Nach nur einer Woche waren alle 400 Teamstartplätze für das härteste Mountainbike-Rennen der Welt bereits restlos ausverkauft.

„Anmeldestart der adidas BIKE Transalp Challenge 2003 war der 7. Januar. Bereits am 14. Januar 2003 war das Rennen komplett ausgebucht. Auf die 400 Startplätze haben sich 5.000 Leute aus über 25 Nationen beworben. Wahnsinn!“, schwärmt Transalp-Projektleiter Lars Mentgen. Für ein Startgeld von 550 Euro pro Person haben sich Zweier-Teams aus aller Herren Länder wie zum Beispiel Neuseeland, Kanada, Südafrika, China, Costa Rica, USA, Norwegen und Tschechien angemeldet. Der jüngste Teilnehmer ist beim Start gerade mal 19 Jahre alt, der Älteste 67. Ein ganz besonderes Jubiläum feiert das Team mit der Startnummer 66. Manfred Sailer und Markus Dasser haben bisher keines der sechs adidas BIKE Transalp Rennen ausgelassen.

Vom 19. bis 26. Juli 2003 ist es also wieder soweit: 800 durchtrainierte Mountainbiker bezwingen die Alpen. Knapp 600 Kilometer und rund 20.000 Höhenmeter müssen die 400 Zweier-Teams in acht Tagen auf ihren Rädern bewältigen. Die Route der sechsten adidas BIKE Transalp Challenge führt dieses Jahr durch den östlichen Teil der Alpen: Mittenwald, Reith im Alpbachtal, Kirchberg bei Kitzbühel, Neukirchen am Großvenediger, Brixen, Val Gardena / Gröden, Kaltern, Andalo und Riva del Garda werden 2003 durchquert .

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!