Specialized-Wechsel: Trek World Racing erwägt rechtliche Schritte gegen Aaron Gwin wegen Vertragsbruch

Dieses Thema im Forum "Mountainbike News" wurde erstellt von Maxi, 8. Januar 2013.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Jochen_DC

    Jochen_DC Master Class

    Dabei seit
    04/2005
    :D:lol: wenn ich da an die Kirche im Mittelalter denke ist deine Aussage absurd :D
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Fredpat

    Fredpat König Nichts

    Dabei seit
    01/2012
    Das wird bestimmt keine gute Idee sein darauf einzugehen, aber was könnte christlicher sein, als sich (auf Kosten anderer) zu bereichern? Die (katholische) Kirche macht das doch eindrucksvoll vor und das seit Jahrhunderten.
    Und die Aussage, dass Christen höhere moralische Standards haben als die "ordinäre Bevölkerung" finde ich ja auch ein bisschen fragwürdig.

    Damit ich auch zum eigentlichem Thema meinen Senf dazugegeben habe: Verstehe den Ärger von Trek, aber vermute, dass sich Gwin und sein Agent da schon ihre Gedanken gemacht haben, ob sie für diese Entscheidung rechtlich belangt werden können.
    Mindert nicht meine Vorfreude auf die nächste Saison. So oder so fände ich es schöner, wenn mal jemand anderes am Ende der Saison ganz oben steht.
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2013
  4. dubbel

    dubbel BOBFOC

    Dabei seit
    12/2012
    bitte nicht ethik mit nettigkeit verwechseln.
  5. pat

    pat F r e e r i d e r Mitarbeiter

    Dabei seit
    01/2002
    Dieser Thread hat Popcorn-Potential. Manche Beiträge amüsieren ausserordentlich.
  6. TorRune

    TorRune

    Dabei seit
    08/2012
    Warum sollte meine Aussage absurd sein? Weil du sie absurd findest?
  7. Cirest

    Cirest #yoloswag

    Dabei seit
    01/2011
    denke es gibt sicher 2 melodien vom lied. dass die pressemitteilung eher in moll gespielt wird, ist einleuchtend :lol:

    ...ich sehe es eher unprofessionell seitens twr.
    ist doch relativ mager nur einen "letter of intent "wenige wochen vor abgabe der mitgliederliste" für die UCI zu haben.

    und das der
    wirklich legally binding ist, glaub ich weniger, denn dann hätten sie einen normalen vorvertrag aufsetzen können.

    @Fredpat aja ...ich bin auch christ, sogar römisch katholisch und bereicher mich nur im äußersten notfall von anderen :D
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2013
  8. Carcass

    Carcass Pfützling

    Dabei seit
    04/2011
    Der Führer war auch Crist und hats mit der Moral nicht so ernst genommen.
  9. Freerider1504

    Freerider1504 SBG Crew

    Dabei seit
    08/2009
    Popcorn geholt, Bier aufgemacht, jetzt kann´s losgehen :bier:
  10. Cirest

    Cirest #yoloswag

    Dabei seit
    01/2011
  11. Fredpat

    Fredpat König Nichts

    Dabei seit
    01/2012
    Dann bist du halt kein guter Christ. :lol:
    Im Ernst: So weit will ich diese Diskussion nicht führen.
    Ich wollte eigentlich nur darauf hinaus, dass die Religion einer Person noch lange nichts über seine ethischen, moralischen oder gar ökonomischen Entscheidungen aussagt.
  12. Mr.Nox

    Mr.Nox gemueseapfel

    Dabei seit
    03/2005
    Viel wichtiger, wer geht nun zu Trek? Ich denke der Mondraker Teamfahrer (Mir fällt der Name gerade nicht ein "Bulldog") wird kurzfristig zu Trek wechseln
  13. luniz

    luniz Balfalfafafahrerer

    Dabei seit
    11/2002
    Wow, that escalated quickly...
  14. Freerider1504

    Freerider1504 SBG Crew

    Dabei seit
    08/2009
    Brook MacDonald?
  15. rider_x

    rider_x Ruhrtal Rocker

    Dabei seit
    08/2009
    :daumen:
  16. TorRune

    TorRune

    Dabei seit
    08/2012
    Mir ging es lediglich um Folgendes. Der Typ labert in jedem 2.Interview von seinem "Faith in God". Ich nehme deshalb an, dass er "hochchristlich" eingestellt ist.
    Wenn dem also so wäre und der Beschwerdebrief von Whitely substantiell ist, dann und genau dann besteht hier eine beträchtliche Diskrepanz zwischen Gwins Vorgabe und seinem Verhalten. Das ist bei einem "True Believer" nicht hinnehmbar. "True Believer" müssen sich zwingend moralisch/ethisch besser verhalten, als der ordinäre Rest. Wenn sie das nicht tun, sind sie nur verschissene Heuchler.
  17. rfgs

    rfgs hangabtriebskraft!

