Sattelstütze bei Giant Carbonrahmen fetten?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. sharky

    sharky

    Dabei seit
    05/2002
    hallo zusammen,

    es geht hier zwar um ein tcr composite rennrad, aber ich denke, die frage kann auch hier beantwortet werden:

    ich hab bei dem genannten bike mit der aero sattelstütze das problem, dass die sattelstütze knackt wie blöd. ich hab in erinnerung, dass man die sattelstütze bei carbonrahmen nicht fetten soll. zuerst hatte ich sie mit syntace montagepaste eingebaut. ganz schlecht, was die akustik angeht. dann mit silikonspray, das von syntace ebenfalls empfohlen wird. ne zeitlang ist damit ruhe, aber nicht auf dauer. ich hab keine lust, die sattelstütze alle nase lang auszubauen.

    mit fett sollte das problem m.E. gelöst sein. nur: darf ich fett verwenden? wenn ja, welches bzw. was darf nicht drin sein?

    gruß
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. potsdamradler

    potsdamradler Konsumterrorist

    Dabei seit
    09/2011
    Hi sharky,

    Leinöl wär (m)ein Geheimtipp... BASF ist aber auch interessant :)

    Good Luck :daumen:
     
  4. sharky

    sharky

    Dabei seit
    05/2002
    leinöl ist ne interessante lösung - nur wie erklär ich dem zeug, dass es nicht runterlaufen soll sondern da zu bleiben hat, bis es verharzt? :)

    was von BASF schwebt dir denn vor?
     
  5. potsdamradler

    potsdamradler Konsumterrorist

    Dabei seit
    09/2011
    Leinöl härtet, mit Leinölfirnis oder Leinöllack gehts noch fixer.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Leinölfirnis
    Als Schraubenkleber auch top :daumen: Dat Zeuch wird imho unterschätzt, leinölgetränkte Lappen neigen zur Selbstentzündung, kein Witz!

    BASF war pure Ironie, erwartete eigentlich Dresche von den Apothekern :D

    Hab allerdings keine Carbonerfahrungen, von daher der Tipp ohne Gewehr :cool:

    Greetz
     
  6. sharky

    sharky

    Dabei seit
    05/2002
    na doll, am ende fackelt mir der renner unterm hintern ab :eek:
     
  7. potsdamradler

    potsdamradler Konsumterrorist

    Dabei seit
    09/2011
    Hab mir Deine Frage oben nochmal durchgelesen, hatte auch Knarzerei im Bereich Sattelstütze- Sitzrohr (Stahl!). Ebenfalls geölt, half anfangs auch etwas.., war dann aber doch nur ein Riß oben im Sitzrohr :heul:

    Alternativ eine andere Stütze probieren und den Tatort inspezieren. Hoffentlich lieg ich mit meiner Vermutung daneben :rolleyes:

    Alles Gute
     
  8. bummel42

    bummel42

    Dabei seit
    09/2004
    Sattelstützen sollen definitiv nicht gefettet werden in Carbon-Rahmen!
    Grüße
     
  9. sharky

    sharky

    Dabei seit
    05/2002
    Danke. aber das war ja bekannt. nur wie ich sie knarzfrei bekomm weiss ich immer noch nicht.

    Einen riss kann ich ausschliessen
     
  10. Pearli

    Pearli Singletrailer

    Dabei seit
    02/2004
    Hallo,

    eine Carbonstütze sollte immer mit Carbon Montagepaste (Syntace/Dynamics, usw. ) eingesetzt werden. Egal ob in Alu oder Carbonrahmen eingesetzt.

    In deinem Falle sollte mal zuerst mal nach der Ursache forschen. Knarzt die Stütze im Rahmen oder knarzt der Sattelkopf/Sattelklemmung. Knarzt der Sattelkopf kann man dort normales Fett an den Kontaktflächen ( Schraube, Wippe, Sattel, usw) verwenden. Wenn die Stütze im Rahmen knarzt, sollte die Maßhaltigkeit des Rahmens überprüft werden. Hat die Stütze (bei abgenommener Klemmschelle) im Rahmen übermässiges Spiel ?

    Dies alles ist aber Sache deines GIANT Händlers, der dieses überprüfen sollte.

    LG Achim Perabo
     
  11. sharky

    sharky

    Dabei seit
    05/2002
    aha. warum? Die montagepaste hat doch keine andere aufgabe, als die reibung zu erhöhen und so das anzugsmoment z.B. von vorbau- oder satteklemmschrauben zu reduzieren. Da ich hier kein problem mit dem anzugsmoment habe und die sattelstütze nicht rutscht sehe ich keinen grund, wieso ich zwingend die paste nehmen sollte

    wie bereits im ersten posting geschrieben, handelt es sich um die sattelstütze und nicht um was anderes. Einen 08/15 ursachenforschung kann ich durchaus durchführen und ich konnte als ursache 100% sicher die stütze ausmachen!


