Rhön und westlicher Thüringer Wald

Dieses Thema im Forum "Thüringer Wald, Harz und Kyffhäuser" wurde erstellt von Physioterrorist, 11. August 2009.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. h2okopf

    h2okopf IBC DIMB RacingTeam

    Dabei seit
    06/2007
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Kasebi

    Kasebi Kampfkatze

    Dabei seit
    02/2008
    Thread hervorkram:
    Gestern in der Bike 2/13 Seite 116 gelesen : Supertrail.49 Mühlhäuser Landgraben von Frank Schneider.
    Die Beschreibung vom Terroristen ist trotzdem besser. Wird Zeit das ich den auch mal fahre. Der steht auch schon seit ewigen Zeiten auf meiner Tourenliste.
    Also bis dann
    Kasebi
  4. _torsten_

    _torsten_ Tourenplaner

    Dabei seit
    01/2005
    ... auf meiner auch. Aber es hapert immer wieder an der Zeit.
    Allerdings habe ich dir gegenüber den Vorteil, dass ich mit Sketcher schon Teile davon gefahren bin.
    Ich schiele mal ins Eichsfeld ´rüber. Vielleicht kommt von dort ein Echo. :lol:
  5. ohmtroll

    ohmtroll Rotznase

    Dabei seit
    09/2004
    Echooo echooo echooo choo oo





    Nee jetzt mal ...
    Die in der Bike fahren falschrum.
    Ab Ausgangspunkt MHL Bhf zur Sollstedter Warte hoch und dann den Landgraben Richtung Südwest nach Eigenrieden.
    Zurück nach MHL über Diedorfer Stieg oder Promenadenweg.
    Knapp über 50km würde ich sagen.
    Im Moment evtl. ein bisschen glatt auf dem Wurzelteppich.
    Können wir gern adhoc machen.
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2013
  6. Physioterrorist

    Physioterrorist Eisenach rockt

    Dabei seit
    03/2009
    Wie wärs denn, wenn man den Landgraben mit dem Dünkammweg und dem HET-Weg kombiniert? Wären allerdings sicher mehr als 50 km...
  7. ohmtroll

    ohmtroll Rotznase

    Dabei seit
    09/2004
    Ab Leinefelde, Birkungen, Dün, Sollstedter Warte, Landgraben, Faulungen, Lengefeld usw. bis Scharfenstein, Beuren ... ca. 90km, und Höööhenmeter (!)
    Wäre was zum sich klimperklein fahren.
  8. _torsten_

    _torsten_ Tourenplaner

    Dabei seit
    01/2005
    Dass ihr es immer gleich übertreiben müsst. :daumen:
  9. Kasebi

    Kasebi Kampfkatze

    Dabei seit
    02/2008
    Heile zurück. Die Bedingungen waren Suboptimal. Erst die letzte Nacht ist dort oben so viel Schnee gefallen das jetzt gute Skiebedingungen herrschen. Hab mir in Neuhaus auch ein paar Sachen ausgedacht. Aber die Idee is Goil. Wann nehmen wir die in Angriff?
    Also bis dann
    Kasebi
  10. CC.

    CC. Erstverschlimmerer

    Dabei seit
    12/2011
    *prust

    :daumen:
  11. Physioterrorist

    Physioterrorist Eisenach rockt

    Dabei seit
    03/2009
    Sonntagsrunde mit dem RSV



    [​IMG]

    20.April, Saisoneröffnung. Wird auch Zeit. Der Winter hat dieses Jahr ziemlich lange sinnvolle Ausfahrten verhindert…
    Jetzt ist Eisenach endlich schneefrei… Los gehts mit nem Testival auf der Hohen Sonne.
    Die Jungs vom BS-Bike Service hatten geladen und jeder durfte mal die neuesten Errungenschaften von Specialized, Giant, Cube und Co. auf den Trails rund um die Hohe Sonne ausprobieren…

    Weiterlesen →
  12. Physioterrorist

    Physioterrorist Eisenach rockt

    Dabei seit
    03/2009
    Enduro in Eisenach am 9.6. abgesagt. :heul:
    Ich verweise mal auf die Homepage des Vereins...
  13. Kona1972

    Kona1972 blöder Nick

    Dabei seit
    10/2005
    Es ist zum :kotz:

    Da freut man sich seit langem darauf, dass es auch mal eine etwas andere Veranstaltung gibt als Alternative zu den ständig stattfindenden sturen Bergzeitfahren und dann muss man wieder mal erkennen, dass der Lobbyismus in Deutschland es immer wieder schafft, solche Sachen zu verhindern.

