HomeMagazinProdukte & TechnikNeuheitenSIGMA Sport: intelligente Bike-Computer — 20. Januar 2003 19:54

SIGMA Sport: intelligente Bike-Computer

Von

Für Jan Ullrich, Erik Zabel & Co. gehören sie zu Training und Wettkampf wie der Triumphbogen zur Tour de France. Denn ob für Profi oder Freizeitradler, Fahrradcomputer sind eine feine Sache – vor allem dann wenn sie zuverlässig funktionieren und auch noch bezahlbar sind.

Dafür ist SIGMA SPORT® bekannt und globaler Marktführer geworden. Unter dem Motto „Alles Besser“ meldet sich SIGMA SPORT® jetzt mit einer ganz neuen Generation von Topline™ Bike-Computern zurück. Unter dem Kürzel BC umfasst die Linie vier Tachometer, die je nach Einsatz, Bedarf und Budget zwischen fünf und 16 Funktionen bieten.

Das Twist Lock System, kurz TLS, haben alle Modelle gemein. Hierbei wird der Computer nicht länger nur auf die Halterung geschoben, sondern mit einem Bajonett-Drehmechanismus absolut sicher in der Lenkerhalterung befestigt. Eine neue Menüführung erklärt von selbst (und zwar in deutschem Volltext) und macht damit eine Bedienungsanleitung überflüssig. Mit den großflächigen, ergonomisch geformten Klick-Tasten steuert man auch im Renneinsatz spielend leicht durch das Menü. Grosse, einfach ablesbare Ziffern und eine höhere Auflösung der Anzeige erlauben auch unter extremen Licht –und Sichtbedingungen immer den richtigen Durchblick.

Und die wichtigste aller Informationen – die momentane Geschwindigkeit- wird ständig prominent angezeigt. Ausgestattet mit neuartigen Lithium-Batterien garantieren die Bike-Computer eine um 30 Prozent längere Funktionsdauer, die ein energiesparender Stand-by-Modus zusätzlich verlängert.

Neben den gängigen Parametern von BC 500 und BC 800, wie Kilometer-, Geschwindigkeitsanzeige und Uhr, verfügen BC 1200 und BC 1600 über einen Teilstreckenzähler, mit dessen Unterstützung das Nachfahren vorgeschlagener Touren – zum Beispiel aus dem Moser-Guide – wesentlich leichter wird. Besonderes Bonbon: bis zu sechs weitere Sprachen lassen sich individuell einstellen und machen aus BC 1200 und BC 1600 fast schon ein fahrradtaugliches Laptop – dem Einstieg in den Profi-Speedcheck steht eigentlich nichts mehr im Wege!

RDS

Einen völlig neuen Weg schlägt SIGMA SPORT® mit dem Remote Digital System ein. Das digitale und drahtlose Übertragungssystem ist das erste seiner Art das durch die Übermittlung von absolut fehlerfreien Daten immer die wahren Facts bereithält– egal ob eine Hochspannungsleitung oder Handy in der Nähe ist. Dabei hilft eine clevere Software, welche die im Sensor ankommenden Daten sammelt, komprimiert und als Datenpaket digital an den Computer schickt. Und besonders praktisch –das neue RDS Modul ist mit allen Computern des Modelljahres 2003 kompatibel.


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!

Mehr in Neuheiten
Das Bockerl – “Bobbycar” für Erwachsene?

70 km/h schnell - nur 7 Zentimeter über dem Asphalt? 3 kg Leichtes Alu-Chassis mit Magura-gebremsten Rädern? Federweg 0 mm? Hat diese Kombination das Zeug...

Schließen