Westallgäu - die besten Trails

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. strohistyle

    strohistyle

    Dabei seit
    10/2002
    Hallo zusammen,
    wollte man etwas Konstruktives (statt nur Fragen zu stellen) beitragen. Wie wärs mit ner Liste schöner Trails/MTB-Touren im Westallgäu. Für den Osten gibt es ja bereits den Moser.

    Das kann ich empfehlen:
    - Argenrundwanderweg (Nr.10): beginnt bei Neuravensburg - Start entweder an der Burg oder am Parkplatz unterhalb der Autobahn
    - Leiblachwanderweg (Nr.61): beginnt bei Hergensweiler - fahrbar bis Lochau (später Asphalt)
    - Trail um Lindenberg: beginnt beim Krankenhaus
    - Trail runter nach Hölzlers: Einstieg hinter dem Feriendorf oberhalb von Scheidegg
    - großes Gebiet am Pfänder:
    - schöne Auffahrten:
    * alte Eichenberger Str: Start bei Hofen
    * am Grat entlang: Rhombergstein - Gasthof Seibl - Hotel Haggen ...
    * zahlreiche Varianten über die Fluh
    * Ruggburgstraße: über Eichenberg, dann hoch zum Käseweg
    * über Andreute: Start in Berg
    * Höhenweg über Möggers
    - schöne Abfahrten:
    * von der Trögerhöhe Richtung Bromatsreute, Schirpfentobel
    * Wurzelweg entlang am Kanzelfelsen
    * nach dem Walsderstadl rechts ab !!!!!!!!!!
    * über die Altreuterkapelle
    * Gschliefweg
    * nach der Schranke bei der Abfahrt Richtung Fluh rechts ab in der Kehre
    * am Hirschberg links haltend Richtung Birkenberg
    - Höhenwanderweg bei Sulzberg-Stockreute
    - Hausbachklamm nach Weiler
    - bei Isny:
    * Schwarzer Grat
    * Sonneneck: wunderschöner langer Trail am Grat entlang
    * Hauchenberg: schöner Trail am Grat entlang, schöne Abfahrten Richtung Missen und über die Waldkapelle, auch gut Richtung Stoffelberg
    * zwei schöne Trails an der Riedholzer Kugel

    So das wars vorerst, ihr dürft ergänzen, nachfragen etc. :cool:

    Grüße strohistyle
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. onkel_willi

    onkel_willi bergauf-bergab-schinder

    Dabei seit
    04/2002
    hi,

    paar von denen sachen bin ich auch schon gefahren. sind wirklich paar nette sachen dabei am pfänder und am schwarzen grat...

    da hab ich schon mal paar nette anregungen fürs nächste jahr, danke!

    ciao

    onkel willi
     
  4. strohistyle

    strohistyle

    Dabei seit
    10/2002
    Hi,
    @mtb-guide:
    Für den Pfänder und einen Teil des Westallgäus gibts eine tolle Karte: 1:25000 - Seegerkarte - Titel: "Westallgäu - Pfänder - Bodensee". Diese Karte deckt das Viereck Achberg - Ellhofen - Sulzberg - Bregenz ab.

    Für den Bereich Isny gibts zum einen die Kompasskarte "Isny - Wangen", leider aber mit 1.50000 und deshalb nur zur Überischt sinnvoll. Besser: Topografische Karten mit 1:25000 (Bayerisches Landesvermessungsamt München), die Nummern 8326 (Isny im Allgäu Süd - enthält Schwarzer Grat, Sonneneck, Teil vom Hauchenberg), 8426 (Oberstaufen - Riedholzer Kugel), 8327 (Buchenberg - Restlicher Teil Hauchenberg). Allerdings sind diese Karten trotz gutem Maßstab trotzdem verbesserungswürdig.

    Für den Bereich "Schwarzer Grat" braucht man auf jeden Fall eine gute Karte. In diesem Gebiet geht es so schnell, dass man sich nach einer Abfahrt in einem anderen Seitental als gewollt befindet.