    Am Sonntag findet das Bergzeitfahren von Seligenthal zur Ebertswiese statt.... (auf gut ausgebauten breiten Forstwegen)

    Irgendwie hab ich so gar keine Lust da mitzumachen.... (Das ist ein Gefühl wie "Bier ist alle, aber es ist noch genug Wasser da")
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2013
  14. Physioterrorist

    Physioterrorist Eisenach rockt

    Dabei seit
    03/2009
    Knackpunkt war wohl das hier, trotz vorheriger gegenteiliger Absprachen...


    Gesetz zur Erhaltung, zum Schutz und zur Bewirtschaftung
    des Waldes und zur Förderung der Forstwirtschaft
    (Thüringer Waldgesetz - ThürWaldG -)
    Vom 6. August 1993

    § 6 Betreten des Waldes, sportliche Betätigung in Wäldern


    ...

    (6) Die Benutzung von Waldwegen durch Kraftfahrzeuge ist zur Erfüllung forstwirtschaftlicher Aufgaben gestattet. Motorsport im Wald ist grundsätzlich verboten. Innerhalb des Waldes sind insbesondere
    1. das Fahren mit Kraftfahrzeugen außerhalb forstwirtschaftlicher Aufgaben,
    2. das Abstellen von Wohn-, Bienen- und sonstigen Wagen außerhalb der nach § 25 Abs. 4 Satz 1 genehmigten Anlagen,
    3. das Zelten,
    4. das Anlegen von Loipen und Skiwanderwegen mit Loipenfahrzeugen,
    5. das Rad fahren, insbesondere das Mountainbiking, abseits fester Wege und Straßen

    nur mit Zustimmung des Waldbesitzers zulässig. Die Waldfunktionen und sonstigen Rechtsgüter sowie Belange des Naturschutzes dürfen dadurch nicht beeinträchtigt werden. Die Durchführung organisierter Sportveranstaltungen im Wald bedarf der Genehmigung der unteren Forstbehörde.


    Soweit Naturschutzbelange betroffen sind, erfolgt diese Genehmigung im Einvernehmen mit der unteren Naturschutzbehörde. ...

    Gegenwärtiger Stand ist der, das selbst auf dem Vereinsgelände zur Zeit keine Veranstaltungen durchgeführt werden dürfen...

    Die Verantwortlichen des RSV befinden sich in intensiven Gesprächen mit dem Forstamt Marksuhl und Vertretern der Stadt.

    In der heutigen Ausgabe der TLZ gab es auch schon einen ersten Kommentar...
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2013
  15. ohmtroll

    ohmtroll Rotznase

    Dabei seit
    09/2004
    Was ich mich nur immer frage ist, warum die so affengeil drauf sind, das Rumrollen mit dem Rad zu verbieten. ("Wir dürfen hier alles, ihr dürft hier nix")
    Ich kanns mir nur als Ablenkungsmanöver erklären, von den Schäden, welche die Herrschaften beim Holzmachen anrichten.
  16. Justy1987

    Justy1987 newbie

    Dabei seit
    04/2009
    Wenn ich sowas lese könnte ich platzen. Hauptsache die schweren Erntemaschinen verwandeln den Waldboden in einen Acker mit hüfttiefen Furchen. Aber die Mountainbiker machen alles kaputt und stören das Wild. Das Wild läuft mittlerweile auf den Waldwegen, weil es durch den liegen gelassenen Resten der Fällaktionen nicht mehr durchkommt. :mad:

    Es werden immer mehr Pfade, welche sogar als solche offiziell ausgeschrieben sind durch Forstarbeiten zerstört und entweder gar nicht oder als 10 Meter breite Schneise wiederhergestellt. So genug aufgeregt für heute.