Schneespaß für Biker: Skibike-Konzepte im Vergleich

Dieses Thema im Forum "Mountainbike News" wurde erstellt von Marc B, 25. Januar 2010.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Marc B

    Marc B aka Ridefirst_Marc

    Dabei seit
    07/2001
    Beim Sledgehammer und beim SMX hast du einen Sitz. Beim Snowscoot bremst genau wie mit einem Snowboard:D
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Snowscoot-rider

    Snowscoot-rider wann gibts wieder Schnee?

    Dabei seit
    03/2002
    also wir heizen damit auch tagelang auf Pisten oder lieber Tiefschnee rum und haben noch nie Rückenprobleme DESWEGEN bekommen... Aber Rückenprobleme gibt es in vielerlei Versionen und auch MTB muß nicht immer gut sein... das sollte doch jeder Rückengeschädigte für sich entscheiden ;)
    (bei mir geht MTB im Groß+Ganzen gut, snowscoot ist auch tagelang kein Problem)

    ALLERDINGS !!!
  4. saint79

    saint79

    Dabei seit
    11/2009
    Was haltet ihr von der idee der Schnee hirsch is echt geil nimm dein bike pack die Skischuhe drann und los
    Bilder unter http://www.snootershoes.de/
    sind echt top für jedes Rad tauglich und man hat im Sommer nur die Ski mit Fahrradskischuhe rumstehen
  5. tiger6

    tiger6

    Dabei seit
    12/2006
    ..würde ich auch nie wieder machen. Dieses Sledgehammer teil kostet jetzt ja nur mehr 249! Ich schrotte doch nicht ein bike, schraub mir die finger wund zahl nen 100er für halbwegs gute skier. Und dann kriegst den Sattel in den A.... Hab noch einen für 500er gekauft..;-(
  6. Bratwurstbrater

    Bratwurstbrater

    Dabei seit
    04/2005
    mit den Dingern kommt man bestimmt nicht bei jedem Lift mit oder ?
  7. mountainlion

    mountainlion

    Dabei seit
    03/2006
    Zu erwähnen wäre vielleicht auch noch die Snowscooter von Blackmountain.

    [​IMG]

    das SMX Teil hab ich schonmal getested, konnte es aber leider nicht richtig auskosten, da der Hang zu Steil war, und zu wenig Platz zum carven...
  8. haha

    haha everyday26

    Dabei seit
    08/2002
    sind super teile diese scnowscoots. meine kollegen z.b. heizen damit bei entsprechendem schnee den gesamten evil eye am geisskopf.
    [​IMG]

    ich habs dieses jahr auch ein paar mal probiert, werd mir für nächsten winter auch einen zulegen. mit den dingern kommt nämlich richtig bikefeeling auf. allerdings ist das gar nicht so einfach..
  9. adrenalinmachin

    adrenalinmachin

    Dabei seit
    03/2004
    Habe mir auf letzten Winter selber so ein Ding gebastelt.
    FR-Rahmen und Snowblades lagen unbenutzt rum.
    Habe aber die Federwege nun auf je 130mm verkürzt, da ich wenig springe aber viel carve.
    Funzt suuper!
    Ich kann zur Zeit wegen ein Knieverletzung noch nicht Skifahren, aber mit dem Snowbike geht es schon sehr gut schmerzfrei.
    So kann ich den Wintersport trotzdem geniessen :)

    Zum aktuellen Preis würde ich mir aber ein Sledgehammer zulegen.
    Da mus nix gebastelt werden.

    Wie schon Sledgehammer schreibt:
    Wenns richtig steil wird hält sich der Spass in Grenzen, mit Skiern oder Snowboard ist man mit mehr Spass in steilen Hängen unterwegs.
    Aber auf flacheren Pisten ist's schon cool.
    Man ist auch viel weniger eingeengt, als in Ski- oder Snowboardschuhen. fühlt sich freier.

    Zum Bremsen:
    Ich stelle das ding einfach quer, dann bremst's schon.
    Aber: Der Bremsweg ist deutlich länger als mit Ski oder Board, also bitte vorausschauend fahren.

    Jetzt zu der Benützng der Lifte:

    Ich habe jeweils in den Skigebieten nachgefragt, ob es auf allen Liften erlaubt ist.
    In Obersaxen ist's überall erlaubt.
    In Flims-Laax auch, ausser bei wenigen Schlepp- und Tellerliften.
  10. Ufo84

    Ufo84 live by a Bike

    Dabei seit
    01/2010
    geil,jedes hat seine pro und kontras.ich finde den snowscoot am besten sieht richtig stabil und wartungsarm aus:daumen:
  11. the.lowrider

    the.lowrider

    Dabei seit
    05/2005
    und wo tu ich so n teil hin, wenn nur grad n sessellift vorhanden ist? raufschieben ist ja oftmals doch seeeeehr langwierig.
  12. mountainlion

    mountainlion

    Dabei seit
    03/2006
    sessellift sollte doch mit so einem einfachen Snowscooter kein Problem sein, festhalten und auf gehts...
  13. Sethimus

    Sethimus www.mtbfreeride.tv

    Dabei seit
    06/2003
    hinsetzen, zwischen den beinen einklemmen, buegel runter, scoot auf fussraste abstellen, gemuetlich hochfahren?
  14. DFG

    DFG Separatist

    Dabei seit
    10/2009
    Rossignol Bandit SC 80 und die guten alten S9 in silber, gelb, schwarz sind meine Spielzeuge im Schnee und nicht mit dem Pflug:cool:. Das nennt man in der Kinderskischule jetzt Pizza:D

    Aber gut ich finde es halt albern.......
  15. Snowscoot-rider

    Snowscoot-rider wann gibts wieder Schnee?

    Dabei seit
    03/2002
    nichts leichter als das, reinsetzen und Scooter auf die Fußstange stellen. Man kann den Scooter mit dem Fuß an der Fußschlaufe dafür hochheben. Ein Snowscoot ist aber am Lenker gut ausbalanciert, wenn man es am Lenker hochhebt kippt es nicht weg, somit kann sich auch reinsetzenam, einfach den Lenker festhalten (das geht auch mit einer Hand Problemlos) und so dann auf die Fußstange stellen. Das kriegt wirklich jeder Anfänger hin (und ich habs schon Vielen gezeigt ;-)

    Schlepper: auch kein Problem, wobei ich hier einem Anfänger empfehlen würde einen erfahrenen Scooter daneben zu haben, der kann dann den Bügel platzieren und wegnehmen am Ausstieg. Aleine gehts aber auch super.

    Gondel: einfach hochkant mit reinstellen. Nimmt zusammen etwa den Platz von 2-3 Skifahrer.

    Tellerlift: nur supoptimal. Hier wirds schwieriger, da der Teller einen hochzieht, dadurch hat man weniger Kantengrip und kann schlecht lenken*. Unmöglich ist aber auch das nicht und nach ein wenig Übung kommt man hier auch hoch.
    * Zur Erinnerung: Beim Snowscoot wird hauptsächlich nicht über Lenker sondern über Kante gelenkt!

    Ich bin in meiner über 10 jährigen Snowscoot Erfahrung noch nie irgendwo nicht mitgenommen worden. Die meisten Liftboys sind sogar eher interessiert als abgeneigt. Hier macht das Gefährt ob Snowscoot, Snowbmx, Skibob etc natürlich kein Unterschied. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel, also vorher lieber nachfragen.

    Wenn noch Fragen zum Snowscoot sind, dann legt los -> ich waage mal die Behauptung, daß ich mich ganz gut damit auskenne und helf Euch gerne weiter :)
  16. outfaced

    outfaced

    Dabei seit
    10/2007
    @Snowscoot-rider
    hab einige Fragen ... so wie es aussieht, hast Du Erfahrung mit den Dinger :)
    In wie weit macht es Sinn in Snowbike mit Federung zu investieren?
    Was muss man eigentlich beim Kauf beachten? Wie wir ja von den Bikes wissen, gibt es da super viele Sachen abzucheken - Geometrie, Größe ... und bei jedes Einzelteil kann man wählerisch sein und alles bis zur letzten Schraube tunen. Wie ist es aber bei den Snowscoots ... da scheint es irgendwie keine große Unterschiede zu geben ?!?!
    Was für ein Scoot ist für Anfänger zu empfehlen - keine Tricks, extremes Freeride usw. ... nur die Piste runtercruisen :)
    Wo kauft Ihr überhaupt ein?
  17. Snowscoot-rider

    Snowscoot-rider wann gibts wieder Schnee?

    Dabei seit
    03/2002
    Ahnung hab ich von Snowscoots - mit den anderen DIngern kenn ich mich nicht aus!

    Bei den Hardtails ist der Rahmen am Snowscoot nicht von Belang, das schönste, billigste, leichteste oder sonstwas nehmen. Die Boards reißen es aber, hier gibts riesige Unterschiede!!! (streng genommen ist die Geometrie am Rahmen schon wichtig, ABER bis auf sehr wenige Ausnahmen sind die Geometrien bei allen Herstellern, Modellen ziemlich identisch!)
    Boards vom schweizer Hersteller Insanetoys sind Waffen und wollen schnell gefahren werden, sehr schnell! Sind sehr gut für Powder, aber schlecht für Anfänger oder Buckelpiste.
    Boards vom japanischen Hersteller JYKK sind qualitativ top, sehr gut für Anfänger, oder Profis, die gerne carven oder Buckelpiste lieben. Für Highspeed und Powder nicht ganz so gut, aber machen auch dort Spaß!
    Bei mir lernen Anfänger immer am schnellsten auf JYKK Snowscoots aus der Basic-line.

