde generell interessant wie sehr die Eindrücke voneinander abweichen. "
    ist im grunde nichtssagend.

    da dir nicht aufgefallen ist das hier fast jeder sagt er friert schon ab -5° mit den dingern, und die meist ned verstehen warum das so ist, wenn der doch bis -35° angegeben ist.

    ein schuh der keine oder eben wenig isolierung hat kann nicht warm halten!!


    der link von einfachen winterschuhen soll allgemein zeigen wie schuhe isoliert sind die wirklich in nem minus bereich wärmen.

    da du es nicht verstehen willst nochmal speziel für dich ein schuh der nicht mindestens ~1,5cm stärke isolierendes material hat kann nicht bei -35° wärmen.

    das du bei bei -3° nicht gefroren hast ist ja ok, und das du auf unseriouse tests reingefallen bist tut mir leid, aber es soll ein hinweis für andere leute sein, damit die eben nicht in dem glauben durch falsche werbung 200€ umsonst ausgeben.
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2013
  20. ralphi911

    ralphi911 .

    Dabei seit
    06/2005
    Ich muss GewitterBiker in Schutz nehmen! Ich bin der Meinung, dass er der Beste ist und die anderen noch schlechter sind! Kannst du uns dann einen besseren Bike Winterschuh für das SPD-System empfehlen?
  21. a.nienie

    a.nienie pai(n) mu tan(t)

    Dabei seit
    05/2006
    gestern bei + 4°C mit normalen socken + seals skins

    3 std bei wind + regen. rechte zehen etwas klamm. bin eigentlich nicht sonderlich empfindlich. leicht enttäuschend ist es aber schon.
    werde mal wollsocken als "baselayer" probieren.

    ist übrigens das zweite paar. bei nr.1 war rechts die membran (oder was auch immer) nicht ok und ich hatte einen kalten fuß während der andere lecker warm war.
  22. gewitterBiker

    gewitterBiker

    Dabei seit
    04/2008
    Sorry, aber das ist alles wirklich Mumpiz was du da von dir gibst. Wie auch immer du den Schuh beurteilst, du tust es ohne ihn je ausprobiert zu haben, weswegen man nichts was du sagst ernst nehmen kann.

    Du hast sicher schon in Redaktionen gearbeitet und kannst sehr gut beuerteilen wie Tests entstehen. Dass man z.B. Thermographien fälscht halte ich für absolut ausgeschlossen: http://www.bike-magazin.de/test_tec...thermographie-winterschuhe-im-test/a2986.html
    Die verschiedenen Tests, die ich gelesen habe decken sich im Übrigen zu 100% mit meinen Erfahrungen. Nicht nur in Zeitschriften sondern z.B. auch bei Amazon.

    Mein Satz von oben sagt klar aus: Menschen haben offensichtlich unterschiedliches Kälteempfinden. Ich kann mir nicht erklären wieso manche in diesem Schuh frieren, andere nicht.
    Vielleicht liegt es auch an den verwendeten Socken (ich ziehe Skisocken an), vielleicht sitzen die Schuhe zu eng und das Luftpolster fehlt.
    Vielleicht auch daran, dass es zwei Versionen gibt und die Leute nicht genau hinschauen:
    http://www.northwave.com/en/product/_celsius_g.t.x.
    http://www.northwave.com/en/product/_celsius_artic_g.t.x.

    Viele sind auch hier im Forum mit dem Schuh sehr zufrieden.

    In einem Punkt gebe ich dir Recht: wer bei -35° noch biken geht sollte sich tatsächlich nach einem anderen Schuh umschauen. Wo das allerdings steht, dass das der Schuh können soll habe ich nicht gefunden.
  23. lorenz4510

    lorenz4510

    Dabei seit
    10/2012
    nein da ich normale pedale hab, und damit 100% freie schuhwahl.

    ob es der beste ist kann ich ebenfalls ned beurteilen da ich 1000 schuhe durchstudieren müsste.
    aber wenn das der beste schuh für das klicksystem ist, ist es ne traurige bilanz.

    bei google bilder spd suche hab ich von der optik keinen ordentlich gefütterten schuh gefunden, aber der gefällt mir zumindest da vollleder und als isolierung thinsulate angegeben ist, aber eben auch zu wenig für echten winter.
    http://www.bike-mailorder.de/Bike-K...-MTB-SPD-Winterschuh-2013-schwarz-silber.html


    @gewitterBiker

    das mit den thermobildern usw... warum soll man ein einfaches bild ned anpassen können?
    ich komme aus den grafischen bereich und photoshop war bei mit vor 20 jahren schon standart.

    und das "fachzeitschriften" grossteils unserious testen ist schon lange bekannt, nen bonus"schmiergeld" von ner firma für ne werbeanzeige und schon ändert sich der test....

    ich nehm aber auch grundsätzlich hersteller nicht alzu ernst die eben sowas abziehen nen einfachen radschuh der für herbst ok ist, als megaschuh der für reisen auf dem nordpol gedacht ist verkaufen.
    http://www.bike-discount.de/shop/a5...erschuhe-schwarz-blau.html?lg=de&cr=EUR&cn=de

    nur so nebenbei man sollte sich ned jeden mist von "fachzeitschrieften" einreden lassen, der effekt des , es steht in zeitschrieft xyz drin darum ist es so.... ist mit bekannt, nur oft schalten leute dann noch den hausverstand aus und nehmen sogar blödsin hin.

    beispiel:
    wenn in der bike stehen würde das ein simples T-shirt die ultimative mega winterjacke ist mit klarem testsieg, du und haufen andere die eben nicht mal drüber nachdenken das da was ned stimmen kann, kaufen.

    und dann die verwunderung warum frier ich in der megawinter jacke schon bei +10°..."die ja nur simples t-shirt ist".

    und nur so nebenbei man kann sehr gut produkte durch bilder abschätzen, zwar nich die reine verarbeitung, aber den aufbau, verwendete materailien, und bei ner vernünftigen beschreibung auch die funktionalität.
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2013
  24. ralphi911

    ralphi911 .

    Dabei seit
    06/2005
    Bitte diskutiere nicht bei Themen mit, wenn du nicht einmal etwas Ähnliches besitzt! Ich glaube da bist du der falsche! Überlasse das den Leuten, die diesen Schuh, oder ähnliche Winterschuhe besitzen. Die könne aus Erfahrung sprechen!
  25. lorenz4510

    lorenz4510

    Dabei seit
    10/2012
  26. ralphi911

    ralphi911 .

    Dabei seit
    06/2005
    Wahrscheinlich ist der wärmer, aber du weisst es nicht! Also lass es, solange du nicht aus eigener Erfahrung sprichst!