RST Dirt RA, adjustable Spricht schlecht an

Dieses Thema im Forum "RST" wurde erstellt von _Dirter, 21. Dezember 2012.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. _Dirter

    _Dirter

    Dabei seit
    12/2012
    Hallo liebes RST Team!
    Ich habe mir vor kurzen (2 wochen) dieses bike (neu) gekauft: http://www.univega.com/de/bikes/modelle-2013/category/dirt-4/model/ram-xf-912-9-g-deore.html
    Die ersten paar tage hatte ich richtig spaß mit der Gabel habe sie eingestellt und bin gefahren (kein großer sturz). Aber jetzt spricht sie nichtmehr ordentlich an.
    Wodran kann dass liegen?
    Will die gabel eigentlich nicht einschicken, da ich fahren will! :mad:
    Ps Ich bin 1,85 groß und wiege 95 kilo.

    Würde mich über eine schnelle antwort freuen! :lol:
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Dr_Stone

    Dr_Stone Green-Think.de

    Dabei seit
    10/2010
    Ist die Funktion von der Temperatur abhängig? Sprich: wenn das Fahrrad über mehrere Stunden in der Wohnung bei Temperaturen über 0 bis +5 Grad ist, arbeitet die Gabel dann wieder wie gewünscht?
  4. o0YuckFou0o

    o0YuckFou0o

    Dabei seit
    10/2011
    Auf jeden Fall würde ich das Casting mal abnehmen und gut Fetten,
    Genauso wie die Stahfedern, ausbauen reinigen und gut fetten
    Ich nehme mal stark an das die Gabel eine einfache Stahlfedergabel
    ohne Öldämpfung ist
  5. _Dirter

    _Dirter

    Dabei seit
    12/2012
    Die gabel hat links ne stahlfeder und rechts eine einstellmöglichkeit für die ausfedergeschwindigkeit.
    Mittlerweile läüft sie wieder ganz schön, weil ich ca. 5 mal gabeldeo draufgemacht hab und die tauchrohre danach wieder gesaubert hab.
    War anscheinen einfach nur dreckig :D
    Hab jetzt allerdings noch ne frage :cool:
    Die gabel ist viel zu weich, krig sie so einfach zum durchschlagen...
    Gibt es ne stärkere feder für die dirt ra ? :confused:
  6. Dr_Stone

    Dr_Stone Green-Think.de

    Dabei seit
    10/2010
    Das war wie bei vielen anderen zuvor auch, die dümmste Sache die man machen konnte. Wieso? Weil die Gabel mit einer Fettschmierung arbeitet. Das Brunox Deo führt jetzt dazu, dass mit der Zeit die Gabel bei den Gleitbüchsen und den Simmerringen trocken läuft.

    Wie hätte man es richtig gemacht. Wie oben erwähnt: zerleget und dann mit gutem Fett geschmiert. Eine Gabel die eine Wartung mit sehr hochwertigem Fett hinter sich hat, funktioniert "mindestens" 3-6 Monate butterweich; je nach Beanspruchung!

    EDIT: Mit Brunox Gabeldeo bekämpft man nur die Symptome aber nicht das Problem.

    Hochwertige Fette die man verwenden kann:
    Motorex Bike Grease 2000 (für Feder, Gleitbüchsen, Simmeringe) bis -20 Grad
    SRAM PM600 Military Grease (für Gleitbüchsen, Simmerringe)
    …
  7. _Dirter

    _Dirter

    Dabei seit
    12/2012
    ok, also kein deo sondern zerlegen und schmieren ?
    kann mir denn jemand zeigen wie ich die dirt zerlegen kann ?
    und wo ich eine explosionszeichnung finde ?
    hab schon danach gesucht, finde aber nicht die von der ra :(
  8. RST_Europe_Team

    RST_Europe_Team Service Team

    Dabei seit
    09/2009
    Hallo _Dirter,

    ein Gutes Neues wenn wir schon einmal dabei sind!
    Hier erst einmal die Explosionszeichnung als Foto: http://fotos.mtb-news.de/p/1282535
    Kataloge, Explosionszeichnugen etc. findet man generell auch auf der RST Homapage www.RST.com.tw ...

    Für das Zerlegen: bitte erst versuchen die zwei M5 Verschraubungen an der Gabelunterseite / Tauchrohreinheit aufzumachen. Die drehen sich gerne mit - Tipp wenn sich die Schraube(n) hartnäckig mitdrehen: ein Akkuschrauber mit 4mm Inbus-bit hat z.T. eine hohe Anfangsdrehgeschwindigkeit um die Schrauben aufzubekommen.

    Die RA (Rebound Adjust) Patrone ist fest verpresst - da kann man nichts aufmachen oder warten!
    Den rest der Gabel mit fusselfreiem Tuch reinigen und dann neu abschmieren.

    Gruß vom RST_Europe_Team.
  9. Dr_Stone

    Dr_Stone Green-Think.de

    Dabei seit
    10/2010
    Es wurde noch etwas vergessen:
    Schmierstoffe

    Nachdem Du die Gabel zerlegt hast, müssen alle Gleitbüchsen und Simmerringe (Staubdichtungen) mit Isopropanol oder Bremsenreiniger gereinigt werden. Der Grund hierbei ist, dass auf der mit Fremdschmierstoffen verunreinigen Oberfläche das Fett nicht gut genug beziehungsweise nicht lange genug haften kann.

    Die chemische Reinigung wird auch bei der Wartung von Naben eingesetzt, damit das Fett seine Arbeit gut im Kugellager verrichten kann. Nach der Säuberung darf kein Reiniger mehr zurückbleiben weil dieser sonst die molekulare Struktur des Schmierstoffs zerstören würde. Im Zweifelsfall also einen Tag auslüften lassen.

    Das Ansprechen der Gabel wird gewichtig von der Schmierung der Simmerringe beeinfluss. Bei einer Gabel mit Luftdämpfung auch von der Schmierung der Luftkammer.
    Wobei bei letzterem Fließfett oder sehr dickflüssiges Öl verwendet wird.
  10. _Dirter

    _Dirter

    Dabei seit
    12/2012
    ok, danke an alle! :)
    ich werde mkir zuerst dass fett bestellen und dann noch ordentlich bremsenreiniger holen und loslegen :)
  11. _Dirter

    _Dirter

    Dabei seit
    12/2012
    brauche ich spezial werkzeug umn oben den einstellknopf für die vorspannung rauszuholen ?!
  12. RST_Europe_Team

    RST_Europe_Team Service Team

    Dabei seit
    09/2009
    Hallo _Dirter,

    um die Vorspannungsverstellung professionell herausschrauben zu können gibt es eine Plastikschlüssel, der da heißt M5GAC616 - bei der Firma Paul Lange hat der Schlüssel folgende Artikelnummer: FA 003856260 - kann vom Fachhandel dort bestellt werden.

    Gruß vom RST_Europe_Team.