    Mir fiel noch ein Tipp ein: Tobelbachklamm bei Weiler-Simmerberg: geht bis nach Röthenbach ;)
    Und noch was - unbedingt fahren: Jägersteig am Hauchenberg !!!! :daumen:
     
  5. scooter_werner

    scooter_werner Spätstarter

    Dabei seit
    05/2003
    Ich bin jetzt schon 2x die Westallgäu Rundfahrt mitgefahren, die immer so Mitte Mai stattfindet und von Weiler losgeht. Das sind auch ein paar nette Trails dabei, die ich aber selber wohl nimmer finden würde.

    Wahrscheinlich steht ein Teil schon in obiger Liste.

    Wie wär's, wenn die Locals hier mal ein, zwei schöne Touren in den Tour- und Spotguide stellen täten. Ja, ich weiß das ist Arbeit ;), aber ihr wißt ja: jeden Tag ein gute Tat :D .

    Werner

    P.S. ich hab meinen Teil der Arbeit schon erledigt: die Tour "Highlights im Kemptener Westen" steht schon im Guide. :cool: Und wenn ich genug Material (sprich Trails) zusammen habe, folgt nochmal eine.

    P.P.S. Hey, wir könnten ja mal nen "Trailguide-Austausch" veranstalten, d.h. meine Bike Kumpels und ich führen Euch auf unsere Haus-Trails und umgekehrt. Sollten wir für nächste Saison unbedingt ins Auge fassen, oder?
     
  6. strohistyle

    strohistyle

    Dabei seit
    10/2002
    Hi
    @scooterwerner
    Wo kann ich den Tour- und Spotguide finden?
    Kannst du einen Link von deiner Tour "Highlights im Kemptener Westen" reinsetzen? :lol:

    Das mit ein, zwei schönen Touren reinsetzen, wäre vermutlich kein Problem. Mal sehen, wann die Zeit dazu da ist.
    Tourguide-Austausch auch keine schlechte Idee - besser wie die Locals kennt sich meist keiner aus.
    Gruesse
     
  7. scooter_werner

    scooter_werner Spätstarter

    Dabei seit
    05/2003
    Jetzt musste ich doch gleich mal schauen seit wann Du dabei bist ;) - scroll mal die Seite ganz nach oben.......na siehst Du's? :D

    Nicht???? Also gut: klick

    Bitte - Gern geschehen! :lol: :lol:
     
  8. Allgäu-Biker

    Allgäu-Biker Alter Sack

    Dabei seit
    04/2001
    Stimmt, habe seinen Bericht auch gelesen und geglaubt ich sei ein Local, aber bei einigen Passagen blick ich's dann auch nicht mehr.:confused:
    Wenn Werner was organisiert, müsst ihr mir Bescheid geben. Ich will da auch mit.
    ...Am Tourguide habe ich mich auch schon beteiligt ;)
    He Werner, sollen wir die Tour auf meiner Seite einbauen ?
     
  9. scooter_werner

    scooter_werner Spätstarter

    Dabei seit
    05/2003
    Von mir aus gern, aber dann sollte man wahrscheinlich noch ne ordentliche Bestandsaufnahme mit km-Angaben machen. Und von manchen Stellen ein Kartenausschnitt oder Foto. War mir bisher einfach zuviel Arbeit. Deshalb ist's vllt. auch manchmal nicht ganz einfach bloß mit der Beschreibung den Weg zu finden.

    P.S. Bin eigentlich auch kein Kemptener Local, wohne erst seit 1 1/2 Jahren hier - vorher Memmingen, da kenne ich mich noch besser aus, aber da gibt's nicht so viele Berge. Habe aber einen Kumpel kennengelernt, der mir hier vieles gezeigt hat.
     
