TREK Remedy: zu gleichen Teilen Cross-Country und Downhill

Dieses Thema im Forum "Mountainbike News" wurde erstellt von Thomas, 1. Dezember 2007.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. geländesportler

    geländesportler

    Dabei seit
    11/2005
    hallo zusammen, hab mir letzte woche das Remedy8 aus 2011 geholt. Geht echt gut ab, wie habt ihr euren dämpfer eingestellt? Habe bei 80 kg Fahrgewicht, um die 160psi hinten und vorne in der talas ca. 80 psi, mit welcher Einstellung fahrt ihr so? Dämpfer und Gabel sind dabei offen. Fahrt ihr mit kettenführung?
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. sylla

    sylla

    Dabei seit
    03/2012
    @Giovanni1:

    Hast denn bei deiner Schrittlänge schon eine überlange Kurbel
    verbaut :confused:
    sieht auf deinem Foto nicht danach aus...
  4. Giovanni1

    Giovanni1

    Dabei seit
    08/2008
    Moin!
    Ist ne 175er XT, fahre ich schon immer. Werde ich auch nicht ändern.
    Abgesehen davon, daß es ja eh nur ne 180er gibt, diese Änderung ist nicht wirklich sinnig.
    MFG
  5. schwabi1

    schwabi1

    Dabei seit
    10/2011
    Vielleicht check ich es grad null, aber warum ziehst du den Sattel nicht weiter raus?
    Ich kenne selbst jemanden mit einer Schrittlänge knapp über 90 und der fährt einen 19,5er!?

    Kannst du mich Aufklären wo jetzt genau dein Problem liegt mit den durchgestreckten Beinen? :D
  6. Giovanni1

    Giovanni1

    Dabei seit
    08/2008
    So ganz schwierig zu verstehen dürfte das nicht sein, oder?
    Meine Thomson Elite ist 367mm lang und befindet sich bereits ausserhalb des zulässigen Auszugsbereichs (die Markierungslinie "minimum insert" ist bereits oberhalb der Sattelklemme sichtbar... Mehr muss ich dazu nicht sagen. Ich habe mir jetzt eine 400er Stütze bestellt, mit der sollte ich die noch fehlenden cm gewinnen können, damit ich besser sitze bzw. einen vernünftigen Tritt erreiche, wie ich ihn bei meinen letzten Bikes hatte.
    Mit was für Rahmengrößen andere Biker fahren, ist mir relativ egal und nützt auch mir herzlich wenig.
    Schliesslich ist es ja so, daß jeder Biker seine eigenen Vorlieben hat. Es gibt Leute, die wollen beim Treten die Beine komplett bis auf Anschlag durchstrecken, andere widerrum wollen immer eeinen Knick im Kniegelenk. Ich liege halt irgendwo dazwischen.
    Und eins ist auch klar: Der Remedy Rahmen hat nun mal ein extrem tiefgezogenenes Oberrohr, die Sattelstütze muß bei diesem Bike generell recht weit herausgezogen werden. Und ich befinde da wohl an der oberen Grenze mit meinen langen Gräten...
    MFG
  7. schwabi1

    schwabi1

    Dabei seit
    10/2011
    ja sorry das mit deiner Sattelstütze hatte ich übersehen.
    Wollte dich ja nicht persönlich angreifen!:eek:

    Mit einer längeren Sattelstütze sollte das trotzdem klappen.:daumen:


    lg
  8. Giovanni1

    Giovanni1

    Dabei seit
    08/2008
    Hallol? Hier sind doch die guten Remedy-Freaks unterwegs, ich hab mich doch nicht persönlich angegriffen gefühlt! ;)
    Gruß
  9. Houschter

    Houschter Pädelhopser

    Dabei seit
    03/2007
    Na hier gehts ja wieder freundlich zu...:rolleyes:

    Zum Thema:

    Ich hab eine 95er Schrittlänge und fahr eine 400er Syntace P6 Sattelstütze in einem 21,5er Rahmen. Wenn ich mit der Ferse auf dem Pedal stehe ist das Bein durchgestreckt, was beim Treten eine leichte Beugung ergibt. Die Stütze ist dabei noch nicht bis zur "Min"-Markierung herausgezogen. Das sollte bei dir dann auch passen. :daumen:
  10. Giovanni1

    Giovanni1

    Dabei seit
    08/2008
    N'Abend!
    Ich konnte heute noch eine 400er Stütze ergattern und hab sie natürlich gleich montiert. Jetzt passt das!
    :daumen:
    MFG und danke für Eure Tips
  11. airtime17

    airtime17

    Dabei seit
    10/2007
    Servus!

    ich hab einen Bontrager Rythm Elite TLR Radsatz von meinem 2009er Remedy 8 mit der 20mm Steckachse. Die Endkappen sind abnehmbar.

    Weiss jemand, ob es dafür auch 15mm Endkappen gibt? Bräuchte dringend solche Kappen um den Radsatz wieder nutzen zu können.

    Vg, Flo
  12. Chef #27

    Chef #27

    Dabei seit
    09/2005
    Jetzt musste ich doch echt mal fix in den Keller rennen und schaun ob mein Remedy noch da ist ;)
    Ich glaub die Zwillinge wurden bei der Geburt getrennt :p

    [​IMG]
  13. Checkarei

    Checkarei Checkarei

    Dabei seit
    04/2007
    Schau mal bei jehlebike da dürfte es solche Endkappen für den LRS geben. bin mir da aber nicht zu 100% sicher.
  14. paul.lahner

    paul.lahner

    Dabei seit
    03/2005
    HEY chef,nettes remy!

    erzähl ma was zum stahlfederdämpfer....
  15. Chef #27

    Chef #27

    Dabei seit
    09/2005
    Danke. Es ist ein DHX 5.0 mit ner Titanfeder.
    Hab das Bike inkl. dem Dämpfer gebraucht gekauft und bisher nur mit diesem Dämpfer gefahren, hab also leider keinen Vergleich zu dem Originaldämpfer.
    Bin aber bisher sehr zufrieden damit, arbeitet schön plüschig und schluckt alles gut weg :)
  16. TobyR

    TobyR Soulrider

    Dabei seit
    08/2009
    Grüss Euch:)
    Muss auch mal wieder ein Bildle posten.....zum Saisonstart.
    [​IMG]
  17. Whip

    Whip Trailsurfer

    Dabei seit
    06/2008
    Moinmoin,

    fahre auch das Remedy 7 von 2009, wobei bei mir noch die bontrager laufräder dran sind ;) Mal ne Frage in die Runde: kann man das R7 von 2009 hinten auch auf Steckachse umbauen ? Bei den entsprechenden Kits steht ja normalerweise dabei "für Modelle ab 2011"... gehe mal schwer davon aus dass die Frage mit "geht nicht" beantwortet wird also gleich die nächste Frage: hat jemand nen guten Tip wo ich nen Ersatz-Schnellspanner bekomme ? Wenns im Mai an den Gardasee geht möchte ich lieber nen Ersatz dabei haben :D

    Grüße aus Frankfurt
  18. EL_BOB

    EL_BOB

    Dabei seit
    04/2009

    Morgen,

    hast es ja schon erraten! Kein Umbau auf Steckachse mögluch.

    Schau wegen dem Schnellspanner einfach mal auf Ebay, da findet man reichlich Zubehör für die alten Remedys.
    Oder bei Bike-Alm, zumindest hab ich da die Schaltaugen zum sehr guten Kurs gekauft!
  19. EL_BOB

    EL_BOB

    Dabei seit
    04/2009
    Hehe... Mit Stahlfeder sieht es aber auch interessant aus!
    Wie lang ist der Vorbau?
  20. remedy80

    remedy80

    Dabei seit
    06/2009
    braucht wer einen rp23 aus einem R9 (19,5") vom letzten Jahr? möchte wechseln hätte daher einen abzugeben!
  21. remedy80

    remedy80

    Dabei seit
    06/2009
    warum willst du einen ersatz schnellspanner? diesen roten? hab auch 2 LRS und nur einen. :confused:
  22. fabi.e

    fabi.e

    Dabei seit
    04/2009
    Hallo Leute,

    ich möchte mir dieses Jahr ein neues Bike gönnen.

    Los gegangen bin ich auf der Suche nach einem Enduro.
    Ich habe vorher ein Specialized Enduro 2006 gefahren.

    Nun war ich gestern beim Händler und bin auf das Trek Remedy 8 gestoßen.
    Also vom Handling und von ersten Eindruck nach einer Testfahrt war ich begeistert. Fühlte sich top an!

    Er würde es mir für 2700 € inkl. rockshox Reverb mit remotre control verkaufen. Oder halt für 2,5k ohne die Reverb.

    Nun bin ich allerdings etwas skeptisch, was die Gabel und die Scheibenbremsen angeht.

    Ist ja eine 150mm 32er Fox... Und die Scheiben haben "nur" 180 mm...
    Da war ich immer etwas mehr gewohnt bis jetzt.

    Zu mir: ich bin 192 groß und wiege um die 90 Kilo ohne Ausrüstung.

    Reichen die Komponenten? Ist der Preis OK?

    Fahren tu ich zu 80% hier in der Region (Teutoburgerwald / Mittelgebirge)... Den Bikepark möchte ich allerdings auch nicht aussschließen... 1,2, 3 mal im Jahr geht es halt auch mal nach WIllingen oder Winterberg. Der Krasse dropper o.ä. bin ich allerdings auhc nicht.
    Zudem plane ich in den nächsten Jahren ein wenig in Alpine Regionen vorzudringen.

    Als ich dann nach Hause gekommen bin, ist mir aufgefallen, dass es ja noch das Slash 7 gibt... kostet allerdings auch 800 € mehr.
    Gefiel mir aber vom Rahmen usw. echt gut.

    Macht es sinn evtl nachträglich im Remedy 200er scheiben und evtl eine 36er Fox Van einzubauen um mehr Sicherheit bergab zu haben, aber gleichzeitig nicht die Tourenfähigkeit zu beschränken? Also Enduro Umbau? Hat etwas ähnliches mit dem Remedy schonmal g emacht?

    Wie groß ist hier der Unterschied zum Slash?

    Die 40 Jahre Rahmengarantie bei Trek sind ja auf jedenfall noch ein mega Argument für Trek!


    Was sagt ihr dazu?
    Ich suche halt etwas richtig stabiles, auf das ich mich in jeder Situation verlassen kann/muss.
  23. Chef #27

    Chef #27

    Dabei seit
    09/2005
    Das ist ein Truvativ Holzfeller mit 40mm. Sehr direktes Fahrverhalten :cool:

    @ Fabi.e:
    Den Umbau auf ne dickere Gabel haben hier viele Leute gemacht. Und ein Umbau auf eine 200er Scheibe ist auch fix gemacht :)

    Ich fahre mein 2009er Remedy auch im Enduro-Trimm und mache damit viele Touren. Limitierend ist im Grunde nur der Rollwiderstand der Reifen, ansonsten bin ich sehr zufrieden damit.
  24. Giovanni1

    Giovanni1

    Dabei seit
    08/2008
    Guten Abend!
    Frage an die schwereren Remedy-Fahrer: Wer fährt den orig. DRCV-Fox-Dämpfer, wer fährt aufgrund schlechter Erfahrung mit dem Fox andere Dämpfer (evtl auch aus dem Hause Fox..)?
    MFG
  25. nerveid

    nerveid

    Dabei seit
    11/2008
    @remedy80
    Was hat der für ne Einbaulänge?
  26. fabi.e

    fabi.e

    Dabei seit
    04/2009
    Hey! :)
    Was meinst du mit dem Rollwiderstand? Woraus genau resultiert der?
    Wieviel muss ich ca. drauf legen für ne 36er Fox, wenn ich die 32er verkaufe?