    Das Fully von Blackmountain ist eine Sache für sich. Hier gilt das gleiche wie beim MTB: statt drumrum einfach drüber :) Im Powder ist ein Fully overkill - da braucht man keine Federung. Auf der Piste ist es aber momentan das schnellste Snowscoot am Markt! Besonders wenns gegen Abend buckelig wird gehts hiermit richtig ab!

    Bald wird es Neuerungen von DrJack aus Frankreich geben. Sollen neue Boards und neue Fullyrahmen kommen. Ich steh in Kontakt mit denen und werde hoffentlich schon bald eins testen können.

    Kaufen kannst Du alle Produkte direkt beim Hersteller. JYKK ist super durch deutschen Importeur. Insanetoys kommt direkt aus der Schweiz, klappt aber gut (spricht deutsch). Bei Blackmountain ist die Kommunikation leider schwierig (ich empfehle nur per Nachnahme zu kaufen!). Dr.Jack wird sich erst noch zeigen.
    Hier die Links:
    Insanetoys: www.snowscoot.com
    JYKK: www.snowscoot.de
    Blackmountain: www.snowscoot-blackmountain.com
    DrJack: www.drjack.fr

    Wenn noch Fragen sind nur los!!
  18. Marc B

    Marc B aka Ridefirst_Marc

    Dabei seit
    07/2001
    Von dem Sledgehammer 2 wird es hier bald einen ausführlichen Bericht inklusive Fahreindrücke zu lesen geben:)

    [​IMG]

    Ride on,
    marc
  19. jobeagle

    jobeagle Ein Beagle namens Jo...

    Dabei seit
    06/2004
    Ich hab eben eine eMail auf meine Anfrage bekommen:
    Die 50% gelten nur noch heute bis 24 Uhr und sind schon vom urspr. Preis (498.-) abgezogen. Also schnell zuschlagen ...
  20. ''Henrik''

    ''Henrik''

    Dabei seit
    02/2009
    das beste ist und bleibt das SMX von north legion
  21. Marc B

    Marc B aka Ridefirst_Marc

    Dabei seit
    07/2001
    Schönes Video von und für Trickser:

  22. Masira

    Masira

    Dabei seit
    07/2006
    so ein snowscoot sieht schon nach extrem viel spaß aus, ich werd mich mal auf die suche nach nem günstigen gebrauchten machen.

    was mir aber so gekommen ist im laufe des tages: die snowscoots die ich bisher gesehene habe (youtube, homepages etc.) hatten alle einen hohen bmx lenker verbaut.
    wie steht es da mit dem trend aus dem mountainbike-downhill bereich, einen möglichst tiefe front zu fahren? klar, iwann wird die stehposition lächerlich, aber etwas mehr druck auf dem vorderen bord kann doch beim carven z.b. nicht so verkehrt sein? im powder isses mist, das is mir bewusst ;):p
  23. NoPhantasy

    NoPhantasy Guest

    was zieht man den da für schuhe an ich meine board schuhe sind ja auch nich grad gut zu bewegen
  24. tiger6

    tiger6

    Dabei seit
    12/2006
    Na also ich fahre mit Softboots, aber das stimmt schon, dass man mit anderen Schuhen mehr Bewegungsfreiheit hätte. Die sollten halt Wasserdicht sein, unbedingt den Knöchel schützen und eine griffige Sohle haben. Eine steife Sohle wäre auch noch optimal - aber dann sind wir wieder beinden Softboots.

    SMX....
    Immer nur beim Springen zu sehen und die eine Sequenz im Tiefschnee sind dann andere Ski und Hinterbau montiert? Wieviele Leute wohl täglich über 20 Meter Kicker Flippen..?
  25. NoPhantasy

    NoPhantasy Guest

  26. Snowscoot-rider

    Snowscoot-rider wann gibts wieder Schnee?

    Dabei seit
    03/2002
    Eine tiefe Position ist schon gut, da hast Du Recht, aber dann nimmst Du wirklich eine stark gebückte Haltung ein, den ganzen Tag kann die anstrengend werden... Es gibt/gab(?) von JYKK auch verkleinerte Race-Snowscoots, an denen der Lenker deutlich niedriger war.

    Schuhe: Turnschuhe mit Sealskinz (wasserdichte Socken)