  10. Allgäu-Biker

    Allgäu-Biker Alter Sack

    Dabei seit
    04/2001
    OK, wann ??
    Natürlich mit strohistyle (und nimmersatt, wenn er das liest).
    Wenn ich das Ding bis dahin begriffen habe, :aufreg: sogar mit GPS Daten.
     
  11. scooter_werner

    scooter_werner Spätstarter

    Dabei seit
    05/2003
    Von mir aus gerne noch dieses Jahr, wenn das Wetter mitspielt.

    So, ich hab mir jetzt noch die Arbeit gemacht, ein paar Karten zur Tour in mein Album einzustellen. Damit dürfte die Orientierung zusammen mit der Beschreibung jetzt klappen!

    Die Detailkarten hab ich leider nicht für die ganze Tour gehabt. Aber der Teil der fehlt (Änger, Schwarzer Grat) ist eh nicht so schwer zu finden. Der Prolog ist bei den Detailkarten auch nicht dabei, den reiche ich aber noch nach.
     
  12. Carsten

    Carsten Moderator Forum-Team

    Dabei seit
    11/2000
    habe mal in Tettnang gewohnt und kenn einiges von dem beschriebenen. Unter welcher Autobahnbrücke ist eigentlich der Dirtpark der ???-Brüder?

    Ich kenne nur die feinen Argentrails unter der Hängebrücke bis zu den Trails in Laimnau am Kreuz...
     
  13. strohistyle

    strohistyle

    Dabei seit
    10/2002
    @scooterwerner: vielen dank für den link. na jetzt ist alles klar. :daumen:

    @carsten: der park der tschugg-brüder befindet sich an der nieratzer brücke. die liegt südlich der autobahnausfahrt wangen west. du erreichst den park von nieratz kommend, wenn du richtung oberau fährst. dann fährst du unterhalb der autobahn durch und über eine kleine brücke (nieratzer brücke) über dei Argen. nach der brücke sofort rechts und auf dem weg bleiben. dann steuerst du direkt drauf zu. im sommer könntest du dort das biken mit baden in der argen und grillen verbinden.

    by the way: die erste Tour ist vorerst grob in bearbeitung. verlauf: großholzleute bei isny - sonneneck - hauchenberg - riedholzer kugel - großholzleute :D
     
  14. Madze

    Madze Matze.

    Dabei seit
    10/2002
    Das ist unter der Argenbrücke bei der Ausfahrt Wangen Süd, übrigens für alle
    frei zugänglich und superbeliebt bei den Kids.
    Von dort aus Richtung Norden an der Autobahn entlang nach Argenbühl bzw. Kisslegg sind die Trails fast noch besser als Argenabwärts nach Laimnau.
    Auch direkt um Wangen massenhaft Wege, trails, und Steilabfahrten.
     
  15. kamikater

    kamikater

    Dabei seit
    01/2001
    @scooterwerner
    Echt gut beschrieben die Tour. Obwohl ich viel in dieser Gegend fahre, den Kalbsang-Tobel kenn ich auch noch nicht!
    Wenn Du am Blender beim Sendeturm hinten rum den schmalen Weg zu einem Weidegatter fährst und dann weiter bis zu einer Wiese und dort den Trampelpfad links und dann rechts weiter Ri. Haus am Blender kommst du zu einem netten Trail, der ganz in der Nähe des von dir beschriebenen Abzweiges zu dem Weg nach Notzen rauskommt. Unbedingt ausprobieren!

    Gruß Kamikater :daumen:
     
  16. Madze

    Madze Matze.

    Dabei seit
    10/2002
    Das Gelände vom Tschugg ist unter der Argenbrücke bei der Ausfahrt Wangen Süd, übrigens für alle frei zugänglich und superbeliebt bei den Kids.
    Von dort aus Richtung Norden an der Autobahn entlang nach Argenbühl bzw. Kisslegg sind die Trails fast noch besser als Argenabwärts nach Laimnau.
    Auch direkt um Wangen massenhaft Wege, trails, und Steilabfahrten.
     