    Dabei seit
    11/2005
    ich geh jetzt mal mit meinem schleckeis radfahren....
    die bratzn aus der radelindustrie sollten das wesentliche bitte nicht aus den augen verlieren...
  18. Mudstud

    Mudstud

    Dabei seit
    01/2005
    Der ganze Vorgang, so er sich wie von Martin Whiteley beschrieben, zugetragen hat, bringt viel böses Blut in einen Rennzirkus von sehr überschaubarer Grösse. Insbesondere der Kommunikations-Stopp von Gwins Manager ist untere Schublade. Aber auch das aktive Werben um Fahrer, die sich eigentlich schon für drei Jahre festgelegt haben, ist nicht eben guter Stil.

    Das Juristenfutter zieht übrigens nochmals weitere Kreise, denn

    Trek World Racing fährt Shimano/Fox, Specialized SRAM/RockShox/Avid
    Trek World Racing fährt in Kleidern von Royal Racing, Specialized in Troy Lee Designs
    Trek World Racing hat einen Helm von Bell, Specialized von Troy Lee Designs
    Trek World Racing hat Red Bull-Sponsoring, Specialized Monster Energy.

    Zumindest bei Bell und Red Bull sind das persönliche Sponsorings, die sich mit den Sponsoren des neuen Teams beissen.
  19. Apeman

    Apeman I'll be a monkey's uncle.

    Dabei seit
    09/2008
    HAHA! *fingerzeig
  20. Mitglied

    Mitglied Guest

    Der arme Sport...überall nur noch Nutten (pardon).
  21. Lasse

    Lasse

    Dabei seit
    06/2001
    Hmmm, wenn er dieses Jahr NICHT den WC gewinnt, dann lags ja offensichtlich am Bike.

    An alle Moralapostel: Die Jungs fahren 3 - 5 Jahre auf so hohem Niveau (wenn sie es denn ohne schwere Verletzung schaffen), dann geht es bergab. Innerhalb dieser Zeit müssen die ihre Schäfchen ins Trockene bringen. Aaron Gwin verdient jetzt eben seinem Status angemessen vermutlich mehr als jeder andere im DH-Zirkus. Passt für mich.

    Möchte nicht wissen, wie oft Bikefirmen ihre Fahrer von heut auf morgen vor die Tür setzen, WC-Teams kommentarlos einstampfen, undundund. Einen kommerziell erfolgreichen Riesenkonzern wie Trek jetzt als armes Opfer hinzustellen, ist, gelinde gesagt, blauäugig.
  22. bulldozeNYC

    bulldozeNYC

    Dabei seit
    11/2006
  23. Kiwi_185

    Kiwi_185

    Dabei seit
    10/2011
    ich an treks stelle würde nicht versuchen aaron mit gewalt zurück zu holen
    er hatte bestimmt seine gründe und wenn er jetzt gezwungen wird wieder für trek zu fahren kann ich mir gut vorstellen das er nicht wirklich die lust dazu hat und deswegen auch nicht die gewünschten leistungen bringt :D

    da soll sich trek lieber um einen neuen Ebenbürtigen fahrer bemühen
  24. Kiwi_185

    Kiwi_185

    Dabei seit
    10/2011

    ich hat irgendwo gelesen das monster nun nichtmehr der sponsor für specialized sein soll
  25. Voltage_FR

    Voltage_FR Weichcore Freerider

    Dabei seit
    08/2009
    Oder wie im Fussball: Söldner..
    Weder Gwin, noch Specialized waren mir je sympathisch.
    Nun liefern sie neues Futter, damit sich daran nie etwas ändern wird..
  26. Tyrolens

    Tyrolens unfahrbar

    Dabei seit
    03/2003
    Meine Vermutung: Gwinn wird 2013 nicht viel reißen.

    Der am besten verdienende WC Fahrer wird mit Abstand noch immer Cedric Gracia sein.