Vor ein paar Wochen sind bereits Fotos dazu hier durch das Forum gegeistert, mussten aber wieder aus dem Programm genommen werden. Jetzt gibt es bei den Schweizer Kollegen der Move einen ersten Fahrbericht – das Prophet wurde in Lenzerheide vorgestellt.

Fakten zum Bike:

Der Rahmen ist leichter als der des Jeylls, er soll 2400 Gramm auf die Waage bringen. Der Federweg beträgt 140 mm, Die Dämpferposition kann hinten in 2 Stellungen variiert werden, der Federweg soll dabei gleich bleiben, die Tretlagerhöhe und die Winkel verändern sich hierbei dann.

Noch ein paar Eckdaten auf englisch:

Hydro-formed/manipulated top and delta tube for more strength

6000 series Optimo & 6061 Alcoa custom tubing

Double butted down tube

200mm axle to axle rear shock w. 50mm stroke

Tire clearance up to 2.5” tires

Std rear wheel axle

Gemini/Scalpel type derailleur hanger

Disc brake only

Den Fahrbericht gibt es hier:

http://www.move.ch/website/news.php?id=1473

Was denkt Ihr? Ist das eine sinnvolle, evtl. erfolgreiche Ergänzung des Cannondale Produktprogrammes?

Ob an anderen herumschwirrenden Bildern eines zukünftigen Marathon Bikes etwas dran ist ist noch unklar. Fake oder nicht – entscheide selbst:

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Lord Helmchen

    dabei seit 07/2003

    JoeDesperado
    :lol:

    solang die diskussion sachlich war, fand ich's durchaus intressant (trotz der 117% offtopic), vllt wird's ja wieder :)
    wenigstens sind wir publikumsintensiv.
    vielleicht guckt rikman mal, wenn wir 5% der Forumnutzer binden können wir gebühren verlangen!
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    campyonly

    dabei seit 12/2001

    Lord Helmchen
    Vielleicht liegts auch nur daran dass diverse Menschen andere Ansprüche an einen Hinterbau setzen? MX-5 scheint Pedalrückschlag herzlich wenig zu stören, für mich ist er das nervigste überhaupt, für euch ist Wippen ein Problem, mich störts weniger da ich rund trete.

    ich sags mal ganz einfach so, wer ein neutrales aber sehr sensibles Bike sucht der sollte sich I-Drive mal anschauen, wer mehr auf nicht wippen, weniger Sensibilität aber dafür stabile plattform steht, für den ist das Prophet vielleicht ne Variante.

    Es gibt für alles, Viergelenker, VPPs, Eingelenker eine Zielgruppe, es muss nur die richtige sein. Es ist doch wie mit allen Dingen, der eine mags, der andere wills net, weil jeder setzt eigenen Eckpunkte an ein Fahrwerk.
    :daumen: Exakt! Dem ist nix hinzuzufügen! :bier:
  4. benutzerbild

    Freerider83CH

    dabei seit 03/2005

    Es passt wirklich nicht hier rein, aber ich finde es doch recht witzig wie man sich so lange über diese sache "streiten" kann. Jemand wollte dieses bild vom bike mit beschreibung posten und es zeigen. Das ist super, man sieht die neuen sachen an und und macht sich sein eigenes urteil. Ich finde die "anlenkung" zum dämpfer sieht auch komisch aus und ich habe so eher ein negatives bild von dem bike, andererseits bin ich aber auch bereit mich davon zu überzeugen das es doch funktioniert. Dann muss man selber losziehen und es ausprobieren wenn es einen interessiert oder wenn man die möglichkeit hat. Vielleicht trifft es mich auch grade dann am härtesten weil ich merke es funktioniert doch super gut. Ohne selber etwas getestet zu haben würde ich nicht solange rumdiskutieren an einer solchen sache. Naja, ich bin mal auf morgen abend gespannt ;)
    Gruss
  5. benutzerbild

    ottmar

    dabei seit 05/2003

    wieso auf den abend warten, das kannst Du auch früher haben:

    Denkanstöße??
    sorry, aber das ist ein gewaltiger Euphemismus, die rotzigen besserwisserischen Ausführungen des selbsternannten Kinematikpapstes als Denkanstöße zu bezeichnen.

    Pedalrückschlag?
    Eine Antriebsschwinge hat keinen Pedalrückschlag. Das von mir als Zucken des Tretlagers beschriebene Phänomen beruht darauf, dass sich das Tretlager beim Einfedern mit der Schwinge bewegt. Pedalrückschlag hingegen beruht darauf, dass sich beim Einfedern der Abstand zwischen Tretlager und Hinterachse vergrößert, wodurch das Tretlager ein Gegenmoment erfährt und die Schwinge nach unten gezogen wird. Dieses führt einerseits zur Verbesserung der Traktion, andererseits kann es je nach Stärke auch ziemlich nerven beim Fahren. Wer mal ein frühes Trek 9500 gefahren ist, weiß was ich meine. Bei den modernen Konstruktionen halte ich tatsächlich den Pedalrückschlag für völlig überbewertet. (Vorsicht: dies ist (m)eine Meinung, jeder andere darf das auch gerne anders sehen).

    Jahrgang 1987?
    was ist daran schlimm? erst mal grundsätzlich natürlich gar nichts, man kann auch als Minderjähriger durchaus schon gewisse Erfahrungen gemacht haben :p . Schlimm ist nur, wenn ein Jungspund meint, anderen usern, die sich schon genau so lange intensiv mit Fahrrädern beschäftigen, wie er überhaupt auf der Welt ist, zeigen zu können, wo der Hase lang läuft. Ein bischen Radtausch im Verein erzeugt halt immer noch weniger erfahrenes Wissen, als wenn man seit fast 18 Jahren mehrere Dutzend verschiedenster Räder selbst besessen hat. Eine weniger großkotzige Art des Auftretens wäre deshalb bei manchem Vertreter der jungen Generation durchaus angebracht. Bei nur sehr wenigen Usern in diesem Forum ist eine so große Diskrepanz zwischen selbst erfahrenem Wissen und bloßer Behauptung festzustellen wie beim HB-Männchen aus dem Erzgebirge.

    Zumindest der vorletzte Absatz lässt ein wenig Hoffnung aufkeimen, dass er es langsam begreift, die Meinungen anderer User zu akzeptieren. Man sollte ihn künftig an dieser Aussage festhalten, wenn er nächstes mal wieder als Retter des i-drive-Systems andere Konstruktionen schlecht zu reden.

    Sein Schlusswort allerdings lässt erahnen, dass er andererseits leider nicht davon lassen kann, über Räder und Konstruktionen zu urteilen, die er nie gefahren hat.

    Mahlzeit!
  6. benutzerbild

    Coffee

    dabei seit 04/2001

    Danke fürs an die Wand fahren dieses threads :mad:


    -- close --


    coffee

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!