  17. Allgäu-Biker

    Allgäu-Biker Alter Sack

    Dabei seit
    04/2001
    ´

    Danke für die Arbeit. Jetzt blick's ich es ein wenig. Sieht toll aus! Sollte was gehen melde ich mich per PM, OK?
     
  18. scooter_werner

    scooter_werner Spätstarter

    Dabei seit
    05/2003
    War gestern kurz fahren bis mich der Regen heim getrieben hat. :mad:

    Hab ein paar Fotos gemacht und dabei festgestellt, dass die Trails bei Nässe nicht so viel Spass machen, weil die Wurzeln verdammt glitschig sind. :eek: Zudem war einer der schönsten Trails auch noch wegen Baumfällarbeiten unbefahrbar. :( Also momentan keine gute Option.

    Wie sieht's im Westen aus? Eher wurzelig oder Schotter?
     
  19. kamikater

    kamikater

    Dabei seit
    01/2001
    @Scooter Werner

    Hallo, aus welchen Karten sind denn die Detailfotos? Die scheinen mir recht gut zu sein. Wo gibts die??

    Gruß Kamikater
     
  20. scooter_werner

    scooter_werner Spätstarter

    Dabei seit
    05/2003
    Topographische Karte 1:25 000 vom Landesvermessungsamt. Gibt's in der Buchhandlung.
     
  21. strohistyle

    strohistyle

    Dabei seit
    10/2002
    Hallo zusammen,
    ich hoffe ihr könnt mit folgender Beschreibung etwas anfangen. Habe mich heute mal hingesetzt und aus dem Kopf heraus versucht, eine schöne Tour zusammenzustellen.

    Besonderheiten der Tour:
    · herrlicher Singletrail entlang des Sonnenecks; ca. 7 km
    · schöner Singletrail am Hauchenberg entlang; ca. 3 km
    · Aussicht am Hauchenberg Richtung Allgäuer Alpen
    · Trailabfahrt am Hauchenberg
    · Singletrailabfahrt an der Riedholzer Kugel; ca. 1,5 km

    Eckdaten:
    · Ca. 1400 hm
    · Ca. 45 km
    · Start und Ende in Großholzleute

