Shimano Saint 2013 Scheibenbremse (BL-M820 / BR-M820) - Fahrbericht

Dieses Thema im Forum "Mountainbike News" wurde erstellt von Tobias, 21. Januar 2013.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Merlin7

    Merlin7 www.pintie.de

    Dabei seit
    12/2004
    20% besser ist ja recht subjektiv.

    Den größten Vorteil bei den Aktuellen Shimanos sehe ich in der Wartungsarmut. Die Dinger sind einfach Sorglospakete. Und wenn man mal entlüften muss ist das in 5min erledigt.

    Meine erste Scheibe ist auch schon 12 Jahre alt... Und ich finde schon das sich da einiges getan hat.

    Das mit den temperaturen ist so eine Sache. Die aktuelle Saint/zee wird man auch ohne die Kühlrippenbeläge und ice tech scheiben nicht zum Faden bringen. (ich+bike usw 130kg hab das bei 1800Hm am stück und praktisch dauerbremsung nicht geschafft). Wo es sich auswirkt könnte der Belagverschleiß sein.

    Die bremse mit der ich am zufriedensten war war die hope mono6, aber was power usw angeht spielte die in einer anderen Liga.

    mehr power alsl dlie akltuele saint ist eh unsinn. Ich habe die kompette power bissher noch nie testen können, wei ich das nicht auf den Boden bekomme.
    Daher sind es die nicht messbaren dinge wie Entüften usw die zu optimieren sind.
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Kharne

    Kharne Rote Laterne/Uruk Hai Opfer

    Dabei seit
    05/2012
    Ich will nicht wissen wie krass die Saint beißt, mir reicht die aktuelle XT mit 180er Scheiben
    vorne + hinten. Mit einem Finger zu hart reingegriffen und ich flieg über den Lenker, bei ~110
    Kilo Gewicht.
  4. swoosh999

    swoosh999 geht scho...!

    Dabei seit
    05/2011
    ich hab beide, die 785 XT und die 820er Saint.
    Rein gefühlt hat die XT mehr Biss..
  5. Gschmakofazy

    Gschmakofazy

    Dabei seit
    04/2007
    Da stimm ich dir voll und ganz zu. Ich hab bisher immer mit zwei Fingern gebremst (Marta, R1, Elixir Cr). Seit ich die Xt habe bin ich auf einen Finger umgestiegen, vor allem, weil ich damit auch noch hinreichend gefühlvoll dosieren kann. Mehr Biss wünsche ich mir von der Saint im Vergleich zur XT auch nicht, sondern noch mehr Standfestigkeit - nicht, dass ich die XT jemals schon an die Grenze gebracht hätte ;)
  6. marco2

    marco2

    Dabei seit
    01/2006
    Bin die Zee bislang ausgiebig gefahren, nachdem ich zuvor die Code R hatte. Der Code hatte es nie an Bremskraft gefehlt, auch an Standfestigkeit nicht.

    Was die Zee mMn noch besser macht, ist der geniale Druckpunkt und die progressiv einsetzende Kraft. Selbst bei 1000hm bergab gibt es keine krampfigen Finger oder Ermüdung. Nicht zuviel Kraft, um über den Lenker zu gehen und vor allem nicht zu wenig Kraft, wenn man sie braucht. Dazu völlig schleif- und quietschfrei.
  7. Merlin7

    Merlin7 www.pintie.de

    Dabei seit
    12/2004
    also mit schnee und eis ist meine nicht wirklich quietschfrei....
    (zee + 203 icetech)
  8. Kharne

    Kharne Rote Laterne/Uruk Hai Opfer

    Dabei seit
    05/2012
    Meine XT jault jämmerlich sobald sie nass ist, wenn bei den aktuell herschenden Temperaturen
    die Nässe an der Scheibe festfriert hörts sich für die Leute vor mir immer an als käm ein Dampfzug
    von hinten :D
  9. nesertema

    nesertema

    Dabei seit
    09/2010
    Ich bin den Vorgänger gefahren. Die Schwachstelle waren die Hebel mit einem Designfehler - einige ließen sich unter keinen Umständen vernünftig entlüften. Ich schätze, die Kombination mit dem "alten" Sattel und der neuen Generation an Hebel (z.B. SLX) ergibt ähnlich gute "riding experience". Für Bastler die den Vorgänger besitzen...
  10. cycleman

    cycleman

    Dabei seit
    12/2002
    alsoooo, ich habe das Bremsenset gerade an mein DH-Bike geschraubt und erste Bremsversuche auf der Strasse unternommen. Nach dem Einbremsen der Beläge offenbart sich ein angenehm leichtgängiges Bremssystem. Den knackigen Druckpunkt suche ich allerdings bisher vergebens. Ich bin gespannt wie die Bremse auf den lokalen Strecken ihren Dienst verrichtet.
  11. Tobias

    Tobias Supermoderator Mitarbeiter

    Dabei seit
    08/2001
    @Kharne: Das macht meine XTR auch... :D
  12. Kharne

    Kharne Rote Laterne/Uruk Hai Opfer

    Dabei seit
    05/2012
    Da hilft auch kein Abschleifen von Scheiben und Belägen und neu Einbremsen...

    Wurscht, so brauch ich keine Klingel, wenns nass ist :D
  13. -MIK-

    -MIK- gestalkt von Plauz und JK

    Dabei seit
    06/2007
    Hallo zusammen, ich habe ein ähnliches Problem. Bremsen Set neu ans DH Bike gepackt, zum Einbremsen auf die Straße und ich vermisse sowohl die angepriesene Bremspower, als auch den knackigen Druckpunkt.

    30 x aus 30km/h waren es bis jetzt nicht aber nach weniger einbremsen packte meine XT Ice Tec am Tourenbike deutlich besser und hat einen viel besseren Druckpunkt.

    Kann mir wer helfen?
  14. Pizzaplanet

    Pizzaplanet Quertreiber

    Dabei seit
    08/2005
    Ja geh raus fahren.
  15. -MIK-

    -MIK- gestalkt von Plauz und JK

    Dabei seit
    06/2007
    Alles klar, probiere ich aus. :daumen:

    Hat sonst noch wer Ideen zum fehlenden knackigen Druckpunkt?
  16. diggi*

    diggi*

    Dabei seit
    11/2003
    Habe auch beide Bremsen im Einsatz

    XT 785 & 2013er Saint

    Musste die Saint öfter entlüften bis sie auf dem Level der XT war.

    Hatte bei den ersten Versuchen immer wieder minimal Luft im System , eventuell brauchen die grösseren Sättel etwas mehr Sorgfalt beim entlüften.
  17. -MIK-

    -MIK- gestalkt von Plauz und JK

    Dabei seit
    06/2007
    Hmm, ich habe die Bremsen gemeinsam mit einem Kumpel 2 x entlüftet und das Verfahren ist ja genial einfach. Bei beiden Malen kamen nirgends, weder vorn noch hinten, weder am Hebel noch am Sattel ein Pupsbläschen nachdem wir fertig waren.

    Was mich echt nervt, teilweise muss ich den Hebel der VR Bremse bis zum Lenker ziehen, damit da was passiert. Bei der XT würde ich dabei einen Überschlag machen.
  18. diggi*

    diggi*

    Dabei seit
    11/2003
    Ok , das ist schon seltsam.

    Wie gesagt bei mir sind beide Bremsen auf gleichen Level was den Druckpunkt angeht , allerdings ist die XT bei mir auch bissiger.
  19. klana_radikala

    klana_radikala entarteter Irrer

    Dabei seit
    02/2008
    an der alten saint wurde bemängelt dass sie zu bissig und undosierbar sei, jetzt wurder das ganze etwas weicher und besser dosierbar gemacht, allerdings mit geringerer handkraft.

    wenn die bremse nicht genug power entwickelt können eigentlich nur die beläger verglaßt oder mit sonst was verunreinigt sein, evtl auch die scheibe. wenn schon keine luft im system ist

    was du noch versuchen könntest: stell die hebel mal ein bisschen weiter weck vom lenker, evtl wirds dann besser
  20. -MIK-

    -MIK- gestalkt von Plauz und JK

    Dabei seit
    06/2007
    Ja, wenn die Hebel weiter weg eingestellt werden, dann wird es "besser". Habe jetzt alles gemacht was man in der Werkstatt und beim Einrollen auf der Straße machen kann. Werde nun Pizzaplanets Tip befolgen und das Ding im Dreck ausprobieren. ;)
  21. Bogie

    Bogie

    Dabei seit
    08/2005
    Prüfe bitte genau ob am Sattel Öl austritt. Hatte ich jetzt bei meiner fast nagelneuen Vorderradbremse. 2 Ausfahrten ok, dann mich gewundert wieso die Bremse nicht mehr richtig funktioniert. Habe auf Gran Canaria einen Schweizer getroffen, der genau das gleiche Problem hatte. Hab die Bremse dann zum Händler geschickt und sie heute zurückbekommen. Ich hoffe, sie funktioniert jetzt.
    Bei dem alten Modell hat ich bisher kein einziges Problem gehabt (mehrere Bremssysteme)...
  22. RoseRider

    RoseRider

    Dabei seit
    01/2013
    So ich grabe das alte Ding hier mal wieder aus.
    Mein Vorgänger hatte an meinem Bike die Saint M810 Sättel mit XT Bremspumpe\Hebel montiert, warum auch immer?
    Wäre es möglich bzw. sinnvoll auf auf die 820 Bremshebel umzurüsten?

    Danke euch
  23. Müs Lee

    Müs Lee Mit Riegel & zwei Nüssen

    Dabei seit
    12/2008
    Möglich ja. Sinnvoll... kaum. Sind es die 785er Hebel?
  24. RoseRider

    RoseRider

    Dabei seit
    01/2013
    Nicht sinnvoll weil die neuen Saint Hebel nichts mit den alten Saint Sätteln bringen oder weil der unterschied von den XT Hebeln zu den neuen Saint Hebeln nur marginal spürbar ist?
  25. Müs Lee

    Müs Lee Mit Riegel & zwei Nüssen

    Dabei seit
    12/2008
    Funktionieren tut es tadellos. Die neue Reihe der Hebel ist allerdings im Inneren baulich vollkommen gleich, von Deore bis XTR. Die Unterschiede finden sich lediglich in den Einstellungsmöglichkeiten.
  26. ride-FX

    ride-FX swedish racin // PT 22

    Dabei seit
    12/2009
    die man teilweise auch nachrüsten kann..