Outdoor Downhill Smartphone im Test

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Phil_sax

    Phil_sax

    Dabei seit
    11/2008
    moin...hier mal was zum angucken...samsung galaxy xcover im test

    [nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=d5CrVa5RVjc"]Samsung Galaxy X-Cover - BIKE TEST - YouTube[/nomedia]

    #xpsda

    [nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=9_aBAvuLKXg&feature=related"]Samsung Galaxy X-Cover Test - YouTube[/nomedia]

    [nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=2YKefCo7I1s&feature=related"]Samsung Galaxy X-Cover SKIING and SWIMMING TEST - YouTube[/nomedia]


    schauts euch mal an!!!
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Asko

    Asko Talentfrei

    Dabei seit
    08/2011
    "Downhill Smartphone" :rolleyes:

    Mal abgesehen davon das es Wasserdicht ist überlebt es wohl jedes Handy wenn man in ner matschigen Wiese mit dem Fahrrad drüber fährt.
    Ausserdem kann ich mir nicht vorstellen das es unbeschadet aus der Waschmaschine kommt wenn die mit dem Schleudergang anfängt.

    Ich find Outdoor Handys ja grundstätzlich praktisch aber das Video is irgendwie lächerlich.
     
  4. mightyEx

    mightyEx Kienapfelvernichter

    Dabei seit
    04/2001
    Ich verlasse mich nur auf Standards ;) . Unter (ingress protection) IP54 ist alles Spielzeug ;) . IP69 wär natürlich ein Traum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2012
  5. antique

    antique Mensch halt

    Dabei seit
    10/2007
    Geschickte Marketingstrategie: mehr oder minder kuhle Typen, angesagte Sportarten und dann ausgerechnet das neue Handy XYZ dabei das "natürlich" alles und ohne Schäden mitmacht - für wie doof hält uns die Werbeabteilung von Samsung :eek:

    Ist schiere Werbung und ohne Substanz. :wut::kotz::kotz::kotz:
     
  6. Deichkind

    Deichkind

    Dabei seit
    03/2006
  7. Nordicdive

    Nordicdive

    Dabei seit
    08/2010
    Was ist mit IP67? genau da zwischen ;)
    30min auf 1m

    Das Motorola Defy erfüllt übrigens IP67 :D Ich liebe das Telefon
     
  8. mightyEx

    mightyEx Kienapfelvernichter

    Dabei seit
    04/2001
    1. Kennziffer des IP-Codes

    6 - Staubdicht + vollständiger Schutz gegen Berührung (gemeint ist sicherlich das Innenleben)

    2. Kennziffer des IP-Codes

    7 - Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
     
  9. Nforcer

    Nforcer .

    Dabei seit
    06/2002
    Defy+ dann noch WhiteRabbit drauf und fertig.
     
  10. Ceoz

    Ceoz

    Dabei seit
    02/2011
    Defy ist toll :)
     
  11. Snoopyracer

    Snoopyracer

    Dabei seit
    12/2001
    Ich nutze auch das Defy Plus. :daumen:
     
  12. pixxelbiker

    pixxelbiker Fleischesser

    Dabei seit
    06/2010
    ich nutze das samsung galaxy x cover und bin auch voll zufrieden...es ist schon öfters von oben nach unten gefallen, ein schlammbad hat es auch schon unbeschadte überstanden...
    das einzig nervige ist aber wie bei allen smartphones die akkulaufzeit...
     
  13. Abragroll

    Abragroll Bürger zwecks Bike

    Dabei seit
    07/2011
    Bei längeren Ausritten [ame="http://www.amazon.de/gp/product/B004JOXQHC/ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&m=A2LUKAO04S21R3"]externen Akku[/ame] irgendwohin zurren oder reinstecken.
     
  14. CrossX

    CrossX

    Dabei seit
    03/2008
    Dann ist es aber wieder vorbei mit dem Wasserschutz. Auf ner Schlammtour würde ich auch eine geöffnete Ladeklappe tunlichst verzichten. Sonst kannst du auch jedes beliebige Smartphone nehmen.

    Außerdem gibts für das Defy irgendwie keinen gescheite Bikehalterung die bezahlbar ist. Am Rennrad flog das Smartphone schon zweimal durch die Gegend. :(
     
  15. nepo

    nepo

    Dabei seit
    05/2009

    Was ist "bezahlbar"? Prinzipiell kann ich die Lösung von http://navko-gps.de/ mit Case Mate empfehlen.
    Mit Versandkosten kommst du da auf ca. 60 Euro, wenn du dazu eine Lenkerhalterung (Gewebeband) bestellst.
    Das Ding hält aber bombenfest. Bei einem Sturz bei Glatteis auf Asphalt hat es nur das Handy samt der Silikonhülle rausgehauen.

    Was mich am Defy eher nervt, ist die extreme Strahlung. In meiner Wohnung habe ich fast überall relativ schlechten Empfang. Folglich machen alle Boxen, die in der Nähe sind Alarm. Und das ist bisher nur beim Defy so schlimm! Alle Nokias, Siemens, Samsung oder BlackBerry machen sich nur bei einem eingehenden Anruf mal kurz bemerkbar, oder wenn gerade die Mails abgerufen werden. Das Defy kann ich gar nicht in den Raum mitnehmen, in dem der PC mit 5.1 Boxen (also relativ vielen/langen Lautsprecherkablen) steht.
    Vergleich zu IPhone & Co. habe ich allerdings nicht. Der BlackBerry nervt auch manchmal, wenn er direkt neben den Boxen liegt. Aber den leg ich einen halben Meter zur Seite und dann ist Ruhe.
    Beim Defy hilft ggf. in die Hosentasche stecken (direkt am Körper anlegen). Wenn es direkt zwischen der Funkmaus und dem Empfänger liegt, funktioniert die Maus manchmal nicht mehr. Sogar mein Funkwecker hat sich mal resettet, als das Defy direkt daneben lag.
     
  16. Abragroll

    Abragroll Bürger zwecks Bike

    Dabei seit
    07/2011
    Stimme ich zu!
    Das hatte ich nicht bedacht - da ich ein "beliebiges Smartphone" verwende und dieses von daher ohnehin nicht mit zu Schlammschlachten nehme... :cool:
     
  17. greyz

    greyz

    Dabei seit
    09/2007
  18. CrossX

    CrossX

    Dabei seit
    03/2008
    Sieht gut aus. Die Schutzklasse ist eine Stufe unter dem Defy aber sollte reichen. Der Akku ist allerdings ein echtes Problem. Ohne zusätzlichen Akkupack geht da wohl nicht viel. Zumindest scheint es im Vergleich zum Defy Ant+ zu können.
     
  19. grdi

    grdi

    Dabei seit
    12/2009
    bei upmove gibt es jetzt bereits bikehalterungen für die Oudoor-Smarphones: Sony Ericsson Xperia Active und für das Samsung Galaxy Xcover S5690.

    Für das Motorola Defy+ wird es noch 8-10 Wochen daueren
     
  20. hptaccv

    hptaccv

    Dabei seit
    08/2002
    ...nutze seit einer Weile das Defy+ mit Apemap.

    Die Akkulaufzeit ist meines erachtens i.O. Hatte bis jetzt bei einem ganzen Tag fahren keine Probleme. Allerdings lass ich das Display auch dunkel werden nach 1min (also ziemlich standard) und tippe es an wenn ich auf die Karte gucken will.
    Akku schonend wirkt sich nach Abmeldung bei der Ehefrau der Flugzeugmodus noch aus. ;)
     
  21. jan84

    jan84 mimo-system

    Dabei seit
    08/2005
    Seit nem guten Jahr mit dem Defy absolut zufrieden, macht allen unsinn mit, bisher nur relativ wenige Kratzer im Display obwohls lose mit Werkzeug und Schlüssel in einem Fach liegt beim Biken. Wegschmeissen auf harten Untergrund und ins Wasser schmeissen mehr als ausreichend getestet :). Absolut empfehlenswert.

    grüße,
    Jan
     
  22. richie0815

    richie0815

    Dabei seit
    11/2005
    Kann ich so voll und ganz bestätigen, die NAVKO-Lösung ist jeden Cent wert!
     
  23. neo-bahamuth

    neo-bahamuth MisanthroperMountainbiker

    Dabei seit
    08/2004
    Hab seit ein paar Wochen auch das Galaxy Xcover, beim Skifahren hat das mit Tracking /Smartrunner) und abends zwei längeren Gespräche + 15min Angrybirds und Navigation zum Skiort (1,5h Fahrt nur Hinweg) immerhin den ganzen Tag durchgehalten, auch wenn Akku abends schon jammerte, dass er geladen werden will. Displayhelligkeit war da aber auch auf 100% (beim Skifahren selber war das Display aber immer aus).

    Das Gehäuse ist sehr robust, hab das schon schnwungvoll gegen unseren Getränkeautomaten gehauen, da blieben nicht einmal Spuren am Smartphone zurück. In der Badewanne durfte es 5min abtauchen, funktionierte auch noch prima. Display hat auch ohne Folie bisher keine Kratzer, hab das beim Radeln immer am Schultergurt des Rucksacks in einer Neoprenhülle. Fahrradhalterung kommt noch.

    Stand auch in Konkurrenz zum Defy+, allerdings soll das vermehrt WLAN Probleme haben und Samsung hat imho die bessere Bedienoberfläche.

    Nachteil ist die sehr geringe Displayauflösung und die Kamera ist nicht der Knaller. Toll finde ich wie beim vorigen Handy GT-B2710 die Taschenlampe (jo, eine ohne extra App, wenn das Gerät im Standby ist).

    Das GPS funktioniert auch im Wald, Gerät auf Brusthöhe, bei bewölktem Himmel 1a.

    @grdi: danke für den Tipp mit upmove
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2012
  24. bikebazi

    bikebazi Spassbiker

    Dabei seit
    05/2010
    hallo zusammen! hat schon jemand (außer den herstellern selbst) die bikehalterung von upmove gestestet?? gibts da schon erfahrungswerte? hält das xcover, ohne zu wackeln? kratzer am handy wegen einschub?

    infos wären toll - gruß :)
     
  25. bikebazi

    bikebazi Spassbiker

    Dabei seit
    05/2010
    Da das Teil wohl noch niemand hat, hab ich's mir einfach bestellt (Version mit Sternadapter für den Vorbau):

    1. Bestellung hat gut geklappt (freundlicher Kontakt - Dietmar)
    2. ein paar Tage später Bestellung erhalten - alles dabei :)
    3. Zusammenbau einfach (englische Anleitung ist dabei - braucht man aber nicht)
    4. Handy in die Halterung einschieben - ein leichtes "Klicken", und drin ist es
    5. Halterung mit etwas Druck und einer leichten Rechtsbewegung am Vorbau arretieren - fertig :)

    Fazit nach erstem Downhill-Härtetest:

    Das teil sitzt richtig gut - hat sich keinen Millimeter in der Halterung bewegt. Tasten sind alle frei und gut bedienbar. Ablesbarkeit des Displays ist ok, trotz des bei mir etwas steileren Ablesewinkels (alternativ gibts auch noch eine "angeschrägte" Grundplatte, mit der das ganze System etwas flacher baut - hab ich aber nicht probiert).

    Die Verbindung von der Halterung zum Vorbau ist sowas wie "federgelagert" - damit, so vermute ich, bricht bei starker Beanspruchung wie bei einem Sturz oder sonstigem heftigen Dagegenschlagen so leicht nichts weg. Im "Normalbetrieb" sitzt die Halterung aber fest am Vorbau und wackelt kein bißchen.

    Das Herausnehmen des Handys aus der Halterung funktioniert ebenfalls problemlos. Einfach unten am Handy mit etwas Kraft anschieben, und es flutscht wieder aus der Arretierung. Die kleine Lasche zum Entriegeln mittig unten an der Halterung ist meiner Ansicht nach gar nicht erforderlich. Sie soll an der Deckelschraube des Handys zusätzlich einrasten - die Schraube sitzt aber so tief im Handy, dass gar keine Berührung mit der Halterung stattfindet (soweit ich das mit blosem Auge feststellen kann!).

    Die Arretierung erfolgt also mit den beiden Nippeln an der Unterseite des Handys - und das ist vollkommen ausreichend :)

    Der Preis - 40 Euro für das Teil, und nochmal 10 Euro für den Versand aus Österreich - ist nicht ohne, aber grad noch so zu verkraften. Es gibt günstigere Alternativen, aber die bauen nicht so schön wie ich finde, und ich find das System einfach gut.

    Alles in Allem: EMPFEHLUNG!

    Ein paar Bilder hängen dran, um das Ganze zu verdeutlichen. Kommentare erwünscht!
     

    Anhänge:

  26. Freeman_1982

    Freeman_1982

    Dabei seit
    05/2007
    Danke für den Tipp mit der Halterung. Samsung Galaxy Xcover in Kombination mit upmove Sternhalter scheint mir endlich eine brauchbare Lösung zu sein.