    Beschreibung:
    Start in Großholzleute am Ortsausgang Richtung Kempten auf dem großen Parkplatz – Straße queren und auf der Gegenseite auf dem Radweg an der Argen argenaufwärts fahren – man fährt unter einer Unterführung durch und fährt dann auf die Straße Richtung Wengen – den Radweg an der Straße benützend kommt nach ca. 1 km (ab Straßenkreuzung) ein Schild „Altrauchburg“; man fährt rechts asphaltiert den Berg hinauf – an einer Kreuzung geht diese asphaltierte Straße in einen Schotterweg über; dort geradeaus halten, nicht links; leicht bergab, fast eben – man kommt an der Altrauchburg raus (gute Einkehrmöglichkeit!); Kreuzung mit vielen Abzweigen: im Gegenuhrzeigersinn: rechts geht’s bergab, dann kommt der Abzweig mit Schranke rechts hoch zur Altrauchburg, dann halbrechts bergab ein Karrenweg, dann halblinks bergauf Richtung Sonneneckgrat, dann scharf links ein Trail zum Sonneneckgrat (bergab locker fahrbar); man hält halblinks auf dem Schotterweg bergauf – nach ca. 1,5 km links auf einen Singletrail bergauf, der komplett am Grat des Sonnenecks entlang läuft – oben auf der Anhöhe angekommen kommt an eine Kreuzung, wo man sich links und dann gleich wieder rechts hält; man fährt recht steil einen verblockten unscheinbaren Karrenweg bergauf, der bald wieder zum Trail wird – immer auf diesem Singletrail bleiben; Länge ca. 7 km - man kommt nach ca. 6 km Gratweg an eine Lichtung und fährt weiter geradeaus Richtung Wald bzw. Aussichtspunkt Weilerle (Alternativ: rechts ab Richtung Hub) – nach dem Wald fährt man bergab und mündet an einen Asphaltweg, den man rechts bergab fährt – man fährt unter der B 12 durch und kommt später nach Moos – in Moos links ab Richtung Waltrams, dann 2x geradeaus halten und dann rechts ab Richtung Rochuskapelle, Grillplatz bzw. Hauchenberg (man sieht schon den Einschnitt des Waldstückes am Hauchenberg, wo die Drachenflieger starten; rechts davon kommt man später raus) – an der Rochuskapelle kurz steiler, dann am Grillplatz am Waldrand vorbei und rein in den Wald – ersten Wegabzweig liegen lassen und geradeaus fahren, später der Strasse, die zum Schotterweg übergeht links bergauf folgen – an der nächsten Kreuzung nach rechts recht steil bergauf, dann die nächste links und weiter bergauf – ich glaube, dann die zweite Möglichkeit rechts (an der 1.Möglichkeit steht ein Schild, das geradeaus „Hauchenberg“ anzeigt) – man folgt diesem Weg, bis dieser richtig steil nach links zieht (geradeaus ein verwachsener Karrenweg), fast oben angekommen und vermutlich mit recht hohem Puls nach rechts auf einen Trail, der auf den Grat des Hauchenbergs führt – man fährt auf dem Grat links (zur Zeit dürften die Viehgatter alle offen sein) und kommt an der Startrampe für Drachenflieger vorbei – immer auf diesem Gratweg bleiben – man kommt irgendwann an einem Bildstock mit Bank vorbei, wo man rechts Richtung Diepolz abzweigen kann, bleibt aber immer geradeaus, nach dem Bildstock erst auf dem wunderschönen Trail bergauf, dann eben – man überquert aus dem Wald kommend eine Wiese (aus dem Wald kommend ein Gatter) und fährt in den nächsten Wald rein (nächstes Gatter) – dort erst eben dem Singletrail mit Wurzeln folgen dann links halten und den orangenen Markierungen an den Bäumen bergab folgen – man kommt hoffentlich begeistert aus dem Wald, geht durch ein Gatter und fährt die Wiese bergab – unten trifft man auf einen Schotterweg, dem man rechts folgt und zwar bis zu einer Schranke – dort dann halblinks durch ein Gatter und am Zaun, der dann linker Hand liegt, die Wiese Richtung Waldrand überqueren – am Waldrand geht’s links bergab, unten dann wieder ein Gatter – durch dieses Gatter, man steht jetzt auf einem Schotterweg, wo man geradeaus wieder durch ein Gatter geht (nicht links und auch nicht wieder rechts leicht bergauf); man sieht von dieser Stelle ein weiteres rotes Gatter am Waldrand – in Richtung Waldrand fahren (Schotter), dann links durch das Gatter – nach dem Gatter geht’s rechts Richtung Stoffelberg, man hält sich aber links Richtung Waldgrotte – man fährt oder trägt durch diese Waldgrotte (Marienstatue) und folgt dem Singletrail bergab in 2 Serpentinen – dann rauscht man am Berg entlang nach unten und fährt unten zwischen den Bäumen im Slalom – unten kommt man auf einen Schotterweg, den man nicht links fährt, sondern man bleibt geradeaus, der breite Weg wird gleich wieder zum Singlewaldtrail – kurze Zeit später kommt man auf einen gut befestigten Schotterweg, dem man links bergab folgt – dieser Weg wird später wieder asphaltiert und führt durch Waltrams (zur Erinnerung: vorhin lag hier der Abzweig Richtung Hauchenberg) – in Moos links halten und bis nach Weitnau fahren – in Weitnau Zentrum links hoch und dann parallel zur Fahrstraße auf einem asphaltierten Weg (erst durchs Wohngebiet) bleiben – man kommt an einer Fabrik vorbei und bleibt stets parallel zur B 12 – wenn dieser Weg nach rechts Richtung B 12 zieht links halten (wenn man unten an der Strasse rauskommt, ist man schon zu weit gefahren) – man kommt schließlich nach Seltmanns und fährt dort links Richtung Sibratshofen – durch Sibratshofen durch, am Ortsende an der Kreuzung geradeaus, also nicht links Richtung Missen – ca. 150 m nach der Kreuzung rechts ab Richtung Unterried – an der nächsten Kreuzung rechts, dann geradeaus (links geht’s nach Unterried) – am Ortseingang Oberried rechts und dann immer Richtung Waldrand halten – am Waldrand links und dann immer links halten bis man an eine Lichtung kommt, dort rechts (links geht’s Richtung Iberg) Richtung Riedholzer Kugel – man fährt bergauf durch den Wald und kommt wieder an eine Lichtung – von dort fährt man den Wiesentrail (mittlerer schmaler Weg) halblinks bergauf Richtung Kugel, oben kommt man an der Skihütte raus – hinter der Skihütte gehen zwei schöne Singletrails ab – wir nehmen den linken Trail stets bergab – ganz unten trifft dieser Trail (am Ortseingang Riedholz) auf die Fahrstraße, der man stets Richtung Großholzleute folgt – in Großholzleute rechts Richtung Parkplatz.

