Rennrad Neuaufbau?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. steppendirk

    steppendirk

    Dabei seit
    11/2007
    Hallo,

    Ich hoffe ich bin hier richtig.
    Hier sind ja viele kompetente Leute die sicher auch was von Rennrädern verstehen.
    Ich habe vor ein Stahl-Rennrad aufzubauen.
    Habe es in den Semesterferien zerlegt, gesandstrahlt und neu lackiert.
    Jetzt stehe ich vor der Frage wie ich das Rad aufbauen soll.

    Neue Campa Teile mit altem Rahmen mixen
    Hier mal eine Liste:
    Rahmen: alt und schön 2463g (<= Bitte nicht erschrecken :lol: )
    Gabel: Trigon Carbon 1" 506g 79,90€
    Steuersatz: Cane Creek 1" 120g 23,80€
    Vorbau: Smica 112g 26,50€
    Lenker: Bontrager Select os 260g 29,45€
    Lenkerband: leicht und billig? 50g 6€
    Schaltbremsgriffe: Campa Centaur 334g 125€
    Sattelstütze: alt 225g
    Sattel: Flite Titan alt 210g
    Kurbel: Offmega alt 395g
    Kettenblätter: alt 120g
    Innenlager: alt 276g
    Kettenblattschrauben: alu - 10,95€
    Rahmenanschlag: - 5€
    Umwerfer: Centaur 86g 29€
    Schaltwerk: Centaur 227g 70€
    Kette: Campa 275g 19,95€
    Kasette: Campa Mirage 259g 30,95€
    Bremse: alt 310g
    Bremsklötze: Jagwire sleek road plus 70g 19,90€
    Züge + Hüllen: 50g 10€
    Reifen VR: Grand Prix 4000 S 210g 22€
    Reifen HR: Grand Prix Atack alt 216g
    Schlauch: Schwalbe NR 20 110g 11€
    Laufrad:
    Veltec Volare Sapim Race 2-1,8 1640g 174,8€
    Spanner BBB Spannachsen 66g 12,5€

    Das müsste doch ein Rad ergeben oder?
    Gewicht würde hoffentlich bei ca. 8,5-8,6 KG liegen
    Preis dann aber auch bei ca 710€

    Meine Bitte an euch wäre es Kritik zu üben,
    Ist es totaler Blödsinn das Geld auszugeben für so ein Rad oder könnte da etwas brauchbares draus werden?

    Seht ihr vll noch mögliches Einsparpotential? Gewicht und Preis?
    Müssen auch keine neuen Teile sein, darf auch gebraucht sein.

    Hier mal ein Bild vom Rahmen
    [​IMG]


    Viele Grüße

    Dirk
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. norman68

    norman68

    Dabei seit
    11/2004
    Du weist das das hier der MTB Bereich isz oder? Warum stellst du die Frage nicht im Rennrad-Forum
     
  4. Geisterfahrer

    Geisterfahrer Badener

    Dabei seit
    02/2004
    Hi Dirk,

    zunächst einmal: Ich halte es für sinnvoll, den Rahmen aufzubauen. Schaut doch echt gut aus, und wenn Du den eh schon kennst und weißt, daß Du da gut drauf fährst, dann ist das sicher besser als ein neuer Alu- oder Plastikrahmen.

    Was ich nicht nehmen würde: Oversize hat an solch einem schönen Stück nichts verloren. Da würde ich bei der klassischen Variante bleiben. Bringt auch mehr Komfort.

    Ergos würde ich die alten Centaur nehmen. Das Plastikzeug der neuen wirkt ziemlich billig. Ich habe sie gleich zurückgeschickt. Abgesehen davon kann man mit den alten noch mehrere Gänge auf einmal schalten, was mit den neuen nicht geht.

    Schaltwerk vielleicht auch das alte? Paßt besser zum klassischen Stahl als so ein Quasi-Carbon.

    Zu den Spannachsen: Die BBB sind meines Wissens passend für MTB, während die Mounty Special, die ja angeblich für MTB geeignet sind, dafür genau zu kurz sind, hingegen am Renner sehr gut passen.

    In dem Gewichtsbereich der Trigon müßte man auch eine Metallgabel bekommen können. Paßt eventuell optisch auch besser. Die kannst Du dann passend lackieren. Wenn die Trigon entsprechend filigran ist, geht die natürlich auch.

    Allerdings das mit dem Gewicht kannst Du ziemlich vergessen. Stell Dich mal lieber so auf knapp 9 kg ein ohne Pedale. Ber beim Fahren merkst Du davon eh nichts.
     
  5. steppendirk

    steppendirk

    Dabei seit
    11/2007
    Vielen Danke Geisterfahrer,

    Freut mich das meine Idee nicht total fern von der Welt ist;-)

    Habe das mit den Ergos auch schon gehört.
    Wollte die sachen bei Ebay suchen um noch ein bischen Geld zu sparen, da wäre es also gut möglich noch alte zu bekommen.
    Werde mir die Ergos eh mal live angucken da ich bis jetzt Shimano fahre die Optik der Ergos aber sehr viel besser finde.

    OS gefällt mir eigentlich auch nicht, könnte den Vorbau aber hier in Aachen günstig kaufen(haben in der Preis und Gewichtsklasse noch nichts anderes Gefunden:( ) mal sehen obs da vll auch was bei ebay gibt.

    Beim Gewicht werde ich wohl wirklich eher bei 9kg landen. Habe bei meinem MTB Aufbau auch festellen müssen, dass man immer ein bischen mehr Gramm hat als man denkt:p

    Bei den Komponenten bin ich für weitere Tips offen.:daumen: