Vorbaulänge - Theorie und Fahrbericht: Straitline SSC und Spank Spike Race 35mm

Dieses Thema im Forum "Mountainbike News" wurde erstellt von Tobias, 23. Oktober 2012.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Tobias

    Tobias Supermoderator Mitarbeiter

    Dabei seit
    08/2001
    @Hansharz: So sinnarm ist das in meinen Augen nicht. Du passt deinen Vorbau auf die Geometrie des Fahrrades an aber scheinst auch zu wissen, was du willst. Es gibt aber mit Sicherheit auch Leute, die sich fragen, wie lang ein Vorbau sein "muss" und damit durchaus auf unpassende Setups kommen. Deshalb dieser Artikel.

    @mtb_matthias: Reach und Stack bei der Geometrie sollen in der Richtung ja den Vergleich erleichtern. Meine Überlegungen zur Veränderung der effektiven Vorbaulänge durch den Lenker und der Projektion des Vorbaus gehen in Richtung Reach-Beeinflussung, während Rise, Upsweep und Vorbauklemmhöhe in Richtung Stack gehen. Allerdings spielt auch hier beim Vorbau der Lenkwinkel mir rein, auch wenn soil das nicht so sieht ;).

    @soil: Kurz als Antwort
    1. Zur Vorbaulänge: Ich widerspreche mir nicht, du hast nur das Zitat aus dem Zusammenhang genommen. Es geht an der Stelle um den "gewöhnlichen" Vorbau, wie er seither bekannt ist. Alles kürzer als 30,2mm ist eher ein Hochbau, oder?

    2. Cesar Rojo / Roox: Mondraker sind die ersten, die die Geometrie auf diesen 10mm Vorbau auslegen. Roox hat das Produkt schon gehabt aber nie einen passenden Rahmen gefertigt / sich auf einen Rahmen spezialisiert.

    3. Die Vorbaulänge wird senkrecht zum Schaft gemessen (sofern der Vorbau 0° Steigung hat), soweit richtig. Sachlich liege ich allerdings richtig, denn der Backsweep wird in X-Richtung betrachtet und aus diesem Grund ziehe ich auch nur die X-Richtungs-Projektion des Vorbaus an. Und die hängt vom Lenkwinkel ab, auch wenn der Unterschied zwischen 64 und 70° eher zu vernachlässigen ist. Deshalb auch nur eine beispielhafte Angabe von mir mit einem Durchschnittswert von 68°.
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. soil

    soil

    Dabei seit
    11/2003
    Dochdoch, das sehe ich schon so.

    Das Du meinst, ist ein Hochstand. Das hat aber auch nichts mit Vorstand zu tun. ;) Hochbau? Der Vorbau heißt nunmal im Deutschen so, egal wo er hin zeigt. Im Spanischen übrigens sehr passend la potencia.

    nichts anderes konstatiere ich am Ende meines Kommentars

    Die Vorbaulänge wird IMMER senkrecht zum Schaft gemessen.
    guckst Du hier
    Und das mit dem Backsweep ist auch kritisch zu sehen. Wenn ich meinen Syntace Lenker von oben betrachte, dann ist der Klemmbereich am Leker nämlich extra nach hinten verlagert, damit die Lenkerenden trotz "Backsweep" wieder einigermaßen auf Klemmposition (auf der X-Achse) des Vorbaus sind. Es geht dann beim Backsweep nur um den Winkel, in dem die Handgelenke stehen.

    Aber mal ehrlich: es geht mir jetzt nur um den Spaß am Rechthaben. :cool: Denn letztlich sind das alles marginale Werte, die da durch Winkel verändert werden. Aber interessant, sich sowas mal vor Augen zu führen.
  4. Bioabfall

    Bioabfall Tyrannocyclus rex

    Dabei seit
    07/2006
    hear in england drive we shorter prebuilds before they cool were.
  5. mtb_matthias

    mtb_matthias

    Dabei seit
    04/2010
    @Tobias
    Das war mir schon klar, die Frage die ich aufwerfe könnte man auch so formulieren: kann ich eine geänderte Vorbaulänge als solches alleine testen? Oder teste ich einfach eine neue Sitzposition wo sich mehrere Parameter geändert haben?
  6. fone

    fone 1337

    Dabei seit
    09/2003
    logo.
    ihr seid euch doch einig... :)

    du bist krank, 55mm...

    no chance!!!:mad: I have to search out the pics since when I the 50mm prebuilt on the tranceX mounted have... [edit] oh, it was only at the beginning of 2010, you win...

    ps: ich bin total begeistert!
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2012
  7. Stromberg

    Stromberg

    Dabei seit
    11/2005
    @fone

    Schon, nur ist die Info im Artikel irrefuehrend bis falsch und wird sicher von manchen zur Berechnung der Lenkerbreite/Vorbaulaenge genutzt werden.
  8. fone

    fone 1337

    Dabei seit
    09/2003
    ich hab dir ja nur zugestimmt. die tabelle aus dem artikel hab ich eh nicht kapiert ;)
  9. Tobias

    Tobias Supermoderator Mitarbeiter

    Dabei seit
    08/2001
    @Stromberg: Ich werde die Info noch entsprechend mit aufnehmen, falsch ist die Tabelle als solche nicht aber sie gibt nur den Einfluss der Lenkerbiegung (in verschiedenen Breiten) auf die effektive Vorbaulänge an. Über die Sitzposition sagt sie erst mal nichts, das wird noch hinzugefügt.

    @mtb_matthias: Wenn du die Vorbaulänge änderst verändert sich natürlich auch deine Sitzposition. Sofern du aber den Lenker, die Sattelstellung und andere Parameter gleich lässt, kannst du selbstverständlich isoliert den Einfluss des Vorbaus auf dein System betrachten.
  10. Contiracer

    Contiracer

    Dabei seit
    08/2010
    Zitat! Tobias Gestern, 10:33

    @Toni Dark : Ich habe gerade die Information von Sports Nut (Spank Distributor in Deutschland) bekommen, dass das Problem mit den sich drehenden Vorbauten bekannt und gelöst ist. Alle Vorbauten werden mit neuen, stärkeren Klemmschrauben ausgestattet. Allen Kunden, die sich mit dem Problem bei Sports Nut melden, werden die Schrauben ausgetauscht.

    Nochmal zum Spank Spike Race.

    Ich denke es liegt nicht an den Schrauben, der Vorbau ist einfach schlecht gefräßt, ich werde es auch mal mit anderen Schrauben und montagepaste versuchen aber wie auch schon jemand beschrieben hat, hat der vorbau einfach einen zu hohen Innendurchmesser.

    Schade optisch sehr schön eig.

    Ich stimme nicht zu das dieser Vorbau gut sein soll, bin davon etwas enttäuscht.
  11. Contiracer

    Contiracer

    Dabei seit
    08/2010
    sorry für das dämliche Zitat...
  12. KTM-Tod

    KTM-Tod

    Dabei seit
    08/2009
    also ich bin an meinem Enduro noch 90mm voll "old school" unterwegs. Der Lenker hat 740mm und 12° backsweep.
    Ich hatte schon auf 75mm umgrüstet, aber bei schnellen Downhills mit Sprüngen hatte sich immer ein unsicheres Gefühl eingeschlichen, der Lenker war mir einfach zu nah am Körper.
    Mit 590mm Oberrohr bei 1,78m Körpergröße ist der Rahmen aber auch nicht zu kompakt gewählt.
    Ich habe schon überlegt den nächten Rahmen eine Nummer Größer zu wählen, um dann kürzere Vorbauten fahren zu können.

    aber vielleicht liegts auch an der "old school" Fahrtechnik...
  13. psychorad!cal

    psychorad!cal Hellvetia

    Dabei seit
    08/2006
    Habe an meinem Enduro den Originalen 75mm gegen einen 40er getauscht und war anfänglich sehr zufrieden mit den Downhill Qualitäten,allerdings Uphill wird es dann extrem kippelig zu fahren was gar nicht geht,darum der wechsel wieder auf 75mm.

    Habr ihr keine Probs mit den kurzen Vorbauten wenn es Uphill geht?
  14. garbel

    garbel Ich schalte gern!

    Dabei seit
    08/2004
    Dann wäre doch vielleicht ein 55er oder 60er genau das Richtige!?
  15. fone

    fone 1337

    Dabei seit
    09/2003
    kinschman hat noch nen 53er übrig.
  16. MaW:)

    MaW:) Suche stabiles Wetter...

    Dabei seit
    10/2007
    Ich fahre jetzt auch an meinem DH`ler ein 60mm Vorbau, bei einem 780er Lenker. Davor 35mm Vorbau.

    Mir passt das. Jeden des seine;)
  17. Bymike

    Bymike Snake-Bite-Beschwörer

    Dabei seit
    04/2008
    Der Bericht war grundsätzlich nicht schlecht. Nur hätte ich mir größere Gegensätze als Vergleich gewünscht. 35 <--> 90 mm z. B.
    Dass man bei 15 mm keinen großen Unterschied spürt, konnte man sich schon fast denken.
  18. Ti-Max

    Ti-Max Vertrider

    Dabei seit
    02/2008
    Ich hab ja damals mit nem 15 cm Stahlprügel angefangen und bin nun ganz unten beim 3,5 cm Stummel aus weichem Alu angekommen. Ich werde alt :D;)
  19. cycophilipp

    cycophilipp Ex-Popcorn-Opfer

    Dabei seit
    08/2003
    ja.

    Verdrehende Vorbauten durch "verstärkte" Schrauben kompensieren? --> fail

    Montagepaste - die für Sattelstützen??? - zwischen Vorbau und Lenker/Schaft? Wofür denn?

    Falsch. Du bist einfach nur up to date
  20. zonensatan

    zonensatan Unfreundlicher Nörgler

    Dabei seit
    11/2007
    Mondraker mögen die ersten sein, die eine Geo auf einen 10mm-Vorbau anpassen. Langes Oberrohr und kurzen Vorbau machen andere schon länger. Man schaue mal nach älteren Reviews zu Ragley-Rädern...
  21. GoldenerGott

    GoldenerGott

    Dabei seit
    02/2003
    Als ich mir 2004 mein Fusion Raid aufbaute, waren an solchen AM-Bikes (hieß damals auch noch Enduro) in der Regel 100 mm Vorbauten verbaut. Ich habe damals 90 mm gewählt und war auch lange zufrieden. Mit der Zeit habe ich aber festgestellt, dass mir die Sitzposition immer ein bisschen zu gestreckt war. Deshalb habe ich vor einem guten Jahr das Bike einer Frischzellenkur unterworfen und habe zuerst den Lenker mit Vorbau und dann noch die Gabel getauscht. Jetzt fahre ich statt 90 mm nur noch 70 mm, was für meine Größe m.E. optimal passt. Den habe ich mit einem Sunline V 1 mit 38 mm Rise und 9° Backsweep in 745 mm Breite kombiniert. Allein das hat aus dem alten Bike ein völlig neues gemacht. Hammer. Fährt sich jetzt wie mit Servolenkung und vermittelt extrem gute Kontrolle.:daumen:
    Kürzer hätte ich an diesem Bike den Vorbau aber nicht gewählt, weil dann der Lenker eher mit den Knien kollidieren könnte und sich auch eine gedrängte Sitzposition einstellte.

    Ich habe mit dem 70'er Vorbau mal verschiedene Rahmen virtuell ausgetstattet, weil ich damals sehen wollte, wo mein altes Raid mit 160'er Gabel im Vergleich zu modernen Bikes geometriemäßig steht. Ich bin zufrieden.

    [​IMG]
  22. trailinger

    trailinger

    Dabei seit
    09/2012
    Mein Bionicon Supershuttle (60er Oberrohr) hat den Vorteil, dass sich Vorbaulänge und -winkel vollkommen nach Gusto einstellen lassen. Anfangs (ich hab das Bio gebraucht gekauft, mit 8 Grad Lenker) war der Vorbau auf ca. 70mm eingestellt. War ok...

    Jetzt nach einigem herumprobieren so eingestellt, dass die Vorbaulänge ca. 35mm beträgt ist das Ganze ein Traum. Super agil auf dem Trail. Ich sitze mit meinen 187cm zwar sehr kompakt aber immer noch bequem und das mit dem weniger Druck auf dem Vorderrad finde ich sehr theorethisch und kann bei der Gabel des Bio nicht schaden...Uphill merk ich nix negatives - Geoverstellung sei Dank...
  23. xrated

    xrated Nabennarben

    Dabei seit
    06/2001
    Das ist ja eigentlich auch genau die Klemmung die zu Problemen mit Carbonschäften geführt hat (z.B. gewisse FSA Vorbauten). Also so gleichmäßig wird das nicht sein.
  24. Michael Gentner

    Michael Gentner

    Dabei seit
    05/2006
    Schätze ich war immer etwas "anders"
    Bin 190 fahre auf meinem DH Rahmen (oberrohrlänge 615) einen 800 (selber etwas verbreitert) Syntace Lenker mit 12 Grad biegung und ein 75er Vorbau. Ich habe kürzere probiert aber schon bei einem 55er war mir das Handling zu nervös.
  25. Tyrolens

    Tyrolens unfahrbar

    Dabei seit
    03/2003
    Am Giant Reign fühlt sich der 35 mm Spike für mich persönlich jedenfalls sehr gut an.
    Durch den langen Hinterbau geht's auch noch richtig gut bergauf.
  26. forever

    forever

    Dabei seit
    10/2005
    Zum Glück gelten auf XC Bikes andere Maßstäbe,
    90-100mm finde ich ideal. 35mm wäre undenkbar, da sitzt
    man ja total aufrecht auf dem Hobel...könnte man sich
    gleich ein Hollandrad kaufen. :)

    Happy Trails!