    ja, hatte sie. Bzw. es war spiel spürbar, aber nicht so extrem, dass ich es bei anderen rahmen nicht auch schon so hatte. Nur waren das runde stützen und keine tropfenförmigen. Etwas dünnes isolierband hat nun abhilfe geschaffen ;)


    der sitzt 200km weit weg und so viel lösungskompetenz hab ich dann doch selbst :daumen:
     
  12. Pearli

    Pearli Singletrailer

    Dabei seit
    02/2004
    Hallo Sharky,

    also wir "fetten" alle Carbonstützen im Rahmen (egal ob Alu oder Carbon) mit spezieller Paste. Damit verhinderst Du nämlich das "festbacken" der Stütze im Rahmen. Wenn jemand seine Stütze nicht bewegt oder ab und an rausmacht, dann hat er nach ein paar Jahren mächtig Spaß. Ist dann sozusagen selbstgemachtes ISP :D.
    Dieses Phänomen hatten wir schon mit Alu / Carbon Kombinationen und mit Carbon / Carbon.

    LG Achim
     
  13. sharky

    sharky

    Dabei seit
    05/2002
    ich hatte den effekt auch schon. ist ja nicht so, dass ich nix drauf mache. aber nicht zwingend die carbonpaste. die hat bei mir das knacken eher noch verstärkt. den körnern sei dank.
     
  14. fuelex

    fuelex

    Dabei seit
    08/2009
    In meinem "alten" Giant Composite von 2006 hat sich die Alustuetze trotz Montagepaste in dem Carbonrahmen festgebacken. Als Mitverursacher sehe ich durchaus die Montagepaste. Es scheint als haben sich regelrecht Carbonfaser mit der Stuetze verbunden. In dem neuen Rahmen habe ich die Stuetze ohne Paste montiert und mache die regelmaessig brav hoch und runter.
     
  15. potsdamradler

    potsdamradler Konsumterrorist

    Dabei seit
    09/2011
    Manchmal sind's auch ganz banale Dinge: Titan zum Beispiel super für Sattelstreben, suboptimal dort wo gute Klemmung vonnöten ist. Titanschrauben waren bei mir nicht immer hilfreich ;( Brachten ordentlich Bewegung in's Spiel :D

    Greetz
     
  16. Markusso

    Markusso

    Dabei seit
    03/2007
    Muss mal den Thread wieder aufleben lassen:

    Hab das gleiche Problem mit meiner KCNC Stütze im Spark Carbon Rahmen.
    Die scheint minimal dünner zu sein als die vorher verwendeten Carbonstützen und hat leichtes Spiel. Daher knackt sie wunderbar...
    Hatte als Lösung bisher immer Fett mit Dynamics Montagepaste gemischt, hat das Knacken entfernt (die Paste alleine nicht), aber damit rutscht die Stütze. Die Haftkraft der Paste hält sie zwar halbwegs, aber bei Verwendung einer fixen Sattelklemme nervts dann doch, dass man alle nach ner halben Stunde Trail wieder nen cm verloren hat.

    Hat jemand eine andere Lösung als "nicht fetten, hält auch so" oder Dynamics Paste? Die möchte ich nämlich nicht mehr verwenden, bringt als Fettersatz rein gar nichts.

    Welche Lösung hast Du gefunden, Sharky?
     
  17. potsdamradler

    potsdamradler Konsumterrorist

    Dabei seit
    09/2011
    Hauchdünne Folie unterpappen. Alu, Blumentopfplastik ist gut, Klebefolie probieren. Oder die Stütze im Klemmbereich mit farblosem Lack auffüttern ?!?
    Esafilm probiere ich grad bei Lenkerklemmung im Vorbau, seit gestern am testen..
     
  18. Markusso

    Markusso

    Dabei seit
    03/2007
    Ok, das ist auch eine Idee. Die müsste aber irklch hauchdünn sein...
    Hab jetzt mal wieder ordentlich Titanfett drauf und dick mit Dynamic-Paste vermixt, hat gestern knackfrei funktioniert, auf 60km Trail insges. 1cm eingesunken... Damit könnte ich leben...
     
  19. potsdamradler

    potsdamradler Konsumterrorist

    Dabei seit
    09/2011
    Rutschende Stützen dürfen nicht sein ;/
    Mit Carbon kenn ich mich nicht aus, aber meine Alu Lenker waren Original pulverbeschichtet und passten perfekt. Nach dem Abbeizen waren die dementsprechend dünner. Ergo hat der Hersteller die Schichtdicke in den Durchmesser einkalkuliert o_O (bei Pulverb. sind das ein paar 10tel mm!)

    Die Carbonstützen sind doch auch klarlackiert(?) und evtl. ist die Schichtdicke zu dünn geraten ?!? Wie groß ist denn die Toleranz zwischen Innendurchmesser/Sitzrohr und der Stütze? Oder wurden gar zu dünne Stützen verbaut?

    Wie auch immer: würde versuchen harten Lack aufzutragen.
    http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=549271


     
  20. Markusso

    Markusso

    Dabei seit
    03/2007
    Ist ne KCNC Alustütze im Spark Carbonrahmen.

    Toleranz ist klein, aber spürbar: die Stütze fällt trocken praktisch in das Sitzrohr, gefettet passt das aber.