    Viel Spass beim Fahren - wer diese Tour gefahren ist bitte auch Fehler in der Beschreibung rückmelden und rückmelden, wei ihr die Tour gefunden habt!!
     
  22. scooter_werner

    scooter_werner Spätstarter

    Dabei seit
    05/2003
    Hab mir jetzt das erste Mal die Karte angeschaut und jetzt hab ich ne ganz gute Vorstellung wo die Tour lang läuft. Ist ja gar nicht so weit weg - da kann ich ja von daheim los fahren :daumen: . Am besten fahr ich wohl über Hellengerst nach Moos ab und steig dort in die Tour ein.

    Ob ich bei dem Wetter momentan in absehbarer Zeit Lust dazu hab ist allerdings fraglich ;)
     
  23. kamikater

    kamikater

    Dabei seit
    01/2001
    Das Problem dürften eher die nassen Wurzeln sein. Der Sonneckgrat und der Trail von der Riedholzer Kugel dürften bei dieser Witterung nur mit sehr viel Mut zur Lücke fahrbar sein. Aber ansonsten schein mir die Tour auf den ersten Blick recht gut :daumen: Ich kenne die meisten Teilabschnitte, aber als zusammenhängende Tour bin ich die Strecke noch nicht gefahren! Ganz sicher ein Muss für die nächste Saison!
     
  24. strohistyle

    strohistyle

    Dabei seit
    10/2002
    Stimme völlig zu, die Trails sind alle verwurzelt. Also nass nicht ohne.

    Man sollte die Tour aber dann fahren, wenn die Viehzäune noch nicht aufgebaut sind. Das betrifft aber nur den Abschnitt am Hauchenberg. Weder am Sonneneck, noch an der Riedholzer Kugel gibt es Weidezäune.
     
  25. kamikater

    kamikater

    Dabei seit
    01/2001
    Wie fährst denn du den Sonneck-Grat? :confused: Da hats doch einen Weidezaun nach dem anderen.
     
  26. strohistyle

    strohistyle

    Dabei seit
    10/2002
    Ok, hast Recht. Korrigiere, selbst an der Riedholzer Kugel hats Weidezäune. Allerdings recht wenige. Der Sonneneckgrat hat im Vergleich zum Hauchenberg aber recht wenige, da weniger Wiesenfläche und mehr Wald. So weit zumindest meine Erinnerung. Vielleicht sollt ich mal wieder die Tour fahren ?? :confused: :)