Pedale von Kurbel lösen - brauche dringend Hilfe-.-

Dieses Thema im Forum "Tech Talk" wurde erstellt von ulf1337, 26. Februar 2013.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. ulf1337

    ulf1337

    Dabei seit
    08/2006
    Hey,
    wollte eben mal schnell meine Pedale von der Kurbel lösen, bin aber auf starken Widerstand gestoßen :mad:
    Eigendlich weiß ich, wie rum ich den 15er Schlüssen drehen muss, aber die Kurbel sitzt so dermaßen fest, dass ich sie selbst im Schraubstock eingespannt nicht gelöst bekomme und nun doch nochmal nachfragen will ob das so richtig ist.
    Hier mal ein Bild: http://www.abload.de/img/2013-02-2616.46.07tkfpw.jpg
    In die andere Richtung habe ich es auch einmal vorsicht versucht, kam allerdings nichts bei rum.
    Hab schon mit 'nem dicken Hammer/Gummihammer gegen den Schlüssel gekloppt aber es bewegt sich keinen Millimeter. Die Pedale wurden ca 1-1,5 Jahre nicht abgemacht, das es etwas schwieriger werden könnte hab ich mir auch schon gedacht, aber das ist doch nicht normal, oder?
    Außerdem die kurze Frage ob die Kurbel schnell Schaden nehmen könnte wenn man sie zu fest einspannt.

    Achja gegoogelt hab ich auch schon was das Zeug hält, aber nur verschiedene Anleitungen wie man es macht :)D) aber nichts darüber was man bei solchen Probs machen kann gefunden..

    Grüße
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2013
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. mikefize

    mikefize

    Dabei seit
    10/2011
    Schon ordentlich WD40 reingesprüht?
  4. fone

    fone 1337

    Dabei seit
    09/2003
    andersrum gehts auf, mein ich.

    [​IMG]


    war das gewinde gefettet? immer machen.

    nach viel gewalt in die falsche richtung wirds in die andere richtung jetzt vermutlich auch eher schwer.
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2013
  5. ulf1337

    ulf1337

    Dabei seit
    08/2006
    Auf der "Rückseite" der Kurbel ist ein kleines Loch das direkt zum Gewinde führt, da hab ich schon WD40 reingesprüht (die Flasche steht auch rechts auf dem Bild^^). Auf der anderen Seite, also am Pedalengewinde gibt es ja nichts großartig zu sprühen... :/
    @fone - Danke, aber 100%iges Wissen wäre schon nicht schlecht :D

    edit - Es war verdammt nochmal die Falsche Richtung xD, danke für das Bild fone!
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2013
  6. elementer

    elementer ...

    Dabei seit
    11/2004
    fone hat Recht.
    Das linke Pedal hat ein Linksgewinde und ist entsprechend genau entgegengesetzt zu Deiner Zeichnung zu lösen. Das rechte Pedal wird normal linksdrehend gelöst.

    Grüße ...
  7. fone

    fone 1337

    Dabei seit
    09/2003
    war nur so ne floskel :)
  8. HavannaClub

    HavannaClub

    Dabei seit
    05/2006
  9. Jochen_DC

    Jochen_DC Master Class

    Dabei seit
    04/2005
    heiliger bimbam JETZT wird das ding aber angeknallt sein...bevor du nächstes mal so immense kraft aufwendest kurz googlen.
  10. garbel

    garbel Edelschrauber!

    Dabei seit
    08/2004
    Eselsbrücke: IM "Kurbelsinn" ist immer ZU. Auf beiden Seiten, logo.
  11. ulf1337

    ulf1337

    Dabei seit
    08/2006
  12. garbel

    garbel Edelschrauber!

    Dabei seit
    08/2004
  13. Pflogger

    Pflogger Guest

    Ich merke mir die Richtung indem ich sage wenn der Schlüssel von oben drauf gesteckt wird, ist nach vorne zu und hinten auf.
    Das stimmt dann sowohl links als auch recht.
  14. Pevloc

    Pevloc Velo Solingen e.V.

    Dabei seit
    08/2004
    Hatte vor kurzem das selbe Problem sowohl beim MTB, wie auch Stadtrad.

    Habe am Ende 3 von 4 Pedale lösen können:

    2 durch drei Wochen lang jeden Tag 2 mal WD40 ins Gewinde rein + extra langen Pedalschlüssel.

    1 dito mit WD, musste die Kurbel aber noch zusätzlich in die Gefriertruhe schmeissen über NAcht und dann das Ganze mit Heißluftfön aufheizen.

    Ein Pedal konnte ich aber einfach nicht lösen. Jemand hier der meint, er würde es schaffen? Derjenige ist herzlich auf ein paar Bier eingeladen.
  15. ulf1337

    ulf1337

    Dabei seit
    08/2006
    Also eine Pedale ist jetzt ab. Die andere, die mit'm Hammer fest gemacht wurde leider nicht. Da die Kurbel aber sowieso ab muss werde ich bzw. der Fahrradladen es mal nur mit dem abmontieren Kurbelarm versuchen.
    Hoffe nur das ich die Kurbel nicht zu feste eingespannt habe und sie evtl leicht verbogen ist :/ Einmal ist mir die EB Nomad schon an der Pedale bei 'nem Double komplett abgebrochen...


    Grüße
  16. Dominik19xx

    Dominik19xx Runter gehts immer

    Dabei seit
    08/2011
    Ich würde die Kurbel abmontieren und mit holz dazwischen in den Schraubstock spannen.
    Mit einem langen Schlüssel und einem Gummihammer bekommt man eigentlich jedes Pedal ab.
    Mir ist es aber einmal passiert das ich das Stahl Gewinde aus der Alukurbel gerissen hab.

    Zur Not kannst du auch das Pedal von hinten ausbohren.

    Der Radladen wird sich wahrscheinlich nicht daran trauen wenn